Stellenmarkt: Er gibt nichts Spannendes für Sie her? Machen Sie sich doch selbstständig!

09.03.2019 17:00 | Ein Unternehmen gründen

stellenmarkt gruendung franchising

Würden Sie sich in diesem Jahr gerne beruflich verändern, Sie wissen aber noch nicht wie? Haben Sie den Stellenmarkt schon auf den Kopf gestellt und keine passende Position gefunden, die Ihnen zusagt? Auf was für eine Stelle hätten Sie Lust? Was stört Sie an Ihrem aktuellen Job? Würden Sie sich insgeheim gerne selbstständig machen und dem Angestelltendasein ein für alle Mal den Rücken zukehren? Nutzen Sie Franchising, um sich als Franchisenehmer mit einem etablierten Geschäftskonzept selbstständig zu machen! Das Tolle am Franchising ist, dass es unglaublich vielfältig ist und wirklich jede Branche vertreten ist, so dass die Möglichkeiten als Franchisenehmer wirklich jeden Stellenmarkt in den Schatten stellen!

>> Lesen Sie auch:

 

Gründung mit Franchising: Ade Stellenmarkt und Angestelltendasein!

Wer beruflich gerne eigene Wege gehen möchte, aber bisher noch nicht den Absprung geschafft hat, der sollte sich das Franchising einmal genauer anschauen. Denn hierbei handelt es sich um ein populäres Vertriebssystem, was interessierten Franchisenehmern eine risikoarme und kostengünstige Gründung ermöglicht. Anstatt dass Sie den frustrierenden Stellenmarkt durchforsten, sollten Sie sich lieber mit spannenden Franchisekonzepten auseinandersetzen.

Die Existenzgründung mit Konzept

Die Gründung als Franchisenehmer liegt schwer im Trend: Statistische Auswertungen vom Deutschen Franchise Verband haben ergeben, dass das Franchising 2017 einen Umsatz von 112,2 Milliarden Euro erwirtschaftet hat, was zum Vorjahr ein Plus von stolzen 8 Prozent darstellt. Die hohe Umsatzentwicklung macht das Franchising zu einem wichtigen Jobmotor in der deutschen Wirtschaft. Jährlich gibt es eine Zunahme an Franchisebetrieben, die von immer mehr Franchisenehmern geführt werden. Die deutsche Franchisewirtschaft schuf 10.000 weitere Stellen für Arbeitnehmer in 2017! Für eine Gründung stehen den angehenden Franchisenehmern rund 1.000 aktive Franchisekonzepte in den verschiedensten Branchen zur Auswahl. Hier ist alles vertreten: Die Gastronomie, der Einzelhandel und der Handel, Online Geschäftsideen wie auch handwerkliche Konzepte – so kann ein Jeder das passende Konzept für sich finden, sollte der Stellenmarkt keine interessanten Möglichkeiten zu bieten haben!

Wie läuft eine Franchise Gründung ab?

Wer sich als Franchisenehmer selbstständig macht, der nutzt das bewährte Geschäftskonzept eines Franchisegebers, der sein unternehmerisches Konzept eigens begründet und zur Marktreife gebracht hat. Auch wenn der Franchisenehmer nach den Vorgaben des Franchisegebers zu handeln hat, so ist er ein selbstständiger Unternehmer, der im eigenen Namen und auf eigene Rechnung arbeitet. Es ist daher wichtig, dass man über eine gewisse Unternehmerpersönlichkeit besitzt, ein Gespür für Zahlen hat und betriebswirtschaftlich denken kann, zeitgleich sollte man eine empathische und sympathische Führungskraft sein, um seinen eigenen Standort erfolgreich managen zu können. Jedoch sollte man darauf klar kommen, dass man das Geschäftskonzept eines Franchisegebers nach dessen Vorgaben ausführt. Eine Gründung als Franchisenehmer eignet sich für sehr kreative Freigeister deshalb eher weniger.

>>> Erfahren Sie hier mehr über die Freiheiten als Franchisenehmer!

Eine partnerschaftliche Gründung auf Augenhöhe

Nichtsdestotrotz handelt es sich bei einem Franchisenehmer um einen Geschäftspartner auf Augenhöhe, der mit dem Franchisegeber eine Win-Win-Situation eingeht.

Der Franchisegeber stellt dem Gründungswilligen sein gut laufendes Geschäftskonzept zur Verfügung, er arbeitet den Franchisenehmer umfassend ein, bereitet ihn auf seine neue Tätigkeit vor und bietet auch bei laufendem Geschäftsbetrieb zahlreiche Unterstützungsleistungen an, damit das Projekt „Gründen mit System“ funktioniert. Der Franchisenehmer wiederum entrichtet dem Franchisegeber eine Gebühr, um dessen Schutzmarke an seinem eigenen Standort umzusetzen und entlohnt ihn auch für das umfassende Leistungspaket entsprechend. Dafür erhält er ein funktionierendes Geschäftskonzept an die Hand und er kann sich zahlreiche typische Gründungsfehler in der Anfangsphase sparen. Da der Franchisenehmer das volle unternehmerische und finanzielle Risiko für seinen Franchisestandort übernimmt, kann der Franchisegeber dank Franchising auf kostengünstige und risikoarme Art und Weise mit seiner Marke seinen Absatzmarkt ausweiten. Da die Franchisenehmer einheitlich am Markt auftreten, können die Endkunden von außen nicht unterscheiden, ob es sich bei der Filiale um einen Standort handelt, der von der Zentrale wie eine eigene Filiale oder aber durch einen selbstständigen Franchisenehmer betrieben wird. Das ist der Clou am Franchising: Von außen kann man keine klare Unterscheidung vornehmen!

Bei dieser vertikal-kooperativen Vertriebsform stellt der Franchisegeber das Konzept zur Verfügung, während der Franchisenehmer die aktive Verkaufsförderung übernimmt. Eine klare Arbeitsteilung, die ganz im Zeichen vom Lean Management steht!

Langweiliger Stellenmarkt? Das bietet Ihnen die deutsche Franchisewirtschaft!

Wer keine interessanten Jobs auf dem herkömmlichen Stellenmarkt findet, der sollte stattdessen lieber die interessanten Franchisepartner auf Punkt Franchise durchstöbern. Denn das Franchising macht es möglich, dass Sie sich selbst als Quereinsteiger mit einer erprobten Geschäftsidee selbstständig machen können. Das bietet Ihnen die Chance, dass Sie sich beispielsweise in einer Branche selbstständig machen, die Sie begeistert, selbst wenn Sie völlig branchenfremd sein sollten. Aus diesem Grund bietet sich das Franchising perfekt für all diejenigen an, die endlich den Schritt in die Selbstständigkeit wagen wollen und in dem Bereich arbeiten möchten, der sie wirklich berührt, motiviert und antreibt. Franchising macht dies möglich!

Finden Sie die passende Geschäftsidee!

Nutzen Sie unsere Plattform und durchstöbern Sie die einzelnen Kategorien wie den herkömmlichen Stellenmarkt. Schauen Sie sich die Branchen an, für die Sie brennen. Das Franchising bietet unzählige Möglichkeiten: Begeistert Sie der absolute und boomende Trend Gesundheit und Fitness? Würden Sie gerne ein kleines Restaurant betreiben, was auch sämtliche zeitgemäßen Ernährungsweisen anspricht? Heutzutage gibt es auch zahlreiche gesunde Quick-Food-Franchises, die sich auf frische, leichte Kost spezialisiert haben. Da es sich bei zahlreichen Gründungen um eine durchaus teure Investition handelt, könnten Sie auch zunächst mit einem mobilen, angesagten Food Truck einen ersten Schritt wagen. So sind Sie nicht an einen fixen, physischen Punkt gebunden, Sie können stattdessen auf leckeren Street Food Festivals auftreten und sind immer nah am Kunden. So ist eine erste Gründung in der Gastronomie für eine überschaubare Investitionssumme möglich.

Zahlreiche Optionen: Flexibel und zeitgemäß!

Wer lieber erst noch an seinem Angestelltenverhältnis festhalten möchte, der kann auch zunächst nur in Teilzeit gründen. Auch dies ist für viele junge Mütter interessant, die nach einer längeren Babypause wieder in die Businesswelt einsteigen möchten. So lassen sich Kind und Karriere einfacher als in so manchem Bürojob miteinander kombinieren. Wenn das Business mit dem Franchisekonzept gut läuft, kann man dann überlegen, langsam aber sicher das Konzept in Vollzeit auszuführen, bis dahin hatte man schließlich auch genug Zeit die Selbstständigkeit auf Probe zu testen – und sich als Franchisenehmer zu bewähren! Und wer moderne, neue Wege gehen möchte, der kann ansonsten auch überlegen, ob er nicht ein eigenes Online Business mittels Franchising hochziehen möchte? Wie gesagt: Franchising macht alles möglich und lässt berufliche Träume wahr werden! Wenden Sie Ihren Blick ab vom herkömmlichen Stellenmarkt und setzen Sie stattdessen auf Franchising und finden Sie das Konzept, mit dem Sie sich in unternehmerischer Hinsicht verwirklichen möchten. Gründen war noch nie so einfach!

Andere aktuelle Artikel
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250