Startupnight Berlin: Alles Wichtige zum Event am 06. September

Veröffentlicht am

startupnight berlin

Am 6. September ist es wieder soweit: Im Herzen unserer Hauptstadt findet die Startupnight Berlin statt. Der Hubraum in Berlin öffnet ab 14 Uhr seine Tore, ab 15 Uhr beginnen die Pitching Sessions, wo sich disruptive, innovative Start-ups mit ihrer grandiosen Geschäftsidee vorstellen und um das Kapital und das Interesse von angesehenen Investoren, Business Angels und Venture Capitalists buhlen. Ab 18 Uhr wird den Teilnehmern Essen serviert und der offizielle Networking-Teil geht bis 22 Uhr. Wenn Sie über eine geniale Geschäftsidee verfügen, Unternehmer oder Investor sind oder sich einfach nur von dem frischen unternehmerischen Wind der Start-ups inspirieren lassen möchten, dann sind Sie bei der Startupnight Berlin an der richtigen Adresse!

Startupnight Berlin: Das europäische Event für Start-ups, Innovatoren und Querdenker!

Bei der Startupnight Berlin handelt es sich um Europas größte Veranstaltung, wenn es um eine innovative Zukunft und disruptive Ideen geht. Bei diesem Event wird frischen Start-ups nun zum siebten Mal die Möglichkeit geboten, sich selbst vor großen Unternehmen, Investoren aber auch potentiellen Kunden zu präsentieren. Mehr als 4.000 Teilnehmer und über 250 Start-ups aus der ganzen Welt kommen nur zu diesem Event in unsere Hauptstadt, um sich gegenseitig zu bereichern, inspirieren und auszutauschen.

>>> Informieren Sie sich hier über unsere Tipps für einen erfolgreichen Auftritt bei Veranstaltungen:

Das macht die Startupnight Berlin so einzigartig:

Die Startupnight Berlin ist deshalb so besonders, da es sich hierbei nicht um eine uferlose Veranstaltung handelt, die aus nicht enden wollenden Pitches, die ins Nichts gehen, besteht. Vielmehr handelt es sich bei diesem Event um eine Networking-Veranstaltung, bei der ausgewählte Start-up-Partner auf Venture Capitalists und Unternehmen treffen, die ein ehrliches Interesse an den neuartigen Ideen und Technologien haben. Aus über 600 eingegangenen Start-up-Bewerbungen wurden einige Geschäftsideen sorgfältig von der Jury ausgewählt, die nun mithilfe eines professionellen Matchmakings mit den passenden Unternehmen, Investoren und möglichen Kunden zusammen gebracht werden. Es wird also in gewisser Weise ein unternehmerisches Speed Dating eingesetzt, um passende Kandidaten zusammen zu führen, damit das Event auch Früchte trägt.

Welche Themen und Branchen sind auf der Startupnight Berlin vertreten?

Dieses Jahr ist die Startupnight Berlin so verfahren, dass sie keine klaren Industrien und Branchen für das Event vordefiniert hat. Stattdessen wurden von den Organisatoren fünf generelle Schlüsselbereiche identifiziert. Aus diesem Grund liegt es an den Start-ups selbst, zu schauen, in welche Kategorie sie am besten passen:

  • Die neue Gigabit Gesellschaft:

Die Telekommunikation und der Energiesektor werden immer dezentraler und digitaler. Weitere nennenswerte Megatrends sind das autonome Fahren, smarte Networks und Stromzähler, P2P Handelsplattformen, die auf Blockchain basieren – und all diese Trends werden in Zukunft noch wichtiger für unsere Gesellschaft sein. Was die Breitband-Technologien angeht, so wird zukünftig das 5G und das Edge Computing eine noch wichtigere Rolle spielen. Diese Technologien sollen eine noch bessere Customer Experience durch Virtual oder auch Augmented Reality möglich machen. Aber auch autonome Transportmittel wie Autos, Dronen oder Roboter sowie kürzere Latenzzeiten bei hohen Datentransaktionsraten werden zukünftig noch wichtiger werden.

  • Eine vernetzte Welt:

Zukünftig werden wir noch stärker miteinander vernetzt sein: Städte, Haushalte, Unternehmen wie auch Individuen. Dies wird auch als BIG IoT bezeichnet, als BIG Internet of Things. Um dieses Niveau an Vernetztheit noch weiter voranzutreiben, werden noch umfassendere Daten gesammelt, die eine automatisierte Identifikation möglich machen. Wenn es in diesem Bereich um eine bessere Customer Experience geht, dann stehen vor allem das Daten Tracking und Tracing im Vordergrund. Außerdem geht es um Smart Home, Smart City sowie intelligente Gebäudetechniken, die sich auf mobilen Endgeräten steuern lassen. Hier kommen Komfort, Technologie und Effizienz zusammen!

  • Die vierte industrielle Revolution- die Smart Data Economy:

Bereits heutzutage können wir uns immer und überall mit dem Internet verbinden, weshalb wir stets mit unzähligen Daten und Informationen vernetzt sind. Im nächsten Schritt geht es darum, die zahlreichen Datenmengen besser sammeln und auswerten zu können. Denn das wiederum macht eine bessere Entscheidungsgrundlage und noch höhere Automatisierung möglich. Hier geht es primär um eine smarte Datenanalyse in Echtzeit, eine bessere Vorhersage, eine erhöhte Cyber Sicherheit, Künstliche Intelligenz, das Maschinenlernen, eine Prozessautomatisierung durch Roboter, die FinTech sowie die smarte Intelligenz im Energiesektor. Diese smarten Lösungen sind meist dezentral, digital und CO2-arm.

  • Unsere zukünftige Mobilität:

Die Gesellschaft von Morgen setzt auf eine neue Art von Mobilität, die hoffentlich das Potential hat, die Welt ein bisschen besser zu machen. Auch die Mobilität steht ganz im Zeichen der Sharing Economy, da eine geteilte Mobilität immer wichtiger geworden ist. Außerdem spielen hier das autonome Fahren, die Speicherung von Energie, eine höhere Energieeffizienz, eine nachhaltigere Infrastruktur und den Einsatz von nachhaltigen Materialien und Rohstoffen mit rein. Die Zukunft wird ökologischer und autonomer – wobei die zukünftige Mobilität auch definitiv sehr viel Spaß bringen wird!

  • Unsere Ernährung und Food Tech:

In Zeiten von schwindenden Ressourcen und einem fortschreitenden Klimawandel wird sich zukünftig auch unsere Landwirtschaft und Ernährung verändern: Das sogenannte Agri-Food Business wird von einer neuen Art von Landwirtschaft, neuen gastronomischen Produkten und Services wie auch neuartigen Technologien beeinflusst. Diese machen es möglich, dass wir nachhaltiger Lebensmittel produzieren, gesund leben und unsere Lebensmittelreste gezielt reduzieren können. Spezielle Neuheiten stellen hier vor allem die neue Lebensmitteltechnologie, die eine Ernährung, die auf pflanzlichen Proteinen anstelle von Fleisch, Fisch oder Milchprodukten basiert, möglich macht. Auch die Digitalisierung ist im Bereich Food Tech entscheidend: So helfen uns Softwares und Tools, dass es eine smarte Logistik und Zulieferketten gibt und die Lebensmittel nachhaltig und effizient verpackt werden können. Im Bereich der Landwirtschaft werden sogenannte AgriTech Applications eine immer wichtigere Rolle einnehmen: Mithilfe von Dronen und Robotern kann eine smarte Landwirtschaft betrieben werden. Und die Endkonsumenten profitieren von Ernährungs-Apps, um ihre Nahrungsaufnahme besser dokumentieren und analysieren zu können.

  • The Next Next – die Zukunft unserer Zukunft

Außerdem sollten natürlich weitere disruptive Technologien gefördert werden, die ein noch größeres Potential versprechen, um die oben genannten Sektoren zu verbessern. Die Telekommunikation, ein smartes Energie- wie auch Finanzwesen sowie eine noch intelligentere Mobilität stellen die Eckpfeiler unserer digitalen Zukunft dar. Die Datenmengen, die heutzutage schon verarbeitet und ausgewertet werden können, gekoppelt mit Neurowissenschaften und Computing stellen die Grundlage für Künstliche Intelligenz und Roboter dar. Start-ups forschen meist an diesen neuartigen, disruptiven Ideen, dringen in noch unerforschtes Gebiet ein und bewirken so zahlreiche neue Innovationen, die uns nach vorne bringen! Agilität und Innovation pur!

>>> Informieren Sie sich hier rund um das Thema Start-ups:

Ihr Besuch bei der Startupnight Berlin!

Wer sich von all dem Potential inspirieren möchte oder aber als Investor auf den Spielplan treten möchten: Das ist Ihre Chance! Kommen Sie nach Berlin und schauen Sie, was in den Branchen, die relevant für unsere Zukunft sind, aktuell passiert.

>> Lesen Sie weitere Artikel über die Event-Branche

Andere aktuelle Artikel

Franchise Expo 2020

Frankfurt/Wirtschaft 1. September 2020 Zumal dieses Jahr viele Besonderheiten mit [...]


Erfolgreicher Start der ersten Online Edition der Franchise Messe

Am 26. Juni öffnete die Messe erstmals digitale Pforten und bot den Besuchern [...]


ONLINE – OFFLINE Partnersuche

Viele von uns hatten in der Covid-Zeit ein umfangreiches Remote-Work-Training. Videocalls [...]


Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Taekima franchise

Taekima

Sportlich, entspannt, selbstsicher - das Taekima-Training

Das Bewegungskonzept das Fitness, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Entspannung verbindet - für alle [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.500€
Mehr Infos
anfragen
Back-Factory franchise

Back-Factory

Werden Sie zum Snack-Profi!

Back-Factory ist mit bundesweit rund 100 Standorten am Markt aktiv. Seit 2009 haben wir uns erfolgreich vom [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
BackWerk franchise

BackWerk

Feel Good Momente

Als Erfinder der Selbstbedienungs-Bäckereien hält BackWerk eine einzigartige und vielfach ausgezeichnete Position [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
MC Shape Franchise Logo neu

MC Shape

FUNKTIONIERT. GARANTIERT. ÜBERALL.

Der Fitnessmarkt ist unser Markt. Und Ihre große Chance! Die Fitnessbranche wächst und wächst. MC Shape auch. [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen
Anytime Fitness Logo

Anytime Fitness

Coaching, Community und gute Laune

Unser weltweit erfolgreiches Fitnesskonzept besteht darin, dass wir kein gewöhnlicher Fitness Club sind, sondern [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250