Visitenkarten selber erstellen: Als Unternehmer muss man auf so vieles achten…

Veröffentlicht am

visitenkarte gruender franchising

Visitenkarten dienen dazu, einen ersten Eindruck beim Kunden zu hinterlassen, diesen auf sich aufmerksam zu machen und im besten Fall von den eigenen Produkten oder Dienstleistungen zu überzeugen. Visitenkarten sind ein effizientes Mittel für die eigene Werbung. Mit einer individuell gestalteten Visitenkarte ist man stets auf neue potentielle Kunden vorbereitet. Visitenkarten sind eine ideale Erinnerung an Sie und Ihr Unternehmen, die für den Kunden durch das kompakte Kartenformat schnell zur Hand ist. So wird Ihre Marke leicht wiedererkannt und Ihr Unternehmen kann einfach im Gespräch bleiben.

Visitenkarte: ihr Zweck

  • Werbung für das eigene Unternehmen und die Produkte
  • Ersten Eindruck beim Kunden erzeugen und auf sich aufmerksam machen
  • Kunden anziehen und überzeugen
  • Von der Konkurrenz abheben
  • Vertrauen aufbauen und fördern

Ganz so einfach, wie das alles klingt, ist es allerdings nicht. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, worauf man als Unternehmer alles achten muss, und wieso es sinnvoller sein kann, sich bei der eigenen Unternehmensgründung für das Franchising zu entscheiden.

Was ein Unternehmer beachten sollte…

Die Visitenkarte soll in erster Linie dazu dienen, einen langanhaltenden, ersten Eindruck beim Kunden zu hinterlassen. Die Visitenkarte ist eine Art Eintrittskarte für den potentiellen Kunden, um in den Kundenstamm des Unternehmers aufgenommen zu werden.
Es ist jedoch gar nicht so einfach, eine ansprechende Visitenkarte zu erstellen. Vor dem fertigen Kärtchen muss man sich mit einigen Fragen auseinandersetzen und unzählige Entscheidungen treffen.
Überlegungen zu:

  • Design
  • Größe
  • Papiersorte
  • Veredelung
  • Informationen
  • Zielgruppe

sind nur Beispiele, die im Vorfeld anstehen. Unternehmer beschäftigen sich mit einer umfassenden und gewissenhaften Vorbereitung bei der Erstellung eigener Visitenkarten, um das eigene Unternehmen von der besten Seite zu präsentieren. Diese Vorbereitung zählt dabei zu einem der wichtigsten Aspekte, der viel Zeit und Aufwand in Anspruch nimmt.

Falls Ihnen das zu „viel“ und zu umständlich erscheint, wäre es eine gute Alternative, sich einem Franchiseunternehmen anzuschließen, welches bereits vorgefertigte Visitenkarten für die einzelnen Franchisenehmer anbietet. Sie, in der Rolle als Franchisenehmer, umgehen damit die Schritte, die für die Erstellung der eigenen Visitenkarten erforderlich sind. Ihre Aufgabe liegt lediglich darin, die Visitenkarten auszulegen und zu verteilen. Diese Arbeitsteilung ist auf jeden Fall ein großer Vorteil, der die Entscheidung der eigenen Existenzgründung häufig beeinflusst.

Unternehmer wenden viel Zeit auf für die Entscheidungen bezüglich:

  • Größe und Form
  • Design
  • Einheitlichkeit
  • Eigene Note
  • Anordnung
  • Rechtschreibung und Fehler

Größe und Form

Die passende Größe und Ausrichtung für die Visitenkarte muss festgelegt werden, da dies Einfluss auf die Textgröße und den Platz nimmt, die für weitere Informationen, Bilder oder Logos noch zur Verfügung stehen. Um sich von der Masse abzuheben, muss man bedenken, dass horizontale, rechteckige Karten am bekanntesten und auch am gängigsten sind. Die Gründe dafür sollten hinterfragt werden, ob man sich anschließt und die eigene Karte durch ein ausgefallenes Design von der Konkurrenz versucht abzuheben, oder ob man sich für eine andere Form und Größe entscheidet.

Design

Farben und Designelemente, die zum Unternehmen passen und einzigartig sind, sorgen dafür, dass die angebotenen Produkte und Dienste lange in Erinnerung bleiben. Das Design sollte gut überlegt sein, da der erste Eindruck zählt. Gerade als Unternehmensgründer ist eine seriöse Visitenkarte eine wichtige Komponente für den Start Ihres Business. Warum gliedern sie sich nicht lieber einem Franchiseunternehmen an, welches Ihnen bereits die passende Visitenkarte zur Verfügung stellt und mit der Unternehmensstruktur schon erfolgreiche Zahlen geschrieben hat?

Einheitlichkeit

Dieser Punkt ist für Unternehmer sehr wichtig. Es sollte am besten das gleiche Design für alle Marketingmaterialien verwendet werden, um ein einheitliches Markenimage aufzubauen und den Wiedererkennungswert bei den Kunden zu steigern. Dieser Aspekt wird gerade für Unternehmensgründer sehr arbeitsintensiv, da noch keinerlei Marketingmaterialien vorhanden sind, an denen man sich orientieren kann. In diesem Fall erscheint die Wahl, sich an ein Franchiseunternehmen anzugliedern eine gute Option. Auf diese Weise profitieren Sie, als Franchisenehmer, von den bereits existierenden Materialien, die der Werbung und Vermarktung dienen. Sie können Rückgriff auf das aussagekräftige Material nehmen, und den Schritt, eine eigene Visitenkarte zu erstellen, ganz schnell überspringen.

Eigene Note

Im Internet findet man zahlreiche Vorlagen und Beispiele von Visitenkarten. Natürlich können diese als Inspiration dienen, allerdings ist es fundamental, der Visitenkarte eine eigene Note zu verleihen, die das Unternehmen repräsentiert und unverwechselbar macht. In einem Franchisesystem hat die Visitenkarte diese Voraussetzung bereits bewiesen und die eigene Note wurde erfolgreich verliehen. Das Geschäftsmodell in einem funktionieren Franchisesystem ist erprobt. Warum also Zeit dafür aufwenden und alles selbst erstellen. Entdecken Sie die vielen verschiedenen Franchisesysteme, die Ihnen diesen Aufwand ersparen.

Anordnung

Die Anordnung der Informationen und Kontaktdetails spielt eine wichtige Rolle. Da die Visitenkarten klein und kompakt sind, muss die Menge an Informationen gut ausgewählt werden. Es gilt zu überlegen, welche Information, wo und in welcher Größe platziert werden soll. Je nach Produkten und Dienstleistungen, die angeboten werden, könnten wichtige Daten farblich oder durch Effekte hervorgehoben werden.

Rechtschreibung und Fehler beachten

Es ist ganz wichtig, dass die Informationen fehlerfrei sind. Als Unternehmer müssen sie alles noch einmal Korrektur lesen und auf Vollständigkeit, Rechtschreibung und Korrektheit überprüfen. Auch eine abschließende Überprüfung der gesamten Visitenkarte muss der Unternehmer vornehmen und sich dabei folgende Fragen stellen:

  • Was fällt als erstes ins Auge?
  • Sind die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen klar erkennbar?
  • Wie kann Kontakt hergestellt werden?
  • Ist der Text gut lesbar und fehlerfrei?
  • Heben sich Logo und Text gut vom Hintergrund ab?
  • Sind die Informationen wahrheitsgetreu?
  • Passt das Design zu dem Unternehmen, den Werten und den Produkten?

Durch eine gut gestaltete Visitenkarte können sich die Menschen an das erste Treffen erinnern und leicht Kontakt zu Ihnen aufbauen.

Franchise – die unkomplizierte Variante

Kontaktaufbau und -pflege eines Netzwerks ist für Ihr Business sehr wichtig. Visitenkarten stellen eine gute Verbindung her: Sie lassen sich einfach in die Hand drücken und passen dank Größe und Form ins Portemonnaie. Da es allerdings gerade für Unternehmensgründer auf dem Markt anfangs oftmals nicht leicht ist, sich einen Namen zu machen und Kontakte zu knüpfen, ist es umso wichtiger, eine professionelle und originelle Visitenkarte vorzeigen zu können, um in Erinnerung zu blieben. Dabei gibt es im Vorfeld allerdings unzählige Aspekte zu beachten.

Sollte Ihnen dies zu risikoreich und auch zeitaufwendig erscheinen, können Sie diese Schritte einfach umgehen, indem Sie sich einem Franchiseunternehmen anschließen. Die Unterstützung der bereits funktionierenden Unternehmensstruktur, sowie das bestehende Netzwerk, genauso wie die etablierte Marke am Markt, sind Vorteile, die Sie genießen können. Das Franchising gibt Ihnen Zuversicht und Sicherheit, Teil des Netzwerks zu sein und ermöglicht Ihnen, das erfolgreiche Geschäftsmodell für die eigene Vermarktung zu nutzen. Sie, als Franchisenehmer, müssen keine Ressourcen für den Markenaufbau und dessen Erhalt investieren, denn das Design und die Inhalte für Werbemaßnahmen, inklusive Visitenkarten, sind bereits vom Franchisegeber entwickelt und werden Ihnen zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Entdecken Sie die vielfältigen Franchisesysteme und finden Sie das Passende für Ihre Existenzgründung.

Andere aktuelle Artikel

Selbständigkeit Ideen: Top 10 Franchise-Unternehmen

InhaltsverzeichnisTop 10 Franchise-Unternehmen Warum selbständig machen? [...]


Personalmanagement im Franchising: Wie funktioniert das?

Inhaltsverzeichnis:Verschiedene Arten von Personalmanagement Warum [...]


Nebenverdienst Franchising?

InhaltsverzeichnisDefinition Nebenerwerb Nebenerwerb: Was gilt es zu [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
FiltaFry franchise

FiltaFry

Saubere Fritteusen, einwandfreies Öl, nachhaltiger frittieren.

Filtafry hat sich seit seiner Gründung 1996 in Großbritannien auf das Fritteusen Management spezialisiert und [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
Kamps Logo

Kamps

Jeden Tag neu genießen.

Kamps Bäckereien und Bäckereien mit Backstube bieten Ihnen in ganz Deutschland frische Backwaren in hoher Qualität [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
Maloa-Franchise-Logo-final

Ma´Loa Poké Bowl

HAWAII IN A BOWL!

„Ride the healthy wave!“ - Starten Sie mit Ihrem eigenen Restaurant durch und machen Sie sich mit gesunden, [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
15.000€
Mehr Infos
anfragen
TeamEscape Franchise Logo

TeamEscape

Wenn Escape Room, dann TeamEscape!

Ein Raum. Ein Team. Ein Ziel: Entkommen in nur 60 Minuten. TeamEscape ist seit 2013 führender Anbieter im aufstrebenden [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
30.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250