Smart Home Systeme: Gibt es ein Franchise in diesem Bereich?

Veröffentlicht am

smart home franchise

„Smart Home“ ist ein prägender Begriff für jeden, der heutzutage ein neues Haus baut oder seine frisch renovierte Wohnung beziehen möchte. Das Universum des Smart Homes bewegt sich dabei von intelligenten Überwachungskameras über per Handy steuerbare Rollläden bis zum Sprachassistenten.

Im Trend liegt das Smart Home sicherlich, doch wie sieht die Situation bei Franchiseunternehmen aus? Gibt es bereits Franchisegeber, die Ihnen als Unternehmer den Schritt zur Gründung in diesem Bereich erleichtern?

Klar, von Smart Homes hat mittlerweile jeder von uns schonmal gehört. Wer ein Haus baut oder seine Wohnung von Grund auf saniert, der gibt gerne mit den Funktionen seines smarten Hauses an: „In meinem Schlafzimmer halte ich die Temperatur konstant auf 18 Grad“ oder „Die Jalousien muss ich jetzt nie mehr selbst herunterfahren“ sind Standardsprüche, die vielleicht auch Sie bereits von sich gegeben oder gehört haben. Doch mal abgesehen von unseren privaten Erfahrungen bestätigen auch harte Fakten, dass der Markt für Lösungen rund ums vernetzte Haus boomt: Laut einer Studie der International Data Corporation sollen 2019 unglaubliche 26,9 Prozent mehr Smart Home-Geräte verkauft werden als noch im vergangenen Jahr.

Der Grund für dieses starke Wachstum könnte laut den Machern der Studie darin liegen, dass sich viele Konsumenten bereits ein erstes Produkt für ihr Smart Home angeschafft haben und nun nach und nach die „Armada“ an intelligenten Geräten ausbauen. Ob das für ein Wachstum in den angegebenen Sphären sorgt, bleibt abzuwarten. Doch die Tendenz ist klar: Es werden mehr und mehr vernetzte Produkte verkauft. Eine Untersuchung von Deloitte bestätigt dies ebenso: 16 Prozent der Deutschen nutzen demnach ein Smart Home-Angebot (Stand 2018). Folgende vernetzte Lösungen sind besonders verbreitet in deutschen Haushalten:

  • Schalter und Steckdosen (18 %)
  • Lautsprechersysteme (15 %)
  • Leuchten (12 %)
  • Alarmsysteme (10 %)
  • Heizungen oder Thermostate (10 %)
  • Jalousien, Türen oder Fenster (9 %)

Besonders auffällig ist dabei, dass für jede der sechs Produktkategorien jeweils etwa zehn Prozent der Befragten planen, sich innerhalb des nächsten Jahres ein solches Gerät anzuschaffen – Wachstum in der Branche ist damit vorprogrammiert! Übrigens: Digitale Sprachassistenten wurden bei der Deloitte-Studie nicht betrachtet. Eine aktuelle Studie der Postbank (2019) fand allerdings heraus, dass bereits 32 Prozent der Deutschen Siri, Alexa, Google Assistant und Co. nutzen.

>> Lesen Sie auch:

Franchise und Smart Home: Passt das zusammen?

Angesichts der stark wachsenden Nachfrage nach vernetzten Geräten für die eigenen vier Wände stellt sich für Sie als Unternehmer (oder angehender Unternehmer) natürlich die Frage: Wie kann ich davon profitieren?

Klar: Direkt eine neue Lösung fürs Smart Home zu erfinden und zu vermarkten, wird den allerwenigsten gelingen – unter anderem aus finanziellen Gründen, denn für ein solches Vorhaben wäre einiges an Kapital nötig. Sich selbst in Konkurrenz zu den zahlreichen bestehenden Geräten rund um vernetzte Alarmanlage, intelligente Steckdose und fernsteuerbares Thermostat zu begeben, stellt ebenso ein nicht unerhebliches Risiko dar. Warum also nicht mal die Möglichkeit eines Franchise in Betracht ziehen?

Wir sagen: Franchise und Smart Home passen wunderbar zusammen. Dank eines Franchisesystems können Sie als Existenzgründer nämlich Ihr Risiko eines teuren „Fehltritts“ verringern und dürfen gleichzeitig auf die Hilfestellungen Ihres kompetenten Franchisegebers vertrauen.

Gerade im Bereich Smart Home könnte sich eine solche Zusammenarbeit auszahlen. Der Markt ist nämlich, wie bereits erwähnt, in einer Wachstumsphase. Die Nachfrage steigt also, doch bislang ist das Angebot an spezialisierten Geschäften oder Dienstleistern rund ums vernetzte Haus in Deutschland recht gering. Online sieht die Sache anders aus: Hier finden Sie bereits Abertausende von Möglichkeiten, um Ihr Haus fit für die Zukunft zu machen. Doch gerade bei wichtigen Themen wie der Alarmanlage oder intelligenten Schließsystemen wünscht sich der Kunde Beratung vor Ort. Wer kann das bieten? Richtig, Sie als künftiger Franchisenehmer!

In Zusammenarbeit mit Konntec: Ihr perfektes Franchise

Auf unserer Seite finden Sie nämlich ein innovatives Unternehmen, das Ihren Traum von der Selbstständigkeit mittels eines Franchise erfüllen kann: Konntec. Die Firma aus Mönchengladbach hat sich auf intelligente Sicherheitssysteme spezialisiert, die jedes Haus und jede Wohnung vor ungebetenen Gästen schützen. Sogar die Europäische Zentralbank oder die Elbphilharmonie in Hamburg haben schon mit Konntec kooperiert. Chefs und Namensgeber des Unternehmens mit etwa 50 Mitarbeitern sind die Gebrüder Konnertz – ein echter mittelständischer, familiengeführter Betrieb also. Nach eigenen Angaben ist Konntec „innovationsführend in seiner Branche“ und garantiert für einen hohen Qualitätsstandard.

Sie als angehender Gründer können dabei nicht nur von der Produktpalette der Mönchengladbacher Geschäftsmänner profitieren, sondern auch von den regelmäßigen Schulungen für Franchisenehmer. So können Sie zum Beispiel zu Beginn eine vierwöchige Ausbildung an, die Sie mit den Grundlagen der Konntec-Produkte vertraut machen soll. All das gibt es natürlich nicht komplett umsonst – folgende Kosten kommen für die Angebote von Konntec auf Sie zu:

  • Eintrittsgebühr von 15.000 €
  • Erforderliches Eigenkapital laut Angaben von Konntec bei etwa 15.000 €
  • Laufende Franchisegebühren von 8 Prozent des Umsatzes

Wenn Sie sich für Smart Home und Existenzgründung interessieren, könnte Konntec für Ihren Start ins Geschäftsleben sorgen. Auf dem Markt finden sich übrigens auch noch andere Angebote für Franchises rund ums intelligente Haus: Auch die Firma „IGASYS“ setzt auf die Kraft eines Franchisesystems und konnte so schon acht Betriebe in Deutschland eröffnen.

Der Fokus liegt dabei – anders als bei Konntec – auf der Automatisierung von Geräten in und am Haus. Heizungen, Rollläden oder Lampen können so dank IGASYS auch von unterwegs aus bedient werden.

Ein weiterer Anbieter ist „ProLiving“. ProLiving ist eine Allround-Firma, die sowohl durch Sicherheitstechnik als auch durch energieeffiziente Lösungen besticht. Sie als Unternehmer können so eine breite Masse an Kunden ansprechen, die nur darauf warten, von Smart Home-Lösungen überzeugt zu werden – probieren Sie sich aus!

Fazit: Das Konzept Smart Home boomt, Ihr Geschäft könnte bald auch boomen…

Wir halten fest: Der Markt für das vernetzte Haus oder die vernetzte Wohnung ist gerade erst den Kinderschuhen entwachsen und ist nun auf dem besten Wege, immer größer zu werden.

Ob nun Sprachassistenten, Lampen, Jalousien oder Alarmanlagen: Immer mehr verbinden die Deutschen sich und Ihr Haus mit intelligenten Geräten, die aus der Ferne steuerbar sind. Das könnten Sie nutzen – als Franchisenehmer im Bereich Smart Home haben Sie gute Karten, ein Stück vom Kuchen abzubekommen und sich erfolgreich auf dem Markt zu platzieren. Angebote dafür gibt es zumindest bereits jetzt – lassen Sie sich informieren und wählen Sie die passende Option für Ihre Existenzgründung.

Andere aktuelle Artikel

Investieren in Immobilien: 7 Wege zum Erfolg!

Start-up Gründung, Franchising, Investition. Die Möglichkeiten, sich heute auch [...]


Immobilien: Welche Arten von Gewerbeimmobilien gibt es?

In kaum einem anderen Bereich wird soviel investiert, wie in Immobilien. Sowohl [...]


Einzelhandelsimmobilie: Was ist das?

letztes Update: 12. April 2019Einzelhandelsimmobilien gehören zu den Gewerbeimmobilien. [...]


Eine Entscheidung treffen: Tipps für Franchise-Unternehmer & Franchise- Interessierte

Unser Leben steckt voller Entscheidungen: Abgesehen von dem, was wir heute zu Abend [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Open Source Shop: Entdecken Sie aktuelle Franchiseangebote im E-Commerce!

Träumen Sie von der Existenzgründung, die es Ihnen erlaubt, die Möglichkeiten [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Digitalisierung - Der Erfolgsfaktor für Unternehmen - Beispiel Bodystreet

Die Digitalisierung ist heutzutage omnipräsent: Alle Bereiche unserer Gesellschaft [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (3.5/5), 1 Bewertung

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250