Selbständige Arbeit im Franchising: Unternehmer sein & starken Partner an der Seite haben

Veröffentlicht am

Wer sich gerne selbstständig machen möchte, sich aber nicht traut diesen entscheidenden Schritt in die selbstständige Arbeit selbst zu wagen, der kann sich einem erfolgreichen Franchisenetzwerk anschließen. So gründet man mit einem Geschäftskonzept, was sich bereits am Markt etablieren konnte, man erhält zusätzlich Rückhalt vom erfahrenen und starken Franchisegeber. Es gibt viele Gründe, die für eine Gründung mit Franchising sprechen. Nichts desto trotz sollten Sie sich zu 100 Prozent sicher sein, dass es die richtige Entscheidung für Sie ist. Um Ihnen bei dieser wichtigen Entscheidung zu helfen, haben wir eine hilfreiche Checkliste für Sie erstellt: Selbstständige Arbeit mit Franchising – ja oder nein?

Franchising macht’s möglich! Gründung und selbstständige Arbeit mit System

Das Vertriebsmodell Franchising feierte Mitte des 20. Jahrhunderts große Erfolge in den USA. In den 60ern und 70ern Jahren expandierte es über den großen Teich nach Europa und begann so seinen Siegeszug rund um den Globus. Heute gibt es zahlreiche Franchiseketten, die in allen erdenklichen Branchen vertreten sind. Allein in Deutschland gibt es über 1.000 aktive Franchisesysteme in den Sektoren Dienstleistung, Handel, Gastronomie und Handwerk. Es gibt Bäckereien, Nagelstudios, Nachhilfe-Institute, Autovermietungen, Beratungsgesellschaften, Restaurants sowie Imbisse – und hinter all diese Marken stecken oft Franchisesysteme!

Franchising: Selbstständige Arbeit – aber man ist nicht allein!

Wenn Sie überlegen, sich selbstständig zu machen, es Ihnen aber an einer eigenen zündenden Geschäftsidee fehlt, dann stellt Franchising sicherlich eine sehr attraktive Variante dar. Denn dank Franchising können Sie gründen und eigenständig arbeiten, Sie nutzen allerdings ein etabliertes Geschäftskonzept und erhalten umfassende Unterstützung vom Franchisegeber und seiner Systemzentrale. Ihnen wird starker Rückhalt auf verschiedene Art und Weise geboten: Neben einer intensiven Einarbeitung inklusive Know-How-Transfers werden Ihnen meist auch günstige Einkaufskonditionen geboten und außerdem werden Sie teilweise sogar bei der Standortsuche sowie bei der Standortanalyse unterstützt. Zahlreiche Franchisemarken stellen darüber hinaus auch ein abgerundetes Marketingpaket zur Verfügung, so profitieren Sie von attraktiven, überregionalen Werbemaßnahmen, die Sie vor Ort noch nach Belieben ergänzen können.

Der Nachteil an einer Gründung mit System:

Einziges Manko: Auch wenn Sie sich als Franchisenehmer selbstständig machen, so werden Sie Teil eines großen Netzwerkes. Trotz Ihrer selbstständigen Arbeit stehen Sie nicht mit Ihrem eigenen Namen in der Öffentlichkeit. Denn als Franchisenehmer nutzen Sie den Markennamen des Franchisesystems. Auch wenn eine Franchisemarke in der Regel bekannter ist und Franchisenehmer von einem schnelleren und einfacheren Markteinstieg profitieren, so ist dies ein nicht zu verachtender Nachteil: Als Franchisenehmer werden Sie Teil einer bekannten Marke, Sie haben sich allerdings auch an die Vorgaben von der Franchisezentrale zu halten, damit auf diese Art und Weise ein einheitlicher Marktauftritt gewährt werden kann. Selbstständige Arbeit – ja, aber mit Einschnitten…

Selbstständige Arbeit als Franchisenehmer? Das ist unsere Checkliste für Ihre Entscheidung!

Anbei erhalten Sie nun zahlreiche Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie über eine Gründung mit Franchising nachdenken. Denn bevor Sie eine Entscheidung für ein spezifisches Franchisemodell treffen, sollten Sie zunächst in Erfahrung bringen, ob dieses Vertriebsmodell mit seiner speziellen Art der selbstständigen Arbeit überhaupt das Richtige für Sie ist. Seien Sie beim Beantworten der Fragen daher ehrlich zu sich selbst!

Sind Sie eine Franchise-Persönlichkeit?

  • Stehen Sie zu 100 Prozent hinter dem Franchisekonzept, seiner Unternehmensphilosophie und dem Franchisegeber?
  • Ist es für Sie okay nach Vorgaben von oben zu agieren? Können Sie den speziellen Franchise-Spagat zwischen selbstständiger Arbeit und dem Ausführen von Vorgaben meistern?
  • Können Sie es verkraften, dass Sie und Ihre Persönlichkeit bei einer Gründung mit Franchising nicht im Mittelpunkt stehen, sondern die Franchisemarke?
  • Wie sehr identifizieren Sie sich mit der Branche? Bringen Sie ausreichend Freude, die richtige Erfahrung oder aber das entsprechende Know-How für eine Gründung mit?
  • Sind Sie bereit, alles zu geben? Sprich: Können Sie es verkraften, dass Sie als Franchise-Unternehmer gerade am Anfang viel arbeiten und relativ wenig Freizeit haben werden?
  • Sind Sie eine Führungspersönlichkeit? Können Sie ein eigenes Team an Mitarbeitern führen, diese motivieren und anleiten?

Sind Sie in finanzieller Hinsicht in der Lage für eine Gründung?

  • Wie steht es um Ihr Eigenkaptal?
  • Verfügen Sie über einen ausreichenden Puffer, um auch schlechte Monate finanziell überbrücken zu können?
  • Wie viel Geld benötigen Sie für Ihren eigenen Lebensunterhalt? Können Sie eine Gründung finanziell bestreiten?
  • Eine Gründung kostet! Mit diesen Kosten sollten Sie rechnen:
  • Überprüfen Sie die Angaben des Franchisesystems zum Thema Kosten und Gebühren. Welche Gebühren kommen auf Sie zu? Wie hoch sind die einmaligen Lizenzgebühren und die monatlichen Gebühren? Welche Leistungen erhalten Sie im Gegenzug vom Franchisegeber? Stehen diese im Verhältnis zueinander?
  • Welche weiteren Kosten müssen Sie monatlich für Ihren Franchisestandort bestreiten? Wo liegen Sie preislich bei Miete, Mitarbeiterkosten, etc.?
  • Können Sie all diese Kosten auch in wirtschaftlich schlechten Monaten decken?

Wie steht es um den Erfolg des Franchisesystems?

  • Prüfen Sie außerdem das Franchisesystem eingehend! Wie lange ist die Franchisemarke bereits am Markt?
  • Die selbstständige Arbeit beginnt bereits vor der Gründung: Recherchieren Sie die Entwicklung des Franchisesystems! Lassen Sie sich hierzu Zahlen zur Geschäftsentwicklung vom System sowie vom Pilotbetrieb geben.
  • Suchen Sie ebenfalls das Gespräch mit aktiven Franchisenehmern: Wie bewerten diese das Franchisesystem? Wie bewerten sie das Konzept, die Chancen und Risiken, die mit der Gründung einhergehen?

Wie gestaltet sich der Franchisevertrag?

  • Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um den Franchisevertrag eingehend zu prüfen! Ist alles verständlich und fair dargestellt? Suchen Sie gegebenenfalls das Gespräch mit einem Rechtsanwalt, damit Ihnen eine juristische Expertenmeinung vorliegt!
  • Überstürzen Sie die Vertragsunterzeichnung nicht! Achten Sie darauf, dass der Vertrag keine Klauseln enthält, die zu Ihrem Nachteil ausgelegt werden können.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Rechte und Pflichten sowie die des Franchisegebers vertraglich klar geregelt sind.
  • Enthält der Vertrag all die Punkte, die Sie vorab mit Ihrem Geschäftspartner besprochen hatten?
  • Sind die Themen Wettbewerbs- und Gebietsschutz geregelt? Wird ein nachträgliches Wettbewerbsgebot für Sie festgelegt?

Wie bewerten Sie den Erfolg des Franchisesystems?

  • Wägen Sie ab, ob die Zahlen zum System, die Ihnen der Franchisegeber vorgelegt hat, auch für Sie und Ihren Standort realistisch sind.
  • Wie bewerten Sie das Konzept gegenüber anderen Geschäftsmodellen von der Konkurrenz? Was macht das Alleinstellungsmerkmal des Franchisesystems aus?
  • Bewerten Sie Ihren zukünftigen Gewinn! Welche Einkünfte werden Sie erwirtschaften? Wird es ausreichend sein, selbst wenn Sie sich an die preislichen Vorgaben des Franchisegebers halten müssen?


Selbstständige Arbeit mit Franchising: Sind Sie ein Franchise-Typ?

Sie sehen also: Bevor Sie sich für eine Gründung als Franchisenehmer entscheiden, sollten Sie einige Aspekte bedenken. Denn als Franchisenehmer sollten Sie eine besondere Persönlichkeit und Einstellung mitbringen, um den Spagat zwischen Vorgaben von oben und selbstständiger Arbeit meistern zu können! Und zwar kann eine Gründung mit Franchising nur erfolgreich sein, wenn Sie voll und ganz hinter dem Geschäftsmodell Franchising stehen. Denn nicht jeder Gründer fühlt sich wohl als Franchisenehmer! Horchen Sie in sich hinein und beantworten Sie oben stehenden Fragen ehrlich, um herauszufinden, ob Franchising das Richtige für Sie ist!

Andere aktuelle Artikel

Führungskraft: Was zeichnet einen guten Chef aus

InhaltsverzeichnisAufgaben einer Führungskraft Führungspersönlichkeit [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


Pestel Analyse Beispiel: Nutzen Sie das mächtige Strategietool

Als Unternehmer oder auch im vorbereitenden Studium der Wirtschaftswissenschaften [...]


Finanzierung des eigenen Unternehmens: Vorteile im Franchising

InhaltsverzeichnisUnternehmensfinanzierung Günstige Finanzierung im [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Neue Möglichkeiten für Franchisenehmer dank veganem Trend

Kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht mit einem der größten Probleme der Menschheit [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Reinigungsfirmen gründen: Schon an Franchising gedacht?

InhaltsverzeichnisDie besten Reinigungsfirmen 2019 Wie wird man Franchisenehmer [...]


AUS EINEM UNTERNEHMEN EIN FRANCHISE MACHEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ihr Brötchenbursche franchise

Ihr Brötchenbursche

Mit Brötchen Geld verdienen

Ihr Brötchenbursche liefert frische Backwaren ortsansässiger Bäckereien morgens zum Frühstück direkt an die [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.000€
Mehr Infos
anfragen
Taekima franchise

Taekima

Sportlich, entspannt, selbstsicher - das Taekima-Training

Das Bewegungskonzept das Fitness, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Entspannung verbindet - für alle [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.500€
Mehr Infos
anfragen
SchimmelFuchs franchise

SchimmelFuchs

SchimmelFuchs-Partner bieten Immobilienbesitzern System-Lösungen zur Sanierung und Vorbeugung von Schimmel- [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
SUCCESS ADDITION franchise

SUCCESS ADDITION

„Vertrauen, Ehrlichkeit und Fairness sind unser oberstes Gebot“

Äußerst lukratives System, Kombination aus Marketing, Werbung und Sportmanagement

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Husse Franchise Logo

Husse

Handle jetzt!! Die Husse Master Franchise-Gelegenheit ist nun auch in Deutschland erhältlich!

Eine einzigartige Gelegenheit, sich dem weltweit führenden Anbieter von Heimtiernahrung anzuschließen und ein [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
100.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250