Kamps Franchise

Erfdl. Eigenkapital
15.000€

Betriebe
380

Kamps

ein Franchise, das Sie interessiert?

Jeden Tag neu genießen.

Kamps Bäckereien und Backstuben bieten in ganz Deutschland und auch international frische Backwaren in hoher Qualität und mit regionaler Ausrichtung an.

Erforderliches Eigenkapital
15.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
15.000€

Eintrittsgebühr
5.000€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
15.000€

Betriebe
380
  • Laufende Gebühren:
    5%
  • Werbegebühren:
    0%
  • Franchisegebühren:
    k.A.
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von Kamps

kamps baeckerei

Kamps Bäckereien und Backstuben bieten in ganz Deutschland und auch international frische Backwaren in hoher Qualität und mit regionaler Ausrichtung an. Mit dem ausgefeilten Konzept und den einzigartigen Produkten hat Kamps es zum führenden handwerklichen Bäcker Deutschlands geschafft.

Mehr als 97% der Kamps Filialen werden von Franchisenehmern geführt. Kamps lebt das Prinzip des Franchisings ganz bewusst, denn es verbindet die Stärken eines großen Unternehmens mit den Vorteilen eines kleinen Betriebes mit Standortkenntnissen und Flexibilität. Aus dieser Mischung hat Kamps ein stabiles und zukunftsfähiges Konzept erschaffen, dass sich deutlich auf Expansionskurs befindet, und das bereits seit vielen Jahren.

Ob in den Kamps Bäckereien oder in den Kamps Backstuben, bei Kamps finden Kunden ofenfrische Backwaren die in handwerklicher Qualität täglich frisch angefertigt werden. Dafür stehen die erfahrenen Bäckermeister. Neben dem bewährten Stammsortiment geht Kamps in jeder einzelnen Filiale auch auf regionale Vorlieben ein.

In den Backstuben ist der Herstellungsprozess der Kamps Brote und Backwaren ganz transparent. Jedermann kann bei Kamps nach Belieben dabei zuschauen, wie ständig frisch produziert wird. Außerdem bietet Kamps eine Auswahl von Snacks sowie Heiß- und Kaltgetränken an, die die Kunden auch zum Verweilen einladen.

Kamps ist ein Unternehmen, das zusammen mit seinen Franchisepartnern ein zum Erfolg bestimmtes Konzept aufgebaut hat. Die Nachhaltigkeit, mit der das Unternehmen in Richtung Zukunft steuert, findet sich in den Franchiseniederlassungen seiner Partner wieder. Die Unternehmer sind zurecht stolz auf ihre Unabhängigkeit und zugleich froh, an der Seite eines erfahrenen Unternehmens zu stehen. Dieses unterstützt seine Partner in der Effizienz ihrer Unternehmensführung. Sie profitieren von einem erfolgreichen Konzept, stetigen Weiterbildungen und einem jahrelangen, nachhaltigen Kundenvertrauen.

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Bei Kamps werden Sie eng begleitet und im Gründungsprozess sowie später im laufenden Geschäft intensiv betreut. Wenn Kamps Sie als neuen Franchisepartner ausgewählt hat, durchlaufen Sie zunächst ein mehrstufiges Training, das zum Teil am ausgewählten Standort und zum anderen Teil in der Kamps Akademie stattfindet. Zudem erhalten Sie ein Coaching, wenn Ihr Geschäft eröffnet hat. Durch die Kamps Akademie wird eine ständige Weiterbildung auf hohem Niveau gewährleistet. Dafür entstehen übrigens keine zusätzlichen Gebühren.

Der Außendienst unterstützt Sie gern in Sachen Werbung, Personalplanung, Warendisposition, Hygiene und vielen weiteren Bereichen, die für das Gelingen Ihres Unternehmens von großer Bedeutung sind.

Bei Kamps starten Sie rundum gut aufgestellt in die Selbständigkeit.

Der ideale Kamps Franchisenehmer

Im Idealfall haben Sie bereits Erfahrungen in den Bereichen Bäckereien, Gastronomie oder Lebensmitteleinzelhandel. Neben kaufmännischer Ausrichtung sollten Sie vor allem gern mit Menschen zu tun haben und außerdem Personal führen können.

Ihre Einstiegsinvestitionen hat Kamps überschaubar gehalten, ebenso wie das Risiko. Sie benötigen für eine Bäckerei lediglich eine Einstiegsgebühr von 5.000 Euro. Weiterhin brauchen Sie eine Bankbürgschaft oder eine ähnliche Sicherheit über mindestens weitere 10.000 Euro. Für ein Anfangssortiment und andere Startinvestitionen werden noch einmal etwa 5.000 Euro fällig. Wenn Sie eine Backstube planen, beträgt die Höhe der Sicherheit mindestens 20.000 Euro, das Startpaket beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Monatlich werden 5% beziehungsweise 7% vom Umsatz als Gebühren fällig. Weiterhin müssen Sie die Pacht für den Laden einkalkulieren, deren Höhe vom Standort abhängt.

Das Risiko übernimmt bei einer Neueröffnung beinahe komplett der Franchisegeber. Sie erhalten Ihr Kamps Ladengeschäft fertig ausgestattet von Kamps. Die Standortsuche inklusive langfristiger Mietverträge erledigt Kamps ebenfalls für Sie.

Kamps' Geschichte

Die erste Kamps Bäckerei eröffnete im Jahr 1982 in Düsseldorf. Ständige Innovation in Kombination mit gleichbleibend hoher Qualität und großer Dynamik resultieren in heute bundesweit 380 Bäckereien und etwa 70 Backstuben. Und auch auf internationaler Ebene werden immer mehr Filialen eröffnet, um das Konzept in die Welt zu tragen.

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden