JOYCARD Franchise

Erfdl. Eigenkapital
0€

Betriebe
0

JOYCARD
ein Franchise, das Sie interessiert?

Deine Stadt zum halben Preis!

Mit joycard zahlst Du alleine oder zu zweit den halben Preis bei Freizeitaktivitäten. joycard Partner sind Restaurants, Bars, Theater, Kosmetikstudios, Friseursalons und viele mehr. joycard wird von Privatpersonen, Firmen und Touristen gekauft.

Erforderliches Eigenkapital
0€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
k.A.

Eintrittsgebühr
3.500€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
0€

Betriebe
0
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    nach Vereinbarung
  • Durchschnittsfläche:
    0m²

Das Franchise-Konzept
von JOYCARD

Franchisenehmer|innen vermarkten die joycard in ihrer Stadt, indem sie neue joycard-Partner akquirieren und die joycard in ihrer Region an Privatpersonen, Firmen und Touristen verkaufen. Die FranchisenehmerInnen haben dabei vier verschiedene Einnahmequellen:

  1. Gebühren der joycard-Partner
  2. Verkauf der joycard an Privatpersonen als Abo oder über Kioske und den Buchhandel
  3. Verkauf der joycard als Firmengeschenk oder Kundenkarte
  4. Verkauf der joycard an Touristen in Kombination mit einem Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel über Fahrscheinautomaten der Deutschen Bahn

joycard franchise karte  joycard franchise firmenkarte  joycard franchise digitale joycard
 

Als Franchisenehmer|in profitierst Du von bundesweiten joycard-Verkäufen durch die Systemzentrale, denn Du erhältst 50 % der Verkaufserlöse von den Abonnenten und Partner-Nutzungsgebühren, die in Deinem Postleitzahlgebiet anfallen. Insgesamt erzielen Franchisepartner 85 % ihrer Einnahmen aus passiven Einkünften. Ist eine Stadt erst einmal aufgebaut, fällt nur noch relativ wenig Arbeit für die Franchisepartner an.

Vor diesem Hintergrund lässt sich die Gesamtinvestitionssumme auch nur schwer beziffern. Diese ist sehr individuell und besteht hauptsächlich aus Deiner investierten Arbeitszeit. 

joycard franchise referenzen

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

joycard unterstützt und berät seine Frachnisepartner bei den folgenden Punkten:

  • Finanzierung: Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan sowie Liquiditätsplan
  • Kreditverhandlungen & Fördermittel-Anträgen
  • Vermittlung des kompletten Know-how zum Aufbau ihrer joycard-Stadtpräsenz
  • Telefonisches Sekretariat Mo.-Fr. 08:00-18:00 Uhr
  • Kundenservice per E-Mail und/oder Telefon
  • Detailliertes Systemhandbuch
  • Komplette Administration, Abonnement-Verwaltung, Buchhaltung & Abrechnung mit allen Vertragspartnern
  • Erstellung aller Kooperationsverträge
  • Erstellung & Versand des Newsletters für jede joycard-Stadt
  • Präsentation der Stadt auf joycard.de & in der joycard-App
  • Weitere Marketing-Pakete
  • Marktstudien bzw. Statistiken
  • Großkundenakquisition
  • Umfangreiche Geschäfts-Erstausstattung u.a. mit Visitenkarten, Briefpapier, Präsentationsmappen sowie fertige Präsentationen zur Gewinnung von joycard-Partnern & von Firmenkunden
  • Suchmaschinenoptimierung

Der ideale JOYCARD Franchisenehmer

joycard franchise beispiel
 

Haben Sie Spaß am persönlichen und telefonischen Kontakt mit Kunden? Sind Sie mobil, agil und gut vernetzt vor Ort? Bringen Sie Verkaufstalent und Erfolgswillen mit?

Dann ist unsere Karte Ihr Trumpf! Etablieren Sie das Berliner Erfolgsmodell und werden Sie Pionier und Marktführer in Ihrer Stadt – mit joycard!

JOYCARDs Geschichte

joycard franchise verschiedene bildschirme

joycard wurde 2005 in Berlin gegründet und startet ab 2018 mit dem deutschlandweiten Rollout. Hierzu wird joycard zum einen mit regionalen Franchisepartnern kooperieren und zum anderen zentral aus Berlin in Eigenregie am bundesweiten Ausbau arbeiten. Städte ab 100.000 Einwohner eignen sich für joycard. Pro Stadt wird es nur einen Franchisepartner geben, welcher Gebietsschutz für seine Stadt und das Umland erhält.