Weltmännertag: Starten Sie jetzt Ihr eigenes Business mit Franchising

Zuletzt geändert am - Veröffentlicht am

weltmännertag eigenes business

Der ehemalige Staatspräsident der Sowjetunion und russische Politiker – Michail Sergejewitsch Grobatschow - rief ihn im Jahr 2000 ins Leben: Den Weltmännertag. Dieser besondere Tag wurde ins Leben gerufen, um die männlichen Vertreter unserer Gesellschaft auf die Wichtigkeit ihrer Gesundheit aufmerksam zu machen. Denn tatsächlich liegt die durchschnittliche Lebenserwartung der Männer bei nur rund 78 Jahren, wohingegen die Frauen im Regelfall um die 83 Jahre alt werden. Das ist ein Unterschied von fünf Jahren! Woran das liegt? Ganz einfach: Die Männer legen normalerweise weder besonders viel Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, noch schränken sie ihren Alkohol-, Koffein- und Nikotinkonsum groß ein und treiben weniger Sport als ihre Partnerinnen.

Würden die Männer also mehr acht auf sich selbst geben und sich mehr Gedanken um ihren Körper und ihre Gesundheit machen, könnten sie ein ebenso hohes Alter erreichen wie die weiblichen Vertreter unserer Gesellschaft. Was den Männern im Gegensatz dazu jedoch besonders am Herzen liegt, ist die Karriere und der berufliche Erfolg. Und bekanntlich wird ja nichts höher angesehen, als die Führung eines eigenen Betriebs. Dies scheint der wahre Inbegriff der Männlichkeit zu sein. Eine gute Möglichkeit, um den Traum vieler Männer in die Wirklichkeit umzusetzen, stellt das Franchising dar.

Dies garantiert nämlich einen erleichterten Einstieg in den deutschen Wirtschaftsmarkt durch den Erwerb der Marken- und Namenrechte des Franchisegebers. Weiterhin wird der Franchisenehmer mit dem nötigen Know-how unterstützt und profitiert von einem bereits etablierten Kunden- und Geschäftspartnerstamm. In Anlehnung an den Weltmännertag zum 3. November wollen wir Ihnen heute in diesem Artikel Franchisesysteme für echte Männer vorstellen. Und wer weiß, vielleicht ist ja das Richtige für Sie dabei und sie starten schon bald selbst in Ihre Zukunft.

1) Die Sport- und Gesundheitsindustrie

Die perfekte Kombination aus den Werten des Weltmännertags und dem Franchising ist die Sport- und Gesundheitsindustrie. Denn in den letzten Jahren zeigte sich tatsächlich, dass die Menschen vermehrt auf ihre Gesundheit achten und dies aktiv durch ihren Lebensstil umsetzen wollen. So wird nun auf die Ernährung geachtet. Superfoods wie Quinoa, Avocado und Chiasamen ersetzen das bisher so beliebte Fast Food von McDonalds und Co. Weiterhin rücken biologisch und nachhaltig hergestellte Produkte immer mehr in den Mittelpunkt. Die Menschen wollen wissen, was sie ihren Körpern zuführen und vor allem wo und wie es hergestellt wird. Gleichermaßen wichtig für diesen Prozess ist allerdings der Sport.

Die Anzahl der Deutschen, die mehrmals in der Woche regelmäßig Sport treiben, ist in den letzten Jahren enorm angestiegen. Einen besonderen Boom erleben dadurch die Fitnessstudios. Deren Mitgliederzahl belief sich im Jahr 2019 auf einem bisher nie da gewesenem Hoch von 11 Millionen Sportlern. Dadurch werden Turn- und Fußballvereine von den Spitzenplätzen verbannt und müssen sich hinter den Fitness Centern einreihen.

Dementsprechend hoch fällt natürlich auch der Umsatz der deutschen Fitness-Anlagen aus. Dieser beläuft sich nämlich mittlerweile bereits auf 5,3 Milliarden Euro. Diese positiven Zahlen und Fakten laden immer mehr Unternehmen dazu ein, in der Sport- und Gesundheitsindustrie Fuß zu fassen. Da die Konkurrenz nun jedoch groß und breit gefächert ist, gilt es außergewöhnliche Ideen und Geschäftskonzepte zu finden, um die Kundschaft von sich zu überzeugen.

EASYFITNESS

Das berühmte Fitnessunternehmen wurde im Jahr 2008 gegründet und ist seitdem auf Erfolgskurs. Denn seit dem Start konnte EASYFITNESS nun bereits 130 Betriebe eröffnen, welche bis zum Jahr 2020 noch auf eine Anzahl von 200 Studios anwachsen sollen. In den Niederlassungen, die sich im Moment in Deutschland, Mallorca und Österreich befinden, trainieren momentan 300.000 Sportler regelmäßig und genießen den günstigen Mitgliedspreis von 19,90€ im Monat. Trotz dieser geringen Preisklasse müssen die Sportler allerdings nicht auf hochwertiges Equipment und Qualität verzichten.
Ganz im Sinne der Umwelt und Nachhaltigkeit hat sich EASYFITNESS auch verschiedene Aktionen ausgedacht, um als glänzendes Vorbild voranzuschreiten und seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern. So werden beispielsweise pro neu unterschriebenen Vertrag 1€ gespendet, welcher für die Säuberung der Ozeane eingesetzt wird. Weiterhin vertreibt das Unternehmen seine eigenen Trinkflaschen, welche den PET-Einwegflaschen Konkurrenz machen sollen. So wird der produzierte Abfall reduziert und der CO2-Ausstoß gesenkt.

MRS.SPORTY

Für viele Frauen sind Fitnessstudios eine wahre Männerdomäne. Die Hanteln, Gewichte und Maschinen mögen einschüchternd wirken, doch noch mehr schrecken wohl die Muskelprotze ab, die sich um das begehrte Equipment tummeln und jeden Schritt und Tritt der Damen genauestens beobachten. MRS.SPORTY ist ein Unternehmen, das dieses Problem schnell erkannt hat und sich zu Eigenen gemacht hat. In mittlerweile mehr als 540 Clubs in sieben europäischen Ländern zeigt das Unternehmen, dass Fitness auch etwas für Frauen ist. In den Filialen wird auf die besonderen Bedürfnisse der Frauen eingegangen und ihre Wünsche im Bezug auf ihre Fitness und ihre Gesundheit erfüllt.

Bodystreet

Bodystreet ist ein Unternehmen, das mit dem Zahn der Zeit geht. Denn tatsächlich sind die Zeiten von Arnold Schwarzenegger und Co. zwar noch lange nicht vorbei, dennoch müssen die Bodybuilder nun aber die Trainingsfläche mit ganz normalen Menschen teilen. Fitness ist nämlich mittlerweile nicht nur ein Sport, der zum Aufbau von Muskeln betrieben wird, sondern nun auch zum Fettabbau und zu Genesungszwecken einlädt. So findet man mittlerweile also Männer und Frauen jeden Alters und in jedem Fitnesszustand in den Fitness Centern vor. Bodystreet verbindet nun den Sportdrang unserer heutigen Gesellschaft mit der Tatsache, dass den Menschen jedoch leider immer weniger Zeit für Hobbys bleibt. Deswegen nutzt Bodystreet die EMS-Technologie. Diese setzt gezielte Stromimpulse ein, um die Muskeln so zu stimulieren, dass die gewünschten Erfolge in nur 20 Minuten erreicht werden können. Das Konzept wird in sogenannten Ministudios umgesetzt, welche eine familiäre Atmosphäre kreieren und gleichzeitig auch Miet- und Personalkosten einsparen.

2) Typische Frauenberufe, welche nun jedoch auch für Männer sehr attraktiv werden

Die klassische Rollenverteilung schwindet seit einigen Jahren mehr und mehr. Frauen verbringen den lieben langen Tag nicht mehr hinter dem Herd und mit der Kindererziehung, sondern machen nun Karriere. Aus diesem Grund wurde jetzt auch endlich durchgesetzt, dass sich die Männer auch eine Kinderauszeit nehmen können und diese nicht nur auf die Mütter beschränkt ist. Schließlich soll Gleichberechtigung ja auch in beide Richtungen funktionieren. Die Tendenzen, dass die Grenzen der Geschlechterrollen immer mehr miteinander verschmelzen, werden immer stärker und das auch nicht ohne Grund! Man hat nämlich endlich erkannt, dass die Menschen individuell nach ihren persönlichen Fähigkeiten bewertet werden sollen und nicht nach ihrem Geschlecht, der Religion oder ihrer Herkunft. Dementsprechend passiert es nun auch immer häufiger, dass man Frauen in den klassischen Männerberufen sieht, jedoch fassen auch immer mehr Männer Fuß in Berufen, die bis dahin als Frauendomäne galten.

M Room

Ein sehr schönes Beispiel für diesen Wertewandel ist das Unternehmen M Room. Noch heute müssen sich Männer mit einem Produkt für Haare, Körper und Gesicht begnügen, währenddessen Frauen sich an einer großen Auswahl erfreuen können. Und Drogeriemärkte und Parfümerien haben sich hauptsächlich auf die Bedürfnisse der Frauen spezialisiert. Die Männer scheinen immer zurückstecken zu müssen und sich hinter den Frauen anstellen zu müssen.

Doch damit ist jetzt Schluss, nach M Room. Das Unternehmen wurde 1998 von den erfolgreichen Friseuren Petri Sipiläinen und Toni Kylätaske aus Finnland gegründet. Sie wollten einen Ort schaffen, an welchem sich die Männer rundum wohlfühlen und mit allem verwöhnt werden, was das Männerherz begehrt. Denn tatsächlich belegen Studien, dass die Männer auch sehr großen Wert auf ihr Äußeres und auf ein gepflegtes Erscheinungsbild legen.

Der M Room versorgt die Männer aber nicht nur mit einzigartigen Haarschnitten und mit einem unvergleichlichen Trimmen der Bärte, sondern liefert eine angenehme und entspannte Atmosphäre gleich mit. Männer müssen nämlich im Gegensatz zu Frauen ihre Haare und Bärte weitaus regelmäßiger und häufiger stutzen lassen und wollen dies natürlich mit einem positiven Erlebnis verbinden. Weiterhin entwickelt M Room seine eigenen Produkte, welche auf die individuellen Haarstrukturen der Männer angepasst sind und somit zu einem optimalen Ergebnis führen.

Eine weitere Möglichkeit in einer Frauendomäne als Mann einzusteigen, ist die Modewelt. Und dieser Markt ist in Deutschland mehr als attraktiv. Denn die Deutschen investieren jedes Jahr rund 70 Milliarden Euro, um ihren Kleider- und Schuhschrank mit neuen Eroberungen zu füllen. Und auch wenn Kleidung, Schuhe und Accessoires seit jeher als Hobby und Leidenschaft der Frauen gelten, spielen die Männer eine immer wichtigere Rolle in diesem Bereich. Denn sie kaufen schon lange nicht mehr nur das Nötigste ein, sondern haben auch Gefallen an der Mode gefunden. Die Kleidung der Männer wird immer ausgefallener und extravaganter und steht für den Ausdruck der Persönlichkeit. Doch vor allem auch Schuhe sind ein beliebtes Konsumobjekt der deutschen Männer. Sneaker und Turnschuhe sind die Verkaufsschlager und bringen den deutschen Unternehmen eine Menge Gewinn ein.

Bis jetzt wurde den Männern in den meisten Geschäften nur eine kleine Abteilung eingerichtet, die bei Weitem nicht an Umfang und Auswahl mit denen der Frauen mithalten können. Einige Unternehmen jedoch wie Topshop und H&M kreieren mittlerweile spezielle Stores, in welchen nur Männermode angeboten wird und verzeichnen ausgesprochen gute Zahlen. Und wer weiß, vielleicht werden ja in den nächsten Jahren so einige motivierte und ehrgeizige Geschäftsmänner auf diese Marktlücke aufmerksam und gründen ihr eigenes Franchiseunternehmen, welches sich ausschließlich auf die Bedürfnisse und Wünsche der Männer konzentriert. Oder eventuell konnten wir Sie ja bereits von dieser Idee und ihrer Rentabilität überzeugen?

Andere aktuelle Artikel

Selbständigkeit Ideen: Top 10 Franchise-Unternehmen

InhaltsverzeichnisTop 10 Franchise-Unternehmen Warum selbständig machen? [...]


Personalmanagement im Franchising: Wie funktioniert das?

Inhaltsverzeichnis:Verschiedene Arten von Personalmanagement Warum [...]


Nebenverdienst Franchising?

InhaltsverzeichnisDefinition Nebenerwerb Nebenerwerb: Was gilt es zu [...]


CocktailChef – Ein erfolgversprechendes Konzept

Ob in der Bar, beim Mädelsabend oder im Urlaub, eins darf auf jeden Fall nicht [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Videoverleih – Franchisekonzepte am Rande einer neuen Ära

In den späten 90er Jahren erreichte die Branche den Höhepunkt ihrer Beliebtheit. [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.5/5), 1 Bewertung
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Success Sport Direkt franchise

Success Sport Direkt

"Vertrauen, Ehrlichkeit und Fairness sind unser oberstes Gebot"

Europas einziger Direktvertrieb von Sportswear (Sportartikel und Sportbekleidung) von acht verschiedenen Sportswear [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
4.900€
Mehr Infos
anfragen
Ciao Bella Franchise Logo

Ciao Bella

Gastgeber sein in Ihrem eigenen Restaurant: mit dem Marktführer im Pizza- Pasta-Segment auf mittlerer und kleiner Fläche.

Pasta, Pizza und Salate - italienische Spezialitäten in hochfrequentierten Lagen

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
Nurse Next Door franchise

Nurse Next Door

Seniorenpflege im eigenen Heim

Senioren wollen und können ihren Lebensabend im eigenen Heim erleben, wir helfen dabei

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
50.000€
Mehr Infos
anfragen
Gravity franchise

Gravity

Active Entertainment - Indoorspielplatz, Trampolinpark uvm.

Gravity ist ein Freizeitunternehmen für die ganze Familie und bietet bis zu 30 verschiedene Aktivitäten. Das [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
295.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250