Brezel: Morgenstund hat Gold im Mund - Mit dem Marktführer der Backwarenlieferdienste zum Erfolg!

06.10.2018 14:00 | Ein Unternehmen gründen

breze

Wer möchte nicht gern mit frischen Brötchen und einer warmen Brezel in den Tag starten? Wäre es nicht perfekt, wenn man dafür nicht einmal das Haus verlassen müsste und ein Backwarenlieferdienst diese direkt bis vor die Haustür liefern würde? Solche Frühstücksdienste werden momentan immer stärker nachgefragt. Auch das Franchising hat diesen interessanten Wachstumsmarkt für sich entdeckt. Erfahren Sie hier mehr über den Morgengold Frühstücksdienst.

Egal ob Brezel oder frische Brötchen – der Frühstücksdienst lässt morgendliche Kundenwünsche in Erfüllung gehen!

Die Deutschen sind bekannt für ihren Verzehr von Backwaren. Idealerweise beginnen wir morgens schon mit frisch gebackenen Brötchen unseren Tag. Laut der Vereinigung Getreide-, Markt, und Ernährungsforschung (GMF) essen mehr als 90 Prozent der Deutschen morgens Brot und Backwaren. Als wichtigste Mahlzeit des Tages stellt das Frühstück die Basis für unseren Tag dar. Der Backwarenlieferservice von Morgengold macht möglich, dass Backwarenliebhaber einen bequemen und stressfreien Start in den Tag begehen können. Das Unternehmen steht für einen pünktlichen und zuverlässigen Lieferservice.

Schon seit über 25 Jahren im Dienst des Frühstücks unterwegs

1991 gründeten Jürgen Rudolf und Franz Smeja in Stuttgart den Morgengold Frühstückdienst. Das Geschäftskonzept wurde direkt als Franchisesystem konzipiert. Der erste Franchisenehmer übernahm in Ulm den Backwarenlieferdienst. Neun Jahre später sollte dann das gesamte Bundesgebiet erobert werden. Dank mehreren Jahren der Standardisierung der Prozesse wird mit dem Internet die deutschlandweite Präsenz angegangen. Die Automatisierung des Internets tut sein Übriges!

Bundesweiter Marktführer dank World Wide Web und Regionalität

Allein im Jahr 2017 ließen sich bereits 100.000 Haushalte mit Backwaren beliefern. Das Zusammenspiel aus Digitalisierung und ein Fokus auf regionale Qualität machten den Morgengold Frühstücksdienst zum deutschlandweiten Marktführer. Denn der Franchisegeber kombiniert den modernen Online-Handel mit dem regionalen, traditionellen Backhandwerk: Während die Backwaren von Bäckern der Region hergestellt werden, beliefern die Franchisenehmer ihre Kunden.

Darum gefällt den Kunden der Morgengold Frühstückslieferdienst:

Wer bei Morgengold seine Brötchen und Brezeln bestellt, der kann sich darauf verlassen, dass diese pünktlich zum Frühstück bis 6:30 Uhr an die Haustür geliefert werden. Wer sich erst einmal ein Bild von dem Lieferservice machen möchte, der kann sich mit einer kostenlosen Probelieferung ein Bild von dem Service und der Qualität des Franchisesystems machen. Bestellungen werden ganz bequem über das Kundenportal im Internet wahrgenommen. Wer Änderungen vornehmen möchte, der kann dies bis 16 Uhr des Vortages noch tun. Dies bietet den Kunden sehr viel Flexibilität und einen enormen Komfortgewinn.

Der Trend mit dem Online-Handel: Sogar Brezel können im World Wide Web bestellt werden

Die Verbraucher sehnen sich in ihrem schnelllebigen Alltag verstärkt nach Komfort. Das sorgt dafür, dass Lieferservices Hochkonjunktur haben. Mittlerweile haben auch Supermärkte den Online-Handel für sich entdeckt und vertreiben ihre Lebensmittel und Produkte verstärkt digital. Und die Aussichten für den Lebensmittel-Bringdienst sind mehr als rosig: Der Umsatz, der online im Jahr 2016 gemacht wurde, lag bei rund einer Milliarde Euro und soll sich laut Expertenaussage demnächst noch vervielfachen. Im selben Jahr wurden vom Lieferdienst Morgengold an die 47 Millionen Backwaren ausgeliefert. Lieferservices haben Konjunktur und stellen den Zukunftsmarkt der nächsten Jahre dar!

Das Besonders an dem Morgengold Frühstücksdienst ist, dass dieser einen Fokus auf regionale Qualität setzt. Die bundesweit 100 lokalen Morgengold-Betriebe arbeiten mit dem regionalen Bäckerhandwerk zusammen – insgesamt zählt das Franchisenetzwerk 80 Franchisepartner, die mit 130 Lieferanten kooperieren. Das Konzept kommt deshalb so gut an, weil die Kunden die Nähe und den persönlichen Kontakt zum lokalen Morgengold-Betrieb so schätzen: Hier werden Vertrauen, höchste Qualität und frische Backwaren garantiert!

Dank Digitalisierung ist die Verwaltung ein Kinderspiel!

Franchisenehmer profitieren von der starken Standardisierung der Arbeitsprozesse und einem systemeigenen Morgengold Web-System. Dieses Franchisenehmer-Portal unterstützt die Geschäftspartner in der Betriebsführung. Bestellungen gehen hier automatisch ein, es können elektronische Kundenakten angelegt werden, das System stellt Analyse- und Reportingtools zur Verfügung, Liefertouren werden automatisch geplant und eine Rechnungsstellung ist kinderleicht per Knopf möglich. Selbst hier wird ständig an Innovationen gearbeitet und Optimierungen gefeilt. Dies hatte zur Folge, dass neue Tools entwickelt wurden, die für eine automatische Tourenoptimierung gesorgt hat. Solche Optimierungen helfen dem gesamten Franchisesystem und machen es wirtschaftlich erfolgreicher.

Ran an die Brezel: Ihre Aufgabe als Franchisenehmer!

Die größten Morgengold-Betriebe beliefern an die 4.000 Haushalte und können somit enorme Spitzenmonatsumsätze von über 120.000 Euro erwirtschaften. Das Geschäft mit den Semmeln kommt gut an! Lassen Sie sich als zukünftiger Franchisenehmer solch eine vielversprechende, unternehmerische Möglichkeit nicht entgehen und bewerben Sie sich für eines der 30 derzeit noch unbesetzten Vertriebsgebiete. Hier gibt es auch ein Regio-Konzept, was auf die flexible Besetzung von kleineren Märkten abzielt. Diese spezialisierten Konzepte eignen sich für Standorte mit einer Einwohnerzahl von mindestens 60.000 beziehungsweise maximal 300 Kunden.

Was würde als Franchisenehmer auf Sie zukommen?

Als Franchisenehmer sind Sie für den Auf- sowie Ausbau des Frühstücksdienstes in Ihrem Vertriebsgebiet zuständig. Eine Ihrer Hauptaufgaben wären die Neukundenakquise und Kundenbindung. Zudem müsste Sie Ihre eigenen Lieferanten und Auslieferfahrer gewinnen sowie die Auslieferungen koordinieren und organisieren.

Wer sich mit dem erfolgreichen Lieferservice selbstständig machen möchte, der sollte vor allem eins besitzen: Eine hohe Einsatzbereitschaft und einen ambitionierten Willen zum Erfolg. Als Gründer benötigen Sie nur einen Computer mit Internetzugang, ein Telefon, Faxgerät sowie einen PKW. Ihr Engagement und Erfolgswille sind somit wichtiger als vorherige Branchenkenntnisse. Das Franchisekonzept lässt sich vor allem in der ersten Gründungsphase perfekt von zu Hause aus im Home Office ausführen.

Das bietet Ihnen der Franchisegeber!

Um das Morgengold-Konzept optimal an Ihrem Standort umsetzen zu können, werden Sie von der Franchisesystemzentrale umfassend unterstützt. Im Rahmen dieser Unterstützung erhalten Sie das notwendige Know-How an die Hand und können kontinuierliche Betriebsberatungen in Anspruch nehmen, die Ihren wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen. Hierzu zählen unter anderem Schulungen und Weiterbildungen, der Zugriff auf das detaillierte Franchisesystemhandbuch, Marketingunterlagen und Betriebsvergleiche. Dieses Dienstleistungsangebot stellt sicher, dass Sie das Maximum aus Ihrem Standort herausholen. Zudem können Sie auch das Morgengold Web-System für Franchisenehmer nutzen, was sämtliche Prozesse automatisiert hat und eine enorme Effizienzsteigerung darstellt.

Abgesehen davon können Sie sich darauf verlassen, dass Sie Hilfe bei der Standortsuche erhalten. Auch beim Fragen zum Finanzierungskonzept steht Ihnen der erfahrene Franchisegeber zur Seite. Als Franchisenehmer würden Sie an der Morgengold Akademie ausgebildet werden. Darüber hinaus werden hier auch Weiterbildungen angeboten, die Sie ständig zu wichtigen Betriebsthemen und weiteren wachstumsfördernden Maßnahmen coachen. Bei den Akquiseprozessen der Lieferanten werden Sie nicht allein gelassen, da der Franchisegeber bei den Verhandlungen mit den Bäckereien unterstützend mitwirkt. Ein Franchise-Berater wird sich in der Systemzentrale persönlich und individuell kümmern, so dass Sie stets einen Ansprechpartner an Ihrer Seite wissen.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250