Der richtige Zeitpunkt für Ihre Gründung

27.10.2018 15:30 | Ein Unternehmen gründen

timing franchising

Timing ist alles! An diesem Spruch ist viel Wahres dran! Und zwar gilt dies auch für den Zeitpunkt einer Existenzgründung. Ganz gleich, ob Sie in Eigenregie oder als Franchisenehmer gründen, auf das richtige Timing kommt es an. In diesem Artikel erläutern wir Grundlegendes zum richtigen Zeitpunkt. Hier gibt es durchaus einige Aspekte zu bedenken. Wir teilen die wichtigsten Tipps mit Ihnen, so dass Ihre Gründung ein voller Erfolg wird!

Warum ist der richtige Zeitpunkt für eine Gründung so wichtig?

Das richtige Timing gilt als Erfolgsfaktor. Oft scheitern junge Unternehmen und Start-Ups, weil sie das falsche Timing für ihren Launch gewählt haben. Und so gehen sie als Flopp in die Geschichtsbücher ein. Schade drum, es hat wohl nicht sein sollen. Gleiches gilt für eine Gründung mit Franchising. Auch wenn Sie von einem Franchisegeber sein Geschäftskonzept übernehmen, was sich bereits am Markt etablieren konnte, so ist auch hier – je nach Franchisesystem und Branche – der richtige Startpunkt entscheidend für einen unternehmerischen Schnellstart.

Fakt ist, dass einige grundlegende Faktoren wichtig für das passende Timing sind. Diese sind sowohl makro- wie auch mikroökonomischer Natur. Soll heißen: Das generelle volkswirtschaftliche Klima ist entscheidend, wie auch die Situation der Branche und der direkten Konkurrenz.

Folgende Faktoren konnten identifiziert werden:

  • Die Konjunkturzyklen
  • Das Investmentklima
  • Die Situation der Konkurrenz

Wie steht es gerade um die wirtschaftliche Lage im Land? Befinden wir uns eher in einem volkswirtschaftlichen Hoch oder Tief? Stehen Massenentlassungen und Kündigungen an? Oder sind Unternehmen händeringend auf der Suche nach Arbeitskräften?

Denn auch das hat wiederum einen Einfluss auf das Investmentklima. Geht es der Wirtschaft schlecht, werden nicht nur bei den Endkunden die Gürtel enger geschnallt. Auch bei den Banken, Kreditgebern und Investoren stehe düstere Zeiten an. Oft ist es daher in einem wirtschaftlichen Tief schwierig bis unmöglich an Fremdkapital zu kommen. Stehen aufgrund des schlechten Wirtschaftsklimas die Aussichten schlecht, dann wird sich Ihr Businessplan aller Voraussicht nach ohnehin nicht realisieren können. Denn bei einer ausbleibenden Nachfrage kann kein Business oder Franchise-Unternehmen überleben.

Ebenso wichtig ist dann noch die Konkurrenzsituation in der direkten Umgebung Ihres Standortes. Ihre Geschäftsidee oder aber das Franchisekonzept kann noch so gut sein, gibt es vor Ort keine Nachfrage, ist Ihre Gründung zum Scheitern verurteilt. So kann es beispielsweise der Fall sein, dass die Konkurrenz diese Nachfrage bereits stillt und Sie einfach zu spät zum Zuge gekommen sind. Auch in diesem Fall wäre der Zeitpunkt weniger ideal.

Wie so vieles im Leben kommt es auch beim Franchising auf den richtigen Zeitpunkt an!

Je nach dem für was für eine Branche Sie sich für Ihre Existenzgründung entscheiden, so ist das richtige Timing entscheidend. Je nach Industriesektor gibt es hier stark nachgefragte und auch langsamere Zeiten im Jahr. Planen Sie Ihre Gründung also so, dass das Eröffnungsdatum in einem möglichst geschäftigen Zeitraum gewählt wird! Dies ist natürlich insofern schwierig, da man als zukünftiger Franchisenehmer nie genau abzuschätzen vermag, wie lange sich die Phase vor der eigentlichen Eröffnung ziehen wird. Selbst wenn dem Franchisegeber konkrete Zeitangaben dazu vorliegen, so können trotzdem unvorhergesehene Ereignisse den Zeitplan sprengen. So können Umbaumaßnahmen eines Standortes beispielsweise zu ungeplanten Verzögerungen führen. Sprechen Sie sich hierzu auch in jedem Fall mit Ihrem Franchisegeber ab!

Auch die unterschiedlichen Jahreszeiten beflügeln die Wirtschaft!

Ob Sie es glauben oder nicht, aber die unterschiedlichen Jahreszeiten beeinflussen Ihre Geschäftstätigkeit und den Umsatz! Sobald es Sommer wird, kurz vor Weihnachten, Ferienbeginn oder aber Ferienende – solche Momente beeinflussen uns in unserem Kauf- und Konsumverhalten. So blüht Ihnen mit einem Schokoladen und Pralinen Franchise vor allem zur Weihnachtszeit und zu Ostern ein Spitzengeschäft. Als Franchisenehmer in der Gastronomie werden Sie sicherlich den Sommer über viel zu tun haben. Hier ist es also weniger förderlich in einem eher ruhigen Herbstmonat zu eröffnen. Schließen Sie sich also in jedem Fall mit dem Franchisenehmer kurz, wann die Spitzenzeiten der Branche sind und wählen Sie den Zeitpunkt Ihrer Eröffnung clever!

Das macht einen guten Franchisegeber aus:

Handelt es sich um ein gutes Franchisesystem, sollte der Franchisegeber Sie ohnehin über die Branche informieren und sein Wissen über die Saisonabhängigkeit und die Verbrauchsspitzen des Franchisesystems mit Ihnen teilen. Im Zuge dessen sollte er Ihnen auch einen idealen Zeitpunkt für die Eröffnung Ihres Betriebes nennen. Und zwar befindet sich dieser genau vor dem geschäftigsten Moment des Jahres: So können Sie den wirtschaftlichen Höhepunkt des Jahres abgreifen und satte Umsätze verbuchen!

Der Zeitpunkt der Eröffnung: Der Cashflow ist entscheidend!

Wer in der Nebensaison startet, sollte über ein ausreichendes finanzielles Polster verfügen! Denn die monatlichen Franchisegebühren sind ab Aufnahme der Geschäftstätigkeit fix, ebenso müssen Sie die Kosten für Ihr Personal und die Miete, etc. tragen. Sie sollten also bedenken, dass Sie Ihre monatlichen Ausgaben stemmen können, ohne direkt in den finanziellen Ruin getrieben zu werden!

Die ersten Verläufe und Umsätze, die Sie erzielen, sind wichtig für Ihren Cashflow. Zudem hilft es dem Business, wenn es direkt von Anfang an rund läuft: Nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihr gesamtes Team werden besser gestimmt und motiviert sein. So startet Ihr Business positiv und wird von der Begeisterung und der Euphorie der Mitarbeiter mitgetragen. Das Gegenteilige gilt für den falschen Zeitpunkt der Eröffnung: Die Mitarbeiter sind ohne Elan und es fehlt ihnen an ausreichender Motivation. Und solch eine pessimistische Stimmung wirkt sich zusätzlich negativ auf Ihren Standort aus: Denn auch die Kunden spüren dies beim Besuch Ihres Betriebes und werden sich hiernach sicherlich sehr gut überlegen, ob sie Ihr Lokal noch ein weiteres Mal aufsuchen werden. Ein falsch gewählter Zeitpunkt für die Eröffnung Ihres Standortes kann also von Unsicherheit, Demotivation und Ängsten bestimmt werden.

To-Dos für den richtigen Zeitpunkt:

  • Egal für was für ein Business Sie sich beim Franchising entscheiden, auch der von Ihnen gewählte Tätigkeitsbereich wird einer mehr oder weniger stark ausgeprägten Saisonalität unterliegen.
  • Ein guter Franchisegeber sollte Sie vor Unterzeichnung des Franchisevertrages über die jahreszeitliche Ausprägung des Umsatzes informieren!
  • Eröffnen Sie Ihren Standort genau vor dem nächsten Hoch, so dass Sie direkt wirtschaftlich beflügelt in die Selbstständigkeit starten können!
Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250