Mit dem Möbel Kolonie Franchise fertigen Sie gefragte Massivmöbel nach Maß!

22.05.2018 16:30 | Ein Unternehmen gründen

moebel kolonie franchise

Das Möbel Kolonie Franchise bietet Massivholzmöbel, die nach Maß gestaltet werden. Wenn auch Sie sich für die Themen Einrichtung, Möbel und Design interessieren, dann sollten Sie überlegen, sich mit dem Möbel Kolonie Franchise selbstständig zu machen und Kundenwünsche wahr werden zu lassen. Erfahren Sie hier, was genau Ihnen der Franchisegeber bietet.

Das Möbel Kolonie Franchise: Ein besonderer Stil der Extraklasse in München gefertigt!

Das Möbel Kolonie Franchise wurde 1995 von Alexandra Kellhammer und Christoph Seitenberger in der Landeshauptstadt Bayerns in München gegründet. Die ursprüngliche Idee hinter der Unternehmensgründung war, dass man eine Marktlücke bedienen wollte. Denn in den 90er Jahren waren Möbel im Stil Asia, Kolonial, Modern oder Mediterran noch nicht sehr stark vertreten. So stellten die Gründer in ihrer Produktionsstätte in München Designer ein, um sich so erfolgreich am Markt zu positionieren. So schafften es die Gründer, dass sie sich mit ihrem Geschäftskonzept, was in ihrer Manufaktur individuelle Einrichtungsideen aus Massivholz wahr werden lässt, perfekt am deutschen Markt positionieren konnten. Davon zeugen die Massivholzmöbel für außergewöhnliche Qualität zu fairen Preisen.

Das Möbel Kolonie Franchise – exklusiv und exquisit

Das Geschäftskonzept von Kellhammer und Seitenberger schlug deshalb so erfolgreich ein, weil es für außergewöhnliche und exklusive Einrichtungsideen steht. In den Ladenlokalen finden die Kunden keine öde Standardware vor. Jedes einzelne Möbelstück wird als Unikat gefertigt und kann somit das neue Lieblingsstück eines jeden Kunden werden. Dies ist das herausragende Alleinstellungsmerkmal, was das Möbel Kolonie Franchise auszeichnet. Und das Beste daran ist, dass die Maßanfertigungen obendrein auch noch bezahlbar und erschwinglich sind.

Der Franchisegeber ist auf der Suche nach weiteren Lizenznehmern!

Da die besonderen Möbelstücke stark nachgefragt werden, ist der Franchisegeber auf der Suche nach weiteren Franchisenehmern, um seinen Absatzmarkt auszuweiten. Wer sich für Einrichtungsideen begeistern kann, der kann dem Unternehmen entweder im Voll- oder Nebenerwerb beitreten. Der Franchisegeber bietet verschiedene Modelle für seine Lizenznehmer an. Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, eines ist sicher: Das Konzept wurde ausreichend am Markt erprobt, so dass Sie sich auf die langjährige Erfahrung und Expertise im Franchising Ihres Geschäftspartners verlassen können. Als Franchisenehmer erhalten Sie Zugriff auf eine umfassende Produktvielfalt und hochwertige Möbel nach Maß in bester Schreinerqualität.

Dafür steht das Möbel Kolonie Franchise

Das Unternehmen ist für seine individuellen Massivholz- und Kolonialmöbel nach Maß bekannt geworden. Für das Unternehmen sind Möbelstücke mehr als lediglich Einrichtungsgegenstände. Ein Möbelstück hübscht das Wohnen in den eigenen vier Wänden auf und sorgt für das gewisse Wohlfühlgefühl. Jedes nach Maß gefertigte Möbelstück wird mit viel Liebe zum Detail geschreinert. Man sieht, dass jedes Möbelstück mit viel Hingabe von Meisterhand hergestellt wurde.

Welcher Stil darf’s denn gerne sein?

Zudem werden die Kunden fündig, egal nach welchem Stil sie suchen. Sei es klassisch, trendig, im romantischen Vintage Look, im Landhausstil, im frischen Industrial Style oder doch lieber im hippen Boho – alles ist möglich! Und zwar können die Kunden ihre Teakholzmöbel in jeglichen Farben und Formen auswählen. Abgesehen von den zahlreichen Stilarten können die Kunden zudem jede erdenkliche Räumlichkeit mit den Maßmöbeln vom Möbel Kolonie Franchise ausstatten: Angefangen von Wohnzimmer, Schlafzimmer, Badezimmer, über Küche, Büro und Kinderzimmer – die Kunden können ihr gesamtes Haus mit den exklusiven Möbeln verzaubern. Sogar an Gartenmöbel wurde gedacht: Hier gibt es Poolliegen, Sonnenschirme, witterungsbeständige Pflanzentöpfe sowie Wasserbrunnen, die jeden Garten auf asiatische Art und Weise mit einem Touch von Zen verfeinern.

Abgesehen von den Möbeln bietet das Unternehmen zusätzliche Accessoires wie Lampen, Spiegel, Geschirr oder Gläser an, mit denen sich eine jede Wohnung auf eine ganz besondere stimmungsvolle Art verschönern lässt.

Hier wandern nur Teakholzmöbel aus zertifizierten Plantagenhölzern über den Tresen

Bei dem Möbel Kolonie Franchise wird Qualität und Zertifizierung groß geschrieben: Alle Massivholzmöbel aus Teakholz wurden durch die SVLK zertifiziert. Laut dieser Zertifizierung werden nur Plantagenhölzer verwendet, die aus legalen Quellen stammen. Das SVLK Zertifikat erfüllt die strengen Auflagen der EU Kommission und so machen sich Produzenten und Importeure von Massivholzmöbeln gegen illegalen Holzeinschlag stark. So leisten sowohl der Franchisegeber wie auch Sie als Franchisenehmer einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir verantwortungsvoller mit unserer Umwelt umgehen.

Online-Shopping – das ist auch in der Möbelwelt möglich!

Der größte Showroom des Unternehmens befindet sich natürlich in München. Wer also in Süddeutschland wohnt, der kann gerne einmal den gemütlichen und groß angelegten Showroom besuchen und sich von den verschiedensten Möbelstücken inspirieren lassen. Die Besucher können sich dort selbst überzeugen, wie schön, warm und besonders Teakholzmöbel im wohnlichen Ambiente wirken können.

Für alle anderen ist ein Stöbern im Online-Shop eine tolle Möglichkeit, denn der ist 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche für die Kunden geöffnet. Auch hier kann man die enorme Auswahl an exquisiten Möbelstücken auf sich wirken lassen.

Das bietet Ihnen der Franchisegeber

Als potentieller Franchisenehmer können Sie auf umfassende Unterstützung durch den Franchisegeber setzen. Wenn Sie sich für das Geschäftskonzept entscheiden sollten, würde Ihnen ein unabhängiger Unternehmensberater an die Seite gestellt, der Sie ideal auf Ihre Existenzgründung vorbereitet. Mit ihm würden Sie das perfekte Fundament setzen, Standortanalysen und Rentabilitätsrechnungen durchführen und Ihre Wirtschaftlichkeit in jedem Geschäftsbereich prüfen. So können Sie unter besten Bedingungen in Ihre Selbstständigkeit starten. Sie würden professionell beraten werden und können so direkt Ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen. Darüber hinaus erwarten Sie überproportional hohe Verdienstmöglichkeiten als Franchisenehmer in der Branche – worauf warten Sie also noch?

Begeistern auch Sie sich für außergewöhnliches Design? Dann könnten Sie der nächste Franchisenehmer sein.

Als potentieller Franchisenehmer ist es wichtig, dass Sie selbst ein großes Interesse an Design, Handwerk und Einrichtungsgegenstände haben. Ebenso sollten Sie viel Freude im Umgang mit Menschen haben, da Sie Ihre Kunden beraten und ihnen exquisite Möbelstücke verkaufen werden. Und zwar geht dies umso einfacher von der Hand, wenn Sie als Franchisenehmer selbst für die Themen Möbel, Einrichtung und Design brennen und im besten Fall auch handwerklich fit sind. Ausgeprägte Social Skills sind insofern wichtig, da Sie sich so besser in Ihre Kunden einfühlen und auf sie eingehen können.

Zudem ist es hilfreich, wenn Sie bereits Erfahrung im Bereich Management gemacht haben oder aber aus der Möbelbranche kommen. Da Sie einen eigenen Standort führen würden, sollten Sie ein ausgezeichneter Teamplayer sein.

Als potentielle Standorte kommen größere Städte mit einem guten Einzugsgebiet in Frage. Planen Sie ein, dass Sie mindestens 100 Quadratmetern an Verkaufsfläche plus Lagerraum benötigen.

Was die finanziellen Bedingungen angeht, so sollten Sie über 35.000 Euro an Eigenkapital verfügen. Diese Summe würde für die Geschäftsausstattung sowie die Musterkollektion nötig sein. Die Höhe der Gesamtinvestition kann zwischen 5.000 und 70.000 Euro variieren. Dies kommt je nach Einzelfall auf die Größe des Ladens, etc. an.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250