Unternehmensgründung Checkliste: Machen Sie sich bereit für Ihr nächstes Kapitel

Veröffentlicht am

gruendung checkliste

Es ist also soweit – Sie haben sich dazu entschieden, Ihr eigenes Unternehmen zu gründen!

Bloß: Sie wissen eigentlich gar nicht, wo Sie anfangen sollten, richtig?!

Keine Panik – Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

1. Brand Identity

Die Priorität der verschiedenen Punkte sei einmal dahingestellt. Der eine beginnt am liebsten mit der akribischen Finanzplanung, der andere sucht sich erst einmal die an der besten passenden Rechtsform raus.

Gehören Sie zu denjenigen Typen und „Typinnen“, die sich gerne erst einmal intensiv in die verschiedensten Grafikdesigns und Trends der Brand Identities schwelgen, sollten Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Denn diese Zeit ist nicht verloren, sie dient mitunter auch der Findung Ihrer Strategie, sozusagen wie ein Brainstorming.
Mit großer Wahrscheinlichkeit sind Sie selber kein/e Grafiker/in. Im Internet gibt es allerdings verschiedene Angebote auf diversen Plattformen wie etwa fiverr.com, auch kostengünstig zu einem guten Logo zu kommen, das für den Start erstmal reicht.

Möchten Sie es allerdings „groß“ angehen und direkt mit der perfekt ausgearbeiteten Corporate Identity starten, sollten Sie etwas tiefer ins Portemonnaie greifen.
Ein wichtiger, und absolut nicht zu unterschätzender Punkt in der Brand Identity ist vor allen Dingen das Naming bzw. der Markenname. Es gibt eine ganze Sparte voller Agenturen, die sich ausschließlich auf das „Naming“ spezialisiert haben - und dafür auch ordentlich Geld verlangen. Schließlich ist alleine das Naming an sich schon ein komplexer Kreativprozess: Ein perfekter Markenname soll gleichzeitig das Image widerspiegeln, Neugierde wecken, aber auch nicht zu offensichtlich sein und vor allen Dingen Wiedererkennungswert bieten!

Wurde dann der vermeintlich perfekte Name einmal gefunden, muss auch noch folgendes geklärt werden:

  • Ist der Name im Ausland bereits vergeben und eventuell sogar mit Rechten besetzt? - > Hier ist ggf. sogar die Expertise einer internationalen Rechtsabteilung gefragt
  • Wie verhält es sich mit dem Namen im Ausland? Hat der Name vielleicht negative Konnotationen?

Sie sehen also: Auch ein eher banales Thema wie die Corporate Identity kann zu tiefgreifenden Recherchen und Schwierigkeiten führen, wenn man es falsch angeht.

>> Erfahren Sie, wie die Corporate Identity in Franchiseunternehmen gemanagt wird!

2. Finanzen

Kommen wir zum nächsten Punkt - Die Einen lieben es, die anderen hassen es - die Finanzen!

Eigentlich gehört dieser Punkt auf eher in den Businessplan, zugegeben. Aber häufig wird zu Beginn der Gründung ein toller Businessplan aufgestellt, an den sich aber vielleicht in der Realität nicht ganz so gehalten wird?

Das Ziel kann es sein, einen „offiziellen“ Businessplan für die Banken und die Kreditvergabe aufzustellen. Zusätzlich dazu haben Sie aber natürlich die Freiheit, sich alleine für sich, etwa auf einem Notizbuch, in einer PowerPoint oder einer ExcelDatei nochmal die wichtigsten Eckdaten und Zahlen festzuhalten, die Sie erreichen wollen.

Es kann auch hilfreich sein, regelmäßig die verschiedenen Kennzahlen zu überwachen. Selbst, wenn Sie vielleicht noch nie ein Fan von Buchhaltung waren, kann es dennoch gut sein, dass Sie an dieser Stelle dazu werden. Denn wenn die Buchhaltung und Finanzen plötzlich nicht mehr völlig trocken sind, sondern die Realität Ihres eigenen Unternehmens werden, sieht alles ganz anders aus!

>> Entdecken Sie, wie Franchisegeber ihre Franchisenehmer in den Bereichen Finanzen unterstützen

3. Organisation

Die liebe Organisation: Entweder hat man sie im Blut und ist immer top organisiert… oder eben nicht? Fehlanzeige! Organisation lässt sich lernen, und wir zeigen Ihnen wie!

Denn: Wer kennt das nicht? Die Papiere Haufen sich nur so auf dem Schreibtisch an, Deadlines und Fristen rücken näher, aber die eigene Organisation oder auch das Zeitmanagement will irgendwie nicht so richtig?

Die gute Nachricht: Alles ist eine Frage der Gewohnheit
Die schlechte Nachricht: Gewohnheiten umzustellen ist schmerzhaft, braucht Kraft & Energie und dauert etwa 3 Monate!

Um Ihre Projekte und Planungen besser zu managen, können Sie Tools wie etwa Monday oder Trello nutzen. Auch hier finden Sie eine unglaubliche Auswahl verschiedenster Tools im Netz.

4. Strategie & Businessplan

Der Businessplan, den kennt jeder und jeder denkt an ihn bei der Unternehmensgründung. Schließlich wird er auch ohnehin von den meistens Banken systematisch abgefragt, wenn bei der Gründung ein Kredit bei der Bank beantragt wird.

Allerdings wird das Thema „Strategie“ häufig unterschätzt und links liegen gelassen, wobei es so viele positive Dinge mit sich bringen könnte.

Um die Strategie festzulegen, muss natürlich erst einmal die Strategie der Umwelt analysiert werden.

Dazu gibt es verschiedene Modelle wie etwa das PESTEL-Modell oder wie Porter-Analyse, auf die wir in einem späteren Artikel genauer eingehen werden - bleiben Sie auf dem Laufenden!

5. Versicherungen

Auch um Versicherungen sollte sich frühzeitig gekümmert werden, denn oft kann sich die Suche nach einer perfekten Versicherung als wahrhaftiger Hürdenlauf erweisen.

Als Unternehmer sollten Sie sich um folgende Versicherungen kümmern:

  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Rechtschutzversicherung
  • Krankenversicherung
  • Zusatzkrankenversicherung

6. Website und Domain

Entscheiden Sie sich für Ihre Existenzgründung, ist es mit der Gründung alleine noch lange nicht getan. Insbesondere in der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, seine eigene Webseite zu haben und im Internet sichtbar zu sein. Dazu benötigen Sie nicht nur eine attraktive und aussagekräftige Domain, die zumal auch erst einmal verfügbar sein muss, sondern müssen auch am SEO Ihrer Webseite arbeiten sowie die Webseite hosten lassen. Damit die Webseite aber überhaupt online gehen kann, muss sie erst einmal designt werden. Klar, es gibt verschiedene Templates für Wordpress und co., aber auch hier kommt man nicht weit, wenn man wenig Technikaffinität besitzt.

Wie Sie also sehen, ist auch die Erstellung und Veröffentlichung einer Webseite kein banales Unterfangen. Selbst, wenn man sich eine Webseite auf etwa wixx.com erstellt, muss man trotzdem dafür sorgen, dass diese auch im Internet gefunden wird.

Dazu bieten sich folgende Optionen:

Auch hier gilt: Eine neue Marke will und muss zunächst einmal aufgebaut werden. Das benötigt nicht nur einen langen Atem, sondern auch häufig ein mehr oder weniger kleines Budget.

Wenn Sie als Unternehmer also eine neue, Ihre eigene, Marke aufbauen, haben Sie einen langen Weg vor sich, bevor diese auch an Wiedererkennungswert annimmt.

Als Franchisenehmer haben Sie den Vorteil, dass Sie starke und bereits etablierten Marken mit lukrativen Konzepten, nutzen können.

>> Informieren Sie sich über aktuelle Franchiseangebote

Andere aktuelle Artikel

Fitnessstudio eröffnen: Erfolgreich selbstständig mit INJOY

Inhaltsverzeichnis:Informationen über INJOY Wettbewerbsvorteile [...]


SWOT Analyse erstellen: Schritt für Schritt

Jedes Jahr wird der DIHK Gründerreport erstellt. Dieser sammelt Daten und Informationen [...]


Pestel Analyse Beispiel: Nutzen Sie das mächtige Strategietool

Als Unternehmer oder auch im vorbereitenden Studium der Wirtschaftswissenschaften [...]


Seminar: Auslandsexpansion für deutsche Franchisesysteme am 4. März 2020 in Frankfurt

Sich für die Selbstständigkeit zu entscheiden ist ein großer Schritt. Dennoch [...]


VERANSTALTUNGEN

Beste Städte zum Investieren: Die Top 3 Ballungsräume

Im vergangenen Jahr haben erneut zahlreiche Institute und Organisationen die besten [...]


FRANCHISE-ERÖFFNUNG - STÄDTE IM FOKUS

Unternehmertum im Jahr 2020: Was steht an?

Das neue Jahr ist noch jung! Vor kurzem starteten wir in die neue Dekade! 2020 [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Success Innovation franchise

Success Innovation

Alleiniger Anbieter von Befestigungsartikeln im Direktvertrieb.

Das mit Abstand wohl schnellste Montagesystem der Welt

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.500€
Mehr Infos
anfragen
fit+ franchise

fit+

Alles, was du brauchst!

fit+ ist der Pionier und Marktführer Personalloser Fitnessclubs. Mit mehr als 70 eröffneten Anlagen in nur drei [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
Herr von Schwaben franchise

Herr von Schwaben

der Food-Truck mit schwäbischen Spezialitäten

Traditionelle schwäbische Küche über ein Food-Truck Konzept

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Sushi Daily franchise

Sushi Daily

Happily Handmade

Sushi Daily bietet tagesfrisches Sushi mit höchster Qualität, happily handmade, an bequem erreichbaren Standorten [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
35.000€
Mehr Infos
anfragen
Extéria Market franchise

Extéria Market

Wir suchen einen Master-Franchisenehmer!

EXTÉRIA ist auf dem Markt seit dem Jahr 2011 tätig und gehört zu den führenden Gesellschaften auf dem Markt [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
220.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250