Vergütungsmodelle: So kann die Vergütung im Franchising zukunftsgewandt gestalten

Veröffentlicht am

verguetungsmodelle

Die Digitalisierung und die jungen Generationen X, Y und Z werden unsere Arbeitswelt auch weiterhin stark beeinflussen und verändern. Dies äußert sich zum einen im ortsunabhängigen Arbeiten, dem Home Office und flexibleren Arbeitszeitmodellen, zum anderen wird es im Büro der Zukunft mehr smarte IT-Lösungen geben, die mitunter auch neue Anforderungen an die Skills der Arbeitnehmer stellen. All diese Veränderungen werden auch in Zukunft die Notwendigkeit von neuen Vergütungsmodellen hervorbringen: Die neuen Arbeitsweisen und Bedürfnisse der Arbeitnehmer machen es nötig, dass Sie als Franchisegeber und Franchisenehmer auch in alternativen Vergütungsmodellen denken, um auch in Zukunft als attraktiver Arbeitgeber zu gelten.

Alternative Vergütungsmodelle in der Arbeitswelt 4.0

Die vierte industrielle Revolution hat mit seiner Digitalisierung und Technologisierung für große Veränderungen in unserer Arbeitswelt gesorgt. Die Globalisierung hat diese Veränderungen noch intensiver beschleunigt und auch unsere Gesellschaft nachhaltig beeinflusst. So überrascht es nicht, dass im Zuge all dieser Einflüsse neue Kundenerwartungen aufgekommen sind, die es nötig machen, dass Unternehmen hierauf stärker eingehen. Ebenso obliegt es den Unternehmen, dass sie diesen Wertewandel auch unternehmensintern umsetzen: Denn schließlich hat sich auch die Einstellung der Arbeitnehmer verändert. Aus diesem Grund ist hier auch oft von der sogenannten New Work die Rede.

Was genau besagt das Konzept New Work?

Arbeitnehmer wünschen sich bereits heutzutage, dass sich Ihr Arbeitgeber am Arbeitsplatz für gewisse Eigenschaften und Prinzipien einsetzt. Man möchte nicht mehr nur von 9 bis 17 Uhr eine Aufgabe lieblos ausführen, man möchte einer sinnhaften Tätigkeit nachgehen, sich beruflich entfalten können, selbstbestimmt und flexibel arbeiten und die Arbeit mit dem Privatleben in Einklang bringen. Man nimmt Abstand von festen Arbeitszeiten, vorgeschriebenen Handlungsabläufen und starren Hierarchien. Stattdessen stehen Kreativität und Selbstentfaltung, ein flexibles Arbeiten und die Sinnhaftigkeit des eigenen Handelns im Mittelpunkt.

Für Franchisegeber und Franchisenehmer bedeutet das, dass Sie auf diese Werte und Wünsche bereits schon heute eingehen sollten, damit Sie auch in Zukunft ein interessanter Arbeitgeber sind!

Auf einen Blick: Was bedeutet die neue Arbeitskultur?

  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Neue Arbeitskonzepte
  • Mehr Selbstständigkeit und Freiheit
  • Neue Herausforderungen für Arbeitgeber wie Franchisegeber und Franchisenehmer
  • Neue Unternehmensstrukturen
  • Alternative Vergütungsmodelle

>>> Erfahren Sie hier mehr über die Themen New Work und die Arbeitswelt 4.0 im Franchising:

New Work – New Pay?

Wenn von einer neuen Art zu arbeiten gedacht werden muss, dann müssen hier auch selbstverständlich Alternativen zur herkömmlichen Vergütung her. Denn die veränderten Bedürfnisse der Arbeitswelt müssen sich auch in zukunftsgewandten Vergütungsmodellen wiederspiegeln. Schließlich gibt es ganz unterschiedliche Sichtweisen auf die alternativen Vergütungsmodelle. Dabei betrifft die neue Gehaltsfindung in der modernen Arbeitswelt sowohl den persönlichen Umgang mit dem eigenen Gehalt als auch die individuellen Regelungen in den Unternehmen.

Als Franchise-Unternehmer möchten Sie schließlich die besten Talente für sich gewinnen, damit sie sich Ihre Marke kraftvoll am Markt behaupten kann. Wer die besten Talente und smartesten Querdenker akquirieren kann, dem blüht mit seinem Unternehmen eine vielversprechende Zukunft! Und aus diesem Grund sollten Sie auch in Ihrem Franchise-Unternehmen ein stimmiges Modell für eine zukunftsgewandte Vergütung entwickeln. Denn das Konzept von New Work geht schließlich mit einem New Pay einher: Auch hier verlangen die jungen Generationen mehr Agilität, Flexibilität und Transparenz. Sie ahnen es bereits: Auch beim Thema Vergütung hat es eine Präferenzverschiebung gegeben!

Neue Konzepte und Alternativen beim Themen Vergütungsmodelle

Während früher Bonuszahlungen und finanzielle Aspekte eine wichtige Rolle spielten, stehen heute vor allem nicht monetäre Entlohnungsformen im Fokus: Die Arbeitnehmer wünschen sich mehr Zeit, Weiterbildungen und möchten einen Sinn in ihrer Arbeit sehen. Im Zuge dessen wurde außerdem das Thema Grundeinkommen diskutiert und die leistungsgerechten Vergütungsmodelle kritisch hinterfragt. Auch die Lohngerechtigkeit und mehr Transparenz beim Thema Vergütung sind essentielles Zukunftsthemen, die vor allem im Zuge des Entgelttransparenzgesetzes, was im Juli 2017 in Kraft trat, stark diskutiert wurden: Denn dieses Gesetz hatte sich zur Aufgabe gemacht, dass Frauen und Männer bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit dasselbe Entgelt erhalten. Die ungleiche Entlohnung von Männern und Frauen ist auch als sogenanntes Gender-Pay-Gap bekannt.

Neue, alternative Vergütungsmodelle machen einen nachhaltigeren Unternehmenserfolg möglich!

Heute wissen wir, dass die alten, bekannten Anreizmechanismen wie Boni, Incentives und eine leistungsgerechte Vergütung nicht wirklich zu einem größeren Unternehmenserfolg beitragen. Eine Bezahlung beziehungsweise das Gehalt ist an sich nur ein Werkzeug der Kulturarbeit. Es kann vom Mitarbeiter als ein Zeichen betrachtet werden, welches Verhalten genau von einem Unternehmen entlohnt wird. Oft ist es hier die reine Anwesenheit, die vergütet wird. Wer neu denken und neue Wege gehen möchte, der hat es oft schwer in einem Unternehmen. Darüber hinaus sind die unterschiedlichen Anreizmechanismen und Bonussysteme nicht individuell gestaltbar und lassen nur wenig Raum für agile Anpassungen. Es handelt sich dabei vielmehr um Anreize, die wir aus dem Industriezeitalter kennen, die allerdings heutzutage nicht mehr zeitgemäß sind. Und zwar liegt es ganz einfach daran, dass die monetäre Belohnung es nicht schafft, unsere intrinsische Motivation wirksam und nachhaltig zu fördern. Selbst nach einer lang ersehnten Gehaltserhöhung verpufft der Effekt viel zu schnell, anders sieht es da beispielsweise aus, wenn Sie als Führungskraft Ihre Mitarbeiter richtig loben und konstruktives Feedback geben, damit sie sich diese bestens am Arbeitsplatz entwickeln können.

Worauf kommt es an, wenn Sie alternative Vergütungsmodelle in Ihrem Franchise-Unternehmen einführen wollen?

Wer alternative Vergütungsmodelle in seinem Franchise-Unternehmen implementieren möchte, der sollte zunächst einmal auf eine Partizipation setzen und die Mitarbeiter an dem Modell der Gehaltsfindung teilhaben lassen. Die Mitarbeiter möchten heutzutage in Entscheidungsprozesse miteingebunden werden, sich einbringen und aktiv mitdiskutieren. Außerdem sollten Sie die Finger von veralterten, starren Boni lassen. Das Leistungsverständnis muss neu gedacht werden, alternative Anreize müssen her, die zu den Wünschen und Bedürfnissen der Arbeitnehmer passen. Ebenso sind Selbstbestimmung und flachere Hierarchien wichtiger geworden: Das heißt, dass Führung und Macht im Unternehmen neu bewertet werden sollten und die Mitarbeiter das eigene Gehalt stärker mitbestimmen können. Was die Themen Transparenz und Fairness angeht, so könnten Prozesse offener gestaltet werden und Gehaltssummen eingesehen werden. Das bedeutet auch, dass Sie als Unternehmen für sich klären sollten, was für Sie eine gerechte Vergütung bedeutet. Mehr Freizeit und Flexibilität sind immer wichtiger geworden. Auch diese Aspekte fallen in den Bereich der alternativen Vergütungsmodelle.

Neue Wege, mehr Vielfalt

Sie merken also, dass es bei dem Thema Vergütung im Rahmen von alternativen Vergütungsmodelle mehr Vielfalt geben wird. New Pay wird stärker auf die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse der Mitarbeiter eingehen. Je eher Sie damit anfangen und neue Wege in der modernen Arbeitswelt gehen, desto attraktiver können Sie sich und Ihre Franchisemarke am Bewerbermarkt platzieren.

Andere aktuelle Artikel

Onboarding neuer Mitarbeiter für Ihr Franchise in 5 Schritten

Ein wichtiger Erfolgsfaktor innerhalb des Franchisings ist kompetentes Personal, [...]


Unternehmensethik: Wertvorstellungen in Franchise-Unternehmen

Wenn von einer Unternehmensethik die Rede ist, dann ist damit meist das Existieren [...]


Kerngeschäft: Strategische Stärke von Franchisesystemen

Was ist eigentlich besser: Der Fokus auf ein Kerngeschäft oder aber eine Diversifizierung [...]


Lagerkosten senken: So bringen Sie Ihr Franchise zum Erfolg!

Um den Profit Ihres Unternehmens zu maximieren, kann eine gut geplante Strategie [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Franchise Expo: Die Vorteile für Franchisegeber und Gründungsinteressierte

Im November ist es wieder soweit und die Franchise Expo öffnet ihre Tore: Vom 14. [...]


VERANSTALTUNGEN

Health and Fitness: Der Trend der Mini-Fitnessstudios

Unsere Gesellschaft befindet sich im ständigen Wandel. Trends kommen und gehen [...]


BRANCHEN IM FOKUS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Übrige Zeichen: 250