Brandenburg an der Havel – Fielmann zieht um

Fielmann Franchise
Fielmann Immer der günstige Preis. Garantiert.

Brillenriese: die besten Produkte, das modernste Design & die günstigsten Preise

12.10.2018 08:00

Als Günther Fielmann 1972 in Cuxhaven ein Augenoptik-Geschäft eröffnete, traf er mit seiner Spezialisierung auf die damals mangels ansprechender Modelle eher unbeliebten Kassenbrillen direkt ins Schwarze – schon 1981 lief somit die Zeit für die Einheitskassenbrille endgültig ab. Waren bis dahin individuelle Brillen teuer, so warb Fielmann schon bald mit 90 verschiedenen Modellen aus Metall oder Kunststoff. Heute ist das Unternehmen mit seiner schier unermesslichen Produktpalette und zahlreichen Nulltarif-Brillen die erste Wahl eines jeden Brillenträgers. Ein Beweis für den ungebrochenen Erfolg des Unternehmens ist auch die Fielmann-Filiale in der Hauptstraße von Brandenburg an der Havel. Denn nachdem das Team am unteren Ende der Hauptstraße gut 25 Jahre erfolgreich gearbeitet hat, zieht man nun direkt ins Stadtzentrum.

Das Angebot wird größer

Schon lange hatte Regionalchefin Kerstin Neitzel mit dem Gedanken gespielt, weiter ins Zentrum zu ziehen. Doch bislang hatte sich einfach keine passende Möglichkeit ergeben. Pünktlich zum 25. Jubiläum der Filiale war es dann aber doch soweit: In zentraler Lage an der Ecke Sieberstraße wurde gerade ein Haus aufwändig saniert. Mit 348 m2 Nutzfläche war dies der optimale Standort für einen Umzug. Laut Neitzel ist der Mietvertrag bereits unterschrieben – man wird jedoch erst voraussichtlich zu Jahresbeginn 2019 umziehen. Der zusätzliche Platz soll vornehmlich zur Erweiterung des Angebots genutzt werden. Konkrete Angaben sind diesbezüglich jedoch noch nicht bekannt.

Die Vergrößerung kommt gelegen

Laut Kerstin Neitzel war es in der Vergangenheit hin und wieder mal zu Engpässen besonders was das Messen der Sehstärke anbetrifft, gekommen. Dies wird sich nun ändern, denn der zusätzliche Platz soll eventuell genutzt werden, um einen zweiten Raum zur Messung der Sehstärke einzurichten. Der Umzug an einen zentraleren Standort ist für die ohnehin erfolgreiche Filiale sicherlich der richtige Schritt. Denn schon jetzt verkauft das Team mit 13.000 Brillen so viel wie alle anderen Optiker der Stadt zusammen.

Andere aktuelle News

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld.

Übrige Zeichen: 250