BackWerk führt Burger ein

BackWerk Franchise
BackWerk Feel Good Momente

Als Erfinder der Selbstbedienungs-Bäckereien hält BackWerk eine einzigartige und vielfach ausgezeichnete Position in der Branche.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Bei BackWerk gibt es seit kurzem auch Burger. Der saftige Imbiss wurde im November eingeführt und soll erst einmal nur zwei Monate lang, also auch im Dezember, angeboten werden. Somit wird die Reaktion der Kunden zuerst getestet. Bis Ende des Jahres ist der Burger aber in den BackWerk-Shops erhältlich und bietet einen weiteren Zusatz zu den vielfältigen Angeboten der Selbstbedienungsbäckerei.

Ein 100 % Rindfleisch-Burger zu Mittag

Das Motto lautet im Rahmen der Einführung „BackWerk kann Burger.“ und das scheint auch der Fall zu sein, denn der Patty besteht aus 100 % Rindfleisch und das Brot aus Steinofenbrot. Belegt ist der Burger mit Gouda-Käse, Tomatenscheiben und Zwiebeln. Der reichhaltige Geschmack und das saftige Fleisch laden zu einem Mittagessen oder einem größeren Snack am Nachmittag ein. Dabei ist das Gericht relativ günstig und kostet 3,90 €. Kunden, denen der Burger gefällt, werden gebeten, ihre Meinung auf Facebook oder Instagram zu teilen und dabei @meinbackwerk zu erwähnen. So kann entschieden werden, ob der Burger ein dauerhafter Bestandteil des Angebots in den Back-Shops werden soll oder nicht.

Über 100 Produkte und 335 Back-Shops

Das Franchise-Unternehmen BackWerk entstand im Jahr 2001 als erste SB-Bäckerei. BackWerk gehört seit 2017 zu Valora Food Service Deutschland und wird als Konzept immer weiter ausgebaut. Bisher gibt es eine Auswahl aus mehr als 100 Produkten, die Franchisenehmer in den Bäckereien anbieten können. Von frisch belegten Broten über Croissants bis hin zu Wraps und Salaten gibt es bereits ein großes Angebot. BackWerk ist mit etwa 335 Shops vertreten und bietet Unternehmern die Möglichkeit, Teil einer bekannten Marke zu werden. Für die Eröffnung eines Shops ist ein Eigenkapital von 30.000 € notwendig und eine Eintrittsgebühr von 3.600 €. Die Franchisegebühren liegen bei 5,5 % und die Gesamtinvestition bei 100.000 €. BackWerk unterstützt neue Partner vor der Eröffnung in verschiedenen Bereichen, wie durch die Vermittlung von Bankkontakten und bei der Umsatzplanung.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

Unternehmenskennzahlen: Diese sollten Sie als Franchisepartner überwachen

In einem Franchisesystem arbeiten Franchisegeber und Franchisenehmer zusammen, [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Digitalisierung 4.0 im Franchising

Es sind neue Zeiten angebrochen: Wir befinden uns im digitalen Zeitalter, wo [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Tipps für Weihnachtsfeier: Unser Survival-Guide für Ihr Franchise

Das Jahr nähert sich dem Ende und die Weihnachtszeit wird langsam eingeläutet. [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Standort herausfinden mit der Standortanalyse

Bevor Sie sich als Franchisenehmer selbstständig machen, gilt es zunächst einmal [...]


FRANCHISE-ERÖFFNUNG - STÄDTE IM FOKUS

Das 7-S-Modell: Was Sie hiervon für Ihr Franchisemanagement lernen können

Das 7-S-Modell ist ein Konzept, bestehend aus 7 Kernvariablen, die von großer Relevanz [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250