Stressresistenz: So trainieren Franchisepartner diese Fähigkeit

Veröffentlicht am

Stress Training Franchising

Ins Franchising einzusteigen ist gerade zu Beginn enorm aufregend, doch richtige Franchise Veteranen können nur allzu gut davon berichten, dass sich nach der ursprünglichen Aufregung oft der Stress einschleicht.

Es gibt so viele Dinge, die man als Franchisenehmer beachten muss, dass es schonmal überwältigend sein kann, Rücksicht auf all diese Faktoren zu nehmen. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich hiervon nicht abbringen lassen, in ein Franchise zu investieren. Wenn Sie wissen, wie Sie mit Stress umgehen sollten oder ihn im besten Fall vermeiden, kann sich eine solche Investition enorm lohnen.

Stress ist nicht gleich Stress

Weder wird jeder Mensch auf die gleiche Weise von Stress beeinflusst, noch nimmt jeder ihn gleich wahr. Tatsächlich kann man sogar zwischen positivem und negativem Stress unterscheiden:

  • Positiver Stress zeigt sich dann, wenn wir trotz hektischem Alltag noch Spaß haben. Manchmal bleibt nicht viel Zeit, um den eigenen Hobbys noch nach der Arbeit nachzugehen, doch wer im Berufsleben aufblüht, kann schonmal darüber hinwegsehen.
  • Kommt es zum negativen Stress, wird es problematisch. Hier haben Beteiligte keinen Spaß an ihrer Arbeit und gehen dieser nur ungern nach, was schwerwiegende Folgen haben kann.

Als Selbstständiger profitieren Sie dennoch von der Freiheit, sich Ihre eigenen Arbeitszeiten eher einteilen zu können, als es bei Angestellten der Fall ist. Natürlich heißt das nicht, dass Sie dem Stress entkommen. Hier kann es helfen, bestimmte Tipps zu beachten, die Ihnen im Alltag dabei helfen, ruhig zu bleiben.

Wie Sie Ihre Stressresistenz erhöhen

Üben Sie sich in Achtsamkeit

Gelegentlich muss man sich auf das Hier und Jetzt fokussieren. Doch wenn wir bereits unter Stress stehen, drehen sich unsere Gedanken bloß um das, was noch vor uns liegt. Wir machen uns Sorgen darum, was wir noch alles erledigen müssen und verlieren den aktuellen Moment aus den Augen. Achtsamkeit hilft uns dabei, uns auf das zu konzentrieren, was wir jetzt gerade erleben: Was wir sehen, fühlen oder auch hören.

Dabei ist es oft hilfreich, sich Tipps vom Profi zu holen. Autogenes Training und Yoga sind andere relevante Methoden, um die eigene Stressresistenz zu trainieren und werden mittlerweile oft in entsprechenden Kursen angeboten.

Geben Sie sich Zeit zur Erholung

Unsere Körper sind darauf ausgelegt kurzzeitigen Stress zu vertragen, damit wir unsere komplette Energie gegenüber möglichen Bedrohungen einsetzen, danach aber wieder entspannen können. Pausen zwischen stressigen Situationen geben uns Zeit, uns zu erholen, doch viele Menschen halten dies nicht für nötig.
In Zeiten des Stresses ist es wichtig, auch mal abzuschalten. Ob Sie ein Buch in die Hand nehmen oder sich sportlich betätigen möchten – nutzen Sie Ihre Zeit, um Hobbys nachzugehen und gönnen Sie sich eine Pause. Auch ausreichend Schlaf ist ein wichtiger Einflussfaktor.

 

Nutzen Sie Ihre Zeit weise

Ein Tag hat nur eine begrenzte Anzahl von Stunden, in denen Sie Ihre Arbeit erledigen können. Wenn Sie E-Mails beantworten, Arbeitspläne erstellen und anderen zeitaufwändigen Aufgaben nachgehen ist es eher kontraproduktiv, wenn Sie Ihren Stress reduzieren möchten.

Lassen Sie sich nicht in mehr Arbeit hineinziehen als Sie verkraften können. Lernen Sie nein zu sagen und setzen Sie auf eine effiziente Zeiteinteilung. Hierfür können Sie beispielsweise Gebrauch von spezieller Software machen, die Ihnen die Arbeit abnimmt, Zeitpläne per Hand aufzusetzen und diesen Prozess stattdessen automatisiert.

Denken Sie an frühere Erfolge

Wenn Ihre Existenzgründung bereits eine Weile hinter Ihnen liegt, hatten Sie vermutlich bereits in der Vergangenheit mit ähnlichen stressigen Situationen und Herausforderungen zu tun. Erinnern Sie sich an Momente, in denen Sie erfolgreich gehandelt haben und reflektieren Sie, wie Sie früheren Problemen entgegengetreten sind.

Wenn Sie lernen, wie Sie Ihr eigenes Talent und Ihre Kompetenz anerkennen, können Sie Ihr Stresslevel dauerhaft senken. Gelegentlich müssen wir Dinge in Perspektive setzen und uns die eigenen Fähigkeiten bewusst machen, um zu verstehen, dass wir auch künftige Probleme lösen können.

Sport: Die Wunderwaffe gegen Stress

Sicher haben Sie auch schon davon gehört, dass körperliches Training beim Stressabbau enorm hilfreich sein soll. Das sind alles andere als leere Worte - Sport lenkt nicht nur von der Arbeit ab, sondern vereint auch andere Vorteile in sich:

  • Freie Fahrt für Endorphine: Sportliche Aktivitäten helfen Ihrem Hirn dabei, Endorphine zu produzieren. Dass diese glücklich machen, ist wissenschaftlich belegt. Auch wenn dieser Funktion nachgesagt wird, gerade bei Joggern aufzutreten, kann auch ein anspruchsvolles Tennisspiel oder eine Wandertour in der Natur die gleichen Gefühle hervorrufen.
  • Meditation in aktiver Form: Nach einer schnellen Runde Fußball oder mehreren Bahnen im Schwimmbad werden Sie das Gefühl haben, dass die Probleme des Tages hinter Ihnen liegen und Sie sich lediglich auf die Bewegungen Ihres Körpers konzentriert haben. Wenn Sie Ihrer Anspannung durch regelmäßige Aktivitäten entgegenwirken, kann dies nicht nur zu einem Energieschub führen, sondern hilft auch dabei, in zukünftigen Situationen ruhig zu bleiben.
  • Bessere Stimmung durchs Auspowern: Regelmäßiger Sport kann Ihr Selbstbewusstsein steigern, zur Entspannung beitragen und Symptome von schwachen Depressionen mildern. Wer sich sportlich betätigt, wird merken, dass er zudem besser schlafen kann. Diese Vorteile sind es, die Ihre Stressresistenz auf Dauer erhöhen werden.

Geringer Stress durch kürzere Arbeitszeiten

Franchisenehmer haben die Freiheit, keine acht Stunden am Tag am Schreibtisch sitzen zu müssen, um die Wünsche ihres Vorgesetzten zu erfüllen. Stattdessen können sie ihre eigenen Zeiten festlegen – und niemand erwartet, dass Sie 24 Stunden am Tag in den Aufbau Ihrer Filiale investieren.

Natürlich sollten Sie auch dort einige Stunden pro Woche dort vorbeischauen, doch nehmen Sie sich auch die Zeit zum aktiven Networking und die Zukunft Ihres Geschäfts zu planen, statt sich vor Ort unter Stress zu setzen. Natürlich sollten Sie auch davon Abstand nehmen und sich zu Hause einfach mal entspannen.

Sie müssen nicht ständig erreichbar sein

Natürlich wollen wir nicht zuletzt beim Franchisegeber einen guten Eindruck hinterlassen und gerade deshalb immer und überall erreichbar sein. Doch Urlaubstage gibt es nicht umsonst. Nehmen Sie diese wahr und gönnen Sie sich auch an Wochenenden und nach Feierabend eine wohlverdiente Pause, um auch mal abschalten zu können.

Vermutlich haben Sie gerade als selbstständiger Unternehmer das Gefühl, Handy und Laptop stets in unmittelbarer Nähe haben zu müssen - doch dem ist nicht so. Schrecken Sie nicht davor zurück, auch mal das Handy auszuschalten und E-Mails nicht permanent zu checken, denn wenn Sie ständig erreichbar sind, dann kann auch Ihr Stresslevel nicht sinken.

Nicht selten stellen wir Anforderungen an uns, die wir einfach nicht erfüllen können. Gerade wenn Sie perfektionistisch veranlagt sind, kann es schwer sein, auch mal runter zu fahren. Gönnen Sie sich Pausen, lassen Sie sich nicht von Kritik unterkriegen und üben Sie sich in Achtsamkeit. Wichtig ist es, das eigene Verhalten zu reflektieren und fest zu stellen, an welchen Punkten Sie arbeiten können, um auch in der Zukunft gegen Stress gewappnet zu sein.

Andere aktuelle Artikel

Die vier Seiten einer Nachricht: Kommunikationsmodelle für Ihren Erfolg im Franchising

Kommunikation ist im Leben das A und O. Das gilt für das Privatleben, aber auch [...]


Handbuch, um gestärkt aus der Corona-Krise herauszukommen

Gestärkt aus der Corona-Krise herauskommen Dieses Krisenhandbuch richtet sich an [...]


Kostenloses E-Book: ERFOLG MIT SYSTEM

Holen Sie sich die besten Tipps für nachhaltigen Erfolg als FRANCHISE-(Unter)Nehmer [...]


Porträt des idealen Franchisenehmers und Franchisegebers

Franchising macht es möglich, dass Gründungsinteressierte den Schritt in die Selbstständigkeit [...]


GRÜNDER UNTER DER LUPE - UNTERNEHMERPORTRÄTS

Was versteht man unter der neuen "Franchise-Kultur"?

Wenn man an Franchising denkt, dann kommen typische Konzepte auf, die aus dem rein [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Was muss ich wissen, um erfolgreich im Franchising zu sein?

Wenn Sie über ein geniales Geschäftskonzept verfügen, was attraktive Renditen abwirft, [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
coach2call Academy Logo

coach2call Academy

wahrhaft. wertvoll. wirken.

Als bundesweit führende Online-Akademie für Life Coaching per Telefon unterstützen wir unsere Absolventen mit [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.950€
Mehr Infos
anfragen
axanta AG franchise

axanta AG

Wir vermitteln Unternehmen! - Unternehmensvermittlung im Mittelstand

Die axanta ist spezialisiert auf die Beratung und Begleitung von Käufen und Verkäufen, Nachfolgeregelungen und [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
FT Club Franchise Logo Client

FT-CLUB

Das Partner-Konzept für Functional Training

Der FT-CLUB ist ein Boutique-Studio-Konzept, das hochwertiges FUNCTIONAL TRAINING anbietet.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
SchimmelFuchs franchise

SchimmelFuchs

SchimmelFuchs-Partner bieten Immobilienbesitzern System-Lösungen zur Sanierung und Vorbeugung von Schimmel- [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
INJOY Franchise Logo new

INJOY Fitness & Wellnessclubs

Fühl Dich neu! - Sport, Fitness & Wellness

INJOY ist das führende Franchisekonzept für die qualitäts- und präventionsorientierte Gesundheits- und Fitnessbranche [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250