Mental Coaching: Was Sie von Sportlern für ihr Franchise-Unternehmen lernen können

Veröffentlicht am

mental coaching

Sportler erlernen gewisse Soft Skills, die wichtig für das Managen eines Franchise-Unternehmens sind. Mehr Selbstbewusstsein, eine hohe Disziplin und großes Engagement sorgen dafür, dass ehemalige Sportler die besseren Führungskräfte sind. Beim Training und bei Wettkämpfen lernen die Talente, dass Vieles einfach nur Kopfsache ist. Erfahren Sie hier, warum Mental Coaching so entscheidend ist und was Sie sich von erfolgreichen Sportlern für Ihren Franchisestandort abgucken können.

Mental Coaching: Wie positive Glaubenssätze zu mehr Erfolg führen!

Professionelle Ex-Fußballer und ehemalige Olympiasieger wissen: Das frühere Sportlerdasein beflügelt das Unternehmertum! Studien haben gezeigt, dass jahrelanges, hartes Training hilfreich ist, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen. Ex-Sportler zeugen von einer großen Disziplin, ein überdurchschnittliches Engagement wie Selbstbewusstsein und einem großen Einsatz für die Karriere. Die Skills, die entscheidend für den Platz sind, spielen auch im Büro eine große Rolle. Mental Coaching, eine ehrgeizige Ausdauer und eine hohe Konzentration sind entscheidende Aspekte, wenn es um Erfolg geht.

>> Das könnte Sie auch interessieren:

Führungskräfte: Der Kapitän und sein Team

Vor allem frühere Profi-Fußballer wissen, dass der Teamgeist der wesentliche Bestandteil für Siege und Erfolge sind. Nur wer sein Team richtig führen kann und ein Gespür für die Dynamik hat, der kann seine Mitarbeiter mitreißen und motivieren, so dass diese produktiver arbeiten. Denn wie wir alle wissen, sind unmotivierte Mitarbeiter weniger produktiv wie ihre engagierten Mitstreiter – das gilt für den Bolzplatz wie auch für den Arbeitsplatz. Und so trägt der Kapitän letztlich auch die Verantwortung für die unterschiedlichen Positionen und er ist es auch, der das gesamte Team zusammenhält.

>>> Lesen Sie hier mehr zu dem Thema: Führungsstile – Welcher Typ sind Sie? Und wie Sie als Franchisenehmer und Franchisegeber Personal richtig führen können.

Sportler pushen ihre Comfort Zone und können besser mit Stress umgehen

Ein wichtiger Pluspunkt von Sportlern ist, dass sie gelernt haben, mit Stress umzugehen. Denn ein jeder Wettkampf stellt für den Sportler eine Stresssituation dar. Das Gehirn produziert vor einem Wettkampf dieselben Stresshormone wie vor einer großen Präsentation oder aber einer wichtigen Verkaufsverhandlung. Der Unterschied zu Nicht-Sportlern ist, dass man den Stress nicht zur Panik werden lässt. Die Profis haben gewisse Rituale in ihrem Unterbewusstsein entwickelt, um sich selbst zu beruhigen oder aber sich selbst gut zuzureden – das richtige Mental Coaching macht hier den Unterschied!

Neben dem kontrollierten Atem, der eine wichtige Entspannungsübung in Stresssituationen darstellt, haben sie vor allem dank des Trainings gelernt, mit Stress umgehen zu können. Sie haben trainiert, sich auf Stresssituationen vorzubereiten, damit Stress zur Routine wird und man sich innerlich ruhiger fühlen kann. Vor allem dadurch, dass sich die Sportler kontinuierlich an ihre Grenzen gepusht haben und aus ihrer Comfort Zone heraustreten mussten, wurden sie belastbarer. Unangenehme Situationen können helfen, das Vertrauen in sich selbst zu gewinnen.

Mental Coaching in Drucksituationen führt zu größerem Erfolg!

Wer sich seinen Ängsten und negativen Gedanken hingibt, der wird den Wettkampf sicherlich nicht gewinnen oder aber eine wichtige Aufgabe nicht erfolgreich absolvieren können. Positive Glaubenssätze helfen, um in Drucksituationen dank Mental Coaching neue Rekorde aufstellen zu können. Gleiches gilt für das Franchise-Unternehmen: Man sollte in Stresssituationen positive Selbstgespräche führen, um negatives Gedankengut bewusst auszublenden und sich selbst Mut zu machen. Wer positiv gestimmt in einen Wettkampf oder aber eine Präsentation startet, der wird bessere Leistungen abliefern. Alles ist Kopfsache! Wer sich selbst gut zuredet, der geht dank Mental Coaching konzentrierter an die Sache!

Tipps von den Profis: So pushen Sie Ihr Franchise-Unternehmen erfolgreich!

Ehemalige Fußballprofis und Ex-Olympia-Sportler haben gelernt, sich selbst in großen Stresssituationen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Durch kontrolliertes Atmen schalten sie Ablenkungen und Rufe aus den Stadionreihen aus und sind vollkommen in sich gekehrt und konzentriert. Dank der erarbeiteten Routinen, harten Trainings und Mental Coachings ist das möglich, dass Sportler Ziele leichter erreichen können. Heute möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie als Franchisenehmer oder Franchisegeber diese Hilfestellungen in Ihrem eigenen Franchise-Unternehmen umsetzen können, um diese zu mehr Erfolg zu führen.

So erreichen Sie Ziele mithilfe von Mental Coaching einfacher:

  • Setzen Sie sich Etappenziele für ein größeres Ziel:

Wer Unternehmer werden möchte, der sollte zunächst große Ziele in kleinere, realistischere Ziele umsetzen. Denn nur, indem man sich erreichbare und erfolgsversprechende Ziele setzt, kann man sich stets neu motivieren und am Ball bleiben. Was für einen Profi-Sportler eine Teilnahme an Olympia ist, kann für einen Unternehmer die Leitung mehrere Filialen bedeuten. Während sich der Sportler zunächst mental auf das Gewinnen von lokalen, nationalen und internationalen Wettbewerben konzentriert, ergibt sich final die Qualifikation bei Olympia.

Ein Franchisenehmer kann mit einem Einzelfranchise starten und sich dann langsam aber sicher hocharbeiten: Nach dem Einzelfranchise kommt das Multi-Unit-Franchising, wo man mehrere Franchisebetriebe managt. Wer danach noch eine größere Herausforderung sucht, der kann mehrere Brands beim Multi-Brand-Franchising miteinander kombinieren oder aber als Masterfranchisenehmer eine Marke in einen neuen internationalen Markt einführen.

Das Mental Coaching eines Profi-Sportlers lässt sich also perfekt in unseren Berufsalltag übertragen: Die große, berufliche Karriere kommt nicht von heute auf morgen, sie gestaltet sich langsam aber sicher, indem wir mehrere Zwischenziele nacheinander erreichen. Zunächst einmal geht es darum, das nötige Wissen auszubauen und sich ein berufliches Netzwerk aufzubauen. Wichtig ist außerdem, dass man sich die Ziele nicht zu hoch setzt, da wir sonst automatisch kapitulieren und lieber den Kopf in den Sand stecken, als dass wir diese weiter verfolgen.

  • Mit dem richtigen Training legt man Unsicherheiten ab!

Erfolgreiche Sportler arbeiten vor allem an ihren Schwächen, um sich so verbessern zu können. Gleiches gilt für Sie als Franchisenehmer und Franchisegeber: Wenn Sie also wissen, dass Sie Schwierigkeiten bei Verhandlungen haben, so sollten Sie diese in Rollenspielen mit einem Sparringpartner oder sogar im Urlaub auf Basaren üben. Außerdem hilft es, wichtige Verhandlungen mit einem Kunden vorher durchzuspielen und aus der Sicht des anderen zu argumentieren, damit Sie dessen Perspektive besser verstehen können. Wer die Gegenargumente kennt, der kann seine eigenen Argumente noch mehr verstärken.

>>> Erfahren Sie hier Nützliches zum richtigen Auftreten in Gehaltsverhandlungen und nutzen Sie unsere Tipps für gelungene Präsentationen.

  • Vertrauen Sie auf das Netzwerk eines Franchisesystems

Ein Sportler hat den Erfolg meist seinem Trainer zu verdanken, wobei die Beziehung zwischen den beiden von Vertrauen gekennzeichnet ist. Trainer und Trainierender wissen, sie können sich stets aufeinander verlassen – komme, was wolle! Gleiches gilt für das Franchising: Das gesamte Netzwerk sollte sich stets aufeinander verlassen können, man sollte sich gegenseitig Mut machen, sich motivieren und fördern.

Ebenso ist es wichtig, dass man ehrlich, offen und vertrauensvoll miteinander umgeht: Ein konstruktives Feedback sowie eine ausgeprägte Kritikfähigkeit spielen eine große Rolle. Nur so kann man negative Verhaltensweisen ausfindig machen und seine eigene Entwicklung voran treiben.

>>> Erfahren Sie hier mehr, wie Sie als Franchisenehmer und Franchisegeber an Ihrer Kritikfähigkeit arbeiten können.

Andere aktuelle Artikel

Hohe Renditen im Franchising: Ist das möglich?

Wer sich selbstständig macht, der trägt auf einmal das gesamte finanzielle und [...]


Verhandlungsführung: Kennen Sie schon die Fuß-in-der-Tür-Technik?

Im Rahmen Ihrer Existenzgründung haben Sie sich bewusst dazu entscheiden, Teil [...]


Mobiles Arbeiten: Alles, was Sie brauchen

Mobiles Arbeiten ist in der heutigen Zeit und im Zuge der Digitalisierung nicht [...]


Stressresistenz: So trainieren Franchisepartner diese Fähigkeit

Ins Franchising einzusteigen ist gerade zu Beginn enorm aufregend, doch richtige [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Motivation bei Mitarbeitern: Das Beispiel der Mitarbeiterbindung Bodystreet

Wer ein Unternehmen führt, der benötigt selbstverständlich eine zündende Geschäftsidee, [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

E-Mail Knigge: Unsere Tipps für Franchisenehmer

Ob wir es wollen oder nicht, E-Mails zu verfassen kann einen Großteil unseres Berufsalltags [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ihr Brötchenbursche franchise

Ihr Brötchenbursche

Mit Brötchen Geld verdienen

Ihr Brötchenbursche liefert frische Backwaren ortsansässiger Bäckereien morgens zum Frühstück direkt an die [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.000€
Mehr Infos
anfragen
Success Sport Direkt franchise

Success Sport Direkt

"Vertrauen, Ehrlichkeit und Fairness sind unser oberstes Gebot"

Europas einziger Direktvertrieb von Sportswear (Sportartikel und Sportbekleidung) von acht verschiedenen Sportswear [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
4.900€
Mehr Infos
anfragen
SUCCESS ADDITION franchise

SUCCESS ADDITION

„Vertrauen, Ehrlichkeit und Fairness sind unser oberstes Gebot“

Äußerst lukratives System, Kombination aus Marketing, Werbung und Sportmanagement

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Happy Waffel franchise

Happy Waffel

Waffeln können mehr!

Das Happy Waffel Franchise setzt mehr als auf einfache Waffeln mit Puderzucker bestäubt - Hier werden die Waffeln [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
DESSANGE Franchise Logo

DESSANGE

Ein Luxus-Franchise im Bereich Beauty

Die 1975 gegründete Premium Friseursalon-Marke DESSANGE zeichnet sich durch eine ganzheitliche Beauty-Positionierung [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
45.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250