Reisebüro Franchise oder Reisebüro Start-Up - Was ist die bessere Wahl?

Veröffentlicht am

reisebuero franchise

Wir Deutschen sind unglaublich reisefreudig. So überrascht es nicht, dass deutsche Reisende im vergangenen Jahr rund 68 Milliarden Euro für ihren Urlaub ausgegeben haben. Abgesehen vom privaten Urlaub werden auch berufliche Business Trips über Reisebüros abgewickelt. Letztere haben einen Umsatz von 27 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Eröffnung eines eigenen Reisebüros ist daher eine interessante Option für all diejenigen Gründungswilligen, die selbst große Freude an Fremdsprachen und fremden Kulturen haben. Die Konkurrenz wie auch die Digitalisierung haben und werden auch weiterhin den Reisemarkt stark beeinflussen, von daher sollte man sich gut überlegen, ob man in Eigenregie ein Reisebüro Start-up oder lieber mit Unterstützung eines starken Franchisegebers ein Reisebüro Franchise eröffnet. Hier erfahren Sie, warum eine Gründung mit einem Reisebüro Franchise zahlreiche Vorteile hat!

>> Lesen Sie auch:

Steigen Sie erfolgreich mit einem Reisebüro Franchise in die Tourismus-Branche ein!

Der Reisemarkt boomt und floriert. Ein jeder liebt Reisen, Abenteuer und Entspannung. Der Jahresurlaub ist für viele das absolute Highlight und wird stets mit großer Vorfreude erwartet. Auch wenn die Digitalisierung ein Umdenken der Branche nötig macht, so sind Reisen so gefragt wie nie! Auch das Franchising ist in der Reise-Branche vertreten. So überrascht es nicht, dass im Jahre 2015 gut 20 Prozent aller Gründungen mit Franchising in der Branche Touristik, Freizeit und Gastronomie erfolgte.

Reisebüros in der heutigen Dienstleistungsgesellschaft

Wer ein eigenes Reisebüro eröffnet, der ist im wachsenden Dienstleistungssektor aktiv. Die Kunden interessieren sich an den Services und dem Wissen des Reisebüros und kaufen sozusagen deren kompetente Beratung, damit die Reise ein unvergessliches Highlight wird. Wer ein eigenes Reisebüro-Start-up oder Reisebüro Franchise betreibt, der ist als sogenannter Reisevermittler tätig. Ein Reisevermittler vermittelt die Angebote von Reiseveranstaltern. Es sind letztlich die Reiseveranstalter, die die unterschiedlichen Reisen konzipieren und zusammenstellen. Sie sind es auch, die Haftung für den Erfolg der Reise übernehmen müssen. Als Reisevermittler beziehungsweise Franchisenehmer tragen Sie daher kein Haftungsrisiko!

Exkurs: Die Entwicklung der Touristikbranche

Seit jeher sind Menschen auf Reisen. Während wir als Jäger und Sammler vor allem auf der Suche nach neuen Nahrungsplätzen und Wasserstellen waren, begangen in der Antike religiöse Wallfahrten an Bedeutung. Anfangs stand also primär der praktische Nutzen im Vordergrund, dann die Religion. Dies änderte sich im 18. Jahrhundert in der sogenannten Romantik, wo die Menschen begangen, die Welt zu bereisen, um sich zu vergnügen oder aber selbst zu finden. Langsam aber sicher entwickelte sich hierum eine attraktive Industrie, die die Reise- und Abenteuerlust der Menschen zu kapitalisieren wusste. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde von Thomas Cook die erste Gruppenreise organisiert und das erste Reisebüro in England eröffnet. Auch in Deutschland eröffnete wenig später das erste Reisebüro. Seitdem steht den Deutschen die gesamte Welt offen.

Aber wie sieht es heute aus? Lohnt sich die Eröffnung eines Reisebüros noch?

Fakt ist, die Digitalisierung hat und wird auch zukünftig einen starken Einfluss auf die Touristik-Branche haben. Aktuell gibt es noch rund 10.000 Reisebüros, weshalb Deutschland verglichen mit seiner Einwohnerzahl ein sehr dichtes Netz aufweisen kann. Nun gilt es, auf veränderte Ansprüche und Entwicklungen einzugehen und umzudenken. Nur so kann man sich erfolgreich für die Zukunft aufstellen. Denn weiterhin wird die Reiselust eher zu- als abnehmen! Nutzen Sie diesen Moment, um sich auf die gewandelte Nachfrage zu reagieren.

>>> Lesen Sie hier mehr zum Thema Digitalisierung, Tourismus und Reisebüros.

Wie machen Sie sich erfolgreich im Tourismus selbstständig? Reisebüro Franchise oder aber Reisebüro Start-up?

Wer sich mit einem eigenen Reisebüro selbstständig machen möchte, der hat zwei Optionen: Man kann sich in Eigenregie selbstständig machen und sein eigenes Reisebüro Start-up gründen oder aber den Weg der Gründung über das Franchising gehen. Als Franchisenehmer kommen Sie in den Genuss zahlreicher Vorteile, da Sie auf ein etabliertes und markterprobtes Geschäftskonzept setzen können und zeitgleich einen starken Partner an Ihrer Seite haben. Auch wenn man für die Eröffnung eines eigenen Reisebüros gesetzlich vorgeschrieben keine fachliche Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann/-frau vorweisen muss, so ist dies sicherlich sehr empfehlenswert, wenn Sie sich in Eigenregie selbstständig machen möchten. Bei einer Gründung als Franchisenehmer sollten Sie je nach Franchise-Unternehmen zumindest über Branchenkenntnisse verfügen – der Vorteil hier ist, dass Sie von der Franchisezentrale zusätzlich umfassend ausgebildet und an die Hand genommen werden – das macht die Gründung leichter.

>>> Lesen Sie hier mehr zum Thema Gründung als Start-up oder Franchise? Was passt zu Ihnen?

Welche Voraussetzungen gilt es zu beachten, um ein Reisebüro zu eröffnen?

Wer ein Reisebüro eröffnen möchte, der muss keine bestimmten Genehmigungen bei den Behörden einholen. Und das wiederum macht die Tourismusbranche auch sehr attraktiv für Existenzgründer. Vor allem Franchisenehmer können sich auf den Support aus der Franchisezentrale verlassen, wenn es um bürokratische Themen geht. Meist reicht eine Anmeldung beim Ordnungsamt. Da es sich bei einer Tätigkeit als Reisevermittler um ein überwachungspflichtiges Gewerbe handelt, muss die persönliche Zuverlässigkeit nachgewiesen werden. Dies geschieht in Form eines polizeilichen Führungszeugnisses.

Was spricht für eine Gründung eines Reisebüro Franchise?

Ein großer Vorteil bei der Eröffnung eines Reisebüro Franchise ist ganz klar, dass man das funktionierende Konzept des Franchisegebers übernehmen kann, was den Markteintritt stark erleichtert. Hinzukommt, dass Sie von der Bekanntheit der Franchisemarke profitieren, was Ihnen bei der Kundengewinnung in die Karten spielt. Bei der Gründung eines Reisebüro Start-ups sieht das anders aus: In diesem Fall müssen Sie Ihre eigene Marke kreieren und am Markt promoten. Außerdem erhalten Sie als Franchisenehmer in allen Phasen der Gründung organisatorische Unterstützung: Bei der Planung, in der Gründungsphase, bei der Eröffnung des Reisebüros und im Anschluss beim Tagesgeschäft. Beim Franchising werden Sie nicht allein gelassen!

Auch in finanzieller Hinsicht können Sie sich auf den Franchisegeber verlassen. Denn als Franchisenehmer gestaltet sich meist auch die Investorensuche beziehungsweise die Fremdkapitalbeschaffung einfacher als bei einer Gründung in Eigenregie. Kreditgeber unterstützen nachweislich lieber Franchisegründungen als Start-ups, da sie wissen, dass ein erfahrener Franchisegeber hinter dem Konzept steht. Ein weiterer – ganz entscheidender – Vorteil am Franchising ist die Kraft des Franchisenetzwerkes. Sie werden Teil eines großen Netzwerkes, was eine größere Schlagkraft am Markt hat, so dass Sie dank Skaleneffekten und größeren Abnahmemengen Ihren Kunden attraktivere Preise bieten können. Im Bereich von Marketingmaßnahmen bedeutet das zum Beispiel, dass sich größere Werbemaßnahmen und Kampagnen zu günstigeren Preisen für den einzelnen Franchisenehmer realisieren lassen.

>>> Erfahren Sie hier weitere Gründe, warum Sie mit einem Reisebüro Franchise gründen sollten!

Jedoch sollten Sie sich auch darüber bewusst sein, dass Sie als Franchisenehmer meist nur Reisen eines bestimmten Reiseveranstalters vermitteln. Wer ein eigenes Reisebüro Start-up gründet genießt in diesem Fall mehr Freiheiten: Er kann frei darüber entscheiden, welche Reiseveranstalter er in sein Portfolio aufnehmen möchte. Beide Arten der Gründungen haben Ihre Vor- und Nachteile. Hier kommt meist eher darauf an, welches Konzept besser zu einem passt und welche Art von Gründertyp man selbst ist.

Andere aktuelle Artikel

Sie haben eine Mosaik Karriere? Steigen Sie als Quereinsteiger im Franchising ein!

Das Mosaik und die Karriere...Sie kennen bestimmt das Mosaik: ein altgriechisches [...]


Von Zuhause arbeiten: Ihre Möglichkeiten im Franchising

Bequem von Zuhause arbeiten – das ist der Traum vieler. Allerdings tun sich viele [...]


Systemprüfung: Spreu und Weizen

Bei rund 1.000 Franchise-Systemen auf dem deutschen Markt haben Einsteiger die [...]


Hohe Renditen im Franchising: Ist das möglich?

Wer sich selbstständig macht, der trägt auf einmal das gesamte finanzielle und [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Stressresistenz: So trainieren Franchisepartner diese Fähigkeit

Ins Franchising einzusteigen ist gerade zu Beginn enorm aufregend, doch richtige [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Motivation bei Mitarbeitern: Das Beispiel der Mitarbeiterbindung Bodystreet

Wer ein Unternehmen führt, der benötigt selbstverständlich eine zündende Geschäftsidee, [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.75/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
HELEN DORON ENGLISH franchise

HELEN DORON ENGLISH

Ausgezeichneter Englischunterricht für Kinder seit 1985

Helen Doron English unterrichtet Kindern Englisch als Fremdsprache nach einer bewährten Methode.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
3.000€
Mehr Infos
anfragen
Kochlöffel franchise

Kochlöffel

Seit 1961 lecker

Träumen Sie von einem eigenen Restaurant? Mit Unternehmergeist und starkem Partner können Sie im Wachstumsmarkt [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
PROMEDICA PLUS franchise

PROMEDICA PLUS

Betreuung mit Herz | Wachstumsmarkt Seniorenbetreuung | Erfolgreich selbstständig als Franchisenehmer bei PROMEDICA PLUS

Die PROMEDICA GRUPPE ist europäischer Marktführer bei der Vermittlung von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Floral Image franchise

Floral Image

Brighter days made easy. Mietblumen für Unternehmen.

Vermietung von naturgetreuen, sehr hochwertigen und pflegeleichten Blumenarrangements für Unternehmen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
80.000€
Mehr Infos
anfragen
Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
150.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250