Vegan, Paleo, Pegan: Die aktuellsten Ernährungstrends und Ihre Bedeutung für die Franchisebranche

05.02.2019 08:09 | Ein Unternehmen gründen

paleo vegan franchise food

Der Weg zum Herzen geht ja bekanntlich durch den Magen. Essen ist schon lange nicht mehr nur Mittel zum Zweck, sondern so individuell und vielfältig wie die Menschen selbst. Gesundheit, Geschmack und Nachhaltigkeit spielen dabei eine wichtige Rolle. Es entwickeln sich immer neue Ernährungstrends, die sich schnell im Gastronomiegewerbe ausbreiten. Auch Franchising ist da ganz vorne mit dabei. Die Gründung mit einem starken Partner und einer bereits etablierten Geschäftsidee wird auch in diesem Bereich immer beliebter. Doch was sind die begehrtesten Trends, und warum?

Vegan

Von der veganen Ernährung hat heute bestimmt schon jeder gehört. Während vor einem Jahrzehnt der Vegetarismus noch bei vielen Menschen einen überraschten Gesichtsausdruck hervorgerufen hat, wundert sich heute wohl keiner mehr darüber. Auch veganer sind vor allem im städtischen Raum keine Seltenheit mehr. In Deutschland haben sich 2018 bereits etwa 960.000 Menschen selbst als Veganer bezeichnet. Bei der veganen Ernährung wird gänzlich auf Tierprodukte verzichtet. Fisch, Fleisch, Eier, Milchprodukte, und für viele auch Honig, sind damit tabu.

Paleo

Die Paleo-Ernährung, auch Steinzeiternährung, orientiert sich an dem Essensverhalten der Altsteinzeit, bevor die Menschen vermehrt mit Viehzucht und Ackerbau begannen. Getreide- und Milchprodukte werden hier vermieden. Auch Alkohol, und andere industriell verarbeitete Genussmittel wie Zucker sind tabu. Fertiggerichte und Produkte, die erst in stark verarbeiteter Form verzehrt werden, gehören auch nicht zum Speiseplan einer Paleo-Diät. Erlaubt sind jedoch Fleisch, Fisch, Eier und andere Proteinquellen. Es gilt also, je natürlicher, und unverarbeiteter, desto besser. Die Verwendung von einigen Ölen, wie etwa Olivenöl und Traubenkernöl ist bei der Paleo-Ernährung umstritten, da diese in der Altsteinzeit noch nicht, oder sehr begrenz hergestellt werden konnten. Manche Menschen vermeiden jedoch wegen der industriellen Herstellung alle Pflanzenöle.

Pegan

Der neueste dieser drei Trends ist die pegane Ernährung. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich dabei um eine Kombination der veganen Diät und der Paleo-Ernährung. Laut dem US-amerikanischen Dr. Mark Hymen, der als Erfinder des Peganismus gilt, sind beide Ernährungsmethoden gesund und müssen sich demnach vorteilhaft kombinieren lassen. Ziel des Ernährungskonzeptes ist es, ernährungstechnisch die vorteilhaftesten Eigenschaften beider Diäten zu vereinen. Was muss bei der peganen Ernährung bechtet werden?
• Viel Obst und Gemüse
• Vermeidung von industriell verarbeitetem Zucker
• Nur bestimmte Fette
• Wenig und das richtige Fleisch
• Keine Milchprodukte
• Kein Gluten
• Keine künstlichen Zusatzstoffe

Wie bei der veganen und der Paleo-Ernährung werden viel Obst, Gemüse und Nüsse verzehrt. Dabei sollten raffinierte Kohlenhydrate sowie industriell verarbeiteter Zucker vermieden werden. Fette werden bei der peganen Diät vorwiegend durch Nüsse, Kokosnüsse, und Avocados aufgenommen. Auch tierische Fette in Form von Fleisch sind erlaubt. Pflanzliche Öle werden gemieden, mit der Ausnahme von Olivenöl. Fleisch ist erlaubt, sollte aber in geringen Maßen gegessen werden, dabei sollte auf Fleisch von Weidekühen sowie auf Fischfleisch mit viel Omega-3-Fettsäuren, wie etwa Lachs, zurückgegriffen werden.
Neben Milchprodukten sind hier auch die meisten Getreideprodukte tabu. Gluten wird nicht konsumiert und auch Vollkorngetreideprodukte sollten nur in geringem Ausmaß verzehrt werden. Auch künstliche Zusatzstoffe, wie Farbstoffe und Aromen sind tabu.

Gründe für die Ernährungstrends

Durch die große Auswahl an Nahrungsmittel, die sich uns heute zu einem vergleichsweisen niedrigen Preis bietet, gibt es für die Menschen die Möglichkeit, sich nicht nach Angebot, sondern nach ihren persönlichen Vorlieben zu entscheiden. Dabei können die verschiedensten Motive eine Rolle spielen, darunter:
• Gesundheit
• Geschmack
• Umwelt
• Tierwohl
• Soziale Verantwortung

Die Gesundheit kann bei allen drei Ernährungstrends eine Rolle spielen. Viele Menschen schwören darauf, dass stark verarbeitete Lebensmittel wie Milch- und Getreideprodukte schlecht für unsere Körper sind, da wir nie dazu gedacht waren, sie zu konsumieren. Der Konsum von unverarbeiteten Lebensmitteln ist natürlicher und soll somit gesünder sein. Während die gesundheitlichen Vorteile dieser Ernährungsmethoden wissenschaftlich noch sehr umstritten sind, haben sie sich am Markt bereits fest etabliert.
Da die Nutztierhaltung und Fleischindustrie heute als einer der größten Auslöser des Klimawandels gilt, wird gerade die vegane Ernährung oft aus umweltfreundlichen Gründen getroffen. Auch das Wohlergehen der Tiere spielt dabei für viele eine wichtige Rolle. Die beiden Themen sind eng verflochten und gehen für viele Menschen Hand in Hand.
Mit allen drei Ernährungstrends geht auch oft ein bewussteres Einkaufsverhalten einher. Der Kauf von Fair-Trade Produkten etwa, ist zwar kein Bestandteil dieser Ernährungsmethoden, gliedert sich aber oft durch ein achtsameres Einkaufen und ein Bewusstsein für soziale Verantwortung ein.

Franchising mit den aktuellsten Ernährungstrend

Ob vegan, paleo, oder pegan, je größer die Nachfrage, desto größer auch der Spielraum am Markt. Neue Geschäftsideen werden ermöglicht, neue Marktnischen entdeckt. Bio-Supermärkte mit einem großen Angebot von veganen Lebensmitteln bis zu Bio-Fleisch von frei laufenden Tieren, werden mittels Franchisings gegründet und erweitert. Geschäfte können dank dieser sehr spezifischen Ernährungstrends Marktlücken füllen und den Kunden somit geben, was sie wollen.
Auch die Gastronomiebranche ist am Boomen. Die Ernährungstrends können genützt werden, um kreative neue Restaurants zu eröffnen, die sich durch die Neuheit der Trends leichttun, ein Alleinstellungsmerkmal zu finden. Franchise-Interessierten bieten sich viele Möglichkeiten der Existenzgründung und mit ihnen auch diverse Vorteile, darunter:
• Selbstständigkeit in einer modernen Branche
• Gesundheit, Umwelt und Nachhaltigkeit hinter den Geschäftsideen
• Neue Möglichkeiten

Wollen Sie lieber einen nachhaltigen Supermarkt eröffnen, oder ein veganes Restaurant? Als Franchisenehmer bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten in einer jungen, modernen Branche. Mit den Franchisegebern in diesen Bereichen gewinnen Sie nicht nur einen Namen und eine Marke, sondern auch kreative Geschäftsideen, hinter denen innovative Franchisegründer stehen. Die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und Gesundheit spielen in der Regel für die Kunden, und somit auch für Sie eine wichtige Rolle. Sie können sich also Ihren Traum von der Selbstständigkeit erfüllen und dabei auch noch ein Unternehmen mit sozialer Verantwortung gründen.
Vegan, paleo und pegan sind nur drei der aktuellsten Ernährungstrends, das Angebot reicht aber noch viel weiter. Es handelt sich um einen Bereich der Geschäftswelt, der noch viel Spielraum zur Entwicklung bietet. Da die Menschen heute vermehrt auf ihre Ernährung achten, gibt es immer mehr Hypothesen, zu was eigentlich gesund und nachhaltig ist. Diese Diversität der Meinungen bietet Ihnen ideale Entfaltungsmöglichkeiten bei Ihrer Existenzgründung.
Sie sind noch auf der Suche nach einem geeigneten Franchisesystem? Sie wissen noch nicht genau, für welche Branche Sie sich entscheiden sollen? Sie begeistern sich mit Leidenschaft fürs Thema Essen? Greifen Sie jetzt zu, eröffnen Sie Ihr Gastronomie-Franchise mit einem der modernen Ernährungstrends und unterschreiben Sie demnächst Ihren Franchisevertrag!

Andere aktuelle Artikel
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250