Neuunternehmer: Was muss ich wissen?

Veröffentlicht am


Eine Selbstständigkeit richtet sich nicht ausschließlich an lebensältere und erfahrene Menschen, auch junge Erwachsene können gründen. Gerade bei Online Buinesses, die ortsungebundenen mithilfe von digitaler Technologie durchgeführt werden, haben wir es mit niedrigeren Einstiegsbarrieren zu tun, so dass heutzutage viele junge Menschen einen beruflichen Start als Unternehmer wagen. In unserem heutigen Artikel möchten wir Tipps für solche Neuunternehmer geben.

Worauf sollte man als Neuunternehmer achten?

Heute hört man im Netz von zahlreichen Erfolgsgeschichten: Junge Neuunternehmer konnten das Potential im Internet voll ausschöpfen und ohne große finanzielle Investition oder Kredite ein eigenes, florierendes Business aufbauen. Die Digitalisierung hat Vieles revolutioniert, so auch die Existenzgründungen von jungen Unternehmern, die vor kreativen Ideen und Enthusiasmus übersprühen und dort Möglichkeiten finden, die mit ihren eigenen Vorlieben, Hobbies und Interessen übereinstimmen.

Neuunternehmer: Der Existenzgründer von heute ist tendenziell jünger!

Während früher ausreichend Eigenkapital für eine Existenzgründung nötig war, so hat uns das Internet viele Veränderungen beschert. Das hat dafür gesorgt, dass Neuunternehmer heute nicht mehr zwangsweise lebensälter und erfahrener sein müssen. Der große Vorteil an diesem frischen Wind an jungen Existenzgründern ist, dass sie neue und kreative Ideen mitbringen und andere, frische Sichtweisen vertreten, was uns eine andere Art von Input beschert. Junge Neuunternehmer sind noch nicht so sehr in etablierten Denkmustern gefangen. Diese sorgen oft dafür, dass man das unternehmerische Risiko minimiert, oft hemmt es jedoch auch die Innovation.

Auch beim Online Business handelt es sich um ein richtiges Unternehmen!

Auch wenn wir uns rund um das Online Business noch im unternehmerischen Neuland befinden, so haben wir es auch hier mit einem richtigen Unternehmen zu tun. Sogar das Franchising mischt den Markt im Internet mit auf, so dass es bereits zahlreiche Internet Franchises gibt. Der große Vorteil an einer Gründung im Internet ist, dass die Einstiegsbarrieren sowie die Investitionskosten niedriger sind!

Neuunternehmer: Wann ist von jungen Existenzgründern die Rede?

Sobald man das 18. Lebensjahr vollendet, können junge Menschen ohne Einschränkungen in die Selbstständigkeit starten. So gibt es kein rechtliches Problem oder aber besondere Herausforderung, um als junger Mensch gründen zu können. Nachteilig sind hier vor allem drei Aspekte: Die jungen Neuunternehmer verfügen somit in der Regel nur über sehr geringe finanzielle Rücklagen, darüber hinaus können sie keine nennenswerten Erfahrungen in fachlicher sowie kaufmännischer Hinsicht vorweisen und außerdem fehlt es ihnen an hilfreichen Businesskontakten. Da es jungen Neuunternehmern durchaus an der beruflichen Erfahrung und am Know-How fehlen kann, sollten die Gründer besonders aufmerksam sein und darauf achten, dass sich daraus keine Fallstricke entwickeln!

Der Aufbau eines Business sollte auch von jungen Neugründern nicht unterschätzt werden!

Bei jeder Existenzgründung – sowohl von Gründern in Eigenregie als auch bei Gründungen mit System als Franchisenehmer – sollte Ihnen bewusst sein, dass der Aufbau eines Unternehmens nicht über Nacht geschieht und Ausdauer und Ehrgeiz nötig sind. Außerdem ist es wichtig, dass Sie realistisch sind, was Ihre Erwartungen angeht! Nichts desto trotz sollten Sie Visionen und große Ziele haben, sich aber bewusst sein, dass der Unternehmensaufbau im Normalfall vermutlich kein Sprint-, sondern ein Ausdauerlauf sein wird! Selbst wenn die Gründung online stattfindet, so steht Ihnen auch hier ein langer Weg bevor!

Unsere Tipps für Neuunternehmer: So klappt es mit der Gründung!

  • Nehmen Sie die Gründung ernst!

Junge Gründer zeichnen sich meist durch eine große Motivation und Leidenschaft aus. Dies sind natürlich sehr wichtige Aspekte, da die Selbstständigkeit nur erfolgreich sein kann, wenn man mit Herzblut bei der Sache ist. Allerdings sollte neben dem fachlichen Wissen auch darauf geachtet werden, dass man auch die anderen Aspekte der Gründung im Blick hat. Die Gründungsphase sollte ernst genommen werden! Dazu zählt auch, dass ein Businessplan erstellt wird und man sich über rechtliche sowie steuerliche Belange informiert. Hat man diese Themen nicht auf dem Schirm, kann es sich im Nachhinein nachteilig auf die Gründung auswirken!

  • Haben Sie den Markt im Blick!

Im Zuge dessen sollten Sie auch den Markt analysieren. Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Geschäftsidee auch umsetzen lässt. Gibt es schon ein ähnliches Konzept, könnte es schwer werden, potentielle Kunden zu finden! Auch bei einer Gründung mit Franchisesystem sollte das Marktpotential analysiert und überprüft werden!

  • Suchen Sie sich Hilfe von erfahrenen Profis!

Gerade junge Neuunternehmer sollte sich professionellen Rat suchen, um so das noch fehlende Know-How auszugleichen. Junge Franchisenehmer haben natürlich den Vorteil, dass sie sich auf die Erfahrung des Franchisegebers verlassen können. Allerdings kann es trotzdem sinnvoll sein, sich mit einem Steuerberater oder Anwalt kurzzuschließen, um sicherzustellen, dass alles in den richtigen Bahnen verläuft.

  • Erfüllen Sie alle gesetzlichen Anforderungen für die Gründung?

Selbstverständlich ist die Eröffnung eines eigenen Restaurants um einiges komplexer als die Gründung eines Online-Business. Jedoch sollten Sie trotzdem darauf achten, dass Sie alle rechtlichen Anforderungen auf dem Schirm haben!

  • Sind Sie jung und vogelfrei? Dann nutzen Sie diese Unabhängigkeit!

Junge Neuunternehmer sind meist ungebunden und müssen noch keine eigene Familie ernähren. Frei von jeglichen Verpflichtungen zu sein, macht alles möglich! Nutzen Sie diese Freiheit aus, ziehen Sie in Ihre Lieblingsstadt oder wagen Sie den Schritt ins Ausland. Gerade bei einem ortsungebundenem Online Franchise ist alles möglich!

  • Halten Sie Ihre Lebenskosten möglichst gering!

Da Sie sich noch am Anfang Ihrer jungen Karriere befinden und sicherlich noch nicht über einen großen finanziellen Puffer verfügen, ist es wichtig, dass Sie vor allem in der Anfangszeit Ihre Kosten auf ein Minimum reduzieren. Die erste Gründungsphase kann sich oft als finanzielle Durststrecke entpuppen – und da ein Unternehmen über Nacht nicht erfolgreich wird, ist es essentiell, die eigenen Kosten zu reduzieren.

  • Gründen Sie nebenberuflich, um erste Erfahrungen zu sammeln!

Eine weitere interessante Möglichkeit für Neuunternehmer stellt eine Gründung in Teilzeit dar. Auch im Franchising gibt es viele Konzepte, die eine nebenberufliche Selbstständigkeit ermöglichen. Dies ist der perfekte Einstieg! Statt Selbstständigkeit in Vollzeit, wo Sie direkt ins kalte Wasser geworfen werden, können Sie so erste Gehversuche im Unternehmertum machen, sich kaufmännisches Know-How aneignen und wertvolle Erfahrungen sammeln. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe!

Andere aktuelle Artikel

100.000 Euro investieren: Viel Geld, aber warum es sich lohnt!

Wer über 100.000 Euro verfügt und diese gern sinnvoll und lukrativ anlegen möchte, [...]


Casual Dining Franchise: Unsere Ideen für Ihre Gründung

Haben Sie schon vom Casual Dining gehört? Es handelt sich hierbei um die neue deutsche [...]


Das Seminar im März: So gewinnen Sie Franchisenehmer für sich

Warum ist es so wichtig, Franchisenehmer für sich zu gewinnen? Die Gewinnung von [...]


6 Erfolgsstories: So haben bekannte Marken wirtschaftliche Krisen überstanden!

Erfahren Sie welche Unternehmen Krisenzeiten besser meistern als andere und welche [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Home Office in der Corona-Krise: 10 Tipps für mehr Effizienz

Aus aktuellem Anlass arbeitet die Mehrheit der Deutschen von zuhause - und zwar im [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Marketing in der Corona-Krise: Ihre Möglichkeiten mit Kunden in Kontakt zu bleiben

Eine klare Unternehmenskommunikation in Zeiten der Corona-Krise ist besonders wichtig. [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
HOL‘ AB franchise

HOL‘ AB

die Nr. 1 im Norden

HOL‘ AB ist eine Kette von Getränkemärkten, die vorrangig in den norddeutschen Bundesländern vertreten ist

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
PROMEDICA PLUS franchise

PROMEDICA PLUS

Betreuung mit Herz | Wachstumsmarkt Seniorenbetreuung | Erfolgreich selbstständig als Franchisenehmer bei PROMEDICA PLUS

Die PROMEDICA GRUPPE ist europäischer Marktführer bei der Vermittlung von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
Subway Logo

Subway

Make it what you want!

Subway® ist bekannt für seine Sandwiches, Salate und Wraps, die stets frisch und individuell zubereitet werden. [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
BackWerk franchise

BackWerk

Feel Good Momente

Als Erfinder der Selbstbedienungs-Bäckereien hält BackWerk eine einzigartige und vielfach ausgezeichnete Position [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
DESSANGE Franchise Logo

DESSANGE

Ein Luxus-Franchise im Bereich Beauty

Die 1975 gegründete Premium Friseursalon-Marke DESSANGE zeichnet sich durch eine ganzheitliche Beauty-Positionierung [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
45.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250