kleinHOTEL Franchise

Erfdl. Eigenkapital
10.000€

Betriebe
2

kleinHOTEL

ein Franchise, das Sie interessiert?

Ein Erlebnis der besonderen Art

Beim kleinHOTEL Franchise wird den Gästen ein überraschendes und ganz besonderes Übernachtungskonzept geboten und zwar im Garten, so dass man sich vollkommen naturnah fühlt.

Erforderliches Eigenkapital
10.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
ab 55.000€

Eintrittsgebühr
ab 6.000€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
10.000€

Betriebe
2
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    5%
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von kleinHOTEL

kleinHOTEL – ein Erlebnis der besonderen Art

Beim kleinHOTEL Franchise wird den Gästen ein überraschendes und ganz besonderes Übernachtungskonzept geboten und zwar im Garten, so dass man sich vollkommen naturnah fühlt. Das Angebot beinhaltet kleine Wohneinheiten im modernen Baukastensystem anstelle von großen Hotelanlagen und dabei viel Professionalität und einen individuellen Stil. Dabei kommt auch der Komfort bei der Übernachtung nicht zu kurz.

Sowohl für Investoren als auch für Betreiber besteht eine gute Ausgangssituation am Markt, was dieses innovative Konzept interessant erscheinen lässt. Die Appartmentmodule sind mobil bezüglich des Standorts.

kleinHotel Franchise Hotel 

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Der Franchisegeber unterstützt seine Partner mit sämtlichen Vorgaben (bezüglich Service, Struktur, Mindestausstattung und Optik) sowie Serviceleistungen in allen Bereichen. So wird sichergestellt, dass diese von Beginn an professionell und sicher am Markt auftreten können. kleinHOTEL ist ein starker Partner, der dafür sorgt, dass der Traum vom eigenen Hotels zu einem rentablen Geschäftskonzept wird.

Zu Beginn wird der Franchisenehmer ausführlich und individuell beraten. Danach steht kleinHOTEL auch bei der Standortanalyse zur Seite und prüft das wirtschaftliche und touristische Umfeld für das Hotel. Nach einer positiven Standortanalyse werden dem Franchisenehmer sechs Monate Gebietsschutz gewährt. Während dieser Zeit kann er auch mit Unterstützung bei der Kontaktaufnehme mit dem Bürgermeister, der Regionalentwicklung und anderen öffentlichen Stellen rechnen. Der Franchisegeber unterstützt seine Partner darüber hinaus bei der Wirtschaftlichkeitsberechnung, der Erstellung des Businessplans, Bankgesprächen, der Beschaffung von Fremdkapital und der Einholung von Angeboten für Tiefbau- und Umbauarbeiten sowie Versicherungsangeboten. Franchisepartner des kleinHOTEL Franchise profitieren außerdem von einem zentralisierten webbasierten Buchungs- und Beschaffungssystem.

Das Geschäftsmodell des kleinHOTEL Franchise soll die Revitalisierung und Stärkung des ländlichen Raums fördern. Somit ist auch eine Förderung des Projekts durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds möglich. Des Weiteren gibt es Existenzgründerprogramme, für welche das Projekt die Vorgaben erfüllt. Nicht zuletzt ermöglicht das Geschäftskonzept eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie für den Franchisenehmer.

Der ideale kleinHOTEL Franchisenehmer

Franchisepartner des Unternehmens begeistern sich nicht nur für das Konzept von kleinHOTEL und die Idee der beruflichen Selbstständigkeit, sondern sind auch bereit Verantwortung zu übernehmen. Dafür werden Kontaktfreude, Teamgeist sowie unternehmerisches Denken vorausgesetzt. Auch organisatorische Fähigkeiten und eine gewisse Portion Mut sowie Lebensfreude sind nötig. Der ideale Franchisenehmer kann touristische Aktivitäten am Standort bieten, wie Wandern oder Radfahren. Es werden keine spezifischen Vorkenntnisse gefordert, so dass die Franchisepartnerschaft auch für engagierte Quereinsteiger geeignet ist.

Im Idealfall besitzt der potentielle Franchisepartner bereits ein geeignetes Grundstück von mindestens 250 qm. Des Weiteren sollte man ein Eigenkapital von mindestens 10.000 € mitbringen und Interesse an einer soliden Geldanlage besitzen. Die Gesamtsumme der Investition beträgt 55.000 €. Es fällt eine Franchisegebühr von 5 % sowie eine Marketinggebühr von 2 % an. 

kleinHOTELs Geschichte

kleinHOTEL wurde 2015 gegründet und ist seit dem Jahr 2016 als Franchiseunternehmen am Start. Momentan gibt es zwei Standorte in Deutschland, in Herbstein und Biedenkopf. Weitere kleinHOTELS sind in Planung und es werden weitere Franchisepartner in Deutschland gesucht. 

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden