Ein Wein Franchise: die richtige Geschäftsidee für Sie?

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

wein franchise als geschäftsidee

Der Wein hat in vielen Ländern der Welt eine besondere Stellung – und nicht umsonst, denn kein Getränk ist wohl so vielseitig einsetzbar und verwendbar wie der Wein.

Das Getränk, hergestellt aus gärenden Weintrauben, ist ein Kulturgut, Genussmittel und einfach ein Lebensgefühl. Wein hilft über Trennungen hinweg, ist Stimmungsheber bei schlechter Stimmung und langweiligen Partys.

Das Getränk ist der perfekte Begleiter zum Essen, weil man durch seine große Vielfalt stets eine Rebsorte findet, die den ausgezeichneten Geschmack des Gerichts noch unterstreicht. Weiterhin gibt es den Wein in sämtlichen Preisklassen und in der unterschiedlichsten Qualität. Es ist also für jeden etwas dabei und das nicht zuletzt, weil die Verbraucher auch noch zwischen Rotwein, Weisswein und Rosé wählen können! Bei dieser Funktionsfähigkeit und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist es kein Wunder, dass in Deutschland durchschnittlich 21 Liter pro Kopf getrunken werden.

Durch diesen hohen Konsum ergab sich im Jahr 2019 ein Umsatz von 15, 313 Millionen Euro allein in Deutschland. Nur logisch, dass bei solchen Zahlen und Fakten mittlerweile mehr als 100.000 Hektar Land für den Weinanbau genutzt werden!

Den deutschen Unternehmern sind diese Informationen natürlich nicht verborgen geblieben, weswegen mittlerweile doch recht viele Unternehmen in diese Richtung expandieren.

1. Gründe für ein Wein Franchise

Wenn Sie sich für den Vertrieb von Wein interessieren, haben Sie sich einen Wirtschaftszweig herausgesucht, der für Erfolg steht. Der Weinhandel wird dem Einzelhandel untergeordnet, der für den Verkauf von Konsumgütern zuständig ist. Der deutsche Einzelhandel konnte im letzten Jahr ungefähr 500 Milliarden Euro generieren.

Lebensmittel, die den größten Teil des Einzelhandels ausmachen, bringen der deutschen Wirtschaft jedes Jahr mehr als 200 Milliarden Euro ein. Die Branche überzeugt also vor allem durch hohe Einnahmen und das Beste dabei ist, dass Nahrungsmittel und Alkohol nie aus dem Trend kommen!

Weiterhin macht das Genussmittel Wein im Durchschnitt mehr als ein Fünftel des konsumierten Alkohols aus. Und Weißweine stellen den Lieblingswein der Deutschen dar, da diese mehr als die Hälfte der verzehrten Weine ausmachen.

Wer sich jetzt denkt: Warum sollte ich einen Weinhandel eröffnen, wenn doch die meisten Kunden ihren Wein aus den lokalen Supermärkten beziehen? Dort gibt es oftmals eine beeindruckende Auswahl und die Lebensmittel überzeugen in den meisten Fällen durch ihre niedrigen Preise. Dies ist natürlich richtig, doch ein eigener Handel lockt die Kunden mit ganz anderen Eigenschaften. Denn der Wein, der hier angeboten wird, beeindruckt durch seine hohe Qualität und Regionalität. Und dies sind zwei Charakteristika, auf welche die deutschen Konsumenten immer mehr Wert legen. Die regionalen Unternehmen und Geschäfte verschwinden immer mehr aus den Städten Deutschlands und müssen Großkonzernen und Unternehmen Platz machen, die massenhaft in sämtlichen Städten zu finden sind.

>> Lesen Sie auch:

Die Deutschen orientieren sich in den letzten Jahren jedoch vor allem auf Unternehmen, die ihnen eine familiäre Atmosphäre bieten können. Man möchte sein Geld nicht in amerikanischen oder asiatischen Unternehmen ausgeben, sondern den lokalen und regionalen Anbietern unter die Arme greifen. Diese gehören schließlich zu uns. Dementsprechend erfahren Konzepte, wie Weinhandlungen, die bei ihrem Sortiment ein besonderes Augenmerk auf die Regionalität werfen, besonders viel Zuspruch.

Darüber hinaus haben Sie in Ihrer eigenen Weinhandlung die Möglichkeit, die Kunden durch besondere Aktionen und Angebote zu locken. Dadurch stechen Sie die Supermärkte mit Sicherheit aus. Beispielsweise ist Wein ein gern gesehenes Geschenk. Gerade die ältere Generation freut sich immer wieder über einen besonders edlen Tropfen. Durch die Möglichkeit, den Wein vor dem Kauf verköstigen zu können, werden Sie zweifelsohne unzählige Kunden von dessen Qualität und gutem Geschmack überzeugen.

Um eine größere Zielgruppe anzusprechen, kann das Weinsortiment auch über die regionalen Weine hinausgehen. Spanien, Portugal, Frankreich und Griechenland sind Länder, die für ihre ausgezeichneten Weine berühmt sind. Machen Sie sich interessant und bieten Sie Ihren Kunden etwas Besonderes, dann werden Sie sich vor Kundschaft kaum noch retten können!

Zu guter Letzt steht Wein auch immer für ein besonderes Gefühl. Eine Empfindung, die man verspürt, wenn man sich in einem Zustand höchster Entspannung befindet. Dieser tritt beispielsweise im Urlaub auf. Die Konsumenten von Wein fühlen sich deswegen beim Trinken häufig an ihren letzten Reiseort zurückversetzt und werden immer wieder auf den Wein zurückgreifen, um sich eine kleine Alltagsflucht zu genehmigen.

2. Möglichkeiten, Fuß mit einem Wein Franchise zu fassen

Jacques‘ Wein-Depot

Das Unternehmen Jacques‘ Wein-Depot legt es ganz gezielt darauf an, dass sich ihre Kunden so vorkommen, als würden sie den Wein direkt aus seinen Ursprungsländern einkaufen. Durch den mediterranen Flair und die angenehme Atmosphäre hat es das Unternehmen auch wirklich geschafft, dass man den Eindruck hat, sich auf einem französischen Weingut in der wunderschönen Provence zu befinden. Dieses Konzept wird auch bei der Auswahl der Weine umgesetzt, bei der sie auf das Fachwissen und die jahrelange Erfahrung von ausgebildeten Winzern setzen.

Wer jetzt denkt, dass Jacques‘ Wein-Depot über ein Sortiment verfügt, das ausschließlich für die gehobenere Klasse zugänglich ist, liegt jedoch falsch. Denn das Unternehmen bietet Weine in allen Preisklassen an, die aber alle eine ausgezeichnete Qualität haben.

Um die zukünftigen Franchisenehmer perfekt auf ihre Tätigkeit vorzubereiten, müssen sie ein kostenloses, zweiwöchiges Intensivtraining absolvieren und im Laufe der Zusammenarbeit immer wieder an Schulungen und Fortbildungen teilnehmen. Auch wenn die Anmietung und Einrichtung der Niederlassung vom Unternehmen übernommen wird, benötigt der Existenzgründer trotzdem ein Kapital von 20.000 Euro. Diese Investition rentiert sich allerdings, da mit einem Umsatz von mindestens 200.000 Euro im Jahr gerechnet werden kann.

VomFASS

Das Familienunternehmen VomFASS kann bereits auf 25 lange Geschäftsjahre zurückblicken, in welchen viel Erfahrung gesammelt wurde. Diese gibt der Franchisegeber auch gerne an seine Existenzgründer weiter, da bei vomFass viel Wert auf Wissen und Kompetenz gelegt wird. Auch wenn das Unternehmen mittlerweile in 33 Ländern mit über 280 Niederlassungen vertreten ist, steht die Regionalität der Weine, Öle und alkoholischen Getränke dennoch ganz oben auf der Prioritätenliste.

Denn ihr Sortiment wird ausschließlich von lokalen Herstellern produziert, die durch ihre herausragende Qualität überzeugen. Weiterhin setzt sich das Unternehmen von seiner Konkurrenz dadurch ab, dass die Köstlichkeiten ganz frisch – vor den Augen des Kunden – aus Holzfässern oder Tonkrügen gezapft werden.

Die Franchisenehmer können sich auf umfassende Unterstützung freuen. Denn aufgrund des großen Netzwerkes des Unternehmens und dem langjährigen Bestehen, kann das Team von vomFass mit guten Recht behaupten, dass es über ausreichend Erfahrung und Fachwissen verfügt. Sollten Sie sich für vomFass entscheiden, werden Sie ohne Zweifel einen starken Partner an Ihrer Seite haben.

ELEA - Olivenöl. Wein.

Das Unternehmen ist zwar auf hochwertige Olivenöle spezialisiert, hat sein Sortiment in den letzten Jahren jedoch auch um Produkte erweitert, die alle der kleinen Frucht entspringen: Seife, Lebensmittel und Küchenutensilien wie Salatbesteck oder Schneidebretter. Was ELEA aber einen nachhaltigen Erfolg eingebracht hat, war die Einführung eines Weinbistros in den Niederlassungen. Die besonderen Produkte werden so nämlich noch durch das passende Getränk unterstrichen, welches das Mittelmeer direkt nach Deutschland bringt. Das Unternehmen steht für Nachhaltigkeit, Fair Trade und herausragende Qualität

ELEA besteht zwar schon seit mehr als 20 Jahren, spezialisierte sich jedoch erst seit 2009 auf das bewährte System des Franchisings. Trotzdem bietet es seinen Franchisenehmern alle Vorteile, die man auch in einem erfahreneren Unternehmen erwarten könnte. Von Schulungen, über Seminare bis hin zur Beratung, erhalten die Franchisenehmer im vollen Umfang Hilfe bei sämtlichen Problemen und aufkommenden Fragen. ELEA erwartet im Gegenzug dazu motivierte Existenzgründer, die voll hinter der Philosophie und den Werten des Unternehmens stehen. Weiterhin werden eine kaufmännische Ausbildung und die typischen Fähigkeiten erwartet, die einen Unternehmer von einem Arbeitnehmer unterscheiden: die Freude am Kontakt mit Menschen, Teamfähigkeit, ein Sinn für Organisation und Innovation. Sollten Sie diese Eigenschaften in sich vereinigen, dann zögern Sie nicht und melden Sie sich noch heute bei dem Unternehmen!

Barrique – The famous Art of Spirit

Das Unternehmen Barrique wurde bereits 1977 von drei Studierenden und einem Dozenten gegründet. Sie überzeugten ihre Kundschaft damals durch die außergewöhnliche Möglichkeit die Weine direkt vom Fass kosten zu können. Das Unternehmen, das seine Wurzeln in Hannover hat, fungierte ab den 80er Jahren als Großhändler, der seine Produkte an interessierte Einzelhändler verkaufte. Ab 1969 konnten sie ihre geplante Expansion durch die Umstellung auf das Franchisesystem durchsetzen und verfügen mittlerweile über 30 Standorte.

Heute hat sich das Konzept und Sortiment von Barrique natürlich extrem weiterentwickelt. Neben über 200 Weinen, die aus den entlegensten Orten der Welt importiert werden, bietet Barrique auch die Klassiker Essig und Öl, ausgewählte Schnäpse und einzigartige Delikatessen für Feinschmecker an.

Als Franchisenehmer von Barrique – The famous Art of Spirit sind sie natürlich in erster Linie für den Verkauf des Sortiments verantwortlich. Sie sollten deswegen sehr kontaktfreudig sein und Spaß an der Arbeit mit Menschen haben.

Da das Unternehmen sich dem Gedanken der Nachhaltigkeit verpflichtet hat, ist es wichtig, dass sie auch im Sinne der Umwelt handeln und so denken, um das Unternehmen einwandfrei zu repräsentieren.

Fazit

Die Investition in ein Wein Franchise ist eine abwechslungsreiche Arbeit, die durch viele Vorteile überzeugt. Darüber hinaus ist Wein ein Genussmittel, das zu immer mehr Popularität und Beliebtheit gelangt. So wird nun laut Prognosen für das Jahr 2023 bereits mit einem Umsatz von 16.655 Millionen Euro gerechnet. Das Marktvolumen soll also pro Jahr um 2,1 % ansteigen. Das sind Aussichten, die den Erfolg in der Zukunft garantieren können.

>> Auch interessant:

Andere aktuelle Artikel

Heute: Welttag der Zeitschriften: Nutzen Sie Ihre Chance & machen Sie sich im Verlagswesen selbstständig!

In den letzten Jahrzehnten sind so einige kuriose Feiertage hinzugekommen, die [...]


Ein McDonald's Franchise? Das Paradebeispiel im Franchising

Das Franchisesystem hat unzähligen Unternehmern auf der ganzen Welt geholfen, [...]


Naturkosmetik im Shop: Ein eigenes Kosmetik Franchise eröffnen

Bio und Nachhaltigkeit sind kein bloßer Trend mehr, sie sind mittlerweile zum Lifestyle [...]


Franchisegeber Definition - Was ist ein Franchisegeber ?

Das eigene Unternehmen läuft erfolgreich, die Produkte verkaufen sich blendend [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Extrem gut bezahlte Jobs: Wieviel verdient ein Franchisenehmer?

Wer sich als Franchisenehmer selbstständig macht, der wird Teil des Unternehmertums. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Syncon: Bester Franchisenehmer der Welt - ... and the Winner is....

Das Franchising hat seine Wurzeln in Amerika und entwickelte sich dort letztendlich [...]


GRÜNDER UNTER DER LUPE - UNTERNEHMERPORTRÄTS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (5/5), 2 Bewertungen
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
fitbox Franchise Logo

fitbox

fitbox – Die Fitness Revolution

fitbox hat sich auf das hocheffiziente EMS-Training spezialisiert und mittlerweile an über 75 Standorten in [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
0€
Mehr Infos
anfragen
MPC franchise

MPC

Erfolg produziert Erfolg!

Seit über 20 Jahren besitzt das MPC KG Lizenzsystem Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von chemischen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
5.000€
Mehr Infos
anfragen
CinnZeo franchise

CinnZeo

Das Bakery Café mit der berühmten Zimtschnecke

Fast-Food Konzept mit dem Kernprodukt 'Zimtschnecke' in vielen Variationen mit Kaffee, Getränken und anderem [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
40.000€
Mehr Infos
anfragen
Floral Image franchise

Floral Image

Brighter days made easy. Mietblumen für Unternehmen.

Vermietung von naturgetreuen, sehr hochwertigen und pflegeleichten Blumenarrangements für Unternehmen.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
80.000€
Mehr Infos
anfragen
Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
150.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250