Ciao Bella-Restaurantkette expandiert und sucht neue Franchisenehmer

Ciao Bella Franchise Logo
Ciao Bella Gastgeber sein in Ihrem eigenen Restaurant: mit dem Marktführer im Pizza- Pasta-Segment auf mittlerer und kleiner Fläche.

Pasta, Pizza und Salate - italienische Spezialitäten in hochfrequentierten Lagen

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Laut Navid Saidi, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Ciao Bella Lizenz GmbH, hat sich die italienische Restaurantkette Ciao Bella zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren verstärkt zu expandieren. Es sollen jedes Jahr 10 bis 15 neue Standorte entstehen, erklärt Saidi. Die meisten davon werden vor allem in städtischen Lagen neu eröffnet. Ciao Bella spezialisiert sich auf gute italienische Küche, die an hochfrequentierten Orten angeboten wird. Die Gerichte können Gäste an Flughäfen, in Einkaufszentren, an Bahnhöfen und an ähnlichen hochfrequentierten Orten genießen, kurz bevor sie abfliegen, in den Zug steigen oder wenn sie beim Shopping unterwegs sind. Nun hat das Unternehmen ein weiteres Angebot für seine Kunden entwickelt: Es wird in Zukunft auch die Möglichkeit geben, sich die Spezialitäten der Marke nach Hause liefern zu lassen.

Ein breites Franchisenetzwerk existiert bereits und soll sich noch vergrößern

Ciao Bella gehört der Gustoso Gruppe an und besitzt aktuell 50 Standorte, an denen Gäste Pizza und Pasta-Gerichte genießen können. Vor allem im Norden und in mittleren Regionen Deutschlands ist die Marke gut vertreten, wobei es im Süden vergleichsweise noch wenige Gaststätten der Kette gibt. Weitere Standorte sollen im Süden aber schon bald entstehen: So werden zwei Restaurants in München eröffnet.

Die Chance für Franchisenehmer, sich zu beteiligen

Für Franchisenehmer, die ein Interesse daran haben, Partner bei Ciao Bella zu werden, bietet sich die Möglichkeit dazu. Ciao Bella bietet eine zukunftsfähige Partnerschaft mit einem Eigenkapital von mindestens 30.000 Euro und einer Eintrittsgebühr von 15.000 Euro. Die gesamte Investition beträgt etwa 100.000 Euro. Ein großer Vorteil der Investition in das Unternehmen ist die günstige Lage der Standorte. Die gut besuchten Orte sorgen für regelmäßige Kundschaft, die sich hier gerne die Zeit nehmen, um die italienischen Spezialitäten zu genießen. Besonderheiten, wie das Live- und Show-Cooking, sowie die frischen Zutaten macht die Marke zu einer, denen Gäste vertrauen können.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Durchschnittsnote (5/5), 1 Bewertung
Andere aktuelle Artikel

5 Gründe warum Sie ein Tankstellen Franchise gründen sollten

  Eines ist sicher: Die Deutschen lieben ihre Autos! die Bundesrepublik ist [...]


BRANCHEN IM FOKUS

L'Osteria Franchise: Ist L'Osteria ein Franchise in Deutschland?

Neben dem Vapiano Franchise ist das L’Osteria Franchise eines der bekanntesten [...]


BRANCHEN IM FOKUS

5 Gründe warum Sie ein Immobilien Franchise gründen sollten

  Wenn Sie selbst viel Freude am Beraten, Verkaufen und Verwalten haben, dann [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Tipico Franchise: Ist Tipico ein Franchise in Deutschland?

Tipico ist der führende Anbieter, wenn es um Sportwetten geht. Tipico Wettshops sind [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Schritt für Schritt: Wie Sie eine Franchise Bäckerei eröffnen?

Vor Jahren analysierte eine bundesweite repräsentative Verbraucherbefragung die Verzehrsgewohnheiten [...]


BRANCHEN IM FOKUS

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250