Restaurant eröffnen: Diese Knigge-Regeln sollte Ihr Team kennen!

Veröffentlicht am

Welche Verhaltensregeln gibt es bei einem Restaurant im Franchise?

Höfliches Auftreten und gute Umgangsformen zählen zu wichtigen Aspekten für den Erfolg im Berufsleben. Doch wer bestimmt und definiert diese zwei Aspekte? Was gilt als höflich und angemessen und wie verhält man sich in bestimmten Situationen?

Wir stellen Ihnen einige ausgewählte Knigge-Regeln, auch bekannt als Benimmregeln, vor. Im Jahr 1788 erschienen das Werk ‚Über den Umgang mit Menschen‘ von Adolph Freiherrn von Knigge, in dem thematisiert wird, wie durch Höflichkeit und Respekt ein zivilisiertes Miteinander sichergestellt werden kann.

Nicht nur für die Gesellschaft sind diese Benimmregeln eine Art Ratgeber, auch im Berufsleben gelten bestimmte Business Knigge-Regeln, die den Umgang vorgeben.

Knigge-Regeln im Restaurant Franchise

Ein guter Service ist wahrscheinlich – neben der guten Qualität der Küche – der wohl wichtigste Faktor für Ihr langfristig erfolgreiches Franchise Restaurant. Durch guten Service – und guter Qualität der Küche – sind Ihre Gäste zufrieden. Der Gast sollte sich in jedem Moment so fühlen, als wäre er der ‚König‘.

Es gibt ein paar gängige Benimmregeln, damit Sie in Ihrem Franchise Restaurant einen positiven Eindruck hinterlassen und Ihr Restaurant professionell repräsentieren können. Diese Regeln sind nicht nur für Sie, als Franchisenehmer, sondern auch für alle Teammitglieder bedeutsam.

Die Knigge-Regeln sollten Ihr ganzes Team kennen, sich bewusst machen und ernst nehmen. Die Knigge-Regeln betreffen neben dem wichtigsten Aspekt – dem Service - auch folgende:

  • Dresscode
  • Service
  • Begrüßung und Anrede
  • Thema Duzen
  • Interne / Externe Kommunikation
  • Schriftliche / mündliche Geschäftskorrespondenz

In erster Linie gilt folgendes: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Team den Dresscode respektiert und statten Sie alle Mitarbeiter mit der passenden Arbeitskleidung aus.

Gerade im Servicebereich ist es wichtig, dass die Mitarbeiter Ihre Unternehmensphilosophie und die Werte und Qualität Ihres Franchise Restaurants bestmöglich repräsentieren.

Die Servicekräfte sind den Kunden und Gästen sehr nah und quasi die Verbindung zwischen Ihnen, als Franchise Restaurantinhaber, und den Kunden. Der Kunde, oder auch Gast äußert seine

  • Kritik,
  • Lob,
  • Bewertung,
  • Verbesserungsvorschläge

bei den Servicemitarbeitern. Für Ihre Existenzgründung und die Restauranteröffnung gilt es daher, Ihr Team sorgfältig auszuwählen und mit den Knigge-Regeln vertraut zu machen. Im Franchisesystem bietet möglicherweise Ihr Franchisegeber Schulungen an, um Teammitglieder zu den Knigge-Regeln zu schulen, um höflich und respektvoll in allen geschäftlichen Angelegenheiten, die Ihr Restaurant Franchiseunternehmen betreffen, aufzutreten.

Guter Service = gute Bewertung

  • Freundlich bleiben
  • Gepflegtes Äußeres
  • Blickkontakt halten
  • Grundsatzregel: Jeden Kunden so behandeln, als wäre er der wichtigste Gast

Ihr Team sorgt mit einem guten Service für gute Bewertungen. Dadurch wird das Restaurant weiterempfohlen und Sie erhöhen im Nu Ihren Kundenstamm.

Dies ist ein wichtiger Punkt, der Ihnen verhilft, Ihr Restaurant Franchise weiterzuentwickeln und gegebenenfalls in absehbarer Zeit sogar weitere Franchise Restaurants zu eröffnen.

Guter Service macht vieles aus und entscheidet über die Zukunft Ihres Restaurant Franchise - Guter Service erhöht die Chancen, ein Multi-Franchisenehmer zu werden.

Pünktlichkeit

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter pünktlich erscheinen – egal, ob es um einen Geschäftstermin, die Arbeitszeiten oder andere Termine geht.

Pünktlichkeit ist ein wichtiger Faktor und Aspekt, der die Professionalität eines Mitarbeiters auszeichnet. Auf pünktliche Mitarbeiter ist meistens Verlass und gerade bei der Existenzgründung und -weiterentwicklung sind Sie auf zuverlässige Mitarbeiter angewiesen.

Begrüßung und Anrede

Wie auch bei jedem Treffen mit Geschäftsleuten gilt auch im Servicebereich: Der erste Eindruck zählt! Eine unsichere und unbeholfene Begrüßung führt dazu, unsicher oder unprofessionell zu wirken.

Bei dem ersten Kontakt mit Franchisepartnern, Kunden oder Gästen ist es wichtig, professionell aufzutreten. Legen Sie Ihrem Team folgende Regeln ans Herz:

  • Das Gegenüber immer mit einem Lächeln begrüßen
  • Geschäftspartner oder Stammkunden zusätzlich mit Handreichung empfangen
  • Wenn bekannt: Namen des Gegenübers nennen
  • Bei ersten Treffen mit Geschäftspartnern den Satz: ‘Ich freue mich, Sie kennenzulernen’ hinzufügen

Sind die Gäste bereits bekannt, sollten sie nacheinander namentlich begrüßt werden. Dies trägt dazu bei, Stammkunden zu gewinnen.

Körpersprache

Achten Sie bei sich selbst und Ihrem Team auf eine aufrechte Körperhaltung. Die Hände gehören weder in die Hosentasche noch verschränkt. Ein gepflegtes, offenes, kompetentes und freundliches Auftreten der Servicekräfte nehmen hierbei die wichtigste Rolle ein.

Visitenkarte

Statten Sie jeden Mitarbeiter mit einer Visitenkarte Ihres Franchise Restaurants aus. Diese stellt Ihnen der Franchisegeber gerne zur Verfügung.

Verteilen Sie die Visitenkarten und sorgen Sie dafür, dass Ihre Servicemitarbeiter gleichzeitig mit der Rechnung auch eine Visitenkarte dazulegen.

So sorgen Sie dafür, dass jeder Gast eine Visitenkarte erhält und sich ausführlich über Ihr Franchise Restaurant informieren kann. Sie erhöhen damit die Chance, dass der Gast entweder selbst wiederkommt oder die Adresse weitergibt und – im besten Fall natürlich als Tipp empfiehlt.

Die interne Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb Ihres Franchise Restaurants ist nicht zu vernachlässigen.

Gut funktionierende Kommunikation erhöht zufriedene Mitarbeiter und schlägt sich auf das gesamte Franchisesystem und Ihren Unternehmenserfolg aus. Zufriedene Mitarbeiter strahlen dies auch nach außen aus und repräsentieren das Unternehmensklima durch Ihr Auftreten im Servicebereich.

Nicht nur die externe, sondern auch die interne Kommunikation, also die Kommunikation zwischen Ihnen als Franchisenehmer und Ihren Mitarbeitern, oder zwischen Ihnen und dem Franchisegeber oder Franchisepartnern, sowie auch die Kommunikation unter den Mitarbeitern unterliegt einigen Benimmregeln.

Dies beginnt beispielsweise mit dem Thema Duzen. Die Knigge-Regel besagt: Der Ranghöhere bietet dem Rangniederen das Du an. Für Ihr Franchise Restaurant:

  • Der Franchisegeber bietet Ihnen, als Franchisenehmer das Du an
  • Sie bieten Ihren Mitarbeitern das Du an
  • Die Mitarbeiter unter sich entscheiden, ob sie sich gegenseitig duzen oder nicht
  • Sie entscheiden, ob Sie die anderen Franchisepartner duzen oder nicht

Die Dauer der Zugehörigkeit zum Franchisesystem spielt meistens eine Rolle.

Allgemeine Kommunikation

Zu den allgemeinen Knigge-Regeln für eine gelungene Kommunikation und Gespräche gelten folgende Regeln:

  • den Gesprächspartnern zuwenden
  • den Partnern (Mitarbeitern oder Gästen) in die Augen schauen
  • aufmerksam zuhören
  • das Gegenüber ausreden lassen
  • angemessene Distanz wahren

Für Ihr ganzes Team gilt: Bleiben Sie immer höflich. Denn: der Kunde, hier: der Gast, ist immer König. Selbst wenn es Meinungsverschiedenheiten oder stressige Situationen gibt, ist es wichtig ruhig zu bleiben, einen klaren Kopf zu bewahren und sich mit dem Standpunkt des Gegenübers auseinanderzusetzen.

Es ist entscheidend eine angemessene Höflichkeitsform zu verwenden. Bei einem ersten Kontakt sollten Sie Ihren Kunden, Gast oder Geschäftspartner mit ‚Sehr geehrte(r) Herr / Frau‘ ansprechen. Abkürzungen wie MfG sollten vermieden werden, da Sie keinen Ersatz zu der ausformulierten Höflichkeitsformel ‚Mit freundlichen Grüßen‘ bieten.

Gutes Benehmen ist im Berufsleben entscheidend. Verhaltensweisen, die vielleicht im privaten Umfeld akzeptiert und angebracht erscheinen, können im beruflichen Kontext unangebracht sein.

Nur durch einen souveränen Auftritt kann Ihr Franchise Restaurant professionell repräsentiert werden. Dieser Grundsatz ist Voraussetzung für Ihr Team und die wichtigste Knigge-Regel für alle Mitarbeiter.

>> Lesen Sie weitere Artikel über die Restaurant-Branche

Andere aktuelle Artikel

Franchisegeber: Die Definition

InhaltsverzeichnisDefinition Franchisegeber Franchisegeber werden [...]


Finanzierung des eigenen Unternehmens: Vorteile im Franchising

InhaltsverzeichnisUnternehmensfinanzierung Günstige Finanzierung im [...]


Studium fertig: Was nun?

InhaltsverzeichnisPhasen nach dem Studium Vielfalt an Möglichkeiten [...]


Führungskraft: Was zeichnet einen guten Chef aus

InhaltsverzeichnisAufgaben einer Führungskraft Führungspersönlichkeit [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Neue Möglichkeiten für Franchisenehmer dank veganem Trend

Kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht mit einem der größten Probleme der Menschheit [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Reinigungsfirmen gründen: Schon an Franchising gedacht?

InhaltsverzeichnisDie besten Reinigungsfirmen 2019 Wie wird man Franchisenehmer [...]


AUS EINEM UNTERNEHMEN EIN FRANCHISE MACHEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Power Slim Logo

PowerSlim

Einfach etwas Neues starten. Als PowerSlim-Ernährungscoach.

PowerSlim verfolgt das klare Ziel, die Volkskrankheit Übergewicht zu besiegen. Dabei führt das innovative Abnehm-Konzept [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
biotech franchise usa logo

BioTechUSA Sportnahrung

Get more !

BioTechUSA ist einer der größten Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln in Europa. Seit 23 Jahren ist es unsere [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
CinnZeo franchise

CinnZeo

Das Bakery Café mit der berühmten Zimtschnecke

Fast-Food Konzept mit dem Kernprodukt 'Zimtschnecke' in vielen Variationen mit Kaffee, Getränken und anderem [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
40.000€
Mehr Infos
anfragen
MUNDFEIN Pizzawerkstatt franchise

MUNDFEIN Pizzawerkstatt

Pizza - SO VIEL FEIN MUSS SEIN!

MUNDFEIN kocht und backt für seine Kunden. Dies gelingt am Besten mit frischen und qualitativ hochwertigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
40.000€
Mehr Infos
anfragen
Home Instead Franchise Logo weiss

Home Instead

Seniorenbetreuung - Zuhause umsorgt

Wir bereichern das Leben von hilfs- und pflegebedürftigen Menschen zuhause und entlasten pflegende Angehörige. [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250