Geschäftsessen: Diese Regeln sollten Franchise-Unternehmer beachten!

Veröffentlicht am

regeln fuer geschaeftsessen

Auch als Franchisegeber oder Franchisenehmer werden Sie sicherlich früher oder später zum Geschäftsessen laden oder aber Sie werden eingeladen. Da es sich hier meist um wichtige geschäftliche Beziehungen handelt, sollten Sie sich und Ihr Franchise-Unternehmen von der besten Seite präsentieren. Aus diesem Grund haben wir Ihnen heute einen überschaubaren Leitfaden zusammen gestellt, damit Sie einen Überblick erhalten, was zu Tisch zum guten Ton gehört. Denn abgesehen von den offensichtlichen Tischmanieren, spielen selbstverständlich auch der Small Talk, die Wahl des Restaurants und das Menü eine wichtige Rolle. Heute klären wir Sie darüber auf, was Sie wissen sollten!

Das Geschäftsessen: So bringen Sie einen Deal gekonnt zum Abschluss!

Sollten Sie als Franchisegeber oder Franchisenehmer mit einem wichtigen Kunden oder Lieferanten einen bedeutenden Deal eintüten wollen, so geht es meist darum, den Vertrag in zwanglosem Ambiente zum Abschluss zu bringen. Und zwar geschieht dies meist in Form eines Geschäftsessens, wo die letzten Feinheiten des Vertrages besprochen werden, bevor es dann zur finalen Vertragsunterzeichnung kommt. Sowohl als Gastgeber als auch als Gast kommt es darauf an, dass Sie sich möglichst souverän präsentieren. Als Gastgeber sollten Sie das Geschäftsessen gut planen, denn schließlich steht hier mehr auf dem Spiel als ein gemeinsames Dinner mit gutem Vino.

So wird Ihr nächstes Geschäftsessen zum Erfolg!

Bei einem Geschäftsessen gilt es besonders auf die zahlreichen Feinheiten zu achten: Wie gestaltet man die Gesprächsführung? Was passiert mit dem Handy? Darf man mit dem Drink gemeinsam anstoßen? Wir haben die wichtigsten Umfangsformen für Sie zusammen gestellt, so können Sie sich voll und ganz auf Ihre Gäste konzentrieren und müssen nicht darüber grübeln, was das angemessenste Verhalten ist.

  • Die Location: Feinheiten bei der Ortswahl!

Wer seine Geschäftspartner zu einem Geschäftsessen einlädt, der sollte ein Restaurant wählen, was ihm vertraut ist und bloß keine kulinarischen Experimente wagen! Setzen Sie auf einen Ort, den Sie kennen und auf dessen Qualität Sie sich verlassen können! Hier ist selbstverständlich auch das Budget entscheidend: Sie sollten eine Location auswählen, die dem Budget entspricht. Sie sollten ein zu teures Etablissement eher vermeiden, denn das Ganze sollten einen Geschäftscharakter beibehalten und Sie sollten gewisse Compliance-Richtlinien im Hinterkopf behalten!

Außerdem ist es wichtig, dass das Lokal mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist oder über genügend Parkplätze verfügt. Dies ist vor allem deshalb relevant, damit Ihre nicht ortskundigen Gäste bequem und stressfrei zum Geschäftsessen anreisen können.

Ebenso sollten Sie darauf achten, was die Vorlieben Ihrer Gäste sind: Sind es primär Vegetarier und Veganer, dann ist der exquisite Steak-Laden tabu, sind es ausländische Gäste, dann gilt es darüber hinaus auch politisch-religiöse Aspekte zu beachten! Ausländische Kunden freuen sich immer darüber, wenn sie die landestypische Küche kennenlernen können – allerdings möchte ein Moslem sicherlich keine Schweineschnitzel essen und ein Pakistani könnte den Besuch beim Inder unangemessen finden. Erkunden Sie sich daher vorab bei Ihren Gästen, was deren Vorlieben sind.

  • Auch die Tischwahl ist entscheidend!

Je nach dem was für geschäftliche Themen besprochen werden, sollten Sie in dem Lokal nach einem Séparée fragen, damit die Vertragsdetails und Unternehmensinterna in einem sicheren, angemessenen Rahmen besprochen werden. Dies gilt vor allem für sehr wichtige Geschäftsessen.

Ansonsten können Sie regulär im Restaurant Platz nehmen. Es bietet sich allerdings an, vorab einen Tisch zu reservieren, damit Sie nicht direkt neben der Küche oder aber der Toilette Ihr Dasein fristen müssen.

Tipp: Wählen Sie einen Tisch, der angemessen groß ist, damit Sie ausreichend Platz haben, um sich mit Unterlagen auszubereiten zu können!

  • Was für Speisen bieten sich beim Geschäftsessen an?

Was das Essen angeht, so sollten Sie Ihre Gäste in keinem Fall überfordern! Praktische Speisen wie Risotto haben sich bewährt. Wichtig ist es, dass es nicht zu kompliziert, nicht zu fettig und nicht zu tückisch ist: Ein Hummer ist sicherlich für viele eine Gaumenfreude, allerdings müssen Sie beim Essen Ihre volle Konzentration und Geschick auf den Hummer richten. Spareribs und Chicken Wings nicht nur fettig, sondern hier besteht auch die Gefahr, dass die Hälfte zwischen den Zähnen stecken bleibt. Und von der Tomatensauce mit Pasta geht auch Gefahr aus: Niemand möchte mit roten Spritzern auf seinem weißen Hemd ein Geschäftsessen verbringen!

Für die Wahl der Speisen sollten Sie als Gastgeber direkte oder indirekte Empfehlungen aussprechen. Denn so geben Sie Ihren Gästen eine gute Orientierung, in welchem Preisniveau Sie sich befinden. Um den Bestellprozess zu vereinfachen, bietet es sich an, ein Menü vorab festzulegen – dies ist vor allem empfehlenswert, wenn Sie mehr als sechs Gäste eingeladen haben. Auch hier gilt es auf die Vorlieben oder aber religiösen Verbote zu achten – mit mehreren Optionen machen Sie also nichts verkehrt!

  • Die Etikette zu Tisch

Ihr Verhalten zu Tisch ist entscheidend, da es durchaus den Ursprung Ihrer Kinderstube preisgeben kann. Zu Tisch sollten Sie gerade sitzen und sich nicht mit den Ellenbogen auf den Tisch ablehnen. Außerdem gilt: Ihre Hände haben nichts unter dem Tisch zu suchen! Bevor Sie einen Schluck zu sich nehmen, sollten Sie mit der Innenseite der gefalteten Serviette Ihren Mund abtupfen, um so Fettränder am Glas zu vermeiden. Beim Besteck arbeiten Sie sich von außen nach innen vor. Sollte Brot als Vorspeise gereicht werden, so ist es ratsam, das Brot vorab in mundgerechte Stücke zu brechen und es dann erst zu buttern! Es gilt also Einiges zu beachten!

Wichtig ist außerdem, dass Sie Ihr Essenstempo an die geladenen Gäste anpassen und auf das Anstoßen verzichten. Beim Geschäftsessen erhebt man sein Glas und nickt sich zu, während man sich in die Augen schaut. Das Wörtchen „Prost!“ hat hier definitiv nichts verloren!

Weitere essentielle Tipps für ein erfolgreiches Essen sind folgende Verhaltensweisen: Kopfbedeckungen werden abgenommen und verstaut – gleiches gilt für das Smartphone, das Portemonnaie und die Schlüssel. Sorgen Sie dafür, dass Ihre gesamte Aufmerksamkeit Ihren Gästen gilt und eliminieren Sie jegliche Störfaktoren! Sollten Sie für einen Toilettenbesuch den Tisch verlassen müssen, sollten Sie dies möglichst zwischen den Gängen machen. Bewahren Sie hier Diskretion, entschuldigen Sie sich lediglich mit einem knappen „Bitte entschuldigen Sie mich kurz“ – ohne einen Grund zu nennen.

  • Der geschäftliche Small Talk

Die Gesprächsführung zu Tisch ist wichtig, hier sollten Sie bei unverfänglichen und positiven Themen bleiben, damit Sie nicht als Nörgler wahr genommen werden oder gar Ihre Geschäftspartner zu sehr polarisieren. Auch sollten zu persönliche Themen und Probleme vermieden werden. Wichtig ist es außerdem, dass Sie mehr zuhören als sprechen! Ihr eigener Redeanteil sollte möglichst knapp gehalten werden – es sei denn, Sie sitzen einem schweigsamen Geschäftspartner gegenüber. In diesem Fall gebietet es der gute Ton, dass sie sich höflich erkundigen und ihn so zum Reden animieren.

>>> Erfahren Sie hier mehr über Tipps rund um den Small Talk. Auch im Franchising handelt es sich dabei um eine wichtige Kür, die Sie als Franchisegeber und Franchisenehmer beherrschen sollten.

  • Die Rechnung

Bevor man das Geschäftsessen startet, sollte in jedem Fall klar sein, wer wen einlädt. Als Gastgeber sollten Sie daher eine Location wählen, die Ihr Budget nicht sprengt. Selbst das teuerste Gericht auf der Karte sollte finanziell in Ihrem Rahmen liegen, allerdings weiß ein guter Gast, dass er sich im preislichen Mittelfeld zu bewegen hat. Wer seine Geschäftspartner zum Genuss ohne schlechtes Gewissen animieren möchte, der kann beim Restaurant auch eine Gästekarte beim Restaurant erfragen, die keine Preisangaben enthält.

Und zu guter Letzt: Verschwinden Sie als Gastgeber vom Tisch, um die Rechnung zu begleichen. Das ist ein stilvolles und professionelles Ende für ein Geschäftsessen!

Andere aktuelle Artikel

PropTech: Wieso Sie jetzt in den boomenden Markt einsteigen sollten!

Die Digitalisierung hält immer weiter Einzug in unsere Gesellschaft. Eigentlich [...]


Das Internet der Dinge: In 5 Punkten für Sie erklärt

Die Digitalisierung spielt in unserer Gesellschaft eine große Rolle. Und auch [...]


Gaia X: Welche Chancen und Risiken bestehen für Unternehmen und Franchises ?

Die Modernisierung unserer Gesellschaft schreitet beständig voran. Waren vor einigen [...]


Asia Street Food: Ihre Möglichkeiten im Franchising

Um leckeres Asia Street Food genießen zu können, müssen Sie keinen Urlaub in Asien [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Richtig investieren: Ein fitbox Franchise für Ihre Existenzgründung

Kennen Sie schon den neusten Schrei der Fitnessbranche? Bei der EMS-Methode werden [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN

Nebenberufliche Selbstständigkeit: Und wenn Sie sich erst einmal herantasten…?

Als Angestellter hat man vermeintlich mehr Sicherheiten als als Selbstständiger. [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Storebox franchise

Storebox

Dein Lager nebenan

Lagern - so einfach wie nie zuvor! Als erste komplett digitalisierte Selfstorage-Lösung bildet Storebox den [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
Ruffs Burger Franchise Logo

Ruff´s Burger

HANDMADE TASTY BURGER LOVE

Ruff`s Burger steht für hochwertige Burgerlokale (Fast Casual Dining). Durchdachte Rezepte, kurze Lieferketten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Remax Franchise Logo

RE/MAX Germany

Niemand vermittelt weltweit mehr Immobilien als RE/MAX!

Mit einem RE/MAX Franchiserecht und dem dazu gehörigen Markennamen erhält jeder Franchisenehmer an ausgewählten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
PITAYA Franchise Logo

Pitaya

Thai Street Food

Pitaya ist das erste Thai Street Food Konzept, welches in Frankreich und auf internationaler Ebene agiert: Frische [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
100.000€
Mehr Infos
anfragen
Ocean Basket Franchise Logo new

Ocean Basket

Mediterranean Home of Sea food

Ocean Basket, das Sea Food Restaurant aus Süd Afrika - ein klassisches Sea-Food Restaurant im Stil Casual Dining!

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
150.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250