Franchise Messe FEX18: Unternehmerfrühstück - Erhalten Sie neue Impulse!

29.09.2018 14:30 | Ein Unternehmen gründen

franchise messe

Die Franchise Messe FEX18 hat in diesem Jahr ein ganz besonderes Format zu bieten: Ein Unternehmerfrühstück. Hier steht das Netzwerken im Vordergrund, es handelt sich dabei um ein neues Messeformat, was Ihnen hilft, interessante Kontakte zu knüpfen und die Branche besser kennen zu lernen. Erfahren Sie hier mehr über das Unternehmerfrühstück der Franchise Messe und warum, Sie sich die Chance für erfolgreiches Netzwerken nicht entgehen lassen sollten!

Mit leckerem Unternehmerfrühstück auf in einen erfolgreichen Tag auf der Franchise Messe!

Auf der Franchise Messe FEX18 wird dieses Jahr das BNI-Unternehmerfrühstück angeboten. Dieses Event dient dazu, dass interessierte Unternehmer sich vorstellen und miteinander vernetzen können. Am 29.09. beginnt das Frühstück auf der Franchise Messe um 8 Uhr.

Was ist der BNI?

Bei dem BNI handelt es sich um ein internationales Unternehmernetzwerk, was der offizielle Netzwerkpartner der Franchise Messe in diesem Jahr ist. Ziel des Netzwerks ist es, dass sich die teilnehmenden Unternehmer besser kennen lernen können. Die Teilnehmer werden daraufhin in Teams aus 30 bis 60 Vertretern unterschiedlicher Fachgebiete zusammen gesetzt. Die Interdisziplinarität der Teams ist der Schlüssel zum Erfolg: Hier sitzen Köche, Anwälte, Architekten, IT-ler und Handwerker an einem Tisch und tauschen sich aus.

Was bringt die Teilnahme am BNI?

Durch den Austausch mit den unterschiedlichsten Geschäftskontakten können die teilnehmenden Unternehmen ihren Umsatz steigern.

Wie läuft das BNI-Unternehmerfrühstück ab?

Dieses Format existiert rund um den Erdball! Das Unternehmerfrühstück ist kein einmaliges Messe Event, es findet in regelmäßigen Abständen weltweit statt. Denn die Frühstücktreffen finden regelmäßig statt. Egal, ob man sich in New York oder Singapur befindet, zwischen 7 Uhr und 8:30 Uhr wird hier im BNI-Kreise gemeinsam gefrühstückt und sich ausgetauscht! Denn bevor man sich stärkt, werden erst einmal beim offenen Netzwerken die Visitenkarten ausgetauscht.

Was erwartet Sie auf der Franchise Messe?

Die Frühstückstreffen laufen immer identisch ab. Das Event beginnt zunächst mit der Kurzpräsentation der einzelnen Mitglieder und Besucher. Die Vorstellung dient dazu, dass man sich besser kennenlernt, eine Beziehung zueinander aufbauen und sich untereinander weiterempfehlen kann. Dank solcher weniger formellen Frühstückstreffen könnten im letzten Jahr allein im deutschsprachigen Raum eine Milliarde Euro umgesetzt werden. Die Teilnahme an solch einem Treffen lohnt sich also!

Das Besondere am Frühstück auf der Franchise Messe:

Beim Unternehmerfrühstück am 29. September bietet es sich an, sich den interessierten Unternehmern vorzustellen und sie im Anschluss an das Frühstück auf den Messestand einzuladen. Dies ist vor allem hilfreich für die großen Franchisegeber, die über mehrere Marken verfügen und eine sogenannte Multi-Brand-Strategie verfolgen. Für Messebesucher, Franchisegeber und Franchisenehmer zugleich bietet es sich also an, zuerst an dem Frühstück teilzunehmen.

Nach dem Frühstück findet passenderweise ein Vortrag zu dem Thema Netzwerken für Franchisesysteme statt: „Warum Leute treffen?“ erläutert den Zuhörern, warum persönliche und virtuelle Netzwerke so wichtig für den Umsatz sind. Dieser Vortrag dürfte vor allem für Mitarbeiter von Franchisesystemzentralen und Franchisenehmer sehr interessant sein. Dank Unternehmerfrühstück können Sie so nachhaltig qualifizierte Messekontakte knüpfen!

Darum ist Netzwerken für Ihre Karriere so wichtig!

Networking ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Karriere. Dies gilt für Studenten, die auf der Suche nach einem ersten Job sind, wie für bereits bestehende Unternehmer und junge Existenzgründer gleichermaßen! Das liegt ganz einfach daran, dass ein Großteil der Jobs in Deutschland – und zwar ist hier die Rede von 40 Prozent – über Beziehungen vermittelt werden.

Freie Stellen werden heutzutage über Vitamin B vergeben. Ganz gleich ob es da um die Akquise neuer Kooperationspartner, neuer, potentieller Dienstleister oder der Suche nach dem Traumjob geht. Networking ist ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsalltags von Arbeitnehmern, Bewerbern und Selbstständigen! Und aus diesem Grund sollten Sie jede Netzwerk-Möglichkeit wahrnehmen.

8 Gründe, warum Netzwerken für Existenzgründer so wichtig ist!

Gerade als Gründer ist es hilfreich, wenn man ein gutes, aktives Netzwerk um sich hat. Das Tolle am Franchising ist, dass Ihnen das natürlich Marken-intern mitgeliefert wird. Allerdings kann es auch helfen darüber hinaus weitere Kontakte zu knüpfen. Viele ignorieren oft die Bedeutung eines funktionierenden Netzwerkes. Es ist ihnen einfach zu mühselig Kontakt zu halten oder sie fühlen sich nicht wohl, aktiv auf neue Leute zu zugehen. Einiges sollte Ihnen aber klar sein: Ein gutes Netzwerk zahlt sich in jedem Fall aus. Anbei zeigen wir Ihnen 8 Gründe auf, warum auch Sie sich dem Networking intensiver widmen sollten!

1. Professioneller Austausch mit Gleichgesinnten!

Ein Austausch mit Gleichgesinnten ist immer hilfreich! Ihre Peers verstehen Sie auf Anhieb und wissen, wovon Sie reden. Sie sitzen in gewisser Weise im selben Boot und können sich bei der Selbstständigkeit gegenseitig helfen. Für einen Existenzgründer ist sein Netzwerk wichtig für die Mund-zu-Mund-Propaganda und der Akquise-Kanal schlechthin.

2. Inspiration durch Konversationen mit Fachfremden!

Genauso befruchtend können aber auch Gespräche mit fachfremden Personen sein. Je bunter aufgestellt ein Netzwerk ist, umso befruchtender ist es! Nutzen Sie solche Gespräche, um Wissen auszutauschen und sich weiterzubilden. Vielleicht können Sie so neue Einsichten erlangen oder sogar neue Projekte oder Kooperationen an Land ziehen.

3. Gegenseitige Unterstützung und Weiterempfehlung

Jeder menschliche Kontakt ist durch ein ständiges Geben und Nehmen gekennzeichnet. Teilen Sie Ihr Wissen und Ihre Expertise mit anderen mit, bieten Sie Ihre Hilfe an. So können Sie andere Menschen von Ihrem Know-How begeistern. Diese wiederum erinnern sich an Ihre Expertise, wenn es ein tolles Projekt gibt, was wie für Sie geschaffen ist. Zeitgleich können Sie von dem Wissen der anderen profitieren.

4. Niemand kann alles wissen!

Existenzgründer, die ein breites Netzwerk um sich haben, sind bestens für alle Lebenslagen aufgestellt. Denn eines ist sicher: Niemand weiß alles! Jeder ist hin und wieder auf das Know-How der anderen angewiesen. Wer also ein Netzwerk aus den unterschiedlichsten Bereichen um sich schart, für den ist nahezu jede Antwort nur ein Telefongespräch entfernt!

5. Kontakte bringen Kunden!

Als Existenzgründer muss man Präsenz zeigen. Es sind nur diejenigen Gründer erfolgreich, die gut vernetzt sind. Denn wer sich im stillen Kämmerchen vergräbt, der kann von niemandem wahrgenommen werden. Je präsenter Sie in Ihrem Netzwerk sind, desto eher werden Sie auch weiterempfohlen!

6. Das Selbstbewusstsein wächst!

Eines ist fast allen gemein: Uns fällt es schwer, auf fremde Menschen zuzugehen und sie anzusprechen. Das Gute ist, dass es letztlich allen so geht. Von daher sollte man das Networking beruhigt angehen. Mit ein bisschen Übung wächst das Selbstbewusstsein und man weiß, wie der Hase läuft. Letztlich werden Sie locker-flockig auf neue Menschen zugehen können, sich gut dabei fühlen – und davon wird Ihr Unternehmen stark profitieren! Alles ist Übungssache!

7. Persönliche Weiterentwicklung

Hin und wieder hat man das Gefühl, man befindet sich in einer Art Sackgasse oder aber einem unternehmerischen Stillstand. Wer sich nicht ständig austauscht und weiterbildet, der bleibt auf der Strecke! Eine persönliche und fachliche Weiterbildung sollten immer höchste Priorität genießen! Und logischerweise profitieren hier auch diejenigen, die ein buntes Netzwerk um sich scharen. Diejenigen, die ein vielseitiges Netzwerk um sich haben, können von einem ständig frischen Impuls profitieren, der neue Ideen entstehen lässt.

8. Es macht Spaß!

Ein Jeder wird früher oder später feststellen, dass es die zwischenmenschlichen Beziehungen sind, die unser Leben lebenswert machen. So ist es auch in der Businesswelt! Aktive Netzwerker wissen, dass der Kontakt zu den unterschiedlichsten Arten von Menschen eine Menge Spaß macht. Ein ausgelassenes Lachen und lockere Gespräche bleiben eher in guter Erinnerung als stocksteife Begegnungen!

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250