Mango Franchise

Erfdl. Eigenkapital
300.000€

Betriebe
100

Mango

ein Franchise, das Sie interessiert?

Mode und mehr

Mango ist ein im Ursprung spanisches Unternehmen, das sich ganz der Mode verschrieben hat.

Erforderliches Eigenkapital
300.000€

Finanzielle Unterstützung
Nein

Gesamtinvestition
1.000.000€

Eintrittsgebühr
40.000€

Geschäftstyp
Franchise

Zu erwartende Umsätze nach 2 Jahren
k.A.


Erfdl. Eigenkapital
300.000€

Betriebe
100
  • Laufende Gebühren:
    k.A.
  • Werbegebühren:
    k.A.
  • Franchisegebühren:
    k.A.
  • Durchschnittsfläche:
    k.A.

Das Franchise-Konzept
von Mango

Mango ist ein im Ursprung spanisches Unternehmen, das sich ganz der Mode verschrieben hat. Damen und Herren, aber auch Mädchen und Jungs, finden schicke, bezahlbare Mode und Accessoires. Die angestammte Zielgruppe ist die dynamische Frau, die Wert auf trendige, aber auch tragbare Mode legt. Die Produkte müssen alltagstauglich sein und sich im Büro wie beim Einkauf bewähren.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor beruht auf dem ausgeklügelten Logistiksystem. Dieses wurde über die Jahre immer mehr verfeinert. Inzwischen verläuft in dem Dynamischen Vertriebszentrum beinahe alles automatisch: Abfertigung, Verladung, Versand. Auf diese Weise ist Mango in der Lage, rund 30.000 Kleidungsstücke pro Stunde abzufertigen. Das ist bis zu sieben Mal schneller, als bei den Wettbewerbern. In den Geschäften macht sich dies bemerkbar, indem die Warenbestände stets aufgefüllt werden und eine große Auswahl an Artikeln vorhanden ist. Zudem spart eine schnelle Logistik Kosten.

Mango beschäftigt knapp 2.000 Mitarbeiter in der Nähe von Barcelona. Das Team ist jung, engagiert und überwiegend weiblich. Rund 86 % der Angestellten sind Frauen. In dem Design Center entwerfen eigene Modedesigner unverwechselbare Mode. Mangos Engagement in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit passt gut zu den jungen, modernen Kunden.

Angebotene Hilfe und Schulung(en)

Mangos Franchisekonzept ist sehr ausgereift und wurde über viele Jahre hundertfach implementiert. Darum gibt es nichts, das das Unternehmen nicht bedacht hätte. Angefangen bei der Auswahl eines Standortes und der Ausstattung des Shops bis hin zur Rekrutierung und Schulung von Personal ist das Unternehmen in jeder Situation für seine Partner da. In Sachen Produktpräsentation und Schaufensterdekoration werden alle Partner tatkräftig und regelmäßig unterstützt. Die Teams im Außendienst kümmern sich außerdem um Ihr Geschäft.

Mango liefert Franchisenehmern alle Informationen zu den heißesten Trends der Saison, und die passende Ware wird gleich mitgeliefert. Die Warenlieferungen kommen dank des hochmodernen Logistiksystems übrigens genau so, wie die Partner sie benötigen. Überflüssige Lagerhaltung wird somit vermieden.

Der ideale Mango Franchisenehmer

Mangos Franchisesystem umfasst ganz Europa. Die Marke sucht erstklassige Standorte, bevorzugt in großen Städten. Je nach Ausrichtung des zukünftigen Shops der Partner wird die Einrichtung von einem spezialisierten Team der Firmenphilosophie entsprechend geplant und umgesetzt. Die Akzente sind maskuliner in den HE-Geschäften. Boutiquen mit Damenmode werden warm und natürlich ausgestattet. Franchisenehmer erhalten ihr Ladengeschäft schlüsselfertig und können sich somit ganz auf die Geschäfte konzentrieren.

Als Eigenkapital ist eine Größenordnung von 300.000 Euro notwendig. Das Gesamtinvestment beträgt durchschnittlich eine Million Euro. Eine Eintrittsgebühr von 40.000 Euro wird erhoben.

Mangos Geschichte

Im Jahr 1984 gründete Isak Andic ein Geschäft für Damenmode in Barcelona. Zunächst wird von hier aus der spanische Markt konsequent entwickelt. Das spezifische Markenimage sowie die Eckpunkte des Markenauftrittes werden festgelegt. 1992 werden in Portugal erstmals Geschäfte außerhalb Spaniens eröffnet. Die Anzahl der Läden im Heimatland ist zu dieser Zeit bereits auf 100 gestiegen.

In den Folgejahren wächst und gedeiht Mango weltweit, weitet das Sortiment aus – zuletzt 2008 mit der Aufnahme einer Linie für Herren – und erobert Märkte und Kunden. Heute gibt es über 2.700 Shops in 105 Ländern und auf allen Kontinenten.

Empfehlungen für Sie: ähnliche Franchise-Angebote10 Konzepte gefunden