Das Bestattungshaus Haller bietet Beistand in der Trauerphase

BESTATTUNGSHAUS HALLER Franchise
BESTATTUNGSHAUS HALLER Begleitung durch eine schwierige Zeit

Das Bestattungshaus Haller möchte nicht nur ein Serviceanbieter für Bestattungen sein, sondern Familien und Bekannte auch durch die Zeit der Trauer führen.

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren
Veröffentlicht am

Die Trauerzeit ist eine besonders schwierige Zeit für Familienangehörige und Bekannte eines Verstorbenen. Oft fühlt man sich auf sich allein gestellt und wünscht sich einen Beistand. Das Bestattungshaus Haller versteht dieses Bedürfnis und bietet daher eine Begleitung durch die Trauerphase an. So erscheint das Magazin LebensZeiten der Firma, das Geschichten von Menschen erzählt, die sich in ähnlich schwierigen Situationen befunden haben und beschreibt, wie sie durch diese Lebensphase gekommen sind. Wichtig sind auch die Gedenkfeiern des Bestattungshauses Haller, durch die Trauernde ihre Emotionen besser verarbeiten können. Durch Gruppen und kleine Veranstaltungen wird der Kontakt zu anderen hergestellt. Somit können sich Besucher untereinander austauschen und sich gegenseitig Beistand leisten.

Was geschieht im Trauerfall?

Der Trauerfall kommt in vielen Fällen als Schock und zu wissen, was zu tun ist, ist nicht immer einfach. Daher bietet das Bestattungshaus eine umfassende Beratung an, in der geklärt wird, welche Unterlagen gebraucht werden. Auch werden online Informationen zu Friedhöfen, Erklärungen der verschiedenen Bestattungsformen und nützliche Informationen, zum Beispiel zum Umgang mit trauernden Kindern, angeboten. Auch die Möglichkeit, eine Urne selbst zu gestalten, wird beschrieben.

Langjährige Erfahrung im Bereich Bestattungen und ein breites Netzwerk

Das Bestattungshaus der Familie Haller wird heute von Christian Haller, Andrea Haller, Ilona Haller sowie einem großen Team geführt. Die Familie Haller ist schon lange im Bereich Bestattungen tätig. Im Jahr 1996 wurde das Unternehmen erstmals gegründet. Nach mehreren Jahren wurde es im Jahr 2014 zum Franchiseanbieter. Durch eine Lizenz kann heute problemlos ein eigener Standort eröffnet werden. Heute gibt es ca. 18 Geschäfte in Stuttgart, Esslingen, Ostfildern, Leonberg und Echterdingen. Für den Start in die Selbstständigkeit muss insgesamt eine Summe von etwa 20.000 Euro investiert werden. Für die Leitung eines Hauses ist es besonders wichtig, ein fürsorglicher und einfühlsamer Mensch zu sein, damit trauernde Kunden bestmöglich durch diese Zeit geführt werden können.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

Richtig sparen: Diese Kosten entfallen bei der Gründung im Franchising vs. Gründung mit eigener Idee

Wer sich selbstständig machen möchte, der kann den Weg entweder in Eigenregie oder [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Persönlichkeiten im Job: Welche Sie weiterbringen und welche nicht

Jedes Business setzt sich aus einem vielfältigen Team zusammen. Die unterschiedlichsten [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Coaching für Führungskräfte: Darauf kommt's an!

Wer Franchisegeber oder Franchisenehmer ist, der ist Führungskraft und managt [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

Smart Methode: Erfolgreiches Projektmanagement für Ihr Franchise

Wer in der Wirtschaft tätig ist, wird nicht um das Projektmanagement herumkommen, [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Existenzgründung in Deutschland: Von Mimosen und Ringeltäubchen

Existenzgründung in Deutschland 2.0 (2020): Die Erwartungen sind hoch, die Konjunktur [...]


DIVERSE THEMEN - TRENDS

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250