Dunkin‘ Donuts Franchise

Erfdl. Eigenkapital
114.000€

Betriebe
68

Dunkin‘ Donuts
ein Franchise, das Sie interessiert?

Süße Passion

Donuts sind unsere Leidenschaft.

Erforderliches Eigenkapital
114.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
210.000€

Eintrittsgebühr
36.000€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
114.000€

Betriebe
68
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    2%
  • Franchisegebühren:
    5,9%
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von Dunkin‘ Donuts

Donuts sind unsere Leidenschaft. Wir bieten bis zu 52 verschiedene Sorten dieser leckeren Köstlichkeiten in unseren Filialen an, aus unterschiedlichen Teigen, mit cremigen Füllungen und aromatischen Glasuren. In diesem Bereich macht uns niemand etwas vor, wir sind das Original. Schmackhafte weitere Backwaren, wie Munchkins®, Bagels oder Croissants runden unser Sortiment ab. Dazu erhalten Sie bei uns Smoothies und Kaffeespezialitäten.

dunkin donuts franchise donuts

Auf die Qualität unseres Kaffees legen wir, neben unseren Dunkin‘ Donuts, ganz besonderen Wert. Vom Anbau bis zu uns in die Kaffeemühle begleiten wir den gesamten Prozess und verwenden nur gleichbleibend hochwertige Produkte, die zum Teil aus Fairtrade stammen.

Mit unserem attraktiven Shopdesign präsentieren wir uns weltoffen und urban, und das sind wir auch. Als Anbieter von Kaffee- und Backwaren sind wir die beliebteste Kette in den USA und zählt weltweit zu den Marktführern. Immerhin gut 12.000 Restaurants in 45 Ländern stehen für das Dunkin‘ Donuts Konzept und verkaufen die süßen Versuchungen.

Dunkin’ Donuts hat eine Menge zu bieten. Das Unternehmen weiß um das Potenzial seiner Franchisepartner und glaubt an sie. Diese profitieren von einer starken Marke, der die Kunden vertrauen. Das bewährte Konzept erlaubt den Franchisenehmern ihre Unabhängigkeit und gewährt die Möglichkeit, stets eigene Entscheidungen zu treffen. Daneben schätzen alle die Erfolgsaussichten der Marke. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung kann Dunkin’ Donuts seinen Franchisenehmern wie kaum ein anderes Unternehmen unter die Arme greifen und lässt gleichzeitig Raum zur Selbstentfaltung.

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Als Franchisegeber bieten wir Ihnen zunächst unsere weltweit starke Marke, unsere jahrzehntelange Erfahrung sowie den Zugang zu unseren beliebten Produkten. Wir unterstützen Sie außerdem dabei, nicht nur den geeigneten Standort zu finden, sondern diesen auch so auszustatten, dass er eindeutig als Dunkin‘ Donuts Filiale zu erkennen ist.

Ein ganzes Team aus Marketingspezialisten, Innenausstattern und Businesstrainern steht Ihnen zur Verfügung, um aus Ihrem Dunkin‘ Donuts einen vollen Erfolg zu machen. In allen Belangen des täglichen Betriebes können Sie sich auf uns verlassen. Ob Restaurantmanagement, Softwareauswahl oder Lebensmittelrecht, es wird an alles gedacht. Neugründer schulen wir sechs Wochen lang intensiv, sodass jeder Franchisenehmer sehr gut vorbereitet in die Zukunft startet.

Der ideale Dunkin‘ Donuts Franchisenehmer

Wenn Sie das Potenzial zum Unternehmer haben, dann suchen wir Sie. Sie möchten einen oder mehrere Dunkin‘ Donuts Standorte in einer 1a-Lage in einer Stadt mit 100.000 Einwohnern oder mehr und einem exzellenten Businessumfeld betreiben?

Ihr Eigenkapitalbedarf liegt bei ca. 114.000 Euro. Wir erheben eine Einstiegsgebühr zwischen rund 36.000 und 82.000 Euro. Die endgültige Summe, wie auch die der insgesamt notwendigen Investitionen, hängen stark vom Standort und der Größe des anvisierten Geschäftes ab. Angefangen von rund 210.000 Euro kann diese bis zu 1.550.000 Euro betragen. Ebenfalls von der Geschäftsgröße abhängig sind die Werbegebühren, die zwischen 2 und 6% des Nettoumsatzes ausmachen können. Hinzu kommt eine Franchisegebühr von 5,9%.

Dunkin‘ Donuts' Geschichte

Gegründet im Jahr 1948 und zwei Jahre später mit dem Namen Dunkin‘ Donuts versehen, startete der Gründer zunächst mit einem einzigen Donutladen. Seit 1955 vergab er Franchiselizenzen und machte so den Siegeszug des Donuts um die Welt möglich.

Heute besuchen mehr als drei Millionen Gäste jeden Tag eines der Dunkin‘ Donuts Restaurants auf der ganzen Welt. In Europa existieren etwa 220 Filialen, davon 68 in Deutschland. Die erste deutsche Niederlassung wurde 1999 in Berlin gegründet. Die knapp 70 Geschäfte in der Bundesrepublik erwirtschaften rund 24 Millionen Euro pro Jahr.

Ähnliche Franchise-Angebote

HAPPY DONAZZ Franchise
HAPPY DONAZZ

Die Vorteile eines Donuts mit den kulinarischen Stärken Europas zu verbinden, das ist das Ziel von HAPPY DONAZZ [...]

- Erfdl. Eigenkapital
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren