Motivationstipps im Franchising: Tricks für alle Gründer!

Veröffentlicht am


Wie war das noch ganz am Anfang der Gründung, als Sie für Ihr Unternehmen Feuer und Flamme waren? Alles war neu und aufregend, Sie waren frischer, neuer Franchise-Unternehmer und hatten sich den Traum von der Selbstständigkeit endlich erfüllt! Allerdings gibt es auch bei der Selbstständigkeit Höhen und Tiefen, es ist ganz verständlich, dass die Motivation nach einiger Zeit nachlässt. Eintöniges und einsames Arbeiten bedingen in gewisser Weise ein Gefühl von Müdigkeit und Erschöpfung, was wahre Motivationskiller sein können! Stellen Sie sich als Unternehmer und Selbstständiger darauf ein, dass auch Sie früher oder später von einer Motivationsflaute heimgesucht werden können. Anbei unsere Motivationstipps im Franchising, damit Sie auf lange Sicht motiviert und glücklich zur Tat schreiten können!

Unsere 10 Motivationstipps im Franchising: So gehen Sie am besten mit kurzfristigen Motivationsflauten um!

Damit Sie als Franchise-Unternehmen richtig mit Motivationstiefs umgehen, möchten wir Ihnen hier hilfreiche Motivationstipps im Franchising geben, damit Sie positiv, motiviert und erfüllt Ihrer Arbeit nachgehen können. Da Sie Ihr eigener Chef sind, ist es besonders wichtig, sich gekonnt und möglichst schnell aus solchen Tiefs heraus manövrieren zu können. Sie sind schließlich kein Angestellter, der sich durch kurzfristige Motivationsflauten durchschummeln kann, denn wenn bei Ihnen die Luft raus ist, kann Ihr gesamtes Franchise-Unternehmen darunter leiden. Anbei also 10 hilfreiche Motivationstipps damit Sie stets das Beste aus jeder Situation machen können!


  • Tipp #1: Gönnen Sie sich Auszeiten und Pausen!

Ihnen sollte bewusst sein, dass Sie nur dann langfristig erfolgreich sein können, wenn Sie sich hin und wieder ausreichend Pausen gönnen, um Kraft zu schöpfen. Natürlich ist es als selbstständiger Unternehmer oft schwieriger, richtig abschalten oder Feierabend machen zu können: Sie haben schließlich immer etwas zu tun, so dass es mitunter schwer sein kann, Pausen zu machen.

Ihr Elan in allen Ehren, aber Sie sollten sich bewusst machen, dass Pausenzeiten eine wichtige Rolle spielen, wenn man als Entrepreneur erfolgreich sein möchte. Gönnen Sie sich Auszeiten, ernähren Sie sich gesund und kümmern Sie sich um Ihr körperliches Wohl, damit Sie über ausreichend Energiereserven verfügen – denn nur so kann sich der langfristige Erfolg auch in Ihrem Franchise-Unternehmen einstellen.

  • Tipp #2: Lassen Sie Motivationstiefs zu!

Außerdem sollten Sie sich bewusst machen, dass Motivationstiefs zum Arbeitsalltag dazugehören – als Angestellter sowie als Arbeitgeber. Nehmen Sie dies als ein völlig menschliches Tief wahr und nutzen Sie es, um selbst einmal zu verschnaufen! Sehen Sie es als willkommenen Anlass, dass Sie sich nun einmal eine Auszeit nehmen sollten. Nach einer kleinen Pause lässt es sich meist umso besser, kreativer und motivierter arbeiten.

  • Tipp #3: Bringen Sie neue Impulse in Ihr Leben!

Routinen und ständige Wiederholungen können ziemlich langweilig sein und somit in Folge auch unsere Motivation eindämmen. Von daher ist es wichtig, dass Sie dafür sorgen, dass kleine Veränderungen und neue Impulse Schwung in Ihren routinierten Alltag bringen. Dabei können diese Veränderungen so simpel wie ein neuer Weg zum Büro sein. Das Tolle am Dasein als Franchise-Unternehmer ist, dass Sie Ihr eigener Boss sind und somit leichter für Veränderungen sorgen können. Peppen Sie so Aufgaben und Tätigkeiten auf, die an Reiz verloren haben – sofern dies in Ihrer Macht steht!

  • Tipp #4: Austausch befruchtet!

Nutzen Sie Netzwerk-Events, um sich mit Ihren Peers austauschen zu können. Als Chef eines eigenen Betriebes können Sie sich manchmal verständlicherweise einsam fühlen, von daher ist es umso wichtiger, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Gerade beim Franchising veranstaltet der Franchisegeber oft Treffen für das gesamte Netzwerk. Nutzen Sie solche Netzwerk-Treffen, um sich mit anderen Franchisenehmern auszutauschen und sich über die neusten Entwicklungen der Branche zu informieren.

  • Tipp #5: Schauen Sie auf Ihre Entwicklung zurück und seien Sie stolz auf sich!

Sollten Sie schon länger Unternehmer sein, dann liegt die Gründungsphase meist schon längere Zeit zurück. Ein wichtiger Motivationstipp im Franchising ist es, sich seine eigene Entwicklung vor Augen zu führen. Welche Hürden haben Sie in der Zeit als Franchise-Unternehmer bereits gemeistert, was hat sich in Ihrem Leben verändert, welchen Ängsten sind Sie aktiv begegnet und wo stehen Sie jetzt? Seien Sie stolz auf Ihre Entwicklung und den Erfahrungsschatz, auf den Sie heute zurück blicken: Egal wie motiviert Sie sich aktuell fühlen, eines ist sicher: Sie sind persönlich wie auch fachlich gewachsen!

  • Tipp #6: Scheuen Sie sich nicht davor, sich helfen zu lassen!

Als Franchise-Unternehmer dreht sich immer alles um Ihren eigenen Betrieb: Oft investiert man all seine Zeit und Kraft in das Unternehmen, damit das Business florieren kann, so dass kaum Zeit für Ruhe und Entlastung bleibt.

Sollte Ihnen eine Aufgabe unglaublich schwer fallen und sollten Sie merken, wie sich alles in Ihnen dagegen sträubt, eine Aufgabe zu erledigen, so könnte die 15-Minuten-Methode Abhilfe schaffen: Lassen Sie die Aufgabe, die Ihnen Kopfschmerzen bereitet für 15 Minuten liegen und wagen Sie sich danach erneut heran. Ist der Widerstand immer noch zu groß, knüpfen Sie sich erst eine andere Aufgabe vor und starten Sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Werden die inneren Widerstände selbst dann nicht geringer, dann sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, die Aufgabe auszulagern? Vielleicht bringt Verstärkung im Team Hilfe und Sie können die Aufgabe delegieren oder aber Sie beauftragen einen externen Dienstleister damit? So schaffen Sie Zeit für andere Dinge, die Ihnen besser von der Hand gehen. Und davon profitiert letztlich auch das gesamte Unternehmen!

  • Tipp #7: Lernen Sie „Nein“ zu sagen!

Nachdem Sie sich langsam aber sicher einen Kundenstamm aufgebaut haben, geht es darum, sich von den Kunden zu trennen, die Sie nicht mehr weiterbringen. Am Anfang hat vielleicht ein jeder neuer Kunden gezählt und man sich über jede gelungene Akquise gefreut hat – aber auch diese Zeiten ändern sich irgendwann.

Ein wichtiger Motivationstipp im Franchising lautet also: Trennen Sie sich von den Kunden, die Ihnen nur Zeit und Nerven rauben und Sie nicht weiterbringen. Nutzen Sie die so gewonnene Zeit, um die Kunden anzusprechen und für sich zu gewinnen, die Sie glücklich machen und mit denen Sie mit Freude und Motivation zur Tat schreiten können. Bye bye, Problemkunden!

  • Tipp #8: Genießen Sie – jeden! – Erfolg!

Am Anfang des Unternehmertums stellt jeder Erfolg in gewisser Weise einen Meilenstein dar: Der erste Kunde, der erste große Auftrag, etc. Nach und nach lässt die Anfangseuphorie der Erfolge nach und sie werden irgendwann Teil des regulären Arbeitsalltags. Sollten Sie das Gefühl haben, dass Ihnen die Luft ausgeht, halten Sie einmal einen Moment inne! Blicken Sie auf vergangene Erfolge zurück – das ist alles Ihr Verdienst! Und feiern Sie jeden – noch so kleinen – Erfolg, denn der macht es schließlich möglich, dass Ihr Business florieren kann!

  • Tipp #9: Nutzen Sie Flauten für Kundenbesuche!

Je nach dem was für ein Franchisekonzept Sie ausführen, könnten Sie Motivationstiefs nutzen, um Ihre Bestandskunden zu besuchen. Ein Tapetenwechsel kann wahre Motivationsschübe möglich machen und oft führen Besuche auch noch zu weiteren Aufträgen. Nutzen Sie die Zeit vor Ort, um Ihre Zusammenarbeit zu vertiefen. Überzeugen Sie sich davon, welchen Erfolg Ihr Geschäftspartner aufgrund Ihrer Arbeit realisieren konnte. Holen Sie sich ein wenig Lob und Dankbarkeit ab, lassen Sie sich schmeicheln und fahren Sie motiviert nach Hause. Die neuen Aufträge sorgen dafür, dass Sie vor Kreativität und Motivation übersprühen werden!

  • Tipp #10: Auch Flauten haben etwas Gutes!

Auch eine Flaute hat etwas Gutes! Nutzen Sie zum Beispiel wirtschaftliche Flauten, um den Blick nach innen zu richten und Ihre Zeit sinnvoll zu nutzen. Lassen Aufträge gerade auf sich warten, da gegen Ende des Jahres die Budgets aufgebraucht sind oder da aufgrund der Urlaubszeit keiner der Entscheidungsträger erreichbar ist: Nutzen Sie diese Zeit, um es auch in Ihrem Unternehmen ruhiger angehen zu lassen.

In solchen Zeiten bietet es sich an, in Ruhe aufzuatmen und Kraft für das nächste Hoch zu schöpfen, in Weiterbildungen oder in Optimierungen im Geschäftsablauf zu investieren. Oft kommen uns in solchen Momenten die besten Gedankenblitze für neue Produkte oder aber Werbekampagnen!

Andere aktuelle Artikel

Porträt des idealen Franchisenehmers und Franchisegebers

Franchising macht es möglich, dass Gründungsinteressierte den Schritt in die Selbstständigkeit [...]


Social Entrepreneurship: Der Megatrend im Franchising?

Aktuell boomt das sogenannte Social Entrepreneurship. Das Besondere hieran ist, dass [...]


Führungskultur: Wichtige Inputs für Ihr Unternehmen

Als Franchise-Unternehmer managen Sie selbstständig einen eigenen Betrieb. Bei vielen [...]


Franchise-Partner: Wie finde ich einen passenden Verbündeten?

InhaltsverzeichnisBedeutung: Franchisekooperation Rekrutierung qualifizierter [...]


AUS EINEM UNTERNEHMEN EIN FRANCHISE MACHEN

Franchise-System vs. Lizenz-System – die Unterschiede

InhaltsverzeichnisFranchisearten Lizenz-Systeme Franchise-SysyemeDas [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN

Franchise-Unternehmen: Warum sind sie so erfolgreich?

InhaltsverzeichnisKontinuierliches Wachstum von Franchise-Unternehmen: Zahlen [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
betreuungswelten franchise logo

Betreuungswelt

Häusliche 24-Stunden-Betreuung mit Herz | Ihre Lizenz zum sicheren Erfolg!

Vermittlung von Betreuungskräften für die häusliche 24 Stunden Pflege

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
TeamEscape Franchise Logo

TeamEscape

Wenn Escape Room, dann TeamEscape!

Ein Raum. Ein Team. Ein Ziel: Entkommen in nur 60 Minuten. TeamEscape ist seit 2013 führender Anbieter im aufstrebenden [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Sushi Palace franchise

Sushi Palace

Sushi Palace Delivery – ein Erfolgskonzept für deine Zukunft.

Sushi Palace ist eines der erfolgreichsten, wenn nicht das erfolgreichste SushiLieferdienst-Franchise-System [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Mehr Infos
anfragen
Anytime Fitness Logo

Anytime Fitness

Coaching, Community und gute Laune

Unser weltweit erfolgreiches Fitnesskonzept besteht darin, dass wir kein gewöhnlicher Fitness Club sind, sondern [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
Otacos Franchise Logo

O’Tacos

Original French Tacos

O'TACOS® ist Marktführer in Frankreich und BENELUX und bietet eine überarbeitete Version von Tacos! Diese verbindet [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
80.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250