Umweltfreundliche Unternehmen: Inspiration für Franchisegeber

Veröffentlicht am

umweltfreundliche unternehmen

Das Thema Nachhaltigkeit hat im Laufe der letzten Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die Kunden aber auch die eigenen Mitarbeiter legen einen größeren Wert auf einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Auftritt der Unternehmen und Marken. Wer also als Franchise-Unternehmen alles richtig machen möchte, der sollte in jedem Fall eine Corporate Social Responsibility Strategie erarbeiten und diese auch gewissenhaft umsetzen. Erfolgreiche Unternehmen wissen, dass ethisches Handeln immer wichtiger geworden ist und dass Kunden und Mitarbeiter auch Taten folgen sehen wollen. Walk the talk – wie man so schön auf Englisch sagt! Aus diesem Grund möchten wir Ihnen Tipps geben, was umweltfreundliche Unternehmen ausmacht.

Nachhaltigkeit: Das macht umweltfreundliche Unternehmen aus!

Die heutigen Verbraucher sind bewusster denn je, wenn um einen fairen und nachhaltigen Konsum geht. Das Internet versorgt sie mit zahlreichen Informationen, so dass News rund um Unternehmen, die umweltschädlich handeln, schnell die Runde machen und sich sehr negativ auf das Image auswirken können. Der Kunde von heute achtet darauf, dass sein Konsum zu seinen moralischen und persönlichen Werten passt. Außerdem verstärkt der Diskurs der Medien, dass wir unseren Lebensstil ändern müssen: Schwindende Ressourcen, höhere CO2-Emissionen Umweltkatastrophen. Wie können wir umweltbewusster wirtschaften und zum Erhalt der Natur beitragen?

Umweltfreundliche Unternehmen leben eine nachhaltige Werbestrategie!

Gerade die Franchisegeber und Franchisenehmer sollten darauf achten, dass sie Nachhaltigkeit auch leben und ihre CSR-Strategie nicht aus leeren Versprechen besteht. Aufgrund des immer stärker werdenden Bewusstseins in der Bevölkerung sollten Sie als Franchise-Unternehmen dafür Sorge tragen, dass Ihre Mitarbeiter zu umweltbewusstem Handeln angehalten werden. Denn Umweltschutz fängt bekanntlich im Kleinen an – und genau deshalb möchten wir Ihnen hilfreiche Stellschrauben nennen, an denen Sie drehen sollten, um den ökologischen Fußabdruck Ihres Unternehmens effektiv und nachhaltig zu reduzieren!

>>> Erfahren Sie hier mehr darüber, wie das Thema Nachhaltigkeit im Franchising umgesetzt werden kann:

So werden Sie zu einem umweltfreundlichen Unternehmen: Unsere Tipps für einen bewussteren Umgang mit den natürlichen Ressourcen

Und zwar lassen sich unsere Tipps in 4 Kategorien einteilen: Unterwegs, im Büro, in der Kaffeeküche und Draußen. Schauen Sie sich mal in Ihrem eigenen Franchise-Unternehmen um, wie es dort bei Ihnen aussieht. Wo liegt noch weiteres Verbesserungspotential verborgen? Und wo können Sie noch aktiver den Umweltschutz leben?

Kategorie #1: Unterwegs – Geschäftsreisen im Sinne der Umwelt!

  • Auf das Fliegen verzichten:

Wie wir alle wissen, stellt Fliegen die klimaschädlichste Art zu reisen dar. Schauen Sie hier gerade, inwieweit sich Kurzstreckenflüge vermeiden lassen. Oft kann eine Anreise per Bahn sogar besser sein, da man die Zugfahrt noch produktiver ohne aufwändigen Start und Landung zum Arbeiten nutzen kann. Alternativ lassen sich viele Reisetätigkeiten vermeiden und stattdessen auf Telefon-, Video- oder Webkonferenzen setzen! Auch so lassen sich klimaschädliche Reisen reduzieren!

Tipp: Ein Berliner Unternehmen geht nun neue Wege und vergibt drei Tage Extra-Urlaub, wenn die Mitarbeiter für ein Jahr lang keine Flugreise antreten. Wer eine klimaschonende Reiseform oder -Ziel wählt, der bekommt länger frei. Auch eine interessante Möglichkeit, um den Umweltschutz im Unternehmen zu leben und zu promoten!

  • Errechnen Sie Ihre persönliche CO2-Bilanz und kompensieren Sie die Flugmeilen!

Sollten sich gewisse Geschäftsreisen nicht vermeiden lassen, dann könnten Sie alternativ auch die Treibhausgase, die im Rahmen der Reisetätigkeit ausgestoßen wurden, an andere Stelle kompensiert werden. Hier gibt es Anbieter, die sich die Kompensation zur Aufgabe gemacht haben und das Geld in Projekte steckt, die dem Klimaschutz zu Gute kommen.

  • Schaffen Sie Dienstfahrräder an!

Eine weitere Möglichkeit, um sich als umweltfreundliches Unternehmen einen Namen zu machen, ist die Anschaffung von Dienstfahrrädern. Statt protzigem Dienstwagen kommen die Mitarbeiter mit dem Rad ins Büro. So bewegen sie sich, tun was für ihre Fitness und Gesundheit – und die Umwelt kommt auch nicht zu kurz!

Kategorie #2: Im Betrieb selbst den ökologischen Fußabdruck reduzieren

  • Umweltbewusstes Drucken:

Leider ist es so, dass sich die wenigsten Mitarbeiter beim Ausdrucken von Dokumenten Gedanken über ihren Papierverbrauch machen. Da die meisten leider sehr kopflos und verschwenderisch mit dem Papier umgehen, gibt es gerade beim Drucken zahlreiche Ansatzpunkte: Zum einen sollte möglichst viel Papier gespart werden und nur das ausgedruckt werden, was auch wirklich nötig ist. Muss gedruckt werden, dann sollte das Papier in jedem Fall beidseitig bedruckt werden.

>>> Informieren Sie sich hier, wie Sie Ihr Franchise-Unternehmen in ein digitales Büro umwandeln können:

Darüber hinaus sollten Sie auf Recycling-Papier umstellen. Das Umweltzeichen „Blauer Engel“ bezeugt hier, dass die Papierfasern komplett aus Altpapier gewonnen wurden. Außerdem können Sie auf Biofarben umsteigen, da diese nicht wie gewöhnliche Druckfarbe auf Mineralölbasis hergestellt wird.

  • Sparen Sie Strom, indem Sie Geräte ausschalten!

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter die Geräte komplett ausschalten, wenn sie Feierabend machen. Denn selbst wenn der PC ausgeschaltet ist, verbraucht er Strom. Eine Steckdosenleiste mit Schalter schafft hier Abhilfe.

  • Spenden oder verschenken Sie Mobiliar, was Sie nicht mehr brauchen

Wird ein Unternehmen renoviert und neu ausgestattet, werden meist auch die alten Büromöbel ausrangiert. Schmeißen Sie die ausrangierten Möbel nicht weg, sondern spenden Sie diese. Zahlreiche Sozial- und Wohlfahrtsverbände nehmen diese gerne entgehen und geben die an diejenigen weiter, die bedürftig sind.

Kategorie #3: Die Kaffeeküche

  • Stellen Sie auf Bio-Produkte um!

Setzen Sie auf Bio-Produkte, um die Umwelt zu schützen. Denn die konventionelle Landwirtschaft geht meist mit Umweltbelastungen in Form von Düngemitteln, Monokulturen und einer industriellen Tierhaltung einher.

  • Plastikflaschen ade: Setzen Sie auf Leistungswasser!

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern Wasser zur Verfügung stellen, dann sollten die darauf achten, dass Sie Abstand von Plastik- und Einwegflaschen nehmen. In Deutschland genießen wir eine sehr hohe Qualität, was das Leitungswasser angeht, so dass es sich bei dem Leistungswasser definitiv um das umweltfreundlichste Getränk handelt. Außerdem lässt sich dieses auch aufsprudeln, für diejenigen, die es gerne spritzig mögen. Eine weitere Alternative stellen Mehrwegflaschen dar. Außerdem können Sie überlegen, ob Sie Ihre Mitarbeiter mit Mehrwegbechern für deren morgendlichen Coffee-to-go ausstatten möchten. Sie sehen also: Auch in Ihrem Unternehmen lässt sich ein positiver Beitrag zur Ökobilanz leisten!

  • Steigen Sie auf pflanzliche Hygiene- und Putzmittel um!

Achten Sie darauf, dass in Ihrem Franchise-Unternehmen Putzmittel und Seifen aus pflanzlichen und biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen zum Einsatz kommen. Auch Hygieneartikel wie das Toilettenpapier, die Küchenrolle und Taschentücher sollten aus Recyclingpapier hergestellt und mit dem „Blauen Engel“ versehen sein.

Kategorie #4: Draußen

  • Trennen und entsorgen Sie Müll umweltgerecht:

Achten darauf, dass Sie die Ressourcen, die Sie in Ihrem Franchise-Unternehmen nutzen, auch umweltgerecht entsorgen. Hierzu zählen auch Papier, Elektroartikel und Batterien sowie der herkömmliche Hausmüll, Plastik und Glas. Diese sollten richtig getrennt und daraufhin entsorgt werden. Umweltfreundliche Unternehmen setzen sich für das Recycling ein!

>> Lesen Sie weitere Artikel über die Green-Branche

Andere aktuelle Artikel

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


Franchise in Deutschland: unser Überblick

InhaltsverzeichnisFranchising global betrachtet Franchising in DeutschlandWenn [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.75/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
BOLLMANN EXECUTIVES Logo

BOLLMANN EXECUTIVES

Die Alternative zur klassischen Personalberatung; kompakt, flexibel, Individuell

Personalberatung, Unternehmer- Sparring, Vertriebsentwicklung Zielgruppe: Deutscher Mittelstand, bundesweites [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
fitbox Franchise Logo

fitbox

fitbox – Die Fitness Revolution

fitbox hat sich auf das hocheffiziente EMS-Training spezialisiert und mittlerweile an über 75 Standorten in [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
Sushi Palace franchise

Sushi Palace

Sushi Palace Delivery – ein Erfolgskonzept für deine Zukunft.

Sushi Palace ist eines der erfolgreichsten, wenn nicht das erfolgreichste SushiLieferdienst-Franchise-System [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Mehr Infos
anfragen
Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250