Möbel verkaufen: Mit Erfolg ein Möbel-Franchise eröffnen

28.12.2018 15:30 | Ein Unternehmen gründen

moebel franchise

Die Inneneinrichtung der eigenen vier Wände ist entscheidend. Schließlich möchte man sich in seinem eigenen Zuhause wohl fühlen. Möbel und Deko sind wichtige Elemente, um seinem Zuhause einen persönlichen Ausdruck zu verleihen. Sei es durch Vintage Möbel, den Landhausstil oder aber Designmöbel. Aus diesem Grund kann man mit Möbeln und der passenden Inneneinrichtung interessante Geschäfte machen. Auch das Franchising bietet in der Möbel Branche interessante Optionen. Machen Sie sich selbstständig, indem Sie Möbel verkaufen. Der Möbelhandel in Deutschland ist stark gefragt, nutzen Sie das wirtschaftliche Interesse und machen Sie sich mit einem eigenen Möbel Franchise selbstständig!

Möbel verkaufen und Freude schenken!

Der Trend zum Zurückziehen in das Eigenheim hält an. Man möchte sich mit speziellen Möbeln und tollem Design die eigenen vier Wände verzaubern, damit man sich so richtig wohl darin fühlen kann. Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche sind zu wichtigen Rückzugsorten für uns geworden. Unsere stylischen Nachbarn haben es uns vorgemacht, nun möchten auch wir es den Holländern und Skandinaviern gleich tun und setzen auf Design und Style.

Möbel kaufen – das Geschäft mit dem guten Geschmack!

Der Möbelhandel erfreut sich momentan einer starken Nachfrage. In 2016 betrug der Gesamtumsatz stolze 33,73 Milliarden Euro – verglichen zum Vorjahr stellt das ein Zuwachs von knapp 3 Prozent dar. Aber auch die Zukunftsaussichten sind rosig: Bis 2020 soll der Handel weiter wachsen – und zwar liegt das nicht nur an einer starken Nachfrage an Möbeln im Inland. Auch der Export mit Möbeln, die das Gütesiegel „made in Germany“ tragen, kurbelt die Produktion weiter an.

Wie steht es um die Marktentwicklung der Einrichtungsbranche?

Der demografische Wandel zur sogenannten „Silver Society“ hat dafür gesorgt, dass zunehmend altersgerechte Einrichtungen nachgefragt werden. Denn die Senioren heutzutage achten auf ihre Fitness und Agilität. Anstatt das sie ins Heim gehen, statten sie ihr Zuhause mit verstellbaren Betten, begehbaren Duschen und anpassbaren Sitzmöbeln aus.

Die Trends der Branche und das Möbel Design

Ein weiterer wichtiger Megatrend ist der Ausdruck von Natur und Umwelt. Dieses Phänomen spielgelt sich vor allem durch den Einsatz von viel Holz und Licht wieder. Durch den hohen Grad der Urbanisierung und die schrumpfende Größe an Wohneinheiten, werden natürliche Elemente als Gegenpol immer wichtiger. Wer mehr Platz hat und über einen eigenen Balkon, eine Terrasse oder sogar einen Garten verfügt, der kann die Natur in hochwertigen Gartenmöbeln komfortabel genießen. Mehr Einklang mit der Natur geht einher mit einem höheren Wohlbefinden und Gesundheit. Auch dieser Trend wurde selbstverständlich auch von der Einrichtungsbranche erkannt. Anstatt dass Sie als Franchisenehmer lediglich Möbel verkaufen, bietet der Markt rund um die Inneneinrichtung so viel mehr.

Ihre Gründung: Mit Franchising eignen Möbeldiscounter eröffnen oder aber Designer Möbel verkaufen!

Die Einrichtungsbranche stellt einen sehr interessanten und vielversprechenden Markt dar. Als Franchisenehmer würden Sie Ihre eigene Filiale eröffnen und können zeitgleich von dem Geschäftswissen und der Erfahrung Ihres Geschäftspartners profitieren. Darüber hinaus können Sie sich bei dem gesamten Gründungsprozess mit Franchising auf einen umfassenden Support durch Ihren Franchisegeber verlassen.

Machen Sie Schlafzimmer einrichten und Küchen ausstatten zu Ihrem neuen Tagesgeschäft!

Dank Franchising können Sie in der vielversprechenden Einrichtungsbranche Fuß fassen. Selbst Quereinsteiger qualifizieren sich für eine Gründung mit den verschiedenen Franchisekonzepten. Oft kommt es primär auf eine Passion für Design, Style und Trends sowie die richtigen Sozialkompetenzen an. Als zukünftiger Franchisenehmer sollten Sie in jedem Fall über einen entsprechenden Verkaufssinn, Motivation und Kreativität verfügen. Als offene und sympathische Persönlichkeit sollte Ihnen ein perfekter Kundenservice mit hoher Dienstleistungsorientierung leicht fallen. Es ist auf jeden Fall von Vorteil, wenn Sie in der Privatwirtschaft bereits Führungserfahrung sammeln konnten – schließlich werden Sie Ihr eigenes Möbelhaus und ein Team aus Mitarbeitern führen.

Die Vorteile an einer Gründung mit Franchising:

Wenn Sie mit Franchising gründen möchten, dann müssen Sie sich zunächst einmal für eine innovative Geschäftsidee entscheiden. Denn hier ist es vor allem wichtig, dass Ihr Konzept über das entscheidende Alleinstellungsmerkmal verfügt. Finden Sie ein Geschäftskonzept in der Einrichtungsbranche, mit dem Sie sich zu 100 Prozent identifizieren und mit dem Sie eine ganz besondere Zielgruppe ansprechen. Das Tolle am Franchising ist, dass Sie hier die Qual der Wahl aus den unterschiedlichsten Konzepten haben.

Zudem können Sie von dem Bekanntheitsgrad des Markennamens profitieren. Abgesehen von einem ausgeklügelten Geschäfts- und Marketingkonzept erhalten Sie klare Arbeitsabläufen und Strukturen an die Hand, die Sie lediglich an Ihrem eigenen Standort umzusetzen haben. Das reduziert Ihren Arbeitsaufwand wie auch Ihr unternehmerisches Risiko. Denn in den meisten Fällen handelt es sich um eine etablierte Marke, die sich am Markt bereits bewähren konnte. Dieses minimierte Unternehmerrisiko sorgt zudem dafür, dass Franchisenehmer einfacher an Fremdkapital kommen können.

Den Franchisegebern ist am Erfolg ihrer Geschäftspartner gelegen, denn nur wenn diese auf einem soliden Fundament gründen, kann die Gründung auch Früchte tragen. Daher unterstützen Franchisegeber ihre Franchisenehmer bereits vor der Gründung: Gemeinsam werden so Standortanalysen durchgeführt und Finanz- und Liquiditätspläne durchkalkuliert. Und schließlich findet noch ein Wissenstransfer statt, so dass die Franchisenehmer bestens ausgebildet den Betrieb ihres eigenen Standortes aufnehmen können. Richtig Möbel verkaufen will gelernt sein!

>> Lesen Sie hier: Das macht den richtigen Standort bei einer Gründung aus!

Ihre Gründung: Nur wo? Darauf kommt es an!

Neben einer innovativen Geschäftsidee kommt es darüber hinaus auch auf einen guten Standort an, denn das Möbelgeschäft ist durchaus hart umkämpft. Zum Schluss stellen wir Ihnen heute noch ein paar interessante Märkte vor.

Möbel Berlin: Chic eingerichtet in der Hauptstadt!

In Berlin ist alles möglich! Unsere Hauptstadt zieht Menschen aus aller Welt mit den unterschiedlichsten Geschmäckern an. Der Möbelmarkt in Berlin bedient Studenten, Sozialhilfeempfänger wie auch Gutbetuchte bis hin zu ausländischen Diplomaten. Daher finden hier sämtliche Konzepte einen großen Anklang: Sei es der Möbeldiscounter, Gebrauchtwarenmöbel oder aber schmucke Designerstücke. Das gibt Ihnen als zukünftiger Franchisenehmer eine möglichst große Auswahl, um Ihr Konzept für Berlin zu entdecken.

Möbel Hamburg: Das Shiitwetter macht hübsche Rückzugsmöglichkeiten notwendig!

Im Norden Deutschlands geht es meist regnerisch zu. Das wiederum sorgt dafür, dass es innen drin möglichst hübsch und wohlig sein darf. Gerade auch im alternativen Schanzenviertel werden ausgefallenere Möbelstücke gefragt, hier steht alles im Zeichen Alt mach Neu und Upcycling. Alte Möbelstücke werden aufgewertet und erhalten eine neue Persönlichkeit. So setzt man in der heutigen Wegwerf-Gesellschaft ein Statement!

Möbel Düsseldorf: Die Kö und schrille Designerstücke

Die Shoppingstraße Düsseldorfs ist für sehr teure und hochwertige Marken bekannt. Wer dort einkaufen geht, dem geht es finanziell gut. Und das heißt für Sie als zukünftiger Franchisenehmer: Hier geht Einiges! Vor allem außergewöhnliche Möbelstücke, Raritäten und Designerwaren sind hier stark gefragt.

Möbel München: Stilvoll leben in der süddeutschen Metropole!

Die Münchener lieben elegant eingerichtete Wohnungen, so dass aus Wohnräumen wahrlich Wohnträume werden! Tolle Franchisekonzepte machen unverwechselbare Einkaufserlebnisse möglich, wo Kunden dank kompetenter Beratung einzigartige und moderne Schmuckstücke finden können. Individualisierbare und aufeinander abgestimmte Designs sorgen dafür, dass jeder Kunde zu fairen Preisen fündig wird und sein eignes Design kreieren kann.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250