Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Wieso Franchising genau das Richtige ist!

Veröffentlicht am

familie beruf franchise

Der Wunsch zur Veränderung des eigenen Lebensstils treibt viele in die Selbständigkeit.

Die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, eingerichtete Arbeitsfenster und die daraus resultierende Freiheit, sind nur einige attraktive Faktoren der ausgewogenen Lebensgestaltung. Doch was genau bezweckt sie und wie hält Franchising die Work-Life-Balance aufrecht?

Franchising – ideal zum Erreichen der Work-Life-Balance

Das Unternehmerdasein besonders Franchising erlaubt Ihnen eine Kontrolle Ihres beruflichen Werdegangs, ohne von Marktbedingungen oder zukünftigen Entscheidungen abhängig zu sein. Der Einstieg ins Franchising verschafft Ihnen einen großen Vorteil: ein bereits existentes Geschäftskonzept, welches Sie nur zu befolgen haben. Die Investition in ein Franchiseunternehmen mag zwar mit harter Arbeit verbunden sein, dafür schaffen Franchisenehmer eine ausgewogenere Work-Life-Balance, als in herkömmlicher Festanstellung.

>> Lesen Sie auch:

Finanzierung ohne Eigenkapital – ist das möglich im Franchising?
Ein Franchise ohne Eigenkapital eröffnen? Lesen Sie hier wie Sie einen Kredit erhalten!
Franchise ohne Eigenkapital: Eine gute Investition?

Dies gelingt am besten unter Berücksichtigung von drei Schritten:

• Sie sind verantwortlich für ihre individuelle Work-Life-Balance

Jeder Einzelne von uns gewichtet die persönliche Work-Life-Balance anders. Während einige darin mehr Zeit für die Familie sehen, definieren andere damit das Privileg, an den Wochenenden nicht arbeiten zu müssen. Gleichwohl wodurch sich ihre Work-Life-Balance kennzeichnet, müssen Sie ein Verständnis dafür entwickeln, was es für Sie bedeutet. Anzeichen einer idealen Work-Life-Balance erkennen Sie meist an der Frage, ob Sie zu hart arbeiten. Es liegt in Ihrer Hand darüber zu entscheiden, wie Ihr Leben auszusehen hat und wichtiger, wie Sie dorthin kommen.

• Höhere Leistungsfähigkeit durch eingeräumte Freiräume

Dieser Schritt gestaltet sich als einer der schwersten auf der Suche nach der persönlichen Work-Life-Balance. Wir leben in einem Land, dessen Ansicht von Workaholics geprägt wird. In dem Fall bringen Sie gehörigen Mut auf, wenn Sie das ausgewogene Gleichgewicht zwischen Beruf und Familie ansprechen. Zunächst müssen Sie sich im Klaren darüber sein, dass das Erreichen einer Work-Life-Balance tatsächlich Ihr Wunsch ist. Hierfür sind klare Grenzen zu setzen, sodass ein bestimmtes eingehaltenes Arbeitsfenster einzurichten ist.

• Starke Teammentalität, statt Einzelkämpfer-Modus

Mit Gründung eines Franchiseunternehmens glauben zahlreiche Franchisenehmer, dass der Erfolg in Ihren alleinigen Händen liegt. Aber warum stellen Sie Mitarbeiter ein? Die Kontrolle kann nicht einzig und allein durch Sie erfolgen. Sie müssen sich teilen und gleichzeitig erobern, um strategisch zu arbeiten. Daher ist es wichtig, die richtigen Personen einzustellen. Haben Sie ein gut funktionierendes Team entwickelt, können Sie auf deren uneingeschränkte Einsatzbereitschaft vertrauen und die Delegation ihres Franchiseunternehmens anstreben. Als Franchisenehmer sind Sie nie allein. Anstelle eines Einzelkampfes können Sie sich auf eine echte Teammentalität verlassen.

Das Erreichen einer ausgewogenen Work-Life-Balance ist ein Prozess, der einige Zeit in Anspruch nimmt. Sobald Sie das für sich ideale Gleichgewicht gefunden haben, genießen Sie zahlreiche Vorzüge, wie mehr Zeit mit der Familie und für persönliche Aktivitäten.

Mehr Flexibilität durch attraktive Geschäftsmodelle

Aufgrund Ihrer vorbereiteten Grundlage zur Gründung und Führung eines Franchiseunternehmens, zeichnen sich die Geschäftsmodelle des Franchisings durch ein hohes Maß an Flexibilität und Freiheit aus. Durch festgelegte Arbeitsabläufe entziehen sie sich dem ganzen Etablierungsprozess zu Anfang der Existenzgründung. Schließlich ist dieser bereits in Ihrem Leistungspaket enthalten. Daher können Sie Ihre Beteiligung am Unternehmensgeschehen mit ihren Lebenszielen in Einklang bringen. Im Franchising gibt es nicht den einen bestimmten Weg. Aufgrund dessen lassen sich Franchisenehmer in unterschiedliche Eigentumsmodelle einteilen:

• Eigentümer-Betreiber Modell
Franchisenehmer dieses Eigentumsmodells arbeiten regelmäßig im Unternehmen, meist in Zusammenarbeit mit einem Manager. Als Eigentümer und Betreiber des Franchiseunternehmens wirken Sie im Tagesgeschäft mit und sind präsent.

• Franchisenehmer von Investoren
Franchisenehmer von Investoren arbeiten äußerst losgelöst vom Tagesgeschäft des Franchiseunternehmens. In dem Fall delegieren Sie das laufende Tagesgeschäft an einen erfahrenen Manager.

• Inhaber mehrerer Standorte

In gewisser Weise stellt dieses Eigentumsmodell eine Erweiterung des Modells „Franchisenehmer von Investoren“ dar. Als Inhaber mehrerer Standorte überwachen Sie den Betrieb der unterschiedlichen Filialen sowie die Aktivitäten der dort tätigen Filialleiter.
Wie Sie sehen, genießen Sie mit dem Besitz eines Franchiseunternehmens einen hohen Grad an Flexibilität. Natürlich sind Sie zur Befolgung der Systeme und festgelegten Arbeitsabläufe des Franchisegebers angehalten. Wie Sie dies tun, liegt jedoch ganz in Ihren Händen. Ob Sie nun täglich im Unternehmen arbeiten oder einen Manager einstellen und zwei bis dreimal die Woche arbeiten möchten. Vielleicht sehen Sie den Einstieg ins Franchising auch als eine Art Investition, neben den anderen in Ihrem Besitz liegenden Unternehmen.

Berufliche Neuorientierung gepaart mit hinreichender Expertise

Begegnen Sie dem Arbeitsalltag mit einer gewissen Frustration? Dann ist Franchising ein wunderbares Sprungbrett, um sich dem Dilemma des Dead-End Jobs zu entziehen. Als Franchisenehmer können Sie nicht nur Ihr Berufs- und Privatleben optimal miteinander vereinbaren. Vielmehr räumt Franchising Ihnen die Möglichkeit zur beruflichen Veränderung ein. Im Besitz eines Franchiseunternehmens zu sein, eigenständig zu handeln und die Unternehmenszentrale als Rückgrat zu haben, ist die attraktivste Kombination für den Schritt in die Existenzgründung. Das Großartige an der Tätigkeit des Franchisenehmers ist die zur Verfügung gestellte Unterstützung in Form von Handbüchern, Schulungen und Beratungen. Sie müssen nur gewillt sein, von dieser einzigartigen Hilfsbereitschaft Gebrauch zu machen.

Weg von der Unternehmenshierarchie – hin zur Familie

Insbesondere bei Existenzgründerinnen ist der Wunsch nach mehr Lebensqualität und dem Realisieren ihrer beruflichen Träume äußerst ausgeprägt. Sie verstehen sich als starke Stütze eines erfolgreich arbeitenden Teams. Umso weniger verwundert es, dass Sie alles daransetzen, passende Lösungen für das Unternehmen zu finden. Eben diese familiäre Herangehensweise lässt sich auch in einem erfolgreich etablierten Franchisesystem beobachten. Auf Grundlage vertrauensvoller Beziehungen zueinander arbeiten sie gemeinschaftlich, wie eine Familie, an dem Ausbau der Franchisemarke. Wegen des, durch die Familie geprägten, Organisationstalentes eignen sich vor allem Frauen für das Franchisebusiness. Sie tendieren eher dazu, sich mit Engagement in die lokale Gemeinschaft einzubringen, Kontakte zu sammeln und Netzwerke zu pflegen. Diese Eigenschaften sind äußerst wichtig, um mit vorgegebenen Franchisemodellen erfolgreich zu sein.

Tun Sie es einfach

Mit Franchising schaffen Sie den Spagat zum Erreichen Ihrer finanziellen sowie persönlichen Ziele. Im Unterschied zur Existenzgründung mit einem Start-Up eröffnet Franchising Ihnen die Möglichkeit, sofort ins Unternehmensgeschehen einzusteigen. Unter Anleitung eines Geschäftskonzepts und viel Unterstützung nehmen Sie unmittelbar am Unternehmenswachstum teil. Befällt Sie die Angst vor dem Scheitern zur Verwirklichung Ihrer Träume? Werfen Sie einen Blick auf andere Unternehmer, die ihre Bedenken über Bord geworfen und den Sprung ins Franchising gewagt haben. Glauben Sie an sich und Ihre Kommunikationsfähigkeiten sowie der Leidenschaft, Ihren Traum zum Leben zu erwecken

Andere aktuelle Artikel

Eine Entscheidung treffen: Tipps für Franchise-Unternehmer & Franchise- Interessierte

Unser Leben steckt voller Entscheidungen: Abgesehen von dem, was wir heute zu Abend [...]


Open Source Shop: Entdecken Sie aktuelle Franchiseangebote im E-Commerce!

Träumen Sie von der Existenzgründung, die es Ihnen erlaubt, die Möglichkeiten [...]


Digitalisierung - Der Erfolgsfaktor für Unternehmen - Beispiel Bodystreet

Die Digitalisierung ist heutzutage omnipräsent: Alle Bereiche unserer Gesellschaft [...]


AIDA Werbung: Ein Modell zur Werbewirkung

Beim Franchising stellt der Franchisegeber seinen Geschäftspartnern meist eine [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Smart Home Systeme: Gibt es ein Franchise in diesem Bereich?

„Smart Home“ ist ein prägender Begriff für jeden, der heutzutage ein neues [...]


GEWERBEIMMOBILIEN

Willkommenskultur: Nehmen Sie sich Zeit für Neuankömmlinge in Ihrem Franchise-Unternehmen

Wir alle waren schon einmal in dieser Situation: Wir waren der neue Kollege im [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250