Selbstständige Tätigkeit mit Franchising ergreifen: Unsere Guideline

Veröffentlicht am

Möchten Sie sich selbstständig machen? Eine selbstständige Tätigkeit kann sehr erfüllend und bereichernd sein. Und mithilfe vom Franchising können Sie sich relativ unkompliziert mit System selbstständig machen und erfolgreich gründen. Profitieren Sie von einer erprobten Geschäftsidee mit ausgereiftem Konzept und umfassender Unterstützung vom Franchisegeber. Wer als Franchisenehmer gründet, der kann außerdem auch sein unternehmerisches Risiko senken und einen Schnellstart als Franchise-Unternehmer hinlegen. Interessiert es Sie eine Gründung mit System? Dann lesen Sie sich unsere Guideline durch!

Selbstständige Tätigkeit gesucht? Gründen Sie mit Franchising und steigen Sie ein ins Unternehmerleben mit System!

Wer sich selbstständig machen möchte, aber nicht über eine eigene Geschäftsidee verfügt, der kann als Franchise-Unternehmer mit einem etablierten Geschäftskonzept gründen und so sein geschäftliches Risiko senken. Das Tolle an dieser Art der Existenzgründung ist, dass Sie so nicht bei null anfangen müssen und stattdessen einen unternehmerischen Schnellstart hinlegen können. Das Franchisekonzept wurde von einem Franchisegeber begründet, der es eingehend auf seine Wirtschaftlichkeit getestet hat, und daraufhin seine Learnings und sein gesamtes Know-How mit seinen Geschäftspartnern, den Franchisenehmern, teilt.

Was bedeutet Franchise?

Sprachgeschichtlich stammt der Begriff Franchise aus dem Französischen und es kann als die Befreiung von Zöllen oder Steuern übersetzt werden. Damals im Mittelalter wurde diese Art von Privileg an einige Leute vom Staat verliehen. Im 19. Jahrhundert wandelte sich die Bedeutung ein wenig und seitdem lautet die offizielle Definition von Franchise die Befugnis zur kommerziellen Nutzung der Rechte Dritter. In 1863 promotete der Nähmaschinenhersteller Singer Sewing Machine Company einen Vorreiter des modernen Franchising, wie wir es heute kennen. Das Unternehmen vergab Rechte an Lizenznehmer, was diese zum Verkauf der Nähmaschinen berechtigte. Das wohl bekannteste Unternehmen, was daraufhin im 20. Jahrhundert das Vertriebsmodell Franchising berühmt machte, war McDonald’s. Das goldene M, was weltweit als der Inbegriff des Franchising bekannt ist.

Eine selbstständige Tätigkeit mit Franchise aufnehmen: Was kostet das?

Wer sich als Franchisenehmer selbstständig macht, der hat dem Franchisegeber eine einmalige Lizenzgebühr zu entrichten, um die Nutzungsrechte der Schutzmarke überhaupt an seinem eigenen Standort nutzen zu dürfen. Darüber hinaus werden auch monatliche Franchisegebühren fällig, die vom Franchisenehmer zu tragen sind. Neben den Lizenzgebühren werden je nach Konzept noch Investitionen in Equipment, gegebenenfalls Kosten für Umbau- oder Sanierungsmaßnahmen, das Leasing oder den Kauf einer gewerblichen Immobilie, etc. fällig. Die Höhe der gesamten Investitionskosten kann somit je nach System variieren. Da es keine festgeschriebenen preislichen Richtlinien im Franchising gibt, reicht die Preisspanne von wenigen hundert über wenigen tausend bis hin zu Beträgen von mehreren 100.000 Euro oder gar über eine Million Euro.

Was ist der Unterschied zwischen der einmaligen und der laufenden Franchisegebühr?

Die einmalige Lizenzgebühr kann als Einstiegsgebühr verstanden werden. Sie dient lediglich dazu, dass der Franchisenehmer die Nutzungsrechte der Franchisemarke erhält. Die Höhe dieser Summe richtet sich meist an den Bekanntheitsgrad der Marke. Die laufenden Franchisegebühren sind in der Regel abhängig vom erzielten Umsatz, so dass diese Gebühr stark variiert. Die laufenden Gebühren werden vom Franchisegeber zur Weiterentwicklung des Systems oder aber zur Durchführung von Schulungen und Meetings genutzt. Für die Werbemittel und die ausgereifte Marketingstrategie, die meist auch vom Franchisesystem zur Verfügung gestellt wird, wird in der Regel separat eine Werbegebühr fällig.

Was macht ein erfolgreiches Franchise-Unternehmen aus?

Wer als Franchisenehmer eine selbstständige Tätigkeit aufnehmen möchte, der muss zunächst einmal ein passendes Franchisesystem ausfindig machen. Da es deutschlandweit über 1.000 aktive Franchisemarke gibt, stellt diese keine leichte Aufgabe dar. Das Franchising ist in den unterschiedlichsten Branchen vertreten: Im Dienstleistungssektor, in der Gastronomie, im Handel sowie im Handwerk beziehungsweise Bau. Zunächst einmal geht es darum, die passende Branche und Idee für sich selbst auszuloten. Im nächsten Schritt gilt es, eine Vorauswahl zu treffen. Ist das vollbracht, geht es darum, die unterschiedlichen Marken miteinander zu vergleichen.

Folgende Aspekte spielen beim Vergleich der einzelnen Franchisesysteme eine wichtige Rolle:

Zunächst einmal sollten Sie mit den Franchisesystemen, die Sie am meisten interessieren, Kontakt aufnehmen, um möglichst viele Informationen zu sammeln. Ein seriöser Franchisegeber zeichnet sich dadurch aus, dass er gerne Informationen über seine Marke teilt, damit sich die interessierten Franchisenehmer eine umfassende und detaillierte Meinung bilden können, ob das System für sie in Frage kommt. Es gilt darüber hinaus als wichtiges Qualitätsmerkmal, wenn eine Franchisemarke ein zertifiziertes Vollmitglied beim Deutschen Franchiseverband ist. Diese Zertifizierung ist ein wichtiges Qualitätssiegel für seriöse Franchise-Unternehmen, da sie sich in umfassender Weise um ihre neuen Geschäftspartner kümmern. Sei es, was die Schulungen und die Einarbeitung in die neuen Aufgaben angeht oder aber die Unterstützungen, die zum Gründungsstart geboten werden.

Der Blick nach vorne: Von Veränderungen, Disruptionen und Umbrüchen…

Ein weiteres, wichtiges Merkmal eines erfolgreichen Franchise-Unternehmens ist, dass sich die Marke stets weiterentwickelt und einen wachsamen Blick auf das gesamte Markgeschehen sowie neue Trends und Entwicklungen hat. Denn ein gutes Unternehmen weiß, dass es auf veränderte Marktbedingungen reagieren muss, um weiterhin attraktiv für die Kunden zu sein. Denn wer hier zu spät agiert, der verschwindet früher oder später vom Markt.

Wenn Sie die Marke betrachten: Fühlt es sich gut an? Können Sie sich als zukünftigen Franchisenehmer dieser Marke sehen?

All die oben genannten betriebswirtschaftlichen Aspekten machen eine Marke natürlich interessant und lukrativ, so dass man über eine selbstständige Tätigkeit unter dem Deckmantel der Franchisemarke nachdenkt. Allerdings gilt es hier ein noch viel wichtigeres Merkmal zu bedenken: Sie selbst sollten sich zu 100 Prozent mit der Marke sowie der Unternehmensphilosophie identifizieren können. Denn nur wenn Sie als angehender Franchisenehmer voll und ganz hinter dem Franchisekonzept stehen, können Sie dies auch authentisch und erfolgreich umsetzen. Verständlicherweise hat ein Projekt umso mehr Erfolg, wenn man die Sache mit Freude, Leidenschaft und Eifer ausführen kann.

Werden Sie Franchisenehmer: Das sind Ihre Vorteile!

Es spricht Vieles für eine Gründung mit System, da Sie so Ihre selbstständige Tätigkeit als Franchisenehmer mit weniger Risiko und mehr Erfolg aufnehmen können. Und zwar liegt das zum einen selbstverständlich daran, dass Sie hier ein erprobtes Geschäftskonzept übernehmen und es an Ihrem eigenen Standort nach Plan umsetzen. Zum anderen haben Sie beim Franchising das große Glück, dass Sie nie ganz alleine sind, da Sie von einem großen, starken Franchisenetzwerk umgeben sind, was Ihnen ein umfassendes Sicherheitsnetz bereitstellt und Sie so in gewisser Weise absichert. Darüber hinaus können Sie sich auf die Unterstützung und das Know-How des Franchisegebers in sämtlichen unternehmerischen Belangen verlassen, so dass das Risiko eines Scheiterns stark reduziert wird. Gleichzeitig sollten Sie sich auch vor Augen führen, dass es sich beim Franchising um fundiertes Geschäftskonzept handelt, so dass Sie direkt am Markt einsteigen können, den Kunden Ihre Marke bereits vertraut ist, so dass Sie umso schneller und effektiver expandieren können.

Sie sehen also: Eine Gründung mit Franchising ist die perfekte Möglichkeit, um mit System und Erfolg eine selbstständige Tätigkeit aufzunehmen. Informieren Sie sich auf unseren Seiten von Punkt Franchise, was alles möglich ist! Viel Freude beim Stöbern!

Andere aktuelle Artikel

100.000 Euro investieren: Viel Geld, aber warum es sich lohnt!

Wer über 100.000 Euro verfügt und diese gern sinnvoll und lukrativ anlegen möchte, [...]


Casual Dining Franchise: Unsere Ideen für Ihre Gründung

Haben Sie schon vom Casual Dining gehört? Es handelt sich hierbei um die neue deutsche [...]


Das Seminar im März: So gewinnen Sie Franchisenehmer für sich

Warum ist es so wichtig, Franchisenehmer für sich zu gewinnen? Die Gewinnung von [...]


6 Erfolgsstories: So haben bekannte Marken wirtschaftliche Krisen überstanden!

Erfahren Sie welche Unternehmen Krisenzeiten besser meistern als andere und welche [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Home Office in der Corona-Krise: 10 Tipps für mehr Effizienz

Aus aktuellem Anlass arbeitet die Mehrheit der Deutschen von zuhause - und zwar im [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Marketing in der Corona-Krise: Ihre Möglichkeiten mit Kunden in Kontakt zu bleiben

Eine klare Unternehmenskommunikation in Zeiten der Corona-Krise ist besonders wichtig. [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
SchimmelFuchs franchise

SchimmelFuchs

SchimmelFuchs-Partner bieten Immobilienbesitzern System-Lösungen zur Sanierung und Vorbeugung von Schimmel- [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
Sportmadness Logo

Sportmadness

#ChangeTheGame

Sportmadness hilft Menschen, die in die Welt des Sports einsteigen wollen, ihr Sportmanagement-Business zu starten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
20.000€
Mehr Infos
anfragen
Floral Image franchise

Floral Image

Brighter days made easy. Mietblumen für Unternehmen.

Vermietung von naturgetreuen, sehr hochwertigen und pflegeleichten Blumenarrangements für Unternehmen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Mehr Infos
anfragen
Remax Franchise Logo

RE/MAX Germany

Niemand vermittelt weltweit mehr Immobilien als RE/MAX!

Mit einem RE/MAX Franchiserecht und dem dazu gehörigen Markennamen erhält jeder Franchisenehmer an ausgewählten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
KFC Franchise Logo Client

KFC - Kentucky Fried Chicken

…Legendär leckeres Hähnchen

Seit über 70 Jahren steht KFC für „good food, fast“ – aus hochwertigen Zutaten, handmade frisch vor Ort, nach [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
250.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250