Silver Economy: Die geheime Nische zum Erfolg?

Veröffentlicht am

Die sogenannte Silver Economy, auch Seniorenwirtschaft genannt, dreht sich ganz um die ältere Generation unserer Gesellschaft. Die alternde Population Deutschlands beeinflusst dabei jede Branche: Von Transport bis hin zu Lebensmitteln, aber auch sämtliche Bereiche zum Thema Gesundheit. Hier benötigt es Unternehmen, die sich auf die Anforderungen der Älteren spezialisieren und ihren Bedürfnissen gerecht werden.

Insbesondere das Franchise Unternehmen Nurse Next Door bietet eine neuartige Pflegeerfahrung an - erfahren Sie mehr im Exklusiv Interview mit Vice President Arif Abdulla

 

Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
150.000€
Personenbezogene Dienstleistungen
Mehr Infos
anfragen

 

Die Seniorenwirtschaft dreht sich dabei vor allen Dingen um Produkte und Dienstleistungen, die von Menschen über 60 Jahren genutzt werden. Dabei ist es zunächst egal, ob diese Angebote auf Senioren abzielen oder auch von anderen Generationen genutzt werden. Wir haben Ihnen wichtige Daten rund um das Thema zusammengefasst und erläutern, wie Sie auf diesem Markt Fuß fassen können.

Ein demografischer Wandel

Welche Studie auch immer man sich ansieht, bei einem Punkt sind sich alle einig: In den Jahren 2050 bis 2070 wird die Bevölkerung älter sein, als sie es jetzt ist. Allein in Europa wird die Anzahl der Menschen über 65 vom Jahre 2016 bis zum Jahr 2070 um 21,6% steigen. Als Folge wird sich auch die Wirtschaft wandeln.

Unternehmen müssen sich an diesen Wandel anpassen und geeignete Lösungen für den alternden Markt zur Verfügung stellen. Es ist also an der Zeit, sich mit der Silver Economy vertraut zu machen. Dieser Teil der Wirtschaft betrifft vor allem

  • Den Gesundheitssektor
  • Das Thema Ernährung
  • Wohnen und Dienstleistungen
  • Freizeit und Tourismus

Darüber hinaus spielt auch das Thema Technik eine wichtige Rolle. Im Laufe der Jahre werden sich Unternehmen vermehrt mit der Künstlichen Intelligenz (KI) beschäftigen und auf andere innovative Techniken setzen, die die Versorgung älterer Menschen gewährleisten sollen, doch mehr dazu später.

Seniorenwirtschaft: Eine eigene Branche?

Forscher erwarten, dass die Anzahl der Arbeitsplätze im Bereich der Pflege oder Dienstleitungen für ältere Menschen um 800.000 wächst – und das bereits bis zum Jahr 2020. Spätestens an dieser Zahl sieht man, dass die Branche boomt. Umso überraschender ist es, dass der graue Markt in Deutschland noch nicht als eigene Branche erfasst wird – konkrete Zahlen von Experten gibt es deswegen nicht.

>> Auch interessant: Denken Sie über ein Pflege Franchise nach!

Dabei lässt sich der Trend nicht abstreiten. Egal auf welchen Markt man sieht, sie alle bereiten sich auf den kommenden demografischen Wandel vor. In Deutschland stammt übrigens jeder dritte privat ausgegeben Euro von einem Menschen über 60 Jahren.

Gesundheit für Senioren: Der Sektor von morgen

Vor allen Dingen möchten wir auf das Thema Gesundheit eingehen, da dies einer der bedeutungsvolleren Bereiche der Silver Economy ist. Der Prozess des Alterns und die Gesundheit der Menschen hängen dabei unabdingbar miteinander zusammen. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, kann es schonmal sein, dass Sie als Franchisegeber mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten müssen, damit Sie auf diesem Markt auch wirklich Fuß fassen können.

Das Gebiet der Silver Health, also der Gesundheit der Senioren, zielt darauf ab, der älteren Generation die Möglichkeit zu geben, so lange wie möglich autonom und in guter Gesundheit leben zu können. Aber auch die Pflege der Kranken, die beispielsweise in Krankenhäusern unterkommen, spielt hier eine wichtige Rolle. Hieraus ergeben sich auch im Franchising verschiedene Chancen:

  • Das voraussichtliche Wachstum aller Gesundheitsbereiche ist enorm – vor allen Dingen, da auch die Lebenserwartung der Menschen immer weiter steigt. Jetzt haben Sie die Gelegenheit, einzusteigen und in diesen Markt zu investieren.
  • Sind Sie eher auf dem technischen Markt unterwegs, können Sie Ihren Teil dazu beitragen, Senioren bei der Zugänglichkeit neuer Technologien zu unterstützen.
  • Vor allem aber hängt auch die Ernährung eng mit der Gesundheit der Menschen zusammen. So können Sie Produkte anbieten, die sich speziell an die ältere Generation richten und zu ihrem Wohlbefinden beitragen.

Unterkünfte für die ältere Generation: Vom betreuten Wohnen bis hin zu Seniorenheimen

Die Wohnsituation erwachsener Menschen hängt oft von unterschiedlichen Geschmäckern ab und davon, wie selbstständig sie sind oder wie viel Pflege sie benötigen. Da die meisten von uns sich selbst verpflegen können, bleiben wir oft lange in der Wohnung unserer Wahl.

Doch je älter wir werden, desto schneller ändert sich das Maß an Pflege, auf das wir angewiesen sind und so auch die Anforderungen an unser Zuhause. Seniorenunterkünfte hängen dabei vor allen Dingen von der Barrierefreiheit sowie der einfachen Zugänglichkeit für Lebensmittellieferungen oder medizinischen Dienstleistungen ab.

Darüber hinaus machen viele Senioren allerdings auch vom betreuten Wohnen Gebrauch. Auch hier haben sie noch die Möglichkeit, unabhängig zu leben, können aber dennoch von verschiedenen Dienstleistungen profitieren und müssen so nicht gleich in Seniorenheimen unterkommen.

Genau hier kommen Sie als Franchisegeber ins Spiel, denn diese Situation bietet Ihnen eine attraktive Möglichkeit, um über eine Investition nachzudenken, da solche Unterkünfte, sei es im privaten Wohnen oder aber Seniorenheime, ständig optimiert werden wollen. Doch dabei geht es nicht nur um die Unterkünfte selbst – auch die damit verbunden Dienstleistungen wollen abgedeckt werden. Um Senioren lange die Möglichkeit zu geben, unabhängig zu wohnen, benötigt es ambulante Pflegekräfte, wie auch Physiotherapeuten und Haushaltshilfen, die Ihnen die Chance geben, in ihren vertrauten vier Wänden zu bleiben.

Technische Produkte auf dem Vormarsch

Technologie kann die Lebensqualität enorm beeinflussen und verbessern. Das merken nicht nur junge Menschen, indem sie sich tagtäglich auf ihr Smartphone verlassen können, sondern auch ältere Generationen, die dadurch ein Stück Unabhängigkeit gewinnen können. Man nehme sich beispielsweise E-Bikes, die darauf ausgelegt sind, Mobilität ohne ein hohes Maß an Körperkraft zu gewährleisten.

In den letzten sechs Jahren haben sich die Verkaufszahlen dieses Produktes verdreifacht, was nicht zuletzt auch auf den hohen Bedarf von Senioren zurückzuführen ist. Auch sprachgesteuerte Technologien gewinnen zunehmend an Bedeutung, da sie Menschen, die in ihrer Sehkraft oder Mobilität eingeschränkt sind, eine große Hilfe im Alltag bieten.

Gerade das Thema Autofahren nimmt immer wieder einen Platz in den Nachrichten ein, wenn Senioren hinter dem Steuer sitzen. Viele Unternehmen beschäftigen sich schon heute mit selbstfahrenden Fahrzeugen, die das Leben vieler älterer Menschen stark beeinflussen würden. Auch wenn die Funktionalität dieser Autos noch weit entfernt scheinen mag, birgt sie ein großes Potenzial, das man nicht unterschätzen darf.

Wie Sie sehen, kann sich eine Investition in diesen Wirtschaftssektor als durchaus lukrativ erweisen. Zielen Sie auf eine Existenzgründung ab und überlegen noch, in welcher Branche Sie sich ansiedeln möchten, ist die Silver Economy ein Gedanke wert. Vor allen Dingen wenn Sie den Schritt zum Franchisenehmer planen, lohnt es sich, über eine Investition in Franchisesysteme nachzudenken, die sich den Bedürfnissen der älteren Generationen verschrieben haben.

Andere aktuelle Artikel

CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Selbständigkeit Ideen: Top 10 Franchise-Unternehmen

InhaltsverzeichnisTop 10 Franchise-Unternehmen Warum selbständig machen? [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Taekima franchise

Taekima

Sportlich, entspannt, selbstsicher - das Taekima-Training

Das Bewegungskonzept das Fitness, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Entspannung verbindet - für alle [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.500€
Mehr Infos
anfragen
Camille Albane franchise

Camille Albane

Friseur – Colorist – Visagist

Die 1993 gegründete Friseursalon-Marke Camille Albane zeichnet sich durch die Premium Positionierung in den [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
14.000€
Mehr Infos
anfragen
Kamps Logo

Kamps

Jeden Tag neu genießen.

Kamps Bäckereien und Bäckereien mit Backstube bieten Ihnen in ganz Deutschland frische Backwaren in hoher Qualität [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
BLIZZERIA Franchise Logo

BLIZZERIA

WIR MACHEN SATTT. Franchisesystem rund um Pizza, Pasta, Burger & Co.

Selbstständig machen mit Pizza, Pasta, Burger & Co.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
25.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250