Selbstständig mit 50: Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten im Franchising

15.06.2018 17:00 | Ein Unternehmen gründen

selbststaendig mit 50

Eines ist sicher: Franchising ist an keine Altersbeschränkung gebunden. Wer mag, kann also auch noch mit 50 oder älter seinen Traum von einer Unternehmensgründung verwirklichen. Zum Gründen ist es schließlich nie zu spät! Und warum sollten Sie ab 50 nur noch desinteressiert die Jahre bis zur Rente zählen, wenn in Ihnen noch so viel unausgeschöpfte Kraft, Ideenreichtum und Wissbegierde schlummert. Selbstständig mit 50 ist möglich! Hier erfahren Sie, warum es eine gute Idee ist, mit einem Franchisesystem neue berufliche Wege zu gehen.

Franchising erfüllt Lebensträume – selbstständig mit 50? Jetzt geht’s erst richtig los!

Anstatt dass Sie vollkommen desinteressiert und lethargisch vor Ihrem PC im Büro sitzen, denken Sie, dass Sie gerne noch etwas Neues wagen würden? Während andere schon Tagträume mit dem Renteneintritt führen, denken Sie, dass Sie gerne endlich einmal Ihr eigener Chef sein wollen würden? Haben Sie schon einmal über eine Existenzgründung mit Franchising nachgedacht?

Das Tolle am Franchising ist, dass Sie als Franchisenehmer die funktionierende und gut am Markt laufende Geschäftsidee eines Franchisegebers in Eigenregie an Ihrem eigenen Standort ausführen dürfen. Dabei ist der Franchisegeber der Begründer des unternehmerischen Gesamtkonzepts. Er hat die Geschäftsidee entworfen, sie in einem Pilotbetrieb getestet, ihre Erfolgsfaktoren identifiziert und sie so zu einem Franchisesystem weiter entwickelt. Im Zuge dessen wurden die einzelnen Arbeitsschritte und Prozesse standardisiert, so dass das Geschäftskonzept an jedem Standort eins zu eins reproduziert werden kann. Genau diese Multiplizierbarkeit macht die Essenz des Franchising aus!

Als Franchisenehmer können Sie sich also mit der Geschäftsidee eines anderen selbstständig machen. Deshalb gilt Franchising auch als weniger risikobehaftet: Die Funktionsweise des Konzeptes wurde bereits hinreichend in der Praxis getestet und für gut befunden. Ihr unternehmerisches Risiko ist somit geringer. Plus, Sie können direkt mit Vollgas durchstarten, da Sie alle Arbeitsprozesse und sogar Marketingmaterialien an die Hand bekommen. Zahlreiche Marktbarrieren werden somit direkt abgebaut und da die Marke Ihres Franchisesystems in der Regel bereits am Markt bekannt ist, können Sie im besten Fall sogar direkt auf einen etablierten Kundenstamm zurückgreifen.

Gründen im Alter

Was hält Sie also noch von Ihrer Gründung ab? Auch mit 50+ warten noch viele (berufliche) Abenteuer auf Sie! Haben Sie keine Scheu, es ist normal, dass man mit den einen oder anderen Problemchen bei einer Gründung zu kämpfen hat. Das Gute daran ist: Es geht wirklich jedem so! Nichts desto trotz weisen Sie aber auch viel Vorteile gegenüber den jungen Hüpfern auf! Erfahrene Gründer sind oft sehr erfolgreich in dem, was sie tun! Sie haben bereits langjährige Erfahrung in der Arbeitswelt sammeln können, was einen enormen Mehrwert für Arbeitgeber wie auch Franchisegeber darstellt!

Gründungsmotive für das Gründen mit 50+!

Auch wenn Sie bereits 50 Jahre sind, so blüht Ihnen noch Vieles! Die älteren Menschen verbringen ihre zweite Lebenshälfte gesünder, fitter und frischer als es früher noch der Fall war. Mit 50 ist man heutzutage noch nicht alt. In der zweiten Lebenshälfte geht es nun mit umso mehr Lebenserfahrung erst so richtig los! Die Gründe, warum man sich mit 50+ selbstständig machen möchte, variieren dabei von Person zu Person:

  • Selbstverwirklichung
  • Sein eigener Chef sein
  • Seine Erfahrung weitergeben
  • Einkommen oder Rente aufbessern
  • Als Ausweg aus einer Arbeitslosigkeit

Die Vorteile für die Gründung im Alter – das spricht für selbstständig mit 50!

Es spricht einiges dafür, warum selbstständig mit 50 eine clevere Idee ist! Dies sind die Vorteile, die eine Existenzgründung mit 50+ mit sich bringt:

  • Die Lebenserfahrung sorgt oft für bessere Führungsqualitäten

Mit 50+ konnten Sie bereits zahlreiche Erfahrungen machen. Sowohl im Privaten als auch im Geschäftlichen. Sie haben gute, positive Erfahrungen machen dürfen, Sie wissen allerdings auch, wie sich die schlechten Zeiten anfühlen und haben aus diesen gelernt. Sie haben das Leben nahezu in all seinen Facetten kennen lernen dürfen, so dass Sie im Laufe der Zeit gelassener geworden sind. Sie sehen bestimmte Situationen heutzutage gelassener und lassen sich von Problemen weniger schnell aus der Ruhe bringen.

Oft haben Sie dank all der Erfahrungen mehr Klarheit darüber, worauf es Ihnen im Leben ankommt, was Ihr Ziel ist, wo Sie sich selbst sehen. Sie sind angekommener mit sich selbst als es bei zahlreichen jüngeren Gründern der Fall ist.

Zudem strahlt das vorangeschrittene Alter ganz von sich aus eine unglaubliche Autorität und Glaubwürdigkeit aus. Menschen fällt es meist leichter, Ihnen zu vertrauen: Sei es der Franchisegeber, Ihre eigenen Mitarbeiter oder aber die Kunden.

  • Sie verfügen über eine gute Vernetzung in der Businesswelt

Mit fortgeschrittenem Alter können Sie sicherlich auf zahlreiche Kontakte in der Arbeitswelt zurückgreifen. Ihr berufliches Netzwerk dürfte dank langjähriger Arbeitserfahrung sehr breit sein. Und auf genau diese Kontakte können Sie nun setzen, wenn Sie Ihr eigenes Business aufbauen. Kontakte sind Gold wert! In der Businesswelt stellen Kontakte eine ganz besondere Währung von unbezahlbarem Wert dar. Vielleicht können Sie einige Kontakte für Ihr neues Business begeistern, so dass Ihrem Franchisebetrieb zu mehr Reichweite verholfen wird. Solch ein Kontaktaufbau ist essentiell, wenn es um die Neukundenakquise und den Vertrieb geht.

  • Intensive Berufs- oder aber Branchenerfahrung

Wenn Sie ein Franchise in Ihrer Branche eröffnen möchten, spielt das Ihnen sicherlich sehr in die Karten: Sie kennen sich in der Branche aus, kennen den Markt und wissen, worauf es ankommt. So bringen Sie ein enorm wertvolles Wissen mit, was auch dem Franchisegeber helfen kann, neue Geschäftsfelder zu entdecken und sogar Marktnischen aufzuspüren.

  • Das Vorhandensein von notwendigem Eigenkapital dürfte kein Problem sein

Sie hatten bereits einige Jahrzehnte Zeit, um sich ein finanzielles Polster anzusparen. Aus diesem Grund verfügen Sie in der Regel über mehr Eigenkapital als es bei jüngeren Gründern der Fall ist – schließlich stehen diese oft noch am Anfang ihres Berufslebens. So dürfte es für Sie nahezu problemlos sein, das notwenige Eigenkapital aufzuweisen. Darüber hinaus kann es sein, dass Sie sogar Ihren Kreditbedarf senken können.

Ebenso sagt man älteren Menschen nach, dass sie gelernt haben, mit Geld weise umzugehen und keine Hals- über Kopfinvestitionen unbedacht tätigen. Wenn sich ältere Menschen für etwas entscheiden, dann hat es meist Hand und Fuß!

Was hält Sie also noch von Ihrer Gründung ab?

Es kribbelt Ihnen in den Fingern und Sie haben das Gefühl, selbstständig mit 50 ist Ihre Option noch einmal etwas völlig Neues zu wagen? Worauf warten Sie dann noch? Haben Sie keine Angst vorm Scheitern! Sie haben einen erfahrenen Franchisegeber an Ihrer Seite! Sie brauchen sich auch nicht aufgrund von mangelnden Technikkenntnissen unwohl zu fühlen! Bei der Einarbeitung erlernen Sie alles Relevante und werden bestens auf Ihre Existenzgründung vorbereitet! Sie erhalten das gesamte Know-How und können mit Vollgas durchstarten!

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250