Durchstarten mit einem Wäsche & Dessous Franchise - diese Marken bieten sich an!

25.02.2018 14:20 | Ein Unternehmen gründen

waesche dessous franchise artikel

Das Geschäft mit der Unterwäsche und Miederware ist auf Erfolgskurs. Im Jahr 2016 wurde allein mit Unterwäsche für Damen ein Umsatz von 3 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Branche stellt deshalb einen Schlüsselmarkt für die Konsumgüterindustrie dar. Heute präsentieren wir Ihnen die Vorteile von einem Wäsche & Dessous Franchise.

Warum ein Wäsche & Dessous Franchise so erfolgsversprechend ist!

Die Marktdaten der Wäsche-, Bademoden- und Strumpfwarenindustrie gehen steil nach oben. Im Schnitt gaben die über 14-jährigen Deutschen im Jahr 2016 rund 165 Euro aus. Als sehr erfolgsversprechend erweisen sich die Unternehmen, die Sport-, Lingerie- und Leisure-Artikel zusammen anbieten würden. Deshalb bieten viele Wäsche & Dessous Franchisesystem dieses gefragte Sortiment an. Während die Strumpfmode sehr wetterfühlig und saisonal sei, läuft die Lingerie und Athleisure Wear nahezu das gesamte Jahr über. Der gesellschaftlich Sport- und Fitnesstrend sorgt dafür, dass Athleisure Wear ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden Wäsche & Dessous Franchise geworden ist. Athleisure Wear kommt aus dem Englischen von athlectic (sportlich) und leisure wear (Freizeitkleidung) und es ist das neue Sporty Chic. Es geht hierbei um coole Sportkollektionen, die von prominenten Fashionistas wie Beyoncé einen großen Aufschwung erhielten und so zu einer eigenen Stilrichtung geworden ist, die für einen bewussten, gesunden Lebensstil steht. Auch dies pushte die Umsatzzahlen vieler Wäsche & Dessous Franchises.

Aussichten für die Wäsche & Dessous Branche

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Sortiments ist die Damen- und Herren-Bademode, die in den letzten Jahren immer größere Marktvolumina generierte. In der heutigen Gesellschaft sind Auszeiten am Strand und eine Fitness bis in hohe Alter einfach nicht mehr weg zu denken. Und natürlich gilt es, immer möglichst gut dabei auszusehen. Die Beachmode macht genauso wie die Athleisure Wear einen wichtigen Teil der Kollektionen und Vertriebsstrategien heutzutage aus.

Zudem sehnen sich immer mehr Damen bei der Auswahl ihrer Wäsche und Dessous nach kompetenter Beratung. Die Frau von heute setzt auf hohe Qualität und eine nette Atmosphäre beim Ausprobieren. Aus diesem Grund haben auch viele Kaufhäuser die Premium Segmente für Wäsche & Dessous für sich entdeckt: Die Verkaufsfläche der Damenwäsche-Abteilung wurde vergrößert und es wurde mehr Personal eingestellt – mit dem Resultat, dass der Umsatz der Damenwäsche zweistellig zunahm.

Ein weiterer wichtiger Vertriebsweg, der heute nicht mehr wegzudenken ist, ist der Online-Vertrieb. Im Vergleich zu der sogenannten Oberbekleidung ist dieser Vertriebsweg noch nicht stark vertreten, aber auch bei Unterwäsche & Dessous wird der Online-Handel immer wichtiger. In den Jahren 2011 bis 2015 nahm der Umsatz über den Online-Vertrieb um fast 30 Prozent zu. Und diese Entwicklung wird sich auch weiterhin so fortsetzen.

  • Beachmode und Athleisure Wear machen einen wichtigen Teil der Kollektionen und Vertriebsstrategien in der Wäsche & Dessous Branche aus.
  • Größere Verkaufsfläche, nette Atmosphäre und intensive sowie kompetente Beratung generieren höhere Umsätze.
  • Online-Handel stellt wichtigen Vertriebsweg mit gesteigerten Umsätzen dar!

Kennen Sie schon das Pain de Sucre Franchise?

Pain de Sucre ist bereits ein Renner in Frankreich. Hierzulande ist die Lifestyle-Marke noch unbekannter – das soll sich jetzt aber ändern!

Die Marke wurde 1985 gegründet und hat sich seit jeher auf Premium Bademode und Dessous spezialisiert. Im Jahre 1991 wurde die erste Boutique eröffnet und mittlerweile ist Pain de Sucre bereits international bekannt. Die Lifestyle-Marke steht für farbenfrohe Muster, verspielte Tuniken und Pareos sowie Lingerie, die sich wie eine zweite Haut anfühlt. Das hochwertige Sortiment stattet Sie perfekt für den Strandurlaub aus und gibt Ihnen ein ganz außergewöhnliches Beach-Gefühl, es versorgt Sie aber auch fernab am Strandurlaub mit verführerischen, reizvollen Dessous.

Pain de Sucre – ein internationales Wäsche & Dessous Franchise:

In den 90er Jahren begann Pain de Sucre bereits eine internationale Strategie zu verfolgen. Und zwar waren sie sehr erfolgreich damit! Heute gibt es 30 eigene Standorte in Mode-Metropolen wie St. Tropez, Paris, Monaco und Dubai aber auch in Sydney in Down Under. Darüber hinaus vertreiben über 650 Vertriebspartner in sogenannten Multi-Brand-Stores in unter anderem Moskau, Mexico City und Hong Kong die moderne, feminine Bekleidung. Nun soll auch der deutsche Markt erobert werden – ganz oben auf der Liste stehen hier München, Berlin, Hamburg und Frankfurt. Aber an sich eignet sich jede Stadt mit mehr als einer Millionen Einwohner. Denn die Expansionspläne des französischen Unternehmens sehen noch viele weitere Neueröffnungen vor. Aus diesem Grund sucht das Unternehmen noch zahlreiche, motivierte Franchisepartner.

Ihr Einstieg ins Wäsche & Dessous Franchise:

Falls Sie den gewissen Unternehmergeist in sich spüren und ein Faible für reizvolle Dessous und verführerische Beachmode haben, sind Sie beim Pain du Sucre Franchise genau richtig! Dem Franchisegeber ist vor allem wichtig, dass Sie bereits Erfahrung im Einzelhandel aufweisen und ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit besitzen, um Ihr Team zu führen und die Kunden kompetent und auf sympathische Art und Weise beraten zu können. Der Franchisegeber würde Sie umfassend schulen und ganz individuell betreuen und wenn alles gut läuft, dann können Sie innerhalb von zwei Jahren bereits an die 430.000 Euro Umsatz vorweisen.

Nehmen Sie mit Hunkemöller die Spitzenposition im Wäsche & Dessous Franchise ein!

Hunkemöller hat Tradition! Bereits im Jahr 1886 wurde das niederländische Unternehmen gegründet. Am Anfang der Unternehmensgeschichte eröffnete der Fachhandel für Damenunterwäsche ein Geschäft für Reifröcke und Korsetts in Amsterdam. Heutzutage vertreibt das Unternehmen mit mehr als 800 Stores in 130 Ländern Lingerie, Bademode und Unterwäsche. Das erste Geschäft wurde 1987 in Deutschland eröffnet.

Selbst das Hunkemöller Franchise hat Tradition! Hunkemöller ist ein sehr erfahrener, starker Franchisegeber: 1979 wurde das Franchisesystem bereits entwickelt und so fasste das Hunkemöller-Konzept in der Welt Fuß. Mehr noch: In vielen Ländern Europas wurde das Hunkemöller Franchise als Einzelhändler des Jahres für Dessous ausgezeichnet – das soll was heißen!

Dafür steht Hunkemöller:

Hunkemöller bietet trendige Wäsche & Dessous an, das Sortiment ist sehr breit aufgestellt und die Kollektionen sind ständig modisch auf Zack und sehr detailreich. Neben Lingerie und Bademode finden sich auch Strümpfe, Nachtwäsche, Sportwäsche und Accessoires. Die modebewusste Frau wird hier rundherum ausgestattet. Tragekomfort und Passform sind mitunter die Hauptanliegen der Dessous-Designer im Hause Hunkemöller, die Kundinnen sollen sich wohl in ihrer Wäsche fühlen und dies auch ausstrahlen.

Darüber hinaus ist Hunkemöller auch gesellschaftlich aktiv: Der Dessous-Fachhandel steht für faire Arbeitsbedingungen und eine gerechte Entlohnung für seine Produktionsmitarbeiter. Zudem hat sich das Unternehmen den Umweltschutz auf die Flagge geschrieben: Die Stores erheben Gebühren für Plastiktüten, Lieferkartons werden recycelt und die Mode wird nachhaltiger produziert, ohne dass belastende Chemie zum Einsatz kommt.

Starten Sie mit einem Hunkemöller Franchise in Ihre Selbstständigkeit!

Wenn Sie ein Verkaufstalent sind, können Sie beim Hunkemöller Franchise einsteigen und von einem international angesehenen Markennamen profitieren. Der Franchisegeber umsorgt Sie vor und nach der Gründung umfassend. Zudem erhalten Sie Zugriff auf überregionale Marketing- und Werbekampagnen und können Ihr Business so stark ausbauen!

Andere aktuelle Artikel

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250