Personalführung: Wie führe und fördere ich meine Mitarbeiter richtig

Veröffentlicht am

Inhaltsverzeichnis

 

 

Was bedeutet Personalführung

Personalführung heißt, Führungskräfte tragen die Verantwortung, durch Einflussnahme auf die Mitarbeiter, eine optimale Arbeitsleistung zu fördern. Führungskräfte haben dafür zu sorgen, dass die Mitarbeiter alle Aufgaben des Unternehmens zielorientiert und betriebsorientiert ausführen. Personalführung bedeutet auch die Problemlösung für alle anfallenden Probleme der Mitarbeiter zu finden und diese zu regeln. Als Existenzgründer haben Sie bestimmt auch Mitarbeiter und müssen diese dann anleiten, um für Ihr Unternehmen die beste und effiziente Arbeitsleistung der Mitarbeiter zu bekommen.

 

 

Warum ist eine gute Personalführung so wichtig

Wenn Sie Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen haben, die voll motiviert sind und sich emotional mit dem Betrieb verbunden fühlen, dann haben Sie das Ziel der Personalführung verstanden. Es ist extrem wichtig, solche Mitarbeiter zur Firma zu zählen, denn nur dann wird das Unternehmen auch erfolgreich arbeiten können. Motivation und Förderung der Arbeitsleistung sind das A und O der Personalführung. Gute Mitarbeiter zu haben, die gerne in Ihrem Unternehmen arbeiten, weil es Ihnen Spaß macht, sind Gold wert. Lob für die tolle Arbeitsleistung ist sehr wichtig, denn das ist der Motivationsfaktor Nr. 1 bei vielen Mitarbeitern. Bonusprämien oder Umsatzbeteiligungen sind ein weiteres Motivationsmittel; viele Franchisegeber arbeiten auch mit Umsatzbeteiligungen.

Regelmäßige Meetings und Einzelgespräche mit den Mitarbeitern sind ein Muss! So werden Arbeitsprozesse verstanden und Ziele festgelegt, Probleme zur Sprache gebracht, Verbesserungen vorgeschlagen und die Mitarbeiter emotional gebunden. Personalführung heißt Ziele und Spitzenleistungen zu definieren, und die Entwicklung dann in den jeweiligen Mitarbeitergesprächen zu kontrollieren

 

 

Welche Stile der Personalführung gibt es

Hier eine kurze Übersicht der Führungsstile:

  • Bei der autoritären Personalführung übernimmt der Vorgesetzte fast alle Entscheidungen im Alleingang. Der Vorgesetzte delegiert, er gibt Anweisungen und die Mitarbeiter sind reine Befehlsempfänger ohne Mitspracherecht. Dies führt dazu, dass die Mitarbeiter bei dieser Personalführung nur sehr wenig kreativ sind. Die Motivation ist natürlich bei diesem Führungsstil auch sehr gering. Der Vorteil dieses Stils ist aber, dass Entscheidungen sehr schnell getroffen werden können. Autoritäre Personalführung ist in vielen Branchen üblich, wo oft schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen. Gastronomische Betriebe sind hier ein Beispiel; dort kommt es in der Küche oft auf Schnelligkeit an, dann trifft der Küchenleiter Entscheidungen schnell und spontan, ohne die Mitarbeiter großartig miteinzubeziehen.
  • Die kooperative Personalführung wird als Führungsstil betrachtet, bei dem Mitarbeiter und Vorgesetzte gemeinsam betriebliche Aktivitäten gestalten. Die Mitarbeiter haben bei dieser Personalführung mehr Verantwortung und erhalten auch mehr Informationen, um komplexe Zusammenhänge zu verstehen. Gegenseitige und eigenständige Kontrolle ist bei diesem Führungsstil gewünscht. Leistungsbereitschaft und Motivation sind bei dieser Personalführung weitaus höher, denn hier ist das Betriebsklima kollegialer und partnerschaftlicher geprägt. Diese Personalführung wird in den meisten Franchise-Betrieben gewählt, da hier der Mitarbeiter durch Schulungen und Weiterbildungen, die Zusammenhänge im Franchisebetrieb verstehen lernt und so als engagierter Mitarbeiter voll hinter der Geschäftsidee des Franchise-Unternehmens steht.
  • Die Laissez-faire Personalführung bedeutet so viel wie Machen lassen..., wie die Übersetzung des Begriffs bereits verrät. Hier ist nur ganz wenig Führung gewünscht, aber in der Praxis hat sich dieser Stil als umsetzbar gezeigt. In Betrieben, die viele freiberufliche Mitarbeiter haben und sich als selbstständig arbeitend sehen, kann diese Personalführung durchaus fruchtbar sein. Selbstverantwortlich denkende Mitarbeiter, die ihre Arbeit als Passion sehen, sind hier Voraussetzung. Auch Agenturen, die umsatzbeteiligt arbeiten sind ein gutes Beispiel für diesen Führungsstil. Franchise bietet die Möglichkeit, als Agentur oder Dienstleister selbstständig zu sein; hier würde sich dieser Führungsstil dann anbieten.

 

 

Wie gelingt eine erfolgreiche Personalführung

Heutzutage setzen viele auf emotionale Mitarbeiterbindung. Dies führt dazu, dass sich Mitarbeiter, die mit ihrer Firma emotional verbunden sind, stärker für den Betrieb einsetzen. Personalführung nach dem „Gallup-Prinzip“ funktioniert zum Beispiel relativ gut. Die Mitarbeiter werden nach einem Test, der ihre Stärken definiert, in dem Bereichen eingesetzt, wo ihre jeweiligen Stärken liegen. Ein Beispiel: Wäre der Mitarbeiter sehr kommunikationsstark, wäre der Einsatz an der Kasse sinnvoll, da er dort seine kommunikative Art voll zum Ausdruck bringen kann. Personalführung nach Gallup bedeutet dem Mitarbeiter Positionen zu geben, in denen die Stärken des Mitarbeiters besonders zum Einsatz kommen. Gerade bei Franchise ist solch eine Personalführung perfekt geeignet, denn wenn die Mitarbeiter voll hinter dem Produkt stehen oder von der Dienstleistung überzeugt sind, werden sie das auch dem Kunden verkaufen. Als Franchisenehmer sollte deshalb gründlich und ausführlich überlegt werden, bei welchem Franchisesystem er seine persönlichen Stärken und sein fachliches Können voll zum Einsatz bringen kann.

Fazit: Personalführung ist mit Franchise kinderleicht, da Schulungen und Fortbildungen durch den Franchisegeber für qualifizierte Mitarbeiter sorgen. Selbstständig sein und dennoch einige Vorgaben des Franchisegebers zu erfüllen, bringt für viele den Vorteil, nicht alles eigenverantwortlich stemmen zu müssen. Da bei Franchise der Marketingplan sowie eine gezielte Werbestrategie bereits vorliegen, kann sich der Franchisenehmer voll und ganz auf seine Mitarbeiter und seine Kunden konzentrieren. Viele Arbeiten, die der herkömmliche Gründer erst noch erledigen und ausarbeiten muss, sind bei Franchise schon gemacht. Personalführung zählt bei Franchise zu den Punkten, die mit Schulungen und Weiterbildungen vom Franchisegeber unterstützt wird. Hilfe bei der Personalführung bekommt der Franchisenehmer auch durch das erprobte Handbuch, in dem alle Arbeitsabläufe klar definiert sind. So können sich alle Mitarbeiter an dem Betriebshandbuch orientieren. Führungskräften haben damit den Vorteil, dass einheitliche Rezepturen oder Arbeitsabläufe genau vorgebeben sind, und diese nicht mit jedem einzelnen Mitarbeiter besprochen werden müssen.

Andere aktuelle Artikel

Politik und deren Bedeutung für's Franchising

Das Gründungsklima in Deutschland wird von der gesamten wirtschaftlichen Entwicklung [...]


Vertraulichkeitsvereinbarung: was das ist und warum es auch im Franchising eine wichtige Rolle spielt

Das Franchising ist ein Konzept, welches sich seine Rolle in der heutigen Gesellschaft [...]


Sie sind unglücklich als Franchisenehmer? Erfahren Sie hier wie Sie aussteigen können!

1. Einleitung: Franchising & FranchisenehmerBeim Franchising erhält [...]


10 SEO Tools kostenlos für Unternehmer

Das Marketing war schon immer ein entscheidender Faktor, der die Stellung eines [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Fitness Franchises: Sind das zukunftsträchtige Geschäftsmodelle?

Der Markt für Wellness, Fitness und Gesundheit boomt! Wer in 2020 über eine Gründung [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Unternehmensgründung Checkliste: Machen Sie sich bereit für Ihr nächstes Kapitel

Es ist also soweit – Sie haben sich dazu entschieden, Ihr eigenes Unternehmen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Brinkmann Pflegevermittlung franchise

Brinkmann Pflegevermittlung

Liebevoll.Zuhause.Betreut.

Die Brinkmann Pflegevermittlung ist mit mehr als 28 Standorten eine der größten unabhängigen Vermittlungsagenturen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.500€
Mehr Infos
anfragen
PROMEDICA PLUS franchise

PROMEDICA PLUS

Betreuung mit Herz | Wachstumsmarkt Seniorenbetreuung | Erfolgreich selbstständig als Franchisenehmer bei PROMEDICA PLUS

Die PROMEDICA GRUPPE ist europäischer Marktführer bei der Vermittlung von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
EASYFITNESS Logo

EASYFITNESS

Lifestyle und Sport

EASYFITNESS ist eine als Lizenzsystem aufgestellte Fitnessklub-Kette, die ihren Mitgliedern „eine preisgünstige [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Glutwerk Franchise Logo

Glutwerk

Burger, Chix, Poutine, X- Press

GLUTWERK bietet Quereinsteigern, Gastronomen oder Unternehmern eine erfolgreiches Konzept, eine solide Marke [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Home Instead Franchise Logo weiss

Home Instead

Seniorenbetreuung - Zuhause umsorgt

Wir bereichern das Leben von hilfs- und pflegebedürftigen Menschen zuhause und entlasten pflegende Angehörige. [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250