Heute ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung - Machen Sie sich selbstständig und helfen Sie!

03.12.2018 08:00 | Ein Unternehmen gründen

tag menschen behinderung

Heute ist der internationale Tag für Menschen mit Behinderung. Sie haben schon immer davon geträumt, sich selbstständig zu machen und der Gedanke daran, ein Franchisenehmer in der Pflegebranche zu werden und pflegebedürftige Personen und deren Familien glücklich zu machen, lässt Ihr Herz höherschlagen?
Sie sind kontaktfreudig, schätzen insbesondere den Kontakt mit pflegebedürftigen Menschen und haben gleichzeitig einen Unternehmergeist?
Vielleicht ist ein Franchise-System wie
PROMEDICA PLUS oder SeniVita genau das Richtige für Sie?

Das Franchise-System von PROMEDICA PLUS basiert auf der Vermittlung von Betreuungsdienstleistungen an Senioren, die in Privathaushalten leben. Das Konzept von PROMEDICA PLUS befindet sich in einem starken Wachstum und steigt jährlich bis zu 50 Prozent an.
Derzeit besteht PROMEDICA PLUS aus etwa 33.000 Pflegekräften und beinahe genauso vielen Kunden - es sind 25.000 zufriedene Kunden.

Zukunftsmarkt Betreuung – die Bedeutung des demographischen Wandels

Sie können sich für die verschiedensten Geschäftsmodelle interessieren und immer wieder kommt die eine kleine, aber feine Frage zum Vorschein: Gibt es für dieses Modell überhaupt eine Nachfrage? Wie sieht der Business Plan aus?

>> Lesen Sie auch: Business Plan erstellen: Wir erklären Ihnen, wie’s geht!

Wenn Sie sich allerdings für ein PROMEDICA PLUS Franchise entscheiden, gibt es auf diese Frage eine klare Antwort, die folgendermaßen lautet: JA.
Der Markt für Konzepte wie PROMEDICA PLUS oder auch Konzepte wie SeniVita ist vielversprechend: Während bis 2020 rund 23,2 Prozent der deutschen Bevölkerung älter als 65 Jahre sein werden, wird dies bis zum Jahre 2060 stetig ansteigen. Im Jahr 2060 wird etwa 32,6 % der deutschen Bevölkerung, also etwa ein Drittel, älter als 65 Jahre sein.

Laut einer Umfrage von Statista/Statistisches Bundesamt aus dem Jahre 2015 wird sich folglich auch die Anzahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland stetig erhöhen. Bis zum Jahre 2030 wird die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland etwa um ein Drittel ansteigen. Im Jahr 2020 liegt die Anzahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland bei 2,9 Millionen – bis 2030 werden es 3,4 Millionen sein. Im Jahre 2010 waren es nur 2,4 Millionen pflegebedürftige Personen.

Gemäß einer Statistik von PROMEDICA PLUS werden 30 Prozent der Senioren im Heim betreut. Allerdings werden von diesen 30 Prozent nur 10 Prozent der Senioren freiwillig im Heim betreut: 20 Prozent der Senioren, die im Heim betreut werden, würden eigentlich lieber Zuhause betreut werden.
Laut Umfragen wird die Nachfrage an einer 24-Stunden-Betreuung für Senioren oder ein Rund-Um-Betreuung in den kommenden Jahren weiter ansteigen, was wiederum ein großes Geschäftspotenzial für Franchisenehmer von Konzepten wie PROMEDICA PLUS bedeutet.
Außerdem werden die meisten Senioren natürlich lieber Zuhause in ihrer gewohnten Umgebung betreut als im Pflegeheim.

Wenn Sie also gleichzeitig ältere Menschen und ihre Familien glücklich machen und an Ihrer Karriere arbeiten wollen, ist eine Franchisepartnerschaft mit PROMEDICA PLUS genau das richtige für Sie.

Welche Vorteile eine Franchisepartnerschaft mit PROMEDICA PLUS hat

Beim Franchise Modell von PROMEDICA PLUS handelt es sich nicht um eine weit hergeholte, neue, verblüffende Idee, sondern um ein bewährtes Geschäftskonzept, das sich rund um einen stetigen Bedarf aufbaut. Franchisepartner von PROMEDICA PLUS werden umfangreich durch ein ausführliches Leistungspaket unterstützt. So erhalten sie beispielsweise Support im Bereich Marketing und Vertrieb, aber auch fachliche Weiterbildungen und Trainings. So steht frischgebackenen Franchisenehmern von PROMEDICA PLUS nichts mehr im Wege um eine erfolgreiche Franchise-Karriere hinzulegen.
Außerdem kann PROMEDICA PLUS stolz von sich behaupten, nicht nur Mitglied im Deutschen Franchise Verband zu sein, sondern auch von der Mehrheit seiner Franchisepartner positiv bewertet zu sein: 96% der Franchise Partner von PROMEDICA PLUS würden die Zusammenarbeit verlängern.
Aber das ist noch nicht alles – Neben der Mitgliedschaft im deutschen Franchise Verband führt PROMEDICA PLUS das igenda-Premium Siegel, das ausschließlich basierend auf der hohen Zufriedenheit bestehender Nutzer verliehen wird.

Wie wird man PROMEDICA PLUS Franchisepartner?

Sie sind von dem durchdachten Franchise-Konzept von PROMEDICA PLUS begeistert?
Dann haben wir eine gute Neuigkeit für Sie: Um bei PROMEDICA PLUS als Franchisepartner einzusteigen reicht bereits eine kleine Summe an Eigenkapital aus um in das System einzusteigen und vom hohen Bekanntheitsgrad der Marke zu profitieren.
Welche Leistungen erhalten Franchisenehmer bei PROMEDICA PLUS?
Franchisepartner von PROMEDICA PLUS profitieren von vielfältigen Services, wie zum Beispiel:

  • Schulungen in den Bereichen Marketing und Vertrieb
  • Networking-Events
  • Beratung
  • Professionelles Innovationsmanagement

Welche Vorteile bietet eine Franchisepartnerschaft mit PROMEDICA PLUS?

Als Franchisepartner von PROMEDICA PLUS befinden Sie sich an der Schnittstelle zwischen Menschen und Business und sind verantwortlich für

  • Das Marketing der 24-Stunden-Betreuung von PROMEDICA PLUS in Ihrer Region
  • Die Ermittlung der Bedürfnisse Ihrer Kunden
  • Die Beratung Ihrer Kunden und die Angehörigen Ihrer Kunden
  • Außerdem sind Sie der wichtigste Ansprechpartner und pflegen gleichzeitig die Beziehungen zu Ihrem Netzwerk aus Krankenhäusern, Beratungsstellen, Pflegediensten, Ärzten, etc.

Ein weiterer Vorteil einer Franchisepartnerschaft mit PROMEDICA PLUS ist, dass Ihr eigenes Franchisegebiet geschützt ist und Sie außerdem zahlreiche Schulungen und Kontakte zu anderen Franchisenehmern und Referenten erhalten.
Mit PROMEDICA PLUS können Sie sich ganz auf Ihr Geschäft konzentrieren: Die Auswahl der osteuropäischen Betreuungs- und Pflegekräfte sowie die Vorauswahl und ggf. die Schulung erfolgt direkt durch PROMEDICA PLUS.
Ein Einstieg als Franchisepartner im Bereich der Pflege von Menschen mit Behinderung oder der Pflege von Senioren erfordert verhältnismäßig wenig Kapital. Beispielsweise können Sie als Franchisepartner bei PROMEDICA PLUS bereits mit einer einmaligen Eintrittsgebühr von 25.000 Euro einsteigen. Bis zu einem Provisionsumsatz von 2500 Euro zahlen Sie keine fixe Franchise-Gebühr und die variable Franchise-Gebühr beträgt 4 %, die Marketingumlage 2 Prozent.
Als Alternative zu PROMEDICA PLUS finden sich unter anderem Konzepte wie das Konzept der Senivita, die 1998 gegründet wurde und ihren Sitz in Oberfranken hat. Das Unternehmen hat ein eigenes Wohn- und Pflegekonzept entwickelt: Die AltenPflege 5.0.

Das Projekt AltenPflege 5.0 verfolgt das Ziel, die drei Vorteile der Pflege in einem einzigen Gebäudekomplex miteinander zu vereinen, nämlich:

  • Ambulant
  • Teilstationär
  • Stationär

Die Kombination dieser drei Komponenten in einem Gebäudekomplex soll dazu beitragen, dass:

  • Gleichzeitig die Gemeinschaft und soziale Kontakte gefördert werden aber auch Rückzugsmöglichkeiten geboten werden
  • Häusliche Pflegedienste freiwillig dazu buchbar sind und so eine 24-Stunden-Betreuung ermöglicht werden kann
  • Die Wohnungen der Senioren individuell gestaltbar und seniorengerecht sind – unter der Berücksichtigung von Aspekten wie Selbstbestimmung und Privatsphäre: Die Senioren bleiben selbstbestimmte Mieter

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250