Social Media: Welche Veränderungen sind zu erwarten und was müssen Gründer wissen?

Veröffentlicht am

Welche Rolle spielt Social Media im Franchising?

Der digitale Wandel passiert immer schneller und verändert unsere Gesellschaft. Ohne das Internet ist ein Privatleben und vor allen Dingen ein Berufsleben fast nicht mehr möglich. Mit dem Internet gehen auch die sozialen Medien einher.

Facebook, Twitter, Instagram und Co. sind aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Und sie werden nicht nur im Privatleben eingesetzt, sondern auch im Beruf. Viele Marketing Strategien beziehen sich auf die sozialen Medien und bauen die Reichweite dort aus. Aber auch die sozialen Medien verändern sich. Darauf müssen Unternehmen reagieren und ihre Strategie anpassen.

Social Media Trends

In jedem Jahr gibt es neue Trends, wie sich die Social Media Branche verändern wird und was für Unternehmen spannend sein wird. Auch im Jahr 2020 wird sich was verändern, worauf Unternehmen reagieren müssen. Folgende Punkte sollte man beachten:

  • Plattform TikTok
  • Wachstum von Influencer Marketing
  • Durchbruch von VR und AR
  • Bedeutung von Social Commerce
  • Facebook und Instagram in der Werbung

TikTok ist eine Foto- und Video App, die immer mehr heruntergeladen und genutzt wird. Durch Marketing Kampagnen bekommt die Plattform immer mehr Interessenten. Das könnte eine Rolle für die Plattformen Facebook und Instagram spielen. Diese Social Media Kanäle reagieren bereits auf die Verbreitung von TikTok.

Außerdem wird das Influencer Marketing immer wichtiger. Die User suchen immer mehr nach bekannten Stimmen und Personen, wenn sie Kaufentscheidungen treffen müssen. Sie lassen sich immer mehr von den Reviews beeinflussen und machen ihre Kaufentscheidungen davon abhängig, was sie im Netz finden.

Diesen Punkt müssen die Influencer und Marken für sich nutzen und die Kunden auf diesem Weg erreichen. Es ist lohnenswert Influencer Marketing für sich im Unternehmen einzusetzen, da diese Branche immer weiter wächst und für die Kunden von Bedeutung ist.

Virtual Reality und Werbekampagnen

Auch Virtual Reality gewinnt immer weiter an Bedeutung. Zunächst wurde es nur mit Videospielen und Filmen in Verbindung gebracht. Bisher wurde diese Technologie unterschätzt und ist etwas aus dem Fokus geraten. Allerdings kann VR auch sehr gut für das Marketing im Unternehmen eingesetzt werden und ist nicht nur eine Spielerei.

Die Kunden können mit dieser Technologie begeistert werden. Es ist eine interaktive Technologie, die den Kunden mit einbindet. Dadurch kann die Markenbekanntheit gesteigert werden und daraus resultiert, dass der Verkauf und das Entdecken von Produkten vorangetrieben werden.

Diese Technologie kann vielleicht noch nicht sofort im Marketing Bereich eingesetzt werden, allerdings ist sie sehr vielversprechend. Für Kunden ist es spannend, Produkte in einer virtuellen Realität zu entdecken. Einige Social Media Plattformen experimentieren schon mit VR und AR, um die Bedeutung für das Marketing zu ermitteln.

Des Weiteren nehmen die Shopping Inhalte auf Social Media immer weiter zu. Beispielsweise bietet Instagram mittlerweile mit Instagram Shopping eine Plattform für bestimmte Marken an, auf der die Kunden Produkte entdecken und kaufen können. Auch Facebook ist vorne mit dabei. Mit

  • Facebook Messenger
  • WhatsApp
  • Facebook Gruppen

gibt die Plattform Werkzeuge an die Hand, um Kunden zu betreuen und Community Management durchzuführen. So ist es langfristig möglich, dass Kunden über Social Media Produkte kaufen und dafür nicht mehr eine spezielle App herunterladen oder die Website des Unternehmens besuchen.
Instagram ist sehr beliebt, aber es wird immer noch am meisten Budget in Facebook für Werbung investiert. Zunächst interessiert Unternehmen bei Werbung folgendes:

  • Reichweite
  • Engagement
  • Demografie

Danach überlegen sich die Unternehmen, welche Plattform für die Werbung am geeignetsten ist. Zurzeit ist die meiste Werbung im Facebook News Feed verortet. Der Instagram Feed folgt mit einem großen Abstand.

Datenschutz und Vertrauen

Was allerdings auch beachtet werden muss, ist der Datenschutz und das Vertrauen der Kunden. In den letzten Jahren gab es hier bei Social Media einige Probleme. Zunächst ging es um den Datenschutz, dann aber auch um die Fake News, die auf den Plattformen verbreitet wurden. Man muss sich also bei den Marketing Strategien auch auf diesen Punkt konzentrieren. Man muss als Unternehmen das Vertrauen der Kunden gewinnen und vertrauenswürdig mit den Daten umgehen.

Social Media für Gründer

Gerade für Gründer ist Social Media eine sehr gute Option. Hier ist es möglich für wenig Geld Werbung zu schalten. Folgende Punkte können über Social Media erreicht werden:

  • Kundengewinnung
  • Unternehmensauftritt weiterentwickeln
  • Kommunikation mit Kunden und Bindung an das Unternehmen
  • Feedback und Verbesserung der Leistungen
  • Platzierung der Website in Suchmaschinen

Für Gründer ist es besonders in der Anfangszeit wichtig, dass sie auf ihr Geld achten und meistens haben sie ein geringeres Budget zur Verfügung als größere Unternehmen. Gerade in so einem Fall bietet sich Social Media an, da es wenig bis gar kein Geld kostet, die Maßnahmen dort umzusetzen. Allerdings ist zu beachten, dass es sehr zeitaufwendig ist.

Auf Dauer empfiehlt es sich deshalb einen Social Media Manager einzustellen, damit dieser sich voll und ganz auf die Inhalte konzentrieren kann.

Ein großer Vorteil von sozialen Medien ist, dass sie eine große Reichweite haben. Der finanzielle Einsatz ist somit gegenüber der Anzahl an Personen, die man erreichen kann, ziemlich gering. Im Prinzip ist hier nicht nur das Unternehmen tätig, um die Personen zu erreichen, sondern auch die Kunden helfen. Sie liken oder teilen Beiträge und dadurch werden noch weitere potenzielle Kunden erreicht.

Nicht nur auf der Website, sondern auch bei den sozialen Medien ist es wichtig, dass man einen authentischen Auftritt als Unternehmen gestaltet. Auf den sozialen Medien verschwimmen oft berufliche und private Belange.

Natürlich hat man auch auf den sozialen Medien eine andere Ansprache als auf der eigenen Website. Dennoch muss man hier auch darauf achten, dass der Auftritt des Unternehmens authentisch ist. Man sollte auf Einheitlichkeit und einen großen Wiedererkennungswert achten. Gerade beim Content muss man also darauf achten, wie man diesen gestaltet.

Es gibt schon auf den einzelnen Plattformen unterschiedliche Möglichkeiten Inhalt zu gestalten. Deshalb sollte man sich vorher immer darüber Gedanken machen, welche Gestaltung zu dem Content passt. Außerdem sollte man sich folgende Fragen stellen:

  • Wie erreiche ich die Zielgruppe?
  • Was bringt die Kunden dazu, zu reagieren?
  • Welchen Mehrwert hat der Inhalt für den Leser?

Generell sind soziale Medien immer weiter im Kommen und gerade für Gründer eine ideale Plattform. Aber auch hier gibt es immer wieder Veränderungen und Trends, auf die man als Unternehmen reagieren muss.

Andere aktuelle Artikel

Gründercoaching: Inwiefern macht es für Gründer und Franchisepartner Sinn?

Viele Arbeitnehmer sind in ihrem Alltag und ihrer Festanstellung als Angestellte [...]


Mittel gegen Stress: Wie Meditation Ihnen im hektischen Arbeits- und Unternehmeralltag helfen kann

Der Alltag vieler Unternehmer ist mit einer zu großen Anzahl an Aufgaben, damit [...]


Wie funktioniert Marketing im Franchisesystem?

Franchising basiert auf einer gesunden Kooperation zwischen einem Franchisenehmer [...]


Rente im Franchising: Was muss ich als Franchisenehmer wissen?

Seit dem letzten Jahr ist es in aller Munde: Unser Arbeitsminister Heil diskutierte [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

SWOT Analyse erstellen: Schritt für Schritt

Jedes Jahr wird der DIHK Gründerreport erstellt. Dieser sammelt Daten und Informationen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Unternehmensberatung: Welche Experten bieten sich im Franchising an?

Wenn Sie sich mit einer Existenzgründung selbstständig machen möchten, dann kann [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (3.75/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ihr Brötchenbursche franchise

Ihr Brötchenbursche

Mit Brötchen Geld verdienen

Ihr Brötchenbursche liefert frische Backwaren ortsansässiger Bäckereien morgens zum Frühstück direkt an die [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.000€
Mehr Infos
anfragen
Success Innovation franchise

Success Innovation

Alleiniger Anbieter von Befestigungsartikeln im Direktvertrieb.

Das mit Abstand wohl schnellste Montagesystem der Welt

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.500€
Mehr Infos
anfragen
Spare Rib Express Franchise Logo weiss

Spare Rib Express

Köstliche Spareribs, Burger und mehr, täglich frisch nach traditionellen Rezepten zubereitet

Natürlich ist Spare Rib Express vor allem für die köstlich marinierten Spareribs bekannt. Aber Spare Rib Express [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
MUNDFEIN Pizzawerkstatt franchise

MUNDFEIN Pizzawerkstatt

Pizza - SO VIEL FEIN MUSS SEIN!

MUNDFEIN kocht und backt für seine Kunden. Dies gelingt am Besten mit frischen und qualitativ hochwertigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
40.000€
Mehr Infos
anfragen
Remax Franchise Logo

RE/MAX Germany

Niemand vermittelt weltweit mehr Immobilien als RE/MAX!

Mit einem RE/MAX Franchiserecht und dem dazu gehörigen Markennamen erhält jeder Franchisenehmer an ausgewählten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250