Unternehmenserfolg: Was ist entscheidend?

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

unternehmenserfolg ist entscheidend

Der deutsche Staat gilt als Wirtschaftsmacht. Gerade in Europa ist Deutschland das Land, welches die Wirtschaft am meisten ankurbelt und die höchsten Exporte ins Ausland verzeichnet. Doch auch innerhalb des Landes floriert unsere Wirtschaft. Dies liegt zum einen an der hohen Kaufkraft der Kundschaft, zum anderen allerdings auch daran, dass unsere deutschen Unternehmen sich in den letzten Jahren ein wahres Erfolgskonzept aufgebaut haben, welches hohe Gewinne und vor allem Beständigkeit garantiert. Vor allem unser Einzelhandel boomt. Zurückzuführen ist dies auf die Herausbildung der Franchisewirtschaft. Ein Unternehmen erprobt ein Geschäftsmodell und falls dieses bei den Kunden gut ankommt, werden Lizenzen an Franchise- oder Lizenzartner vergeben. Die Partner eröffnen unter dem Namen des Franchisegebers Betriebe, die haargenau nach dessen Anleitung und Vorgaben geführt werden. Somit ist der Erfolg dieser Betriebe garantiert und das Franchiseunternehmen profitiert von einer schnellen Expansion. Bei mittlerweile fast 1000 Franchisegebern, die sich auf dem deutschen Wirtschaftsmarkt angesiedelt haben, wird es nun immer schwerer Unternehmen zu gründen, die langfristig Profit verzeichnen können. Im folgenden Artikel haben wir allerdings die Faktoren zusammengefasst, welche entscheidend für den Unternehmenserfolg sind. Wenn Sie daran interessiert sind, den Schlüssel für grüne Zahlen und hohe Umsätze zu erfahren, dann lesen Sie weiter.

1. Was versteht man unter dem Begriff Unternehmenserfolg?

Wie man es sich wahrscheinlich schon denken kann, beschreibt uns der Name Unternehmenserfolg schon genau, was sich hinter dem Begriff verbirgt: Er ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, welche den Erfolg eines Unternehmens misst. Dies wird durch eine simple Rechnung vollzogen. Man summiert alle eingenommen Umsätze des gesamten Geschäftsjahres und zieht die betriebsrelevanten Kosten von dieser Summe ab. Zusätzlich müssen auch noch die Steuern miteinbezogen werden. Liegt das Ergebnis im Plusbereich, haben Sie einen positiven Unternehmenserfolg erzielen können. Das eingenommene Geld kann nun erneut investiert werden, gespart werden oder an Anteilseigener vergeben werden.

Sollten Sie eine negative Zahl herausbekommen haben, müssen Sie Ihr Geschäftskonzept noch etwas verfeinern. Denn das Ziel eines jeden Unternehmen ist es natürlich immer, Gewinn zu machen. Schließlich soll sich die Arbeit, welche man in das eigene Unternehmen investiert letzten Endes auch lohnen. Der Unternehmenserfolg ist jedoch nicht nur für das Unternehmen selbst von Belang, sondern spielt auch für andere Parteien eine entscheidende Rolle:

• Fremdkapitalgeber:

Wer große Projekte für die Zukunft geplant hat, ist in den meisten Fällen auf die Bank angewiesen, da diese die benötigten Kredite zur Verfügung stellen kann. Deren Entscheidung kann dementsprechend enormen Einfluss auf die Entwicklung eines Unternehmens haben. Ein Unternehmen, welches seit langer Zeit positiven Unternehmenserfolg verzeichnet – also beständig Gewinne einnimmt – hat bessere Chancen, einen Kredit bewilligt zu bekommen. Schließlich möchte die Bank auch sicherstellen, dass sie in absehbarer Zeit ihr Geld wieder zurückbekommt.

• Investoren:

Zuweilen kommt es vor, dass ein Unternehmen nicht nur einen Besitzer hat, sondern durch verschiedene Investoren finanziert wurde. Gerade zu Beginn der Gründungen verfügen die Gründer oftmals nicht über das benötigte Geld und besorgen sich dieses durch Anteilseigner. Die Investoren bewerten das Unternehmen dabei vor allem über den Unternehmenserfolg. Sollte dieser positiv ausfallen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass der Unternehmer sich die Investments sichern kann.

• Angestellte:

Auch innerhalb des Unternehmens spielt der Unternehmenserfolg eine große Rolle. Denn wird nicht genug Gewinn erwirtschaftet, schreibt das Unternehmen zwangsläufig rote Zahlen. Um die Verluste auszugleichen, müssen in den meisten Fällen auf Angestellte verzichtet werden, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Als Arbeitnehmer sollte man also auch immer den Unternehmenserfolg im Hinterkopf behalten. So kann man sich selbst vor bösen Überraschungen schützen.

2. Vielschichtigkeit des Begriffs

Auch wenn der Unternehmenserfolg hauptsächlich in Geld und Zahlen gemessen wird, sind noch viel mehr Faktoren ausschlaggebend, um den Erfolg eines Unternehmens zu garantieren. In erster Linie werfen wir natürlich zuerst immer einen Blick auf die Bilanz, das jährliche Wachstum und den Umsatz, doch auf den zweiten Blick werden ganz andere Elemente zur Beurteilung herangezogen. Studien zeigen nämlich das heutzutage tatsächlich eine Vielzahl von Faktoren nötig ist und deren Zusammenspiel die optimale Basis für hohe Einnahmen sind. Dazu zählen:

1. Die innere Struktur der Unternehmen:

Heutzutage legen die Menschen nicht nur Wert auf die Produkte und die Dienstleistungen eines Unternehmens, sondern vor allem auch auf dessen Corporate Culture. Dies

ist ein Begriff, der das Wertesystem eines Unternehmens beschreibt und den Kunden und Mitarbeitern aufzeigt, welche Haltung und soziale Rolle das Unternehmen einnimmt. Die Corporate Culture wird durch soziale Projekte, den Herstellungsprozess der Produkte oder bei der Mitarbeiterführung ausgedrückt. Denn unsere Gesellschaft wünscht sich bessere Arbeitsbedingungen und hat vor allem auch die Umwelt und die Nachhaltigkeit im Blick.
Weiterhin zählt man allerdings auch die unternehmensinternen Beziehungen zur inneren Struktur. Hierbei geht es vor allem um das Thema Arbeitnehmer. Ein Unternehmer sollte sich hauptsächlich um das Wohlergehen seiner Mitarbeiter sorgen, denn wenn sich diese im Unternehmen wohlfühlen, arbeiten sie motivierter und engagierter und strahlen diese Zufriedenheit auch beim Kunden aus.

2. Die äußere Struktur:

Ein Unternehmen sollte in den Augen der Gesellschaft ein positives Image vermitteln. Dieser Ruf ist vor allem abhängig von den vorhandenen Fähigkeiten und Qualifikationen. Denn sollten die Produkte, Dienstleistungen oder der Service eines Unternehmens mangelhaft sein, werden die Kunden sicherlich nicht wiederkommen. Weiterhin spielen in diesen Bereich aber auch die internen Prozesse und Strukturen mit hinein. Die Abläufe und Verhandlungen mit den Geschäftspartnern, die Organisation, Leitung und Führung der Mitarbeiter und auch die Kundenabwicklung sollten ohne große Komplikationen und Probleme ablaufen.
Weiterhin ergeben sich häufig Erklärung für den fehlenden Erfolg eines Unternehmens, wenn man einen Blick auf die folgenden Aspekte wirft:

Der finanzielle Aspekt

Sollte ein Unternehmen wenig Gewinne einfahren, muss man die Einnahmen und Ausgaben genauer unter die Lupe nehmen. Denn ein möglicher Grund für den negativen Unternehmenserfolg oder sogar eine drohende Insolvenz ist leider häufig fehlendes Controlling. Lücken in der Finanzierung werden übersehen, das Debitorenmanagement ist unzureichend oder grobe Fehler bei der Planung von Investitionen und Expansion. Sollte dies der Fall sein, müssen umgehend Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Die Personen, welche bisher für diese Prozesse verantwortlich waren, sollten auf deren Kompetenz und Eignung geprüft werden. Doch generell ist zu vermerken, dass solche Entscheidungen niemals nur von einer Person getroffen werden sollten, sondern gemeinschaftlich entschieden werden sollten. Vor der endgültigen Durchsetzung der Maßnahme sollten nochmals Experten mit einem objektiven und vor allem kritischen Blick beauftragt werden, um eine Prüfung des Vorhabens durchzuführen.

Der wirtschaftliche Aspekt

Ein zentrales Thema seit eh und je stellt die Kundenorientierung dar. Dies bedeutet, dass Dienstleistungen und Produkte stets nach den Wünschen und Vorlieben der Kundschaft erstellt werden sollten. Dementsprechend zeichnen sich gute Unternehmen auch dadurch aus, dass sämtliche Prozesse und Entscheidungen in Hinblick auf das Kundenverhalten getroffen werden. Um dieses zu analysieren, arbeitet die Marketingabteilung rund um die Uhr. So ist garantiert, dass das Unternehmen stets mit dem Zahn der Zeit geht und sich auf gesellschaftliche Veränderungen schnell und optimal anpassen kann. Ein entscheidender Faktor der Kundenzufriedenheit kann jedoch auch die Serviceleistung eines Unternehmens sein. Durch die Modernisierung und Digitalisierung werden nämlich nicht nur die unternehmerischen Abläufe vereinfacht, sondern auch die Kunden profitieren von diesen Neuerungen. Wer sich also auf Technologie und Innovationen einlässt, wird sich von der Konkurrenz abheben können und somit höheren Gewinn erzielen können.

Der soziale Aspekt

Den Motor eines jeden Unternehmens stellen die Mitarbeiter dar. Sie erledigen die anfallende Arbeit und stehen häufig auch mit der Kundschaft im direkten Kontakt. Der Arbeitgeber sollte also durch gezielte Maßnahmen dafür sorgen, dass die Angestellten gerne im Unternehmen arbeiten und stets mit einem positiven Gefühl in den Feierabend starten. Dies kann durch gesundheitsförderliche Angebote, wie Betriebssport, verstellbare Tische und Massagestühle gefördert werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Weiterbildung der Mitarbeiter. Durch Schulungen und Fortbildungen werden den Mitarbeitern zusätzliche Qualifikationen gestattet, welche ihre Anwendung im Arbeitsalltag finden können. Weiterhin freuen sich die Arbeitnehmer jedoch wohl am meisten über ein positives Arbeitsklima. Sorgen Sie also dafür, dass die Führungskräfte stets professionell und freundlich mit ihren Mitarbeitern vorgeht und Probleme immer sofort aus dem Weg geschafft werden. Dafür sind vor allem offene Kommunikation und ein offener Umgang von Vorteil.

Denn die Engagement Studie von Gallup zeigte auf, dass tatsächlich rund 70 Prozent der Beschäftigten im Berufsleben nicht ihr Bestes geben, da sie sich im Unternehmen nicht wohlfühlen. Um dem entgegenzuwirken, sollte bei der Mitarbeiterführung darauf geachtet werden, dass folgende Elemente gegeben sind:
• Die Mitarbeiter sollten sich nicht kontrolliert fühlen, sondern die Möglichkeit der selbstbestimmten Arbeit haben. Somit können sie über ihre eigenen Fähigkeiten hinauswachsen und durch kritisches Denken ihre Kompetenzen weiterentwickeln.
• Falls sich ein Problem ergibt, welches nicht so schnell aus dem Weg geschafft werden kann, sollten die Mitarbeiter trotzdem über eine Anlaufstelle verfügen, welche mit Rat und Tat zur Seite steht. So fühlen sich die Mitarbeiter nicht alleingelassen und können die Tipps und Tricks verinnerlichen.
• Weiterhin ist es sehr wichtig, dass den Angestellten vor Augen geführt wird, welchen Zweck ihre Arbeit verfolgt. Sie sollten wissen, dass sie zum unternehmerischen Erfolg beitragen. Dies wird die Arbeitsmoral anheben und zu noch besseren Ergebnissen führen.

3. Fazit

Der Unternehmenserfolg ist also nicht nur von Zahlen und Fakten abhängig, sondern eine große Anzahl an Faktoren ist für ein gewinnbringendes Geschäftsjahr verantwortlich. Controlling, Kundenorientierung und Mitarbeiterführung sind dementsprechend genauso wichtig, wie eine ausgezeichnete Marketingstrategie.

Andere aktuelle Artikel

Führungskraft: Was zeichnet einen guten Chef aus

InhaltsverzeichnisAufgaben einer Führungskraft Führungspersönlichkeit [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


Pestel Analyse Beispiel: Nutzen Sie das mächtige Strategietool

Als Unternehmer oder auch im vorbereitenden Studium der Wirtschaftswissenschaften [...]


Franchise-Partner: Wie finde ich einen passenden Verbündeten?

InhaltsverzeichnisBedeutung: Franchisekooperation Rekrutierung qualifizierter [...]


AUS EINEM UNTERNEHMEN EIN FRANCHISE MACHEN

Franchise-System vs. Lizenz-System – die Unterschiede

InhaltsverzeichnisFranchisearten Lizenz-Systeme Franchise-SysyemeDas [...]


EIN FRANCHISESYSTEM AUSWÄHLEN

Franchise-Unternehmen: Warum sind sie so erfolgreich?

InhaltsverzeichnisKontinuierliches Wachstum von Franchise-Unternehmen: Zahlen [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
BOLLMANN EXECUTIVES Logo

BOLLMANN EXECUTIVES

Die Alternative zur klassischen Personalberatung; kompakt, flexibel, Individuell

Personalberatung, Unternehmer- Sparring, Vertriebsentwicklung Zielgruppe: Deutscher Mittelstand, bundesweites [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
DATAC Franchise Logo

DATAC

Ein Buchführungsbüro gründet man am besten gleich mit dem Marktführer!

DATAC ist die größte Franchisegruppe selbständiger Buchhalter in Deutschland, Österreich und Schweiz. Als kompetenter [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
Power Slim Logo

PowerSlim

Einfach etwas Neues starten. Als PowerSlim-Ernährungscoach.

PowerSlim verfolgt das klare Ziel, die Volkskrankheit Übergewicht zu besiegen. Dabei führt das innovative Abnehm-Konzept [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
Zaunteam franchise

Zaunteam

Starke Zäune. Starkes Team.

Zaunteam steht für die grösste Auswahl von Zaunsystemen und Toranlagen, qualitativ hochwertigen Materialien, [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
CinnZeo franchise

CinnZeo

Das Bakery Café mit der berühmten Zimtschnecke

Fast-Food Konzept mit dem Kernprodukt 'Zimtschnecke' in vielen Variationen mit Kaffee, Getränken und anderem [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
40.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250