DOGSTYLER Franchise

Erfdl. Eigenkapital
65.000€

Betriebe
9

DOGSTYLER

ein Franchise, das Sie interessiert?

edel mit Hund

Bei DOGSTYLER steht der Hund im Mittelpunkt.

Erforderliches Eigenkapital
65.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
ab 380.000€

Eintrittsgebühr
22.000€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
65.000€

Betriebe
9
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    Keine
  • Franchisegebühren:
    10%
  • Durchschnittsfläche:
    200 bis 250m²

Das Franchise-Konzept
von DOGSTYLER

Selbstständig machen mit DOGSTYLER - das Franchise rund um den Hund

 

Bei DOGSTYLER steht der Hund im Mittelpunkt. Das Unternehmen hebt sich mit seinen Produkten, dem Ambiente sowie dem Qualitätsanspruch deutlich von anderen Anbietern ab - und vermittelt ein ganz anderes Bild als bestehende Heimtierzubehörmärkte auf Discounterbasis. Viele Menschen sind bereit, für Ihren vierbeinigen Begleiter viel zu tun und ihm das Beste angedeihen zu lassen. Hier setzen DOGSTYLER an. Die Produkte für den Hund bewegen sich allesamt im Premiumsegment.

DOGSTYLERFranchise Hund im Kofferraum

Hauptsächlichen bietet das Unternehmen Hundebetten für das Haus und fürs Auto an. Dabei sind die wertige Ausstattung der Waren und die Sicherheit für Hund und Mensch besonders wichtig. So bietet DOGSTYLER beispielsweise das Click&Safety Gurtsystem für Hunde in PKW an.

Bei DOGSTYLER sind alle Produkte handgefertigt und bestehen aus hochwertigen Materialien. Die Hundeautokissen sind maßgenau den verschiedenen Fahrzeugmodellen entsprechend angepasst, sodass sie zu 100% ins Auto des Kunden passen. Auch in Sachen Materialsicherheit wird in der oberen Liga gespielt: Weichmacher und giftige Bestandteile haben in den Produkten nichts zu suchen.

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

DOGSTYLER steht bei allen relevanten Schritten der Shop-Gründung an der Seite der Partner. Von der Finanzierung bis zur Shop-Eröffnung werden Franchisenehmer unterstützt - durch die vielen Erfahrungen sowie mit wertvollen Kontakten. Den Shop bekommen Partner schlüsselfertig übergeben, damit er sich ganz in die DOGSTYLER Markenwelt einfügt. Franchisenehmer werden keine billigen Elemente finden: Alle Einbauten, Möbel und Sonstiges bestehen aus echtem Holz, Glas und Stein und vermitteln Langlebigkeit, Vertrauen und Sicherheit.

Die Einarbeitung findet in Form von Schulungen und einer Hospitation in einem bestehenden Betrieb statt. Weiterhin wird der Erfahrungsaustausch unter den Franchisenehmern gefördert. Der Einkauf läuft zentral zu günstigen Konditionen. Es ist aber ebenfalls möglich, Artikel zum eigenen Einkauf listen zu lassen.

Ein geeigneter Standort wird gemeinsam mit dem neuen Partner gesucht und bewertet. Dabei sind ganz unterschiedliche Modelle denkbar: Sowohl zentrale Lagen als auch Einzellagen in gut frequentierten Gewerbegebieten sind denkbar.

Der ideale DOGSTYLER Franchisenehmer

Für den Aufbau weiterer stilvoller DOGSTYLER Stores werden neue Partner in Deutschland und in Österreich gesucht. In erster Linie sollten Franchisenehmer leidenschaftliche Tierfreunde sein, aber auch sehr gut im Umgang mit Menschen sein. Wenn Partner ein Beratungs- und Verkaufstalent haben und den Kunden gern jeden Wunsch erfüllen, dann sollten sich Interessenten bei DOGSTYLER melden.

Bei DOGSTYLER zahlen Partner eine Einstiegsgebühr für die Franchisingrechte ab 12.500 Euro, je nach Größe des Ladengeschäftes. An laufenden Gebühren entstehen 6% vom Nettoumsatz für das Franchising. Weitere 2% werden für Werbeausgaben berechnet. Für die Ausstattung des Stores im hochwertigen Stil der Marke müssen Franchisenehmer mit durchschnittlich 257.000 Euro rechnen. Die genaue Summe ist natürlich stark abhängig von der Größe des Geschäftes. Der einzubringende Eigenkapitalanteil ist individuell festzulegen.

DOGSTYLERs Geschichte

In Soest in Ostwestfalen wurde 2012 der erste DOGSTYLER Store errichtet. Von Anfang an gehörte es zum Konzept, beim Hundezubehör einen anderen Weg zu gehen. Deswegen hat sich das Unternehmen bewusst für sehr hochwertige Produkte und eine fachkompetente Beratung entschieden. Nachdem sich das Unternehmen erfolgreich etabliert hatte, wurde 2015 das entsprechende Franchisekonzept entwickelt. 2017, nur zwei Jahre später, gab es bereits sechs Standorte, die von fünf Franchisenehmern betrieben werden.

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden