Selbstständig machen mit dem Tovertafel Franchise und Demenzkranken helfen!

28.04.2018 14:00 | Ein Unternehmen gründen

mit torvertafel franchise demenzkranken helfen

Wie wir ja alle wissen, altert unsere Gesellschaft zunehmend. Unternehmen in der Pflege und Betreuung werden immer wichtiger, da es immer mehr Senioren gibt, die weiterer, professioneller Unterstützung bedürfen, um ihr tägliches Leben stemmen zu können. So ist auch Demenz ist eine Krankheit, die immer mehr zunimmt. Ältere Menschen, die an Demenz leiden, bedürfen jedoch einer anderen Art der Pflege. Aus diesem Grund hat das Tovertafel Franchise eine spielerische Pflegeinnovation für Menschen mit Demenz entwickelt, damit sich diese besser mit ihrer Umgebung verbinden können und angeregt werden, sich zu bewegen.

Das Tovertafel Franchise: Die spielerische Pflegeinnovation für Menschen mit Demenz!

Bei dem Torvertafel Franchise handelt es sich um ein ganz spezielles Produkt für den Pflegebereich. Der Torvertafel entstand im Rahmen einer Doktorarbeit von Hester Le Riche, Studentin des Fachbereichs Industriedesign an der Technischen Universität Delft in Zusammenarbeit mit der Neuropsychologie der Freien Universität Amsterdam. Der Torvertafel wird über das Unternehmen Active Cues vertrieben. Active Cues, der Erfinder und Eigentümer des Tovertafel Franchise, hat es sich zur Herzensaufgabe gemacht, Glücksmomente im Pflegebereich zu schaffen. Aus diesem Grund entwickelt das Unternehmen Spiele für Menschen mit Demenz, Menschen mit geistiger Behinderung und Kindern mit Autismus. Das Unternehmen möchte, dass jeder spielen kann, da sich Spiele positiv auf unsere Gesundheit und Lebensqualität auswirken, da sie uns erheitern.

Der Tovertafel ist nun das Produkt, was sich an die Demenzkranken richtet. Hester Le Riche begann bereits im Jahr 2009 mit der wissenschaftlichen Forschung und entwickelte im Jahre 2011 den ersten Tovertafel Prototyp. Nach Jahren tiefergehender Forschung und der Entwicklung weiterer Spiele, wurde der Tovertafel im Jahr 2014 endlich ein Produkt.

In den Niederlanden entwickelte sich der Tovertafel zum vollen Erfolg: Das niederländische Kernteam wuchs bis zum aktuellen Jahr von acht auf 35 Personen an und mittlerweile gibt es auch Teams in Dänemark, Großbritannien, Schweden und Norddeutschland. Bis Ende des Jahres 2017 wurden 1.500 Tovertafel verkauft.

Wissenschaft, Pflege und Spaß stehen stets im Vordergrund

Bei Active Cues sowie dem Tovertafel Franchise nehmen Forschung und Entwicklung eine wichtige Rolle ein. Alle Spiele werden aus diesem Grund gemeinsam mit der Zielgruppe und ihrer Umgebung entwickelt – dies wird auch als sogenanntes Co-Design-Prinzip bezeichnet. So entsprechen die Produkte aus dem Hause Active Cues sowie der Tovertafel exakt den Bedürfnissen der Nutzer, der Pflegekräfte sowie der Familienangehörigen.

Der Aspekt mit der Forschung und Weiterentwicklung von Produkten wird sehr ernst genommen. Aus diesem Grund arbeitet das Unternehmen eng mit verschiedensten Universitäten weltweit zusammen. Mit Studenten führt das Unternehmen regelmäßig Untersuchungen für ihr Studium durch. Davon profitieren die Studenten und die Endkunden, da so sichergestellt wird, dass der Torvertafel und die andere Produkte ständig weiterentwickelt werden. Forschung macht einen wichtigen Grundpfeiler bei Active Cues und dem Tovertafel Franchise aus!

Das Tovertafel Franchise ist auf Expansionskurs!

Da das Konzept so erfolgreich in den Niederlanden und zahlreichen Ländern Nordeuropas gestartet ist, befindet sich das Franchise-Unternehmen weiterhin auf Expansionskurs. Mithilfe von weiteren Geschäftspartnern möchte der Franchisegeber nun den Tovertafel in anderen Ländern einführen und auch dort mehr Spaß und Freude in die Pflegewelt bringen.

Das Tovertafel Franchise sucht aktuell Franchisepartner für den deutschen Markt. Für Nord- und Ostdeutschland hat das Unternehmen bereits Partner gefunden, nun fehlen nur noch für West- und Süddeutschland weitere Franchisenehmer. Der westdeutsche Bereich erstreckt sich auf die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland und der süddeutsche Bereich auf Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen. Pro Region wird ein Franchisepartner gesucht. Darüber hinaus sollen mittelfristig auch für die Schweiz und Österreich weitere Geschäftspartner gefunden werden.

Die Leistungen des Franchisegebers:

Wenn Sie Interesse an dem Tovertafel Franchise haben, dann können Sie sicher sein, dass Sie beim Franchisegeber in den besten Händen sind: Sie erhalten eine zweitägige Eingangsschulung in der Zentrale in den Niederlanden. Im Rahmen dieser Schulung erhalten Sie den Franchise-Leitfaden, ein wichtiges Dokument, was Sie mit allen wichtigen Informationen über den Tovertafel, den Verkauf und das Marketing aufklärt. Einmal jährlich erhalten Sie zudem eine Auffrischungsschulung, die für alle internationalen Partner ausgerichtet wird.

Als Franchisenehmer werden Sie mithilfe von Schulungen und Coachings perfekt für den Verkauf des Tovertafels eingearbeitet. So können Sie bestens vorbereitet in Ihrem eignen Verkaufsgebiet durchstarten. Darüber hinaus erhalten Sie einen International Sales Director an die Hand, der in engem Kontakt mit Ihnen stehen wird. Sie werden alle zwei Wochen Ihre Fortschritte mit ihm besprechen und können auf einen guten Rat durch den Experten setzen.

Das Motto des Tovertafel Franchise ist, dass zunächst Sie als Franchisenehmer erfolgreich sein müssen, bevor der Franchisegeber erfolgreich sein kann. Aus diesem Grund können Sie auf eine partnerschaftliche Unterstützung auf Augenhöhe setzen. Sie werden – wenn immer nötig – Unterstützung durch den Franchisegeber erhalten. Sie starten zunächst mit dem Vertrieb des Tovertafels, erhalten aber daraufhin die Möglichkeit noch weitere Tovertafel Produkte in Ihr Franchiseportfolio aufzunehmen.

Möchten Sie das Leben Demenzkranker auf spielerische Art und Weise erheitern?

Könnten Sie sich vorstellen, sich mit dem Tovertafel Franchise selbstständig zu machen? Wenn dem so ist, dann sollten Sie für Ihre entsprechende Wunschregion einen Businessplan erstellen. Um Partner zu werden, wird der Franchisenehmer mit dem besten Businessplan der jeweiligen Region ausgewählt.

Aus diesem Grund erwartet der Franchisegeber ein hohes Maß an Professionalität, Unternehmertum und Kommunikationssicherheit in englischer Sprache! Da das gesamte Team sehr international aufgestellt ist, wird die Kommunikation wird auf Englisch erfolgen. Folglich sollte Ihr Englisch gut genug sein, um einen Businessplan auf englischer Sprache zu erstellen und an den englischsprachigen Schulungen teilzunehmen.

Wie bereits erwähnt sollten Sie über den gewissen Unternehmergeist verfügen, damit Sie Ihre Unternehmung erfolgreich führen können. Deshalb sind eine erfolgsorientierte Denkweise und Erfahrungen in den Bereichen Marketing und Vertrieb sehr hilfreich. Ebenso können Sie sehr davon profitieren, wenn Sie über Führungs- und Managementfähigkeiten verfügen. All das sind essentielle Voraussetzungen, die Ihnen helfen werden, die gesamten Chancen des Wachstumsmarktes maximal auszuschöpfen. Zudem kann es durchaus hilfreich sein, wenn Sie bereits Erfahrung im Bereich der Altenpflege gemacht haben. Da solche Kontakte sehr vorteilhaft sein werden. Sie sollten darüber hinaus ein ehrliches Interesse daran haben, sich der Pflege und dem Leben von Menschen mit Demenz widmen und deren Leben auf spielerische Art und Weise verbessern zu wollen.

  • Gute Englischkenntnisse
  • Unternehmergeist
  • Erfolgsorientiertes Denken und Handeln
  • Erfahrungen in den Bereichen Marketing und Vertrieb
  • Führungs- und Managementfähigkeiten
  • Erfahrungen im Bereich der Altenpflege
  • Interesse an der Demenzkrankheit

Finanzielles:

Darüber hinaus sollten Sie über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um erfolgreich die Startphase Ihrer Existenzgründung zu überstehen. Aus diesem Grund hat sich das Tovertafel Franchise ein sehr einfaches finanzielles Konstrukt überlegt: Im Rahmen dieses Konstruktes kaufen die Franchisepartner den Tovertafel direkt bei Active Cues und verkaufen ihn dann an ihre eigenen Kunden weiter. Sie können mit einer Gesamtinvestition von 50.000 Euro rechnen. Diese Summe deckt alle Kosten ab, die im ersten Geschäftsjahr auf Sie zukommen würden, sprich: Den Kauf der Geräte sowie die Marketingkosten, etc. Abgesehen davon werden keine weiteren zusätzlichen Gebühren auf Sie zukommen.

Helfen Sie, dass auch Menschen mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung die Freude und den Spaß am Spielen genießen können. Machen Sie auch solchen Menschen Spiele zugänglich, sodass sie ihren Begabungen und ihrer Fitness entsprechend gefordert und in Bewegung gebracht werden.

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250