EXKLUSIV-INTERVIEW MIT ROLAND HUBER VON SFACHL

Roland Huber
s Fachl Roland Huber

Franchisenehmer und Expansionsleiter Deutschland ‘sFachl

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am
  • Hallo Herr Huber, schön, Sie kennenzulernen! Sie sind Franchisenehmer und Expansionsleiter Deutschland ‘s Fachl – Könnten Sie für unsere Leser das Konzept von s Fachl erläutern?

Wir bieten mit dem Fachl-Konzept Klein- und Kleinstmanufakturen, Start-Ups, junge Gründer, Künstler, Designer und Kreative aber auch allen anderen Arten von Unternehmern die Möglichkeit, sich im Fachl eine Fläche anzumieten und Ihre Produkte durch uns verkaufen bzw. bewerben zu lassen.

Gerade zu Beginn einer unternehmerischen Tätigkeit ist es nicht immer im Rahmen des Möglichen ein eigenes Geschäft in guter Lage zu betreiben. Bei uns hat man somit die Möglichkeit sich – immer in guter Innenstadtlage - ohne großes Risiko einzumieten und sich sichtbar zu machen.

Durch die Produktvielfalt der Bereiche Design, Kunst, Schmuck, Textil und Kulinarik, wird eine große Anzahl an potentiellen Kunden erreicht und durch diese entsteht eine hohe Kundenfrequenz. Hinzukommt, dass Mietflächen zusätzlich auch als Präsentations- oder Werbeplattform verwendet werden.

Ein „Fachl-Store“ ist ein Geschäftslokal mit einer Fläche von ca. 100m² in dem sich insgesamt ungefähr 300 Mietplätze in Form von charmanten Obstkisten (Fachl’n) befinden. Ein solches Fachl kann ab einer wöchentlichen Rate von ca. €12,- angemietet werden wobei die Miete je nach Mietdauer variiert (je länger die Mietdauer desto günstiger wird die monatliche Miete).

Vom Verkauf der Produkte erhält der Fachl-Betreiber (Franchisenehmer) nochmals 10% Provision.

Den „Fachlmeistern“ – so wie wir die eigenständigen Betreiber der einzelnen Standorte nennen - obliegt aber auch die Auswahl auf ein qualitatives, breites und abgestimmtes Produktsortiment um einen guten Mix zu gewährleisten.

Mietregalsysteme gab und gibt es bereits in Deutschland, Österreich und der Schweiz doch viele haben den Aufwand, die Komplexität hinsichtlich der Abrechnungen unterschätzt. Ich möchte damit sagen, dass wir dieses System in Form eines eigens entwickelten Warenwirtschaftssystems revolutioniert haben.

 

s Fachl-Logo

S FACHL

Das führende Franchise für Mietregalsysteme

Das führende Unternehmen im Bereich Mietregalkonzept. Mit über 23 Standorten und einer weltweit einzigartigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Einzelhandel
Mehr Infos
anfragen

 

Mit „mein.fach“ wurde auch ein Mieterportal geschaffen, in der die Mieter Einsicht auf Lagerstand, oder Guthaben bekommt. Ebenfalls können über dieses Portal Artikel vom Wohnzimmer aus angelegt werden und die jeweilige Abrechnung für die Verkäufe muss lediglich ausgedruckt und in der eigenen Buchhaltungsmappe abgelegt werden – fertig.

Inzwischen sind auch gute Kooperationen mit der Wirtschaftskammer – das ist in Deutschland die Handelskammer – entstanden. Speziell mit dem Gründerservice findet ein regelmäßiger Austausch statt.

Wir im Fachl machen die Erstaufklärung für Interessenten sowie für potentielle Gründer und umgekehrt schickt uns die Wirtschaftskammer junge Start-Ups und junge Kleinunternehmer ins Fachl. Es ist also ein Geben und Nehmen.

Wir haben sozusagen das Mietregalsystem mit einem eigens entwickelten Programm revolutioniert

  • Nun zu Ihnen: Wie kamen Sie auf die Idee von ‘s Fachl und was haben Sie vor ‘s Fachl gemacht?

Ich war über 20 Jahre in unterschiedlichen Unternehmen in Österreich und Deutschland tätig – vom Familienbetrieb bis zum internationalen Großkonzern. Meine Tätigkeit umfasste primär den Aufbau von neuen Geschäftsbereichen und Vertriebsorganisationen – zuletzt verantwortete ich eine Niederlassung eines namhaften Herstellers im Maschinenbau in München mit 30 Mitarbeitern.

Insgesamt war es eine sehr spannende sowie lehrreiche Zeit mit zahlreichen Herausforderungen mit tollen Erfahrungen in unterschiedlichen Ländern und Kulturen dieser Erde.

Irgendwann war ich in einer gewissen Art gesättigt von Wachstum, Gewinn- und Profitoptimierung & Co und hatte Lust nochmals mit etwas Neuem durchzustarten … ich startete quasi bereits in einer gewissen Umbruchstimmung bzw. Umorientierung.

Zufällig entdeckte ich in einer bekannten österreichischen Tageszeitung eine spannende Reportage über das neuartige Konzept von zwei jungen Unternehmern welche das erste `s Fachl im Herzen von Wien gegründet hatten – sozusagen das Pilotprojekt von einer damals noch nicht zu erahnenden Erfolgsgeschichte.

Dieser Zeitungsartikel und das Konzept hatten mich derart fasziniert, dass ich mich zwei Wochen später mit den Gründern getroffen habe und fünf Monate später ein eigenes Fachl in Salzburg eröffnete – zum damaligen Zeitpunkt das zweite Fachl in Österreich.

In meinem eigenen Fachl bin ich nun mein eigener Kapitän – zwar mit einem etwas kleineren Boot wie in der Vergangenheit - dafür kann ich die Richtung selbst bestimmen!

Aus der damaligen Kooperation mit den Gründern entstand Vertrauen sowie Freundschaft, die wiederrum zu einer weiteren Partnerschaft geführt hat. Einerseits bin ich selbst Lizenznehmer im Raum Salzburg und andererseits verantworte ich die Expansion neuer Standorte in Deutschland und der Schweiz.

  • Sind Sie derzeit auf der Suche nach Franchisepartnern?

Nachdem man in Österreich nach der Gründung des ersten Standortes im Herbst 2015 in Wien mit inzwischen fast 20 Standorten wahrlich von einer „Success Story“ sprechen kann, ist es naheliegend, dass wir das Konzept in ein Franchise-System verpacken und somit die Möglichkeit bieten, sich mit diesem Konzept auch außerhalb Österreichs selbständig zu machen.

Die ersten zwei Standorte in Hamburg und St. Gallen sind erfolgreich angelaufen und insofern suchen wir nun weitere motivierte und leidenschaftliche Fachlmeister in mittelgroßen Städten, die einen besonderen Ort für besondere Menschen schaffen wollen.

Die Zutaten dafür sind der Betreiber – also der leidenschaftliche „Fachlmeister“, eine coole Stadt mit mindestens 100.000 Einwohner und natürlich ein passendes Geschäftslokal in guter, frequentierter Lage.

Dieses Konzept ist einfach zu gut um ausschließlich organisch zu wachsen – deswegen haben wir uns entschieden uns in Zusammenarbeit mit „Punkt Franchise“ noch sichtbarer zu werden.

 

s Fachl-Logo

S FACHL

Das führende Franchise für Mietregalsysteme

Das führende Unternehmen im Bereich Mietregalkonzept. Mit über 23 Standorten und einer weltweit einzigartigen [...]

Mehr erfahren ›
Erfdl. Eigenkapital
10.000€
Einzelhandel
Mehr Infos
anfragen

 

  • Was macht das Konzept von ‘s Fachl so besonders?

Das Besondere an dem Konzept ist, dass wir kein normaler Einzelhandel sind sondern „anders“ bzw. außergewöhnlich und wir deswegen eine hohen Grad an Beachtung ernten.

Es trifft natürlich auch den Puls der Zeit – Themen wir Nachhaltigkeit, Regionalität, Klima- und Umweltschutz, Unterstützung von Kleinmanufakturen, weg von Massenware, Onlinehandel und Mainstream. Das sind alles Themen die wir mit dem Fachl-Konzept abdecken – man könnte fast sagen, wir treffen hier ins Herz eines Megatrends.

Dankenswerter Weise schenken uns dadurch auch Medien viel Aufmerksamkeit und belohnen uns mit tollen Berichten was wiederrum unseren Bekanntheitsgrad steigen lässt.

Die Zusammenarbeit mit all diesen kreativen Fachl-Mietern aus den unterschiedlichsten Bereichen ist extrem spannend und die Tätigkeit macht täglich aufs neue Spaß – zusehen, dass wir für kleine Manufakturen oft das Sprungbrett für die weitere, unternehmerische Aktivität sind macht unheimlich stolz.

Manche Standorte sind inzwischen begehrte Ausbildungsbetriebe geworden – hier schließt sich wieder ein Kreis – durch die hohe Popularität des Konzeptes haben wir auch nicht wirklich Probleme gute Arbeitskräfte zu bekommen. Meine Mitarbeiter sind extrem stolz im Fachl arbeiten zu können und knüpfen selbst Kontakte für die eigene Zukunft.

Auch bemerken wir oft wenn Kunden in den Laden kommen, im Geschäft stöbern und nach einiger Zeit dann das System erkennen … das ist ein richtig positiver „Wow-Effekt“ – der Kunde hat in diesem Moment das Gefühl etwas Gutes zu tun bzw. jemanden mit seinen Käufen zu unterstützen und dreht dann gleich noch mehr Runden.

Eine definierte Zielgruppe gibt es im Fachl eigentlich nicht – vom Schüler, Studenten bis zum Universitätsprofessor, Mütter und Hausfrauen aber auch Unternehmer und Gastronomen kommen ins Fachl um zu stöbern was es so neues auf dem Markt gibt – wir sind einfach extrem interessant, außergewöhnlich und vielfältig – eben „anders als alle anderen“!

Wir haben den Wow-Effekt, wenn die Kundschaft unseren Laden betreten und das System erkennen

Teilweise mieten sich auch Manufakturen oder Unternehmen ein die keine Produkte im Fachl verkaufen sondern diese Plattform mittels Flyer, Visitenkarten oder Tablet bespielen – quasi als reine Werbeplattform - und so auf Ihre Produkt oder auf Ihre Dienstleistung aufmerksam machen. Letztens kam die Aussage eines Mieters, dass er sein Werbebudget für die Anzeigen in Printmedien nun für die jährliche Fachlmiete verwenden wird, da er hier seiner Meinung nach auf einen breiteren und direkteren Weg auf seine potentiellen Kunden stößt.

  • Wie sehen Ihre Expansions- und Zukunftspläne mit ‘s Fachl aus?

Gemäß dem Motto „lerne zunächst deinen Heimatmarkt kennen bevor du in andere Länder und Kulturen ausstrahlst“. Wir konzentrieren uns vorerst eher auf den deutschsprachigen Raum – auch weil die Mentalität eine sehr ähnliche ist und die Wege kürzer sind.

Tatsache ist aber, dass wir das Warenwirtschaftssystem – nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch – mit allen Sprachen der Welt abbilden bzw. ausstatten können. So etwas kann natürlich auch relativ rasch gehen, sollte ein passender Interessent anklopfen. Dabei ist uns aber wichtig, dass derjenige dann aber auch mit der länderspezifischen und kulturellen „DNA“ ausgestattet ist.

Aktuell stehen wir gerade in Kontakt mit einem Unternehmer aus den USA mit dem wir interessante Gespräche hinsichtlich einer Kooperation führen – wir sind also natürlich auch potentiell an Masterfranchising – speziell in größeren Ländern außerhalb Deutschlands – interessiert.

Wir sind also potenziell auch an Masterfranchisenehmern – speziell in größeren Ländern außerhalb Deutschlands interessiert.

Wir sehen im deutschen Markt ein sehr großes Potential – außerdem ist dieses System einfach zu gut und ein Novum am aktuellen Markt, um es potentiellen Gründern vorzuenthalten, was der Grund war unsere Aktivität nun ein wenig auszuweiten.

Wir sind davon überzeugt, dass dieses Konzept in Deutschland sehr erfolgreich werden kann – und das Schöne daran – mit jedem weiteren Fachl-Store holt man unzählige kreative Kleinmanufakturen auf die Bühne und gibt denjenigen somit die Chance für weitere Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir sind ein Novum am aktuellen Markt.

s Fachl Logo

s Fachl

Das führende Franchise für Mietregalsysteme

Das führende Unternehmen im Bereich Mietregalkonzept. Mit über 23 Standorten und einer weltweit einzigartigen [...]

10.000€ Erfdl. Eigenkapital
Einzelhandel
Mehr Infos anfragen
Mehr erfahren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (4.88/5), 4 Bewertungen
Andere aktuelle Artikel

10 SEO Tools kostenlos für Unternehmer

Das Marketing war schon immer ein entscheidender Faktor, der die Stellung eines [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Fitness Franchises: Sind das zukunftsträchtige Geschäftsmodelle?

Der Markt für Wellness, Fitness und Gesundheit boomt! Wer in 2020 über eine Gründung [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Unternehmensgründung Checkliste: Machen Sie sich bereit für Ihr nächstes Kapitel

Es ist also soweit – Sie haben sich dazu entschieden, Ihr eigenes Unternehmen [...]


EIN UNTERNEHMEN GRÜNDEN

Meine Stärken nutzen um selbstständig zu werden

Wenn Sie darüber nachdenken, sich selbstständig zu machen, dann beginnt die Reise [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Nachhaltige Firmen: Schon vom Grünen Franchising gehört?

Das Thema Nachhaltigkeit ist schon lange kein Trend mehr, stattdessen kann man [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250