10 Tipps wie Sie das passende Franchise für sich finden

07.07.2018 16:00 | Ein Unternehmen gründen

passendes franchise finden

Für den Fall, dass Sie sich mit Franchising selbstständig machen möchten, aber noch immer auf der Suche nach dem passenden Franchisesystem sind, dann kann Ihnen dieser Artikel weiterhelfen. Wer Franchisenehmer werden möchte, der hat es oft nicht leicht, da es eine Fülle an sehr attraktiven Franchisesystemen auf dem Markt gibt. Den passenden Franchisegeber zu finden, ist eine durchaus herausfordernde Angelegenheit, die Zeit bedarf. Dieser Artikel verrät Ihnen, worauf Sie achten sollten, damit Ihnen die Suche und die finale Entscheidung leichter fallen.

Franchisenehmer werden? Darauf gilt es zu achten!

Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Franchisegeber sind, dann sollten Sie Ihre Optionen sorgfältig recherchieren, seien Sie offen für neue Ideen und netzwerken Sie, was das Zeug hält. Und Sie werden sehen: Die Welt des Franchising hat Ihnen Einiges zu bieten.

Folgende 10 Tipps helfen Ihnen, das perfekte Franchisesystem zu finden:

1. Eine ausgiebige Marktrecherche

Hiermit beginnt Ihre Suche. Um das perfekte Franchisesystem zu finden, müssen Sie zunächst erst einmal in Erfahrung bringen, was der Markt überhaupt so hergibt. Nutzen Sie hier jegliche Ressourcen, die Ihnen zur Verfügung stehen, um möglichst viele Informationen zu beschaffen. Kontaktieren Sie Franchisegeber, wenn Ihnen ein Konzept zusagt. So erhalten Sie zusätzliche Informationen und können noch offene Fragen klären. Listen Sie sich die Vor- und Nachteile eines jeden Systems auf, was Sie interessiert. So entpuppt sich vielleicht ein sehr attraktiv scheinendes Franchisesystem als doch nicht so passend. Dies können Sie allerdings nur in Erfahrung bringen, wenn Sie auch dementsprechend intensiv recherchieren.

2. Nehmen Sie Kontakt zu existierenden Franchisenehmern auf

Sprechen Sie mit existierenden Franchisenehmern, falls Sie Kontakt zu diesen aufnehmen können. Tauschen Sie sich aus. Schließlich waren diese auch einmal in Ihrer Situation und können wertvolle Informationen mit Ihnen teilen.

Um das richtige Franchisesystem zu finden, sollten Sie immer alle möglichen Optionen ausloten. Kontakte aus der Franchisewelt sind hier sehr hilfreich!

3. Der Deutsche Franchiseverband

Eine weitere sehr sichere Informationsquelle ist der Deutsche Franchiseverband, der die Interessen der deutschen Franchisewirtschaft politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich vertritt. Auf der Website des Verbandes finden Sie viele hilfreiche Informationen über das Franchising und darüber, was Sie beachten sollten, wenn Sie Franchisenehmer werden wollen. Zudem hat der Verband Kontakte zur Franchisewirtschaft. Durchforsten Sie die einzelnen Mitglieder des Deutschen Franchiseverbandes. Hier finden Sie sehr seriöse Franchisegeber!

4. Franchise-Events und Messen

Ein Besuch von Franchise-Fachveranstaltungen ist ebenfalls sehr lohnenswert. Hier können Sie die unterschiedlichsten Franchisesysteme direkt persönlich kennen lernen. Lernen Sie die Franchisegeber kennen und netzwerken Sie! Bei einem persönlichen Gespräch bekommen Sie direkt ein gutes Gefühl darüber, ob Ihnen ein System zusagt oder aber eben eher nicht. Quer durch Deutschland verteilt finden ständig die unterschiedlichsten Events statt – diese sind sicherlich einen Besuch wert!

5. Was sagen die Markttrends? Wie steht es um die Nachfrage?

Während Ihrer Suche sollten Sie stets ein wachsames Auge darauf halten, was die neusten Marktentwicklungen angeht. Achten Sie ebenso darauf, wie es um die lokale Nachfrage für Ihr potentielles Produkt stünde. Wenn Sie Franchisenehmer werden, dann müssen Sie nicht die abgefahrensten Ideen promoten, es kommt eher darauf an, dass es bei Ihrem Standort auch tatsächlich eine Nachfrage nach dem Produkt beziehungsweise den Services gibt. Ausschlaggebendes Kriterium sollte hier sein, dass Ihre Dienstleistungen die der Wettbewerber in den Schatten stellen.

6. Wo liegen Ihre Fähigkeiten und Talente?

Abgesehen von dem Franchisesystem kommt es aber auch auf Sie selbst an. Denn das Konzept kann noch so toll sein, Sie selbst müssen letztlich auch dazu passen. Ihre Talente, Neigungen und Fertigkeiten müssen wie dafür gemacht sein. Nur so werden Sie auch mit Freude an der Arbeit sein. Überlegen Sie also vorab: Welche Art von Business passt tatsächlich zu Ihnen?

Sind Sie redegewandt und extrovertiert? Dann sind Sie der perfekte Vertriebler! Sind Sie Technik- und IT-affin? Dann wäre die zukunftsträchtige IT-Branche etwas für Sie! Finden Sie heraus, was für Talente in Ihnen schlummern und Sie werden Ihre Kunden mit Ihrem Business ganz von alleine aus verzaubern.

7. Seien Sie offen für neue Ideen!

Oft beißen wir uns an gewissen Ideen fest und sehen gar nicht, was der Markt sonst noch so hergibt. Und gerade solche Konzepte, die uns nicht von Anfang an zusagen, können uns im Nachhinein doch sehr positiv überraschen. So spielt das Schicksal manchmal. Wenn Sie also relativ verbohrt an die Suche gehen, entgehen Ihnen wahrscheinlich die besten Möglichkeiten! Wir kennen es ja aus unserem privaten Leben: Die Dinge, die wir am wenigsten erwartet haben, kamen dann doch meist im genau richtigen Moment auf uns zu. Und nur weil wir gewisse Ideen gar nicht auf dem Schirm hatten, muss es nicht heißen, dass diese auch grundsätzlich eine schlechte Idee sind – oder?

8. Reduzieren Sie sich nicht auf die großen, etablierten Player bei Ihrer Suche!

Da draußen gibt es unzählige Franchisesysteme. Oft schauen wir erst einmal auf die großen Player und vergessen dabei den kleineren, unbekannteren Unternehmen entsprechende Beachtung zu schenken. Die bekannten, etablierten Systeme haben meist feste Vorgaben für die einzelnen Schritte bis zur Eröffnung Ihres Betriebes und nehmen Sie verstärkt an die Hand, allerdings sind diese meist auch um einiges teurer. Gerade bei den großen, internationalen Unternehmen kann man sich ziemlich verloren vorkommen. Kleinere Franchisesysteme sind vielleicht risikobehafteter, aber wenn Sie das richtige System erwischen, sind Sie am Ende vielleicht umso glücklicher damit.

9. Studieren Sie Wirtschaftsliteratur!

Lesen Sie Fachliteratur, um zu erfahren, wie es um die Franchisebranche steht. Wenn Sie das richtige Magazin erwischen, finden Sie hier Interviews mit Franchisenehmern und Franchisegebern und können sich ein Bild darüber machen, was die Industrie so treibt. In vielen Magazinen finden Sie auch Bereiche, wo sich Franchisegeber vorstellen, damit zukünftige Franchisenehmer sich ein besseres Bild von Ihnen machen können.

10. Stöbern Sie auf Punkt Franchise!

Und natürlich sollten Sie weiterhin fleißig unserer Website folgen. Auf Punkt Franchise finden Sie stets zahlreiche Franchisesysteme. Wenn Sie also überlegen, Franchisenehmer zu werden, dann sollte unsere Website zu Ihrer neuen Startseite im Browser werden. Punkt Franchise versorgt Sie mit News aus der Wirtschaft, stellt Franchisesysteme vor und ist die perfekte Plattform, um das passende Franchisesystem zu finden. Darüber hinaus finden Sie auch wertvolle Informationen über die Kosten, die Unternehmensgeschichten und die Leistungspakete der Franchisegeber. Wir sind die Kontaktbörse, wenn es um Franchising geht!

Fazit

Wenn Sie Franchisenehmer werden möchten, aber noch nicht das passende Konzept gefunden haben, bleiben Sie ruhig und gesonnen! Mit unseren Tipps sollten Sie ein paar hilfreiche Tools kennen gelernt haben, die Ihnen bei Ihrer weiteren Suche helfen können.

Recherchieren Sie also nicht nur die bekanntesten Informationskanäle, werden Sie auch aktiv und vernetzen Sie sich mit der Franchisewirtschaft! Suchen Sie aktiv Kontakt und tauschen Sie sich aus! Sie werden das passende Franchisesystem nur finden können, wenn Sie Augen und Ohren offen halten. Seien Sie offen für Neues!

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250