Risiken und Chancen im Franchising

Veröffentlicht am

risiken und chancen

Sie haben sich für eine Gründung mit Franchising entschieden? Herzlichen Glückwunsch! Nun gilt es nur noch das passende Franchise auszumachen, was zu Ihnen und Ihrer Persönlichkeit passt, so dass Ihre Gründung ein voller Erfolg wird! Allerdings sollten Sie sich als Franchisenehmer und Franchisegeber in spe darüber bewusst sein, dass Sie selbst trotz perfekter Rahmenbedingungen mit gewissen Risiken und Chancen rechnen müssen. In unserem heutigen Artikel klären wie Sie darüber auf, was Sie beim Franchising erwartet!

Was sind die Risiken und Chancen bei einer Gründung mit System?

Zunächst einmal sollte beiden Parteien bewusst sein, dass Sie auf der Suche nach dem perfekten Partner sind: Sowohl der Franchisenehmer wünscht sich einen Franchisegeber, der ihn umfassend unterstützt, damit ihm eine erfolgreiche unternehmerische Zukunft blüht. Und der Franchisegeber stellt natürlich bestimmte Anforderungen an seinen idealen Geschäftspartner. Dieser sollte über bestimmte Kompetenzen verfügen, damit er wie gemacht für das Franchisesystem ist und die Expansion der Marke erfolgreich vorantreibt.

Allerdings: In der Realität sieht es meist anders aus…

So sollten sich Franchisenehmer und Franchisegeber damit abfinden, dass die Erwartungen nicht in jeglicher Hinsicht erfüllt werden. Jede Existenzgründung ist nun einmal mit gewissen Risiken und Chancen verbunden – und genau aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute aufzeigen, mit welchen Herausforderungen und Vorzügen Sie als zukünftiger Franchisenehmer wie auch Franchisegeber zu tun haben.

Der Vorteil an einer Gründung mit Franchising: Hohe Wachstumschancen mit geringem Risiko für Franchisenehmer und Franchisegeber!

Wer sich als Franchisenehmer selbstständig machen möchte, der profitiert von vielen Chancen! Hierunter fallen unter anderem, dass ihm ein etabliertes, gut funktionierendes Geschäftskonzept an die Hand gegeben wird, mit dem er sich an seinem eigenen Standort auf eigenen Namen und auf eigene Rechnung selbstständig machen kann. Als Franchisenehmer ist man unternehmerisch selbstständig tätig, allerdings kann man sich auf die umfassende Unterstützung durch den Franchisegeber verlassen. Im Rahmen eines Know-How-Transfers werden die Neulinge optimal auf ihre neue Tätigkeit vorbereitet, ohne dass sie selbst die Fehler machen müssen, die dem Franchisegeber bei der Begründung des Konzeptes unterlaufen sind. Dieses Wissen hilft den Franchisenehmern einen schnellen Markteintritt hinzulegen und direkt auf Erfolgskurs gehen zu können.

Gemeinsam ist besser als einsam!

Nach der Unterzeichnung des Franchisevertrages und nach der Eröffnung des Franchisestandortes kann es aber trotzdem der Fall sein, dass dem Franchisenehmer eine finanzielle Durststrecke blüht, allerdings ist diese kritische Anfangsphase bei Franchisenehmern kürzer als bei denjenigen, die sich komplett in Eigenregie selbstständig machen.

>>> Informieren Sie sich hier rund um das Thema Franchisevertrag:

Und schließlich können die Franchisenehmer auf die Stärke des Franchisenetzwerkes vertrauen: Sie können sich stets mit anderen Franchisepartnern austauschen und voneinander lernen, was das Erfolgspotential aller Beteiligten erhöht. Durch das Geben von konstruktivem Feedback können Franchisenehmer und Franchisegeber gemeinsam das System zukunftsfähig weiter entwickeln.

Und was sind die Chancen für die Franchisegeber?

Auch die Franchisegeber profitieren davon, wenn sie ihr Konzept in ein Franchisesystem weiterentwickeln. Denn eine Expansion durch Franchising stellt ein risikoärmeres und kostengünstigeres Unterfangen dar als das Betreiben eines aufwändigen Filialsystems.

Franchising: Ein attraktives Kosten-Splitting mit vielen Vorzügen!

Denn beim Franchising investieren die Geschäftspartner nicht nur ihre Arbeitsleistung und Risikobereitschaft, sondern auch ihr gesamtes Kapital, um sich den Traum von der Selbstständigkeit verwirklichen zu können. Beim Franchising teilen sich also die beiden Geschäftspartner in gewisser Weise die Kosten für die Suche, Finanzierung und den Aufbau eines neuen Standortes, der Teil des gesamten Netzwerkes wird. Darüber hinaus verfolgen beide Geschäftspartner dieselben Ziele: Sie beide wünschen sich, dass sich der Standort wirtschaftlich attraktiv entwickelt. Man könnte also sagen, dass sich die Stärken der beiden Geschäftspartner sowie die Expansionsmöglichkeiten und die Expansionsgeschwindigkeit stark potenzieren!

Die Risiken im Franchising für Franchisenehmer und Franchisegeber!

Wer sein gut laufendes Geschäftskonzept in ein Franchisesystem weiterentwickelt, der sollte sich darüber bewusst sein, dass man von nun an nicht mehr allein für die Marke verantwortlich ist. Als Franchisegeber hat man die Marke zwar begründet, aber sobald mehrere Franchisenehmer mit im Boot sitzen, sollten Sie diesen Partnern auf Augenhöhe begegnen. Aus diesem Grund sollten Sie als Franchisegeber über sehr ausgeprägte Führungsskills verfügen: Sie geben zwar die Marschrichtung der Marke vor, allerdings haben Sie auch den Sorgen und Ideen Ihrer Geschäftspartner Gehör zu schenken. Schließlich leisten diese wertvolle Arbeit und haben sich mit ihrem eigenen Kapital an dem Erfolg Ihres Franchise-Unternehmens beteiligt!

>>> Lesen Sie hier mehr über die Führung im Franchising:

Die Entwicklung eines gutes Franchisesystems kostet Zeit und Geld!

Eines sollte Ihnen vorab klar sein: Die Weiterentwicklung eines Geschäftskonzeptes in ein Franchisesystem stellt ein durchaus teures Unterfangen dar. Auch angehende Franchisegeber sollten sich daher bewusst sein, dass Sie Ihren Geschäftspartnern nur dann wirtschaftlich attraktive Versprechungen machen können, wenn dem auch wirklich so ist. Aus diesem Grund ist es essentiell, dass sich Franchisegeber für die Erstellung einer schlüsselfertigen Existenz ausreichend Zeit nehmen und Geld einplanen. Ein Franchisesystem kann schließlich nur erfolgreich sein, wenn vorab ausreichend Ressourcen in einen nachhaltigen Aufbau geflossen sind.

Dem Franchisegeber sollte daher auch daran gelegen sein, dass seine Franchisepartner einen perfekten Standort finden, das Objekt passend einrichten, eine gelungene Eröffnungsfeier planen, geeignetes Personal rekrutieren und dieses auch umfassend ausbilden, etc. Nur so kann das Franchisesystem florieren und profitabel sein – und zwar für beide Seiten!

Risiken und Chancen: Wägen Sie ab, was das Beste für Sie ist!

Für beide Parteien ist es daher essentiell, dass es sich um eine gewinnbringende Geschäftspartnerschaft handelt, die von gegenseitigem Vertrauen und einem respektvollen Umgang gekennzeichnet ist. Auch wenn es im Franchising gewisse Risiken und Chancen gibt, so bietet es sowohl Franchisenehmern als auch Franchisegebern attraktive Möglichkeiten und Optionen. Es ist vor allem wichtig, dass Sie stets ein gutes Gefühl haben, sich wohl in dem System und verstanden fühlen. Und der Rest wird sich von alleine regeln!

Andere aktuelle Artikel

Persönlichkeiten im Franchising: Das Abenteurer-Profil

Sind Sie ein Abenteurer? Das Franchising bietet spannende Gründungsmöglichkeiten [...]


Ein Starbucks Franchise in Deutschland eröffnen? So geht's!

Der Kaffeemarkt boomt und Starbucks ist eine echte Love-Brand im Barista-Bereich. [...]


Arbeitssuche nach Karrierestillstand: Wie wäre es mit Franchising?

Arbeitslosigkeit wird verursacht, wenn sich die Wirtschaft verlangsamt und Unternehmen [...]


5 Gründe warum Sie ein Immobilien Franchise gründen sollten

  Wenn Sie selbst viel Freude am Beraten, Verkaufen und Verwalten haben, dann [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Tipico Franchise: Ist Tipico ein Franchise in Deutschland?

Tipico ist der führende Anbieter, wenn es um Sportwetten geht. Tipico Wettshops sind [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Schritt für Schritt: Wie Sie eine Franchise Bäckerei eröffnen?

Vor Jahren analysierte eine bundesweite repräsentative Verbraucherbefragung die Verzehrsgewohnheiten [...]


BRANCHEN IM FOKUS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Cocktail Chefanlage Franchise Logo

Cocktailchef.de

Die Cocktailchef-Anlage ist das Highlight jeder Veranstaltung!

Vermietung von mobilen CocktailChef-Anlagen zu Festlichkeiten jeglicher Art.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
4.800€
Mehr Infos
anfragen
FT Club Franchise Logo Client

FT-CLUB

Das Partner-Konzept für Functional Training

Der FT-CLUB ist ein Boutique-Studio-Konzept, das hochwertiges FUNCTIONAL TRAINING anbietet.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Camille Albane franchise

Camille Albane

Friseur – Colorist – Visagist

Die 1993 gegründete Friseursalon-Marke Camille Albane zeichnet sich durch die Premium Positionierung in den [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
14.000€
Mehr Infos
anfragen
4A+B CONSULTING franchise

4A+B CONSULTING

„Alles anders als die Anderen plus besser“

Erfolgreiche Vermarktung von Unternehmens-, Marketing- und Existenzgründungskonzepten

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
14.500€
Mehr Infos
anfragen
Mathnasium Franchise Logo Schwarz

Mathnasium Learning Centers

Lehre Kindern Mathe, sodass sie Mathe verstehen, beherrschen und lieben. Mathematik kann ihr Leben verändern und sie können die Welt verändern.

Mathnasium ist Nordamerikas führendes Franchise-Unternehmen für Mathematik Nachhilfe und außerschulischen Mathematik [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
1.700.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250