Desigual expandiert in Lateinamerika

DESIGUAL Franchise
DESIGUAL “We dress people, not bodies”

Desigual wurde 1984 in Barcelona mit dem Ziel gegründet, Personen mit einzigartigen Kreationen zu bekleiden.

Veröffentlicht am

Das Unternehmen wird nun wieder zu 100% von Thomas Meyer verwaltet und verfügt über ganze 37 Standorte in 13 Ländern. In Bezug auf Lateinamerika gibt es frohe Kunde: Laut unternehmenseigenen Informationen konnten die Verkaufszahlen dort um ganze 12% im letzten Jahr gesteigert werden. Und Desigual unternimmt weitere Schritte in einem seiner Wachstumsmärkte. So feierte das Unternehmen gerade die Eröffnung des ersten Standorts in Ecuador nachdem es bereits in dreizehn Ländern Lateinamerikas vertreten ist. Die neue Verkaufsstelle von Desigual in Ecuador befindet sich im Einkaufszentrum Scala, in Quito, und verfügt über eine Fläche von 200 Quadratmetern.

Starke Präsenz seit 2010

Das Unternehmen ist 2010 in Lateinamerika gestartet. Mexiko, Kolumbien und Chile sind heute die wichtigsten Märkte. Doch Desigual ist auch in Ländern wie Costa Rica ansässig. Lateinamerika verkörpert eine Schlüsselposition, auf die das Unternehmen auch in Zukunft setzen will. „Im Jahr 2018 haben wir unseren Umsatz in der Region um 12% gesteigert, und in Mexiko haben wir die Produktion auf 50% erhöht", so das Unternehmen. Für seine Expansion in der Region arbeitet Desigual mit lokalen Partnern zusammen. Vor allem Mexiko ist zu einem der wichtigsten Märkte für Desigual geworden. Doch Desigual erreicht das lateinamerikanische Publikum auch über Miami, wo es mit einem Flagship Store im Einkaufszentrum Aventura Mall Präsenz zeigt.

Desigual investiert viel in den Lateinamerikanischen Markt

Das Engagement auf dem lateinamerikanischen Markt ist eine der tragenden Säulen des Strategieplans, der vor allem eine Fortsetzung des Wachstums von 2018 vorsieht. Der Transformationsprozess, den das Unternehmen nun eingeleitet hat, beinhaltete eine ganzheitliche Neuorganisation des Unternehmens, die auf folgenden Faktoren basiert: eine Überarbeitung der Produkte, ein neues Markenimage und ein neuartiges Verteilernetzwerk. Anfang des Jahres kündigte das Unternehmen an, dass es 50 Neueröffnungen abzuschließen plant und zudem die Renovierung von 50 weiteren Standorten vorsieht. Zudem soll auch der Onlinemarkt für Desigual einen wichtigen Wachstumsfaktor darstellen.

Andere aktuelle News
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewerten Sie diesen Artikel als Erste/r
Andere aktuelle Artikel

Lead Scoring Was ist das genau

Wer im Unternehmen von einem „Lead“ spricht, der hat wahrscheinlich nicht gerade [...]


HILFE & UNTERSTÜTZUNG IM FRANCHISING

Selbstständig machen: Ideen finden

Sie würden sich gerne selbstständig machen, Ihnen fehlt aber die zündende Idee? [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Sushi Meister aufgepasst: 4 Gründe für ein eigenes Franchise-Unternehmen

Heutzutage achten immer mehr Menschen auf ihre Gesundheit und Fitness. Dies spiegelt [...]


EIN FRANCHISE ERÖFFNEN - FRANCHISENEHMER WERDEN

Sanierung: aus alt mach neu – Franchise-Ideen im Überblick

Schaut man sich in Deutschlands Städten und Dörfern um, fällt auf, dass viele unserer [...]


BRANCHEN IM FOKUS

Heute ist Weltbildungstag – Anlass genug, um über ein Nachhilfe Franchise nachzudenken?

Am 8. September 1965 beschloss die UNESCO, einen Weltbildungstag ins Leben zu rufen, [...]


BRANCHEN IM FOKUS

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird öffentlich sichtbar sein, bitte hinterlassen Sie daher nicht Ihre Kontaktdaten in dem untenstehenden Kommentarfeld. Wenn Sie an diesem Franchise interessiert sind, können Sie ganz leicht eine Kontaktanfrage an das Unternehmen stellen, indem Sie den Button „WEITERE INFOS ANFRAGEN“ oben auf der Seite nutzen.

Übrige Zeichen: 250