Selbstständig machen mit einem Promedica Plus Franchise - Ihr Platz auf einem Wachstumsmarkt!

22.04.2018 09:05 | Ein Unternehmen gründen

promedica plus franchise selbststaendig machen

Unsere Gesellschaft altert zunehmend. Ständig hören wir in den Nachrichten, wie händeringend nach Pflegekräften gesucht wird, um der starken Nachfrage nachzukommen. Wenn Sie eine kontaktfreudige, empathische Person sind und gerne mit Menschen zusammenarbeiten, könnte das Promedica Plus Franchise wie gemacht für Sie sein. Starten Sie mit dem deutschen und europäischen Marktführer bei der Vermittlung von Betreuungs- und Pflegedienstleistungen durch und sorgen Sie dafür, dass zahlreiche Senioren liebevoll in ihren eigenen vier Wänden von qualifiziertem Personal umsorgt werden.

Die Anfänge des Promedica Plus Franchise

Die Promedica Plus Gruppe wurde zunächst 2004 in Polen gegründet. Hier gehört es zur polnischen Promedica24 Gruppe. Seit 2005 widmet sich das Unternehmen bereits der Vermittlung erfahrener Betreuungs- und Pflegekräfte aus Osteuropa. In 14 Jahren konnte sich das Franchisesystem zum europäischen Marktführer in der Rund-um-Betreuung in den eigenen vier Wänden etablieren.

Seniorenbetreuung – der Wachstumsmarkt mit Herz!

Unsere Gesellschaft altert. Das Statistische Bundesamt geht davon aus, dass die Altersgruppe der über 85-jährigen von 2,1 Millionen bis zum Jahr 2025 auf 3,3 Millionen ansteigen soll. Diese Art von Bevölkerungswachstum hat zur Folge, dass der Anteil an betreuungs- und pflegebedürftiger Senioren radikal zunehmen wird. Wenn Sie also über eine Selbstständigkeit nachdenken, sollten Sie diesen lukrativen und großen Wachstumsmarkt nicht unterschätzen! Das Tolle an der Seniorenbetreuung ist, dass Sie etwas Gutes tun und der Gesellschaft „etwas zurückgeben.“ Sie machen das Älter-Werden für viele Senioren erträglicher, da diese dank Ihres Einsatzes in Ihrer eigenen, vertrauten Umgebung Ihren Lebensabend verbringen dürfen. Denn für viele Senioren gibt es nichts Schlimmeres als eine „Abschiebung“ ins Heim – denn genau so fühlt es sich für viele an.

Setzen Sie auf den europäischen Marktführer!

Das Promedica Plus Franchise hat bereits mehr als 33.000 Betreuungskräfte an über 25.000 zufriedene, glückliche Senioren vermittelt. Aufgrund dieses Erfolges und der ungebrochenen starken Nachfrage verfügt das Promedica Plus Franchise bereits über 56 Rekrutierungsbüros in Osteuropa und Deutschland. Dies hat dafür gesorgt, dass die Franchisestandorte im Jahr 2015 von 67 auf 103 angestiegen sind!

Aus diesem Grund ist das Promedica Plus Franchise in der Bundesrepublik sehr nachhaltig gewachsen und verfügt über ein dichtes Netz von zahlreichen Franchisepartnern, die für eine qualitativ sehr hochwertige Pflege und Betreuung zu Hause ermöglichen.

Das unschlagbare Konzept des Promedica Plus Franchise

Das Promedica Plus Franchise hat sich auf die Vermittlung von Betreuungs- und Pflegekräften für Senioren in Privathaushalten spezialisiert. Die Dienstleistungen durch die qualifizierten Pflegekräfte können je nach Bedarf individuell zugeschnitten werden. In der Regel umfassen sie Unterstützung im Haushalt, bei der Nahrungsaufnahme sowie bei der Körperpflege. Allerdings unterstützen die Pflegekräfte die Senioren auch bei ihrer Mobilität. Das Geschäftskonzept sieht vor, dass Senioren mit so wenig Einschränkungen wie möglich einen möglichst komfortablen Lebensabend in Ihrer vertrauten Umgebung führen können. Die 24-Stunden Betreuung zu Hause macht dies möglich. Zudem ist diese ambulante Art der Betreuung auch um einiges erschwinglicher als der Aufenthalt im Heim, was ein weiterer Vorteil ist, der viele Kunden von dem Konzept des Promedica Plus Franchise überzeugt.

Da das Promedica Plus Franchise aus Polen stammt, kommen viele der Pflegekräfte aus Polen, Rumänien, Bulgarien und der Slowakei. Der Franchisegeber kümmert sich persönlich um eine gute Ausbildung der ausländischen Pflegekräfte, die sowohl Sprachkurse als auch fachliche Weiterbildungen und zahlreiche Trainings umfasst. So können Sie als Franchisenehmer auf Nummer Sicher gehen, dass Sie stets top ausgebildete Pflegekräfte an die Senioren vermitteln, die für 1A Service stehen. Der Franchisegeber versichert, dass die ausländischen Pflegekräfte nach gesetzlichen Vorgaben bezahlt werden und einem sicheren, legalen Arbeitsverhältnis nachgehen. So erhalten Sie als Franchisenehmer auf den Pool an hochwertig ausgebildeten, osteuropäischen Fachkräften Zugriff und können davon profitieren, dass die Pflegekräfte Sie effektiv bei Ihrem Tagesgeschäft unterstützen und sie Hand in Hand mit Ihnen den zukunftsreichen Markt erobern.

Das bietet Ihnen der Franchisegeber: Die Leistungen im Überblick

Der Franchisegeber sorgt dafür, dass Sie stets umsorgt und in den besten Händen sind. So wird ein Regional Manager vor Ort an Ihrer Seite sein und all Ihre Fragen beantworten. Zudem wird sichergestellt, dass Sie über eine Rechtssicherheit nach deutschen Recht verfügen – dies ist gerade in der Pflege und intensivem Kontakt mit pflegebedürftigen Personen wichtig. So reduziert der Franchisegeber Ihr Risiko!

Qualität wird im Hause des Promedica Plus Franchise groß geschrieben. Als Franchisenehmer können Sie sich darauf einstellen, dass Sie stets nach höchsten Qualitätsstandards arbeiten. Dies bedeutet allerdings auch, dass der Franchisegeber die Einhaltung und korrekte Umsetzung seiner ausgezeichneten Qualitätspolitik auch überprüft. Auch Ihr Franchisebetrieb wird hiervon profitieren!

Als zukünftiger Franchisenehmer werden Sie intensiv auf Ihre neue Aufgabe in Form von Schulungen und Seminaren vorbereitet, damit Sie das Konzept des Promedica Plus Franchise korrekt umsetzen können. Sie werden vor allem mit folgenden Aufgaben betreut werden:

  • Aufbau und Pflege von Kundenbeziehungen
  • Neukundenakquise
  • Vermittlung der Promedica Plus Dienstleistungen
  • Ermittlung des Betreuungsbedarfs der einzelnen Kunden
  • Vertragsverhandlungen
  • Definition, Steuerung und Umsetzung eigener Unternehmensziele für Ihren Pflege-Franchisebetrieb

Als Geschäftspartner des Promedica Plus Franchise erhalten Sie ein eigenes Gebiet, was Sie eigenverantwortlich und exklusiv betreuen werden. Auch aus diesem Grund ist die individuelle Betreuung durch Ihren Regional Manager so entscheidend: Er stellt sicher, dass nichts anbrennt und Sie von der starken Marke profitieren können. Zu diesem Zwecke erhalten Sie auch ein umfassendes Paket an Werbe- und Marketingmaßnahmen. Dieses Paket stattet Sie mit den wichtigsten Tools und Materialien aus, damit Sie Ihre Marke stark auf Ihrem lokalen Markt repräsentieren können.

Passen Sie zum Promedica Plus Franchise?

Falls Sie in die Seniorenbetreuung einsteigen möchten, dann sollten Sie im Idealfall eine empathische, kontaktfreudige Unternehmerpersönlichkeit sein. Quereinsteiger sind willkommen, da Sie alle wichtigen Skills bei Ihrer Einarbeitung erlernen. Bisher hat sich allerdings herauskristallisiert, dass vor allem diejenigen Partner sehr erfolgreich sind, die bereits in einer leitenden oder vertrieblichen Position tätig waren. Dies könnten beispielsweise Team- oder Projektleiter aber auch Key-Account Manager sein. Wichtig ist zudem, dass Sie kaufmännische Grundkenntnisse aufweisen sollten und Ihr Handeln und Denken stets unternehmerisch geprägt ist. Außerdem können Sie davon profitieren, wenn Sie lokal in Ihrer Region gut vernetzt sind – wie überall sind natürlich auch hier die Kontakte entscheidend.

Da sich diese Position (auch) an Quereinsteiger richtet, sind Branchenkenntnisse nicht notwendig, allerdings sollten Sie ein hohes Interesse an den Themen Seniorenpflege und –Betreuung mitbringen.

Abgesehen von Ihren empathischen Fähigkeiten sollten Sie über eine hohe Kommunikations- und Vertriebsstärke verfügen. Schließlich werden Sie sich vor allem um Ihre Kundenbeziehungen kümmern. Aus diesem Grund ist ein dienstleistungs- und kundenorientiertes Denken unerlässlich. Sie sollten authentisch, offen und glaubwürdig auf Ihre Kunden zugehen können.

Finanzielles:

Als einmalige Eintrittsgebühr werden 25.000 Euro veranschlagt. Das notwendige Eigenkapital beträgt 15.000 Euro. Monatlich werden 2 Prozent vom Nettoumsatz für die Werbegebühr fällig. Die laufenden Franchisekosten sind umsatzabhängig gestaffelt, sie liegen zwischen 4 bis 12 Prozent.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250