Wirtschaftliches Handeln: Führen Sie Ihr Franchise zum Erfolg!

Veröffentlicht am

Wirtschaftliches Handeln: Führen Sie Ihr Franchise zum Erfolg!

Als Unternehmer möchten Sie das Beste aus den Ihnen verfügbaren Mitteln rausholen. Genau da setzt das wirtschaftliche Handeln an, das die Grundvoraussetzung ist, um langfristig Erfolge einzufahren. Mit begrenzten Gütern gilt es zu wirtschaften, das heißt Aufwand und Erträge ständig im Blick zu haben und so die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Warum müssen wir wirtschaftlich Handeln?

Damit Ihr Franchise läuft, sind Sie darauf angewiesen, bestimmte Mittel oder Materialien zur Verfügung zu haben. In der Wirtschaft spricht man dabei von sogenannten Gütern, die allerdings knapp sind, also nur in bestimmten Mengen existieren, oder aber deren Herstellung Zeit in Anspruch nimmt. Dabei gilt es sich zu fragen, in welcher Art und Weise man die vorhandenen Materialien verwendet und wer für die Produktion verantwortlich ist, um den Einsatz dieser zu optimieren. Möglich ist auch, Produkte gegen andere Güter einzutauschen, was heutzutage überwiegend durch den Einsatz von Geld erfolgt. Erst durch wirtschaftliches Handeln können Güter erstellt werden, die dem Kunden letztendlich zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie ins Franchising einsteigen wollen, haben Sie zunächst oft nur einen bestimmten Geldbetrag zur Hand, mit dem Sie die nötigen Materialien erwerben können. Um bereits vor der Existenzgründung zu planen, wie Sie in Ihrem Unternehmen am besten vorgehen, lohnt es sich deswegen, rechtzeitig einen Businessplan erstellen.

Einen Businessplan aufstellen

Einen Businessplan aufzusetzen ist ein essenzieller Bestandteil für die Gründung einer Firma, denn hier geht es darum, das unternehmerische Vorhaben und die Geschäftsstrategie festzuhalten.

Franchisenehmer sollten sich dabei an Ihre Franchisegeber richten, wenn sie Hilfe beim Aufsetzen eines Businessplans benötigen. Haben diese ihr Unternehmen bereits auf dem Markt etabliert, wissen sie üblicherweise darüber Bescheid, wie ein solcher Geschäftsplan aussieht und können Ihnen dabei unter die Arme greifen. Als Franchisenehmer gilt es dabei auch den Geschäftsplan mitsamt Fakten und Zahlen zu hinterfragen, denn ein Geschäftsmodell lässt sich nicht an jedem Standort gleich gut umsetzen.

Generell beinhaltet ein Businessplan folgende Aspekte:

  • Kurzzusammenfassung (Executive Summary): Hier geht es darum, die Grundidee des Franchises kurz und prägnant zu beschreiben, Erfolgs- und Risikofaktoren darzulegen und Ihre Geschäftsziele für die ersten Jahre zu nennen.
  • Produkt/Dienstleistung: Beschreiben Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung und warum genau es der richtige Zeitpunkt, genau dieses Angebot auf den Markt zu bringen. Auch die Vorteile gegenüber Ihren Konkurrenten gehören hier rein, genau wie Ihre kurz- aber auch langfristigen Ziele.
  • Management Team: Darunter fallen Angaben zur Organisation und der Mitglieder des Managements
  • Marktanalyse: Hierzu muss die aktuelle Markt- und Wettbewerbssituation erarbeitet und festgehalten werden. Dazu gehört die aktuelle Konkurrenz sowie die Größe des Marktes und eine Zielgruppenbeschreibung
  • Marketing und Vertrieb: In diesem Teil stellen Sie die Marketing- und Vertriebsstrategie vor. Dabei sollten Sie Bezug auf das entsprechende Budget nehmen.
  • Unternehmens- bzw. Rechtsform: Hierbei werden alle Personen, die an der Unternehmensführung beteiligt sind, vorgestellt.
  • Finanzplanung: Diese können Sie mithilfe vorhandener Gewinn- und Verlusttabellen darstellen.
  • Risikobewertung und Alternativszenarien: Hier geht es darum, mögliche Risiken, die im Rahmen der Geschäftsentwicklung auftreten können, festzuhalten.

Wie Sie Ihre Umsätze steigern

Der Businessplan ist erstellt und Sie möglicherweise schon fest im Geschäftsleben. Es läuft gut, aber es könnte besser laufen, denn schließlich gibt es immer Luft nach oben.
Im Rahmen des wirtschaftlichen Handelns geht es letztendlich nicht nur darum, Güter gewinnbringend einzusetzen, sondern auch den maximalen Gewinn rauszuholen. Doch wie schafft man das am besten?

Analysieren Sie Ihre Branche

Da vieles nicht so ist, wie es auf den ersten Blick scheint, sollten Sie genug Zeit investieren, um sich Marktbewegungen und Konkurrenz genau anzuschauen. Nutzen Sie die Daten, die Sie aus der Analyse gewinnen, um kurz- und langfristige Entscheidungen zu treffen. Dabei können sich Marktbewegungen je nach Ort unterscheiden, was Beobachtungen nicht immer ganz einfach macht. Nutzen Sie die Informationen um Schritte zu tätigen und in die Richtung zu gehen, in die andere es nicht trauen.

>> Lesen Sie auch:

Während es manchen Branchen gut geht, haben Sie als Unternehmer in anderen Bereichen Probleme, Fuß zu fassen. Gerade hier ist das richtige Timing enorm wichtig. Sie müssen einschätzen können, ob Sie gerade in Zeiten eines Trends einsteigen und wissen, wie viele Ressourcen und Zeit Sie investieren müssen.

Reduktion von Waren

Wir denken uns oft „je mehr Güter wir haben, desto besser“. Allerdings ist das nicht immer der Fall, denn so lässt sich Ihr Umsatz auch durch das komplette Gegenteil steigern. Es geht dabei nicht darum, dass man durch das Sortiment so viele Bereiche wie möglich abdeckt, sondern die Kunden durch qualitativ hochwertige Produkte befriedigt und diese so positioniert, dass sie dem Interessenten ins Auge fallen. Analysieren Sie, welche Produkte oder Dienstleistungen Sie aus Ihrem Programm streichen können, möglicherweise weil Sie Ihnen nicht genug Gewinn einbringen oder aber viel Arbeit verlangen, die sich in der Realität nicht auszahlt. So kann es sich auch lohnen, ganze Geschäftsbereiche zu streichen. Das klingt erst einmal nach einem großen Schritt, kann aber, wenn richtig eingesetzt, profitabel sein.

Investieren Sie in Marketing

Um Ihre Waren letztendlich an den Mann zu bringen, kann es ein kluger Schachzug sein, mit einem Marketing Team zusammen zu arbeiten. Werbung und Marketing allein zu stemmen wird auf Dauer schwierig, aber Experten können Ihnen unter die Arme greifen. Folgende Taktiken können dabei helfen:

  • Content Marketing: Da viele Menschen einen Großteil ihrer Zeit online verbringen, lohnt es sich, auf Strategien zu setzen, die genau dort stattfinden. Stellen Sie interessante Posts in Blogs zur Verfügung oder informieren und unterhalten Sie Ihre Kundschaft mit Videos, um Aufmerksamkeit für Ihre Marke zu erzeugen.
  • Setzen Sie auf Werbung: Im Internet bietet sich dafür die Möglichkeit, Kunden durch Google AdWords auf Ihr Produkt aufmerksam zu machen. Bereits mit einem kleinen Budget werden Ihre Werbeanzeigen auf Websites den Zielgruppen angezeigt, die Sie erreichen möchten.
  • Social Media: Gerade jetzt darf man den Einsatz von Social Media Plattformen nicht ver-schlafen. So gehört ein guter Social Media Auftritt zu jedem Unternehmen. Kunden können über aktuelle Produkte informiert werden oder aber an Gewinnspielen teilnehmen, die Sie auf diesen Plattformen veröffentlichen.

Als Teil eines Franchisesystems haben Sie zudem die Möglichkeit, mit anderen Franchisegebern zusammen zu arbeiten. Tauschen Sie Ideen aus, sprechen Sie über Herausforderungen. Auch in Deutschland finden dazu Events statt, die sich auf das Thema Franchising spezialisieren. Hier können Sie wichtige Kontakte knüpfen und Fragen an erfahrene Existenzgründer stellen.

Wer langfristige Erfolge im Franchising verzeichnen möchte, der muss wirtschaftlich handeln – das ist der Fall in jedem Unternehmen und ist innerhalb eines Franchisesystems nicht anders. Wie Sie allerdings merken, gibt es eine Reihe von verschiedenen Aspekten, die in den Erfolg eines Franchi-ses mitreinspielen. Das fängt bei der korrekten Aufstellung eines Geschäftsplans an und hört beim Marketing noch lange nicht auf. Überprüfen Sie regelmäßig die Ihnen zur Verfügung stehenden Gü-ter und aktualisieren Sie Ihr Sortiment dementsprechend, sofern es profitabler wäre.

Andere aktuelle Artikel

Die vier Seiten einer Nachricht: Kommunikationsmodelle für Ihren Erfolg im Franchising

Kommunikation ist im Leben das A und O. Das gilt für das Privatleben, aber auch [...]


Handbuch, um gestärkt aus der Corona-Krise herauszukommen

Gestärkt aus der Corona-Krise herauskommen Dieses Krisenhandbuch richtet sich an [...]


Kostenloses E-Book: ERFOLG MIT SYSTEM

Holen Sie sich die besten Tipps für nachhaltigen Erfolg als FRANCHISE-(Unter)Nehmer [...]


Unternehmer werden – wie geht das?

  InhaltsverzeichnisUnternehmen gründen: die Voraussetzungen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Selbständig nebenberuflich mit Franchising

Neben dem Job noch gutes Geld zu verdienen; wer träumt nicht davon? Das ist sehr [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Vertrauen in die Franchisewirtschaft: Warum auf Franchising setzen?

Wer sich mit einem Franchisesystem selbstständig machen möchte, der sollte besonders [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Diese Franchise-Unternehmen könnten Sie interessieren
Ihr Brötchenbursche franchise

Ihr Brötchenbursche

Mit Brötchen Geld verdienen

Ihr Brötchenbursche liefert frische Backwaren ortsansässiger Bäckereien morgens zum Frühstück direkt an die [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.000€
Mehr Infos
anfragen
Brinkmann Pflegevermittlung franchise

Brinkmann Pflegevermittlung

Liebevoll.Zuhause.Betreut.

Die Brinkmann Pflegevermittlung ist mit mehr als 28 Standorten eine der größten unabhängigen Vermittlungsagenturen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
2.500€
Mehr Infos
anfragen
Ice and Roll + Cake and Roll franchise

Ice and Roll + Cake and Roll

2 Marken – 1 Konzept: Lukratives Street Food mit Eis und Gebäck je nach Saison

Hohe Margen, schnelle Verkäufe bei einer geringen Investition, verbunden mit einem fairen und einzigartigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
7.000€
Mehr Infos
anfragen
FT Club Franchise Logo Client

FT-CLUB

Das Partner-Konzept für Functional Training

Der FT-CLUB ist ein Boutique-Studio-Konzept, das hochwertiges FUNCTIONAL TRAINING anbietet.

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen
SchimmelFuchs franchise

SchimmelFuchs

SchimmelFuchs-Partner bieten Immobilienbesitzern System-Lösungen zur Sanierung und Vorbeugung von Schimmel- [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Mehr Infos
anfragen

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250