Das SuperFoodKonzept richtet sich an zwei Zielgruppen zugleich

DAS SUPERFOODKONZEPT Franchise
DAS SUPERFOODKONZEPT Ein Lizenzsystem für Start-Ups oder als Shop-in-Shop System für Unternehmen mit hoher Kundenfrequenz

Weitere Infos anfragen
Mehr erfahren

Der Erfinder des SuperFoodKonzepts, Gerhard Trömper, ist Trendscout der Gastronomie. Jahrelang war er in der internationalen Hotellerie tätig und betrieb auch erfolgreich ein eigenes Hotel. Seit über zwei Jahrzehnten arbeitet Gerhard Trömper als Berater in der internationalen Gastronomie und Hotellerie. Sehr frühzeitig hat er auf den Trend zu gesunden, frischen, saisonalen und regionalen Produkten gesetzt und die Franchise-Kette „gruenzeugs“ mit aus der Taufe gehoben. 2011 startete das Unternehmen mit der ersten Filiale in Dresden. Heute gibt es Filialen in Thüringen, Brandenburg, Hessen und auch in Österreich.

das superfoodkonzept franchise salatschuesselDas SuperFoodKonzept richtet sich an zwei Zielgruppen: Zum einen an bestehende Unternehmen mit guter Kundenfrequenz, die ein zusätzliches kulinarisches Angebot aufnehmen möchten. Das können Kantinen ebenso sein wie Hotels, Fitness- und Freizeitanlagen oder Kauf- und Warenhäuser. Meist kann hier sogar ohne zusätzliches Personal ein guter Zusatzumsatz generiert werden.

Zum anderen ist das Konzept ideal für Existenzgründer. Sie können hier mit geringem Investitions- und Platzbedarf den Schritt in die Selbständigkeit wagen. Das Konzept lässt sich zum Beispiel ideal in Shopping-Center integrieren. In Verbindung mit einer Kaffeebar und Außer-Haus-Verkauf ist nicht einmal eine Gastronomie-Konzession nötig.

Bei den Wraps und Salaten kommen alle auf ihre Kosten: Vegetarier, Veganer und Genießer. Der Kunde kann aus verschiedenen Rezepturen wählen, sein Wrap oder seinen Salat nach Belieben mit weiteren Zutaten ergänzen oder sich komplett selbst zusammen stellen. Auch aus mehreren Dressings, die alle frei von Süßstoffen, Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern sind, kann der Kunde auswählen.

Ein großer Vorteil des SuperFoodKonzepts: Weil es ein Lizenzsystem ist, kann der Lizenznehmer viel freier arbeiten und auch kalkulieren. Gerhard Trömper: Unsere Lizenznehmer treten unter ihrem eigenen Firmennamen mit ihrem eigenen Firmenlogo auf. Das heißt: Unsere Lizenznehmer machen ihr eigenes Geschäft zur Marke.“ Weitere Vorteile des Lizenzsystems sind: Die Lizenznehmer sind frei in der Auswahl ihrer Lieferanten und in ihrer Kalkulation.

Andere aktuelle News

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250